Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

378.878 Shows4.827 Titel1.526 Ligen27.746 Biografien9.165 Teams und Stables3.963 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Shin'ya Hashimoto

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Shin'ya Hashimoto
Gewicht und Größe 298 lbs. (135 kg) bei 6'0'' (1.83 m)
Geboren in Toki, Gifu (Japan)
Geburtstag 3. Juli 1965
Debüt 1. September 1984 (vor 33 Jahren)
Todestag 11. Juli 2005 [vermutlich ein Gehirnaneurysma]
 Bild 1/3

Meinung zu Shin'ya Hashimoto abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 234
Notendetails
1
   
41%
2
   
54%
3
   
5%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Hashif Kahn, Shin'ya Hashimoto, SHOGUN, Shogun Masamune
Verwandtschaft Shin'ya Hashimoto war der Vater von Daichi Hashimoto.
Trainer Wurde von NJPW Dojo trainiert.
Finisher Cross Armbreaker und Vertical Drop DDT
Typische Aktionen Brainbuster, DDT, Diving Foot Stomp, Fisherman DDT, Jumping DDT, Kick to the Head, Kick to the Midsection, Spinning Heel Kick und Suimen Geri
Gemanagt von Gemanagt von Tojo Yamamoto.
Turniersiege
G1 Climax 1998 (2. August 1998)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 1702 von Shin'ya Hashimoto bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Frankie Goes to Hollywood - Welcome to the Pleasuredome (Into Battle Mix)
Genghis Khan - Genghis Khan
Moving Pictures - Never
Osamu Suzuki - Declaration Blast
Ryuichi Sakamoto - Open the Door
Seiji Yokoyama - Prologue
Seiji Yokoyama - Saint Seiya Ignition
Shinya Hashimoto - Fighting Tradition
Yngwie Malmsteen - Rising Force
WCW Theme Library - Black Knight (1995)
Geleitete Liga Pro Wrestling ZERO1
Gebookte Liga Pro Wrestling ZERO1
Filmauftritte Blood Heat, Chromartie High - The Movie - Sakigake!!, Oh! My Zombie Mermaid - Â! Ikkenya puroresu und Shinsengumi keppuhroku
Spielbar mit 94: Battlefield in Tokyo Dome, 95: Tokyo Dome Battle 7, All Star Pro-Wrestling I, All Star Pro-Wrestling II, All Star Pro-Wrestling III, Fire Pro Wrestling, Fire Pro Wrestling 2, Fire Pro Wrestling 2nd Bout, Fire Pro Wrestling 3: Legend Bout, Fire Pro Wrestling D, Fire Pro Wrestling G, Fire Pro Wrestling Returns, Fire Pro Wrestling S: 6Men Scramble, King of Colosseum Green, King of Colosseum II, Power Move Pro Wrestling, Super Fire Pro Wrestling 3 Easy Type, Super Fire Pro Wrestling 3 Final Bout, Super Fire Pro Wrestling Special, Super Fire Pro Wrestling X, Super Fire Pro Wrestling X Premium, Toukon Retsuden, Toukon Retsuden 2, Toukon Retsuden 3, Toukon Retsuden 4, Toukon Retsuden Advance, Toukon Road 2: The Next Generation, Toukon Road: Brave Spirits, Toukon Sanjushi, Virtual Pro Wrestling 2, Virtual Pro Wrestling 64, WCW vs. The World, Wrestle Kingdom und Wrestle Kingdom 2: Pro-Wrestling World War
Kommentierte Shows
2 von Shin'ya Hashimoto kommentierte Veranstaltungen in unserem Showarchiv
- sein Vater verschwand, während er in der Junior High School war
- als er in der Senior High School war starb seine Mutter
- war ein Judoka in der High School
- kam im April 1984 ins
NJPW Dojo, da er Antonio Inoki bewunderte
- debütierte gegen Tatsutoshi Goto
- war vom Oktober 1987 bis Juli 1989 im Ausland
- wurde in den 90´er neben Masahiro Chono und Keiji Muto einer der drei New Japan Musketiere, die beim G1 1991 ihren Durchbruch feierten
- stand im Mittelpunkt einer Fehde gegen WAR mit Gen'ichiro Tenryu an der Spitze
- nach zwei Niderlagen gegen Tenryu wurde er in einem Kampf gegen den Great Muta IWGP Heavyweight Title Champion, ging aber als Herausforderer in das dritte Match gegen Tenryu
- konnte dieses dritte Match gewinnen und wurde unumstrittenens Ace von NJPW
- hatte danach eine Fehde mit Tatsumi Fujinami
- konnte zum Höhepunkt der NJPW vs UWFi Fehde, in einem der bekanntesten NJPW-Matches, Nobuhiko Takada besiegen und wurde zum dritten Mal Champion
- konnte den IWGP insgesamt 20 Mal erfolgreich verteidigen
- 1998 gewann er endlich zum ersten Mal das G1 Turnier
- wollte gegen die AJPW-Größen Mitsuharu Misawa, Toshiaki Kawada und Kenta Kobashi in den Ring steigen, wodurch es aufgrund der Konkurrenz der beiden Ligen nie kam
- gegen Misawa und Kawada sollte er nach siener NJPW-Karriere noch kämpfen
- hatte eine berüchtigte Fehde mit Naoya Ogawa, die zwar enorm viel Geld einbrachte und Zuschauer zog, aber langfristig mit Hashimoto die wichtigste Figur von NJPW demontierte
- im fünften Match der Fehde im April verlor er zum dritten Mal - bei nur einem Sieg - und trat, wie vorher vereinbart, seinen Rücktritt an
- eigentlich hätte er dieses Match natürlich gewinnen sollen, kurzfristig wurde aber der Matchausgang geändert
- nach dem Rücktritt wurden 1.000.000 Origami-Kraniche zu NJPW gesendet, um eine Rückkehr zu erbitten
- kehrte im Oktober in einem Match gegen Fujinami zurück
- verließ daraufhin New Japan und gründete später ZERO-ONE
- noch bevor diese Liga ihre ersten Veranstaltungen austragen konnte trat er ,um Aufmerksamkeit dafür zu bekommen, bei NOAH an; zuerst in einem Kampf gegen Takao Omori
- war ZERO-ONE Ace und kämpfte obwohl er sehr viele Verletzungen hatte
- versöhnte sich mit Ogawa und die beiden bildeten bei Zero-One ein populäres Team
- 2003 hatte er bei AJPW eine Fehde mit seinem Freund Keiji Muto, der die Liga übernommen hatte
- hatte bei World Japan eine Fehde mit Riki Choshu
- trat ab 2004 auch für Hustle auf und wurde dort zum "Hustle King" mit Riesen-Afro
- verließ Anfang 2005 nach einem Disput mit Shinjiro Otani ZERO-ONE, wurde Freelancer und kündigte an wieder für New Japan zu kämpfen
- soll zu dem Zeitpunkt in Schulden verstrickt gewesen sein und viel Alkohol konsumiert haben
- am 11. Juli 2005 brach er aber plötzlich wegen einer Gehirnblutung zusammen und obwohl er so schnell wie möglich ins Krankenhaus gefahren wurde verstarb er - am selben Leiden wie seine Mutter - im Alter von 40 Jahren
- sein Tod schlug landesweit Wellen und an seiner Trauerfeier nahmen 10,000 Menschen Teil, darunter die Größen aller wichtigen Wrestling Ligen und andere Personen des öffentlichen Lebens
- man sagt, dass Hashimoto der erfolgreichste Draw der 90´er gewesen sein kann
- für Hashimoto gab es etliche Tribute: Kazuyuki Fujita widmete seinen IWGP Gewinn kurz nach dessem Tod ebenso Hashimoto, wie Chono kurz darauf seinen 5. G1 Triumph; auch die NJPW Dome Show 2007 stand in seinem Zeichen, als sich die verbliebenen Musketiere Chono & Muto zu einem Tag Match vereinten und Bilder Hashimotos auf einer Großbildleinwand präsentiert wurden
- spielte den jungen NJPW-Wrestlern gerne streiche; so sammelte z.B. er haufenweise Insekten und ließ sie in Satoshi Kojimas Zimmer frei - von dem er wusste, dass er Angst vor Inskten hatte; auch Hiroyoshi Tenzan und Osamu Nishimura wurden seine Opfer
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Ironman steht nicht nur im Triathlonsport für einen der härtesten Wettkämpfe, auch im Wrestling zeichnen sich nur die Topathleten in dieser Matchart aus. Zumeist über 60 Minuten bekriegen sich zwei Kontrahenten und versuchen dabei die meisten Punkte aus Pinfalls und Submissions einzufahren. Genickbruch blickt zurück auf die Geschichte dieser Matchart, die nur zu besonderen Zwecken und für besondere Fehden ihre Verwendung findet. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Hinter jedem guten Sportler steckt auch ein guter Trainer - diese Weisheit trifft auf das Wrestling genauso zu, wie auf andere Sportarten. Niemand erlernt das Wrestling ohne entsprechende Ausbildung, je besser der Lehrmeister, desto besser häufig auch der Schüler. Wir haben uns die Mühe gemacht, diese Ausbidlungsverhältnisse in unserer Datenbank zu erfassen, so bleibt ihr im Bilde darüber, wer die aktuellen Superstars zu dem gemacht hat, was sie heute sind. ... aufrufen
 
Befreundete Homepages
Bücher von Andrea Stensitzky-Thielemans
 
Interessantes bei GB
Die vier apokalyptischen Reiter - Pestilenz, Krieg, Hunger und Tod - sind die großen Schrecken der Menschheit. Als sich in der Wrestlingwelt der 80er-Jahre ein Stable bildete, das alle anderen Bündnisse in den Schatten stellte und die Szene dominierte, war es daher naheliegend, dass sie sich selbst mit jenen Reitern verglichen. Die Four Horsemen waren geboren und Genickbruch erzählt in 12 ausführlichen Teilen ihre Geschichte! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite