Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

375.016 Shows4.803 Titel1.524 Ligen27.656 Biografien9.117 Teams und Stables3.914 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Ortsabhängige Bilanzen

In dieser Rubrik könnt ihr Statistiken zu den Kampfergebnissen nachlesen, entweder bezogen auf Länder, auf Regionen, auf Städte oder auf einzelne Hallen. Tabellen können für alle in der Datenbank enthaltenen Shows, für einzelne Jahrzehnte und Jahre, aber auch Monat für Monat angezeigt werden. Die Listen können nach Siegen, Draws, Niederlagen, Matches oder nach der Differenz aus Siegen und Niederlagen angeordnet werden. Durch einen Klick auf den Namen eines Wrestlers gelangt ihr zudem zu einer Aufschlüsselung, wie seine Statistik zustandegekommen ist.
Geschlecht
Land
Region
Jahrzehnt
Jahr
Monat
Reihenfolge

Schnellauswahl der am häufigsten aufgerufenen Bilanzen
Land
USA
Japan
Mexiko
Deutschland
Stadt
Tokyo
México, D.F.
Philadelphia
Orlando
Zeitraum
Alle Jahre
2010er Jahre
Jahr 2017
September 2017

Platz Wrestler Siege Draws Niederlg. Differenz Matches
1
Scott Savage
52444+8101 (100)
2
Tony Armstrong
48411+3763
3
Davey Boy Smith Jr.
3425+2941
4
Lincoln Steen
31624+761
5
Ludger Proulx
3006+2436
6
Massive Damage
2903+2632
7
Kyle Kruze
29222+753
8
Vance Nevada
28234-664
9
Franky the Mobster
26218+846
10
Tyson Kidd
2539+1637
11
Serge Proulx
25014+1139
12
Rob Stardom
25228-359 (55)
13
Matt Classic
24215+944 (41)
14
Francis Proulx
23210+1335
15
Viktor
22326-451
16
TJ Bratt
21217+447 (40)
17
Dark Angel
21220+145 (43)
18
Duke Durango
20310+1033
19
Zack Mercury
20012+834 (32)
20
Ryan Wood
1919+1041 (29)
21
Scotty Mac
19212+734 (33)
22
Scott Phoenix
19222-343
23
Karnage
1819+928
24
Juggernaut
18115+334
25
Mike Fraser
18627-951
26
Chris Benoit
1703+1420
27
Darien Karisma
1709+826
28
Manuel Vegas
17011+628
29
War Dog
1616+1023
30
Major Hardway
1606+1022
31
Aaron Idol
16114+231
32
Chris West
1512+1318
33
Natalya
1506+921
34
TNT
1507+823 (22)
35
Kenny the Bastard
15011+426
36
Mike Mountain
15211+428
37
Skag Rollins
15121-639 (37)
38
Rob Van Dam
1402+1216
39
The Mauler
1402+1216
40
Samantha Slides
1412+1217
41
The Hacker
1414+1020 (19)
42
Wavell Starr
1416+821
43
Sly Silverstone
1409+523
44
Chakal
14110+425
45
Sami Zayn
14212+228
46
Johnny Devine
14312+229
47
Brett Prime
14012+227 (26)
48
Randy Myers
14021-735
49
Fred la Merveille
14122-837
50
Charlie Haas
1306+719
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Mai 1996 - der Zeitraum, an dem die erste Show der ECCW veranstaltet wurde. Promoter war dabei der Wrestler Michelle Starr, welcher von Terry Joe Silverspoon unterstützt wurde. Nicht nur Eigengewächse machten in British Columbia auf sich aufmerksam, sondern auch Stars wie "Superfly" Jimma Snuka. Nach einer Zusammenarbeit mit der NWA und dem Aufkauf von TRW sind nun einige Jahre vergangen und inzwischen wird die kanadische Liga von Scotty Mac, Mary Ness und The Natural geführt. Dank der Langlebigkeit der Liga und der Tatsache, dass man immer wieder neue Talente auf den Markt bringen konnte, etablierte man sich als eine der Top-Ligen im kanadischen Raum. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Für viele ältere Wrestlingfans sind die Montagskriege, oder auch Monday Night Wars, die glorreichste Zeit des Wrestlings. Die Einschaltquoten rasten damals in astronomische Höhen, gemeinsam wurde mehrfach die magische Marke von 10.0 Ratingpunkten überschritten. Die nWo, die D-X, legendäre Stables beherrschten den Konkurrenzkampf und die WWF läutete eine neue Ära ein - die Attitude Ära. Blicken wir gemeinsam zurück auf 6 Jahre beinharte Rivalität die das Pro-Wrestling für immer veränderten! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Der Ringkampf war schon in der Antike bekannt, schon zu Zeiten der originalen Spiele von Olympia standen sich Athleten hierbei gegenüber. Ein Mann aus dem Ursprungsland der Spiele brachte es im vergangenen Jahrhundert zu großem Ruhm - Christos Theophelos, auch bekannt als Jim Londos. 12 Jahre hielt er den höchsten Titel des Wrestlingsports und trat auch als Champion zurück. Sein Leben beschloss er im karitativen Bereich und wurde dafür auch von einem König ausgezeichnet. Lest mehr über diesen außergewöhnlichen Mann hier bei Genickbruch. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite