Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

393.767 Shows4.973 Titel1.530 Ligen29.342 Biografien9.398 Teams und Stables4.147 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Ivory

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Lisa Moretti
Gewicht und Größe 135 lbs. (61 kg) bei 5'5'' (1.65 m)
Geboren in Inglewood, California (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 26. November 1961 (56 Jahre)
Debüt 1986
 
 Bild 1/4

Meinung zu Ivory abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2183
Notendetails
1
   
20%
2
   
23%
3
   
36%
4
   
16%
5
   
5%
6
   
0%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Ivory, Lisa Moretti, Nina, Tina Ferrari, Tina Moretti
Trainer Wurde von Mando Guerrero trainiert.
Lehrlinge Trainierte Bobbi Billard, Jackie Gayda, Johnny Impact, Josh Mathews, Matt Cappotelli und Shaniqua.
Finisher Jumping Hairpull Facebuster (Poison Ivory)
Typische Aktionen Backbreaker, Bulldog, DDT, Elbow Drop, Face Claw, Giant Swing, Gutwrench Suplex, Legdrop, Northern Lights Suplex, Rolling Neck Snap, Samoan Driver und Snap Suplex
Tag Teams T & A mit Ashley Cartier (als Tina Ferrari)
Stables The Alliance mit Arn Anderson, Billy Kidman, Booker T, Brian Adams, Bryan Clarke, Buff Bagwell, Buh Buh Ray Dudley, Chavo Guerrero Jr., Chris Kanyon, Christian, Chuck Palumbo, Debra, Diamond Dallas Page, D-Von Dudley, Hugh Morrus, Jazz, Justin Credible, Kurt Angle, Lance Storm, Mark Jindrak, Mike Awesome, Nick Patrick, Paul Heyman, Raven, Rhyno, Rob Van Dam, Scott Hudson, Sean O'Haire, Shane Helms, Shane McMahon, Shawn Stasiak, Stacy Keibler, Stephanie McMahon, Steve Austin, Steven Richards, Tazz, Terri, Test, Tommy Dreamer, Torrie Wilson und William Regal (als Ivory)
Right to Censor mit Bull Buchanan, The Goodfather, Steven Richards und Val Venis (als Ivory)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 280 von Ivory bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Jim Johnston - Sky High
WWE - Made of Ivory (1999)
Jim Johnston - Right To Censor (2000 bis 2001)
Daniel Holter and Eliot Pulse - Hot Drop (2001 bis 2002)
David Hilker & John Costello - I'm Feelin' Good (2003 bis 2005)
Filmauftritte The Strip (Serie)
Als Gast zu sehen Timeline: The History of WWE 2001 - As told by Lisa "Ivory" Moretti
DVD-Portraits Divas Desert Heat, Divas South of the Border, Divas Undressed und Viva las Divas
Spielbar mit RAW, SmackDown 2: Know Your Role, SmackDown: Just Bring it und SmackDown: Shut your Mouth
Kommentierte Shows
3 von Ivory kommentierte Veranstaltungen in unserem Showarchiv
- war auf dem College als Cheerleaderin unterwegs, eine Tätigkeit, die sie auch nach ihrem Abschluß noch ausführte
- schon bald erkannte sie aber ihre wahre Leidenschaft und wurde Stuntfrau
- hier trat sie unter dem Namen Tina Ferrari an, und war Ende der 80er Jahre eines der Top-Babyfaces
- auch hier hielt sie - wieder unter dem Namen Tina Ferrari - Titelgold
- von POWW ging's weiter zur
LPWA, einer weiteren auf das Frauenwrestling fixierten Promotion
- hier blieb der Erfolg allerdings aus, deshalb beendete Lisa Anfang der 90er ihre Wrestlingkarriere und nahm ihren alten Job als Stuntfrau wieder auf
- 1998 war die Zeit, in der der The Godfather in der WWF immer seine Ho's mit zum Ring brachte; Lisa bekam die Chance, bei einem Match des Godfathers mit ihm zum Ring zu kommen, und obwohl eigentlich wirklich nur dieser eine Kurzauftritt geplant war, kam alles ganz anders, als sie dachte: Schnell sprach sich herum, daß sie ausgebildete Wrestlerin ist, und die WWF bot ihr einen Vertrag an
- sie nahm an und debütierte im Februar 1999 unter dem Namen "Ivory" als Valet von D'Lo Brown und Mark Henry
- nach einigen Monaten verließ sie die beiden und begann, in der Women's Division der WWF zu wrestlen
- danach wurde es erst einmal ein paar Monate ruhig um Ivory, bis Steven Richards im Sommer 2000 seinen Stable "Right To Censor" gründete; nach Bull Buchanan und dem The Goodfather wurde auch Ivory Mitglied dieses Stables, und da RTC am Anfang ziemlich gepusht wurden, dauerte es auch nicht lange, bis Ivory ihren dritten WWF Women’s Title in den Händen hielt (2.11.2000-1.4.2001)
- kehrte im März 2002 zurück in den Ring
- moderierte zusammen mit Todd Grisham die WWE Sendung "The Experience"
- wurde im Juli 2005 von der WWE entlassen
- trat 2006 im Indy-Bereich an, u.a. bei der ECCW und der AWA
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Vom November 2001 an gab es bei Genickbruch in zumeist unregelmäßigen Abständen Wrestler, die auf Entscheid der Userschaft und durch unsere hauseigene Willkür in unsere Hall of Fame eingetragen wurden. Die erste Person in der genickbruch'schen Hall of Fame war Ricky "The Dragon" Stramboat, auf dessen Karriere hier zurückgeblickt wird. Erfahrt mehr über die Anfänge seine Karriere bishin zu einem Karriereende im Alter von 41 Jahren - unabhängig von sehr unregelmäßigen Auftritten nach dieser Zeit. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Vince McMahon - DIE Person bei World Wrestling Entertainment und natürlich auch früher bei World Wrestling Federation. Wer sich also einen Namen machen will, der muss nicht nur bei den Fans gutankommen, sondern auch bei dem Besitzer der Promotion selber. Ob das bei jedem auch so ankommt, da kann man sich nicht sicher sein. Das es auch manchmal daneben gehen kann, kann Nailz bestätigen, der mit einigen Entscheidungen nicht einverstanden war und dementsprechend ein "ruhiges" Gespräch mit Vince McMahon suchen wollte. ... aufrufen
 
Befreundete Homepages
Informationen über Barenburg
 
Interessantes bei GB
Die New World Order of Wrestling - verantwortlich für Aufstieg und Fall einer ganzen Liga. Wir blicken zurück auf den Start mit einem zur damaligen Zeit völlig unerwarteten Turn über die Zeit der absoluten Dominanz bei wCw, bis hin zum Ende mit einer Splittergruppe und jeder Menge Verletzungen. Kevin Nash, Hollywood Hogan und Scott Hall laden euch ein auf eine Reise durch die Geschichte der nWo. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite