Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

351.480 Shows4.519 Titel1.465 Ligen27.004 Biografien8.841 Teams und Stables3.726 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Jimmy Uso

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Jonathan Solofa Fatu
Gewicht und Größe 251 lbs. (114 kg) bei 6'2'' (1.88 m)
Geboren in San Francisco, California (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 22. August 1985 (31 Jahre)
Debüt 8. Juni 2007 (vor 9 Jahren)
 
 Bild 1/5: 2016 als Jimmy Uso bei WWE

Meinung zu Jimmy Uso abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2513
Notendetails
1
   
7%
2
   
37%
3
   
36%
4
   
13%
5
   
4%
6
   
3%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Jimmy Uso, John Fatu, Jonathan Fatu
Verwandtschaften Jimmy Uso ist der Urenkel von Amituanai Anoa'i, der Bruder von Jey Uso, der Ehemann von Naomi, der Sohn von Rikishi, der Neffe von Tama, der Neffe von Umaga und der Enkel von Vera Anoa'i.
Finisher Diving Splash und Superkick
Typische Aktionen Butt Drop und Samoan Drop
Tag Teams Samoan Soldiers mit Joshua Fatu (als Jonathan Fatu)
The Usos mit Jey Uso/Jules Uso (als Jimmy Uso)
Stables The Bloodline mit Jey Uso und Roman Reigns (als Jimmy Uso)
Polynesian Power Package mit Brodus Clay, Donny Marlow, Jules Uso und Tamina (als Jimmy Uso)
Gemanagt von Gemanagt von Tamina.
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 917 von Jimmy Uso bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Kevin Hart - Get Up (Mai 2010 bis Juni 2011)
Jim Johnston - Alga (Juni 2011)
Fifth Floor - Never Make it Without You (Instrumental) (Juni 2011 bis Oktober 2011)
David Dallas - So Close Now (Oktober 2011 bis September 2016)
CFO$ - Done with that (Oktober 2016 bis ???)
Verhaftungen 29. September 2011: Fahren unter Alkohol-/Drogeneinfluss
13. März 2013: Fahren unter Alkohol-/Drogeneinfluss
Interessante Links
Offizieller Twitter-Account
Kommentierte Shows
36 von Jimmy Uso kommentierte Veranstaltungen in unserem Showarchiv
- debütierte mit seinem Zwillingsbruder Jey Uso als The Usos Ende 2010 bei WWE
- waren zunächst Heel und wurden von Tamina begleitet
- waren fast ausschließlich bei Superstars zu sehen und befanden sich in der Undercard
- nach einiger Zeit kamen sie als Face und ohne Tamina zurück
- wechselten in dieser Zeit mehrfach ihr Theme und begannen ihren Auftritt mit einem klassisch samoanischen Kriegstanz
- erreichten weiterhin nichts nennenswertes und traten ab 2012 bei NXT Redemption auf
- haben (obwohl sie Jobber sind) bei RAW eine Entrance bekommen und hatten ihre Gesichter bemalt. Dies sollte wohl ein Push sein
- im Juli 2012 traten sie gemeinsam mit ihrem Vater Rikishi bei RAW mit einem Dance-Act auf
- im Juni 2013 begannen sie eine Siegesserie bei RAW und erhielten häufiger Title-Matches
- Anfang 2014 hatten sie eine größere Fehde mit den New Age Outlaws, welche im März zum ersten Gewinn der WWE Tag Team Titles führte
- bei WrestleMania XXX verteidigten sie ihre Titel gegen RybAxel, Los Matadores und die The Real Americans
- bei Night of Champions 2013 verloren sie die Titel an Goldust & Stardust
- während die Usos den Slammy für Tag Team of the Year erhielten kam es zu einem neuerlichen Push
- The Miz wollte Jimmy's Ehefrau Naomi in Hollywood vermitteln, was ihrem Mann nicht gefiel
- dies führte zu einem Tag Title Match gegen die neuen Tag Champions The Miz und Damien Mizdow, welches die Usos gewannen
- nur wenige Monate später, im Februar 2015, verloren sie die Titel an das aufsteigende Team aus Cesaro & Tyson Kidd
- einen Monat darauf verletzte sich Jey an der Schulter, Jimmy wurde daraufhin als Kommentator für Main Event & Superstars getestet
- im November 2015 kehrten The Usos zurück und schlossen sich Cousin Roman Reigns und seiner Main-Event-Angle an
- bei der Survivor Series waren die Usos Teil des siegreichen Teams im Elimination Match
- im Dezember gewannen sie erneut den Slammy als Tag Team of the Year
- fehdeten anschließend gegen die Tag Team Champions The New Day, verloren die Fehde jedoch
- bei WrestleMania 32 besiegten sie in der Pre-Show Dudley Boyz
- im Mai 2016 schlossen sich die Usos erneut ihrem Cousin Reigns als The Bloodline an um The Club Paroli zu bieten
- beim WWE Draft 2016 wurden sie zu SmackDown geschickt
- im Turnier um die neuen WWE SmackDown Tag Team Titles turnten sie im Halbfinale Heel gegen American Alpha und verletzten Chad Gable
- sie erhielten dafür, warum auch immer, eine neue Chance um den Titel, unterlagen im Finale aber Heath Slater & Rhyno
- darauf folgte eine Fehde mit American Alpha
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Der Ringkampf war schon in der Antike bekannt, schon zu Zeiten der originalen Spiele von Olympia standen sich Athleten hierbei gegenüber. Ein Mann aus dem Ursprungsland der Spiele brachte es im vergangenen Jahrhundert zu großem Ruhm - Christos Theophelos, auch bekannt als Jim Londos. 12 Jahre hielt er den höchsten Titel des Wrestlingsports und trat auch als Champion zurück. Sein Leben beschloss er im karitativen Bereich und wurde dafür auch von einem König ausgezeichnet. Lest mehr über diesen außergewöhnlichen Mann hier bei Genickbruch. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Die vier apokalyptischen Reiter - Pestilenz, Krieg, Hunger und Tod - sind die großen Schrecken der Menschheit. Als sich in der Wrestlingwelt der 80er-Jahre ein Stable bildete, das alle anderen Bündnisse in den Schatten stellte und die Szene dominierte, war es daher naheliegend, dass sie sich selbst mit jenen Reitern verglichen. Die Four Horsemen waren geboren und Genickbruch erzählt in 12 ausführlichen Teilen ihre Geschichte! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Den klassischen Ringkampf gab es schon in der Antike, so weit blicken wir hier allerdings nicht zurück. Als Heldensagen gehen die Geschichten jener Männer beinahe durch, die wir in einer mehrteiligen Serie unseren Lesern vorstellen. Lest Biografien von Ed Lewis, Frank Gotch, George Hackenschmidt, Jim Londos und vielen anderen Legenden aus der Ursprungszeit des Pro Wrestlings, als die Grenzen zwischen Shoot und Work noch fließend waren! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite