Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

335.854 Shows4.254 Titel1.352 Ligen26.280 Biografien8.390 Teams und Stables3.475 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Tanga Roa

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Tevita Fifita
Gewicht und Größe 230 lbs. (104 kg) bei 6'2'' (1.88 m)
Geboren in Kissimmee, Florida (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 7. Mai 1983 (33 Jahre)
Debüt 2008
 
 Bild 1/5: 2016 als Tanga Roa bei New Japan Pro Wrestling

Meinung zu Tanga Roa abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2983
Notendetails
1
   
7%
2
   
28%
3
   
32%
4
   
20%
5
   
7%
6
   
7%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Agent T, Camacho, Donny Marlow, Micah, Nuku, Tanga Roa, Tevita Fifita, Tonga
Typischer Fehler Myka
Anmerkung hierzu: Im Internet kommt es häufiger vor, dass Wrestlernamen falsch geschrieben werden. Damit diejenigen User, die sich eine falsche Schreibweise eingeprägt haben, trotzdem den jeweiligen Wrestler in unserer Datenbank finden können, wird er hier separat aufgeführt.
Verwandtschaften Tanga Roa ist der Sohn von Haku und der Bruder von Tama Tonga.
Trainer Wurde von Bubba Ray Dudley, D-Von Dudley und WWE Performance Center trainiert.
Finisher DDT
Typische Aktionen Diving Headbutt, Samoan Drop und Spinebuster
Tag Teams The Colossal Connection [2] mit Brodus Clay (als Donny Marlow)
Guerrillas of Destiny mit Tama Tonga (als Tanga Roa)
Sons of Tonga mit Kava (als Nuku)
Stables BULLET CLUB mit Adam Cole, Adam Page/Hangman Page, Bad Luck Fale, Chase Owens, Cody Hall, Kenny Omega, Matt Jackson, Nick Jackson, Tama Tonga und Yujiro Takahashi (als Tanga Roa)
The Cabinet [2] mit Abraham Washington, Agent D, Alex Riley, Beverly, Fletcher Chase und Troy Jackman (als Agent T)
Polynesian Power Package mit Brodus Clay, Jimmy Uso, Jules Uso und Tamina (als Donny Marlow)
The Rising [2] mit Drew Galloway und Eli Drake (als Micah)
The Secret Service mit Abraham Washington, Agent C, Agent D und Agent G (als Agent T)
Management Managte Hunico.
Gemanagt von Gemanagt von Abraham Washington (als "Agent T"). Gemanagt von Jenny Cash und Tamina (als "Donny Marlow").
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 266 von Tanga Roa bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Dweezil Zappa & Blues Saraceno - Hubba Smubba
Reychesta Secret Weapon - Respeto
Psyko Dalek - Wish It Away (März 2015 bis ???)
- debütierte im Dezember 2011 bei WWE an der Seite von Hunico unter dem Namen Camacho
- rettete laut Kayfabe Hunico als Jugendlicher auf den Straßen von Mexiko das Leben, seither seien sie wie Brüder
- wurde am 12. Juni 2014 von WWE entlassen!
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Wenn Titel vakant sind oder auch um Herausforderer für Titelträger zu finden, werden sehr gerne Turniere angesetzt um die Entscheidung in einem sportlichen Wettstreit zu fällen. Wir bei Genickbruch haben eine vierstellige Anzahl an solchen Turnieren in unserer Datenbank eingepflegt, von den ganz großen Begegnungen um WWE Hüftgold, bis hin zu den kleinsten Promotions, die sich in unserer Datenbank tummeln. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wenn ein Name fast untrennbar mit dem Begriff des Death Matches verbunden ist, dann jener der Funks. Dory Sr. und seine Söhne Dory Jr. und Terry prägten das Hardcore Wrestling, aber auch ihr Umfeld. Ob als Lehrmeister oder als Karrieresprungbrett, die Funk ließen immer wieder andere Wrestler gut aussehen. Dabei floss auch jede Menge Blut, aber das gehört speziell bei Terry eben dazu. Lest mehr über diese große Wrestlingfamilie in einer Ausgabe der Kolumne Family Tradition. ... aufrufen
 
Befreundete Homepages
Bücher von Hugo Müller-Vogg
 
Interessantes bei GB
Nach den Türkenbelagerungen im Mittelalter gab es auch in der Wrestlingwelt einige dominante Vertreter des osmanischen Volkes. Einer der Terrible Turks, Youssuf Ishmaelo, war in Frankreich bereits erfolgreich bevor er in die USA ging. Dort kassierte er für damalige Verhältnisse große Summen und wurde mit seiner gewaltigen Erscheinung zu einer Sensation. Tragisch war dann sein Ende, bei einer Havarie seines Schiffs auf der Heimreise nach Europa ertrank der Türke, dessen Lebensgeschichte wir hier für unsere Leser näher beleuchten. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-16)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-16)          Engl. Version dieser Seite