Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

351.480 Shows4.519 Titel1.465 Ligen27.004 Biografien8.841 Teams und Stables3.726 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Goldust

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Dustin Patrick Runnels
Gewicht und Größe 243 lbs. (110 kg) bei 6'6'' (1.98 m)
Geboren in Minneapolis, Minnesota (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 11. April 1969 (47 Jahre)
Debüt 13. September 1988 (vor 28 Jahren)
 
 Bild 1/11: 2016 als Goldust bei WWE

Meinung zu Goldust abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1605
Notendetails
1
   
24%
2
   
39%
3
   
24%
4
   
7%
5
   
5%
6
   
2%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias The Artist Formerly Known as Goldust, Black Reign, Dark Child, Dustin Rhodes, Dustin Runnels, Dusty Rhodes Jr., Gold Dustin, Goldust, Seven
Typischer Fehler Golddust
Anmerkung hierzu: Im Internet kommt es häufiger vor, dass Wrestlernamen falsch geschrieben werden. Damit diejenigen User, die sich eine falsche Schreibweise eingeprägt haben, trotzdem den jeweiligen Wrestler in unserer Datenbank finden können, wird er hier separat aufgeführt.
Spitznamen The American Nightmare, The Bizarre One, The Freaky One, The Lone Star, The Natural, Prince of Perversion
Verwandtschaften Goldust ist der Halbbruder von Cody Rhodes, der Sohn von Dusty Rhodes, der Exmann von Terri und der Cousin von Tracy Austin.
Trainer Wurde von Dusty Rhodes und Skandar Akbar trainiert.
Finisher Lifting Reverse DDT (Curtain Call/Lone Star State of Mind) und Vertical Suplex into Neckbreaker (Final Cut/Schizophrenic)
Typische Aktionen Bionic Elbow, Bulldog Headlock (The Oscar), Inverted Atomic Drop, Kick to Crotch in Corner (Shattered Dreams/Golden Globes), Kneeling Facebuster (Blackout), Powerslam (Shock Treatment/Director's Cut), Reverse STO (Golden Age) und Sleeper Hold (Good Night Sweet Charlotte)
Tag Teams Booker T & Goldust mit Booker T (als Goldust)
The Brotherhood [9] mit Cody Rhodes (als Goldust)
Gold & Stardust mit Stardust (als Goldust)
GoldDango mit Fandango (als Goldust)
The Golden Truth mit R-Truth (als Goldust)
The Outlaws [7] mit Dick Murdoch (als Dusty Rhodes Jr.)
Team USA mit Marc Mero, Steve Blackman und Vader (als Goldust)
Texas Broncos mit Kendall Windham (als Dustin Rhodes)
Stables Sting's Squadron mit Barry Windham, Nikita Koloff, Ricky Steamboat und Sting (als Dustin Rhodes)
Gemanagt von Gemanagt von James Mitchell (als "Black Reign"). Gemanagt von Dusty Rhodes (als "Dustin Rhodes"). Gemanagt von Aksana, Bluedust, Luna Vachon, Marlena und Ryan Shamrock (als "Goldust").
Turniersiege
WCW United States Heavyweight Title Tournament (11. Januar 1993)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 2557 von Goldust bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Dale Oliver - Black Reign
D. Conort, M. Seitz and J. Papa - The Natural
Jim Johnston - Dustin Runnels
Jim Johnston - Golden
Jim Johnston - Goldust
WCW Theme Library - Groover
WCW Theme Library - Who Dares Wins (1991 bis 1992)
WCW Theme Library - Darkman Theme (1999)
Jimmy Hart & Howard Helm - Seven Theme (1999 bis 2000)
WCW Theme Library - Road to Glory (2000)
Rick DiFonzo - Step On It (Januar 2001 bis März 2001)
Jim Johnston - Gold Lust (Januar 2002 bis ???)
Jim Johnston - Gold N' Smoke (2013 bis Juni 2014)
Jimmy Hart & J.J. Maguire - Common Man Boogie (Oktober 2013)
Jim Johnston - Written in the Stars (Juni 2014 bis Februar 2015)
Jim Johnston ft. Ron Killings - What's Up? (The Golden Truth Remix) (Mai 2016 bis ???)
Ausfallzeiten
Schulterverletzung (von Dezember 2010 bis Februar 2012)
Schulterverletzung (von April 2015 bis November 2015)
Filmauftritte Card Subject to Change, Learning The Ropes und Wrestling with Shadows
Buch-Portraits Cross Rhodes: Goldust - Out of the Darkness und Kultgimmicks: Wrestling
Geschriebene Bücher Cross Rhodes: Goldust - Out of the Darkness
Spielbar mit Attitude, Fire Pro Wrestling G, Fire Pro Wrestling S: 6Men Scramble, In your House, RAW 2, SmackDown vs. RAW 2010, SmackDown vs. RAW 2011, SmackDown: Here Comes the Pain, SmackDown: Shut your Mouth, SuperBrawl Wrestling, The Main Event, War Zone, WrestleMania XIX, WWE 12 - First Edition und WWE 13
Verhaftungen 24. April 2005: Gewaltanwendung gegenüber seiner Partnerin
Interviews
Interview (22. Februar 2002)
Interessante Links
Offizieller Twitter-Account
- begann seine Karriere als "Dustin Rhodes" in Indy-Ligen, NWA, WWF und WCW
- hat mit Terri eine Tochter namens Dakota
- kehrte später mit dem kontroversen und erfolgreichen Gimmick "Goldust" zur WWF zurück
- kurz danach sicherte er sich beim Royal Rumble 1996 den WWF Intercontinental Title von Razor Ramon dank dem 1-2-3 Kid
- es folgte eine kurze Fehde gegen Roddy Piper, in der ein Hollywood Backlot Brawl stattfand
- unterstützte danach Mankind gegen The Undertaker und begann eine Fehde gegen Ahmed Johnson, wobei er seinen Titel verlor
- fehdete anschließend gegen Marc Mero, wobei er Sable, dessen Valet, zuvor mehrfach belästigte
- widmete sich dann Hunter Hearst Helmsley und turnte zum Face, verlor die Fehde letztlich aber
- während dieser Fehde wurde Marlena, sein Valet, mehrfach hart von Chyna attackiert
- es folgten Programme mit der Nation of Domination und Brian Pillman, wobei letzteres aufgrund von Pillmans Tod vorzeitig endete
- turnte bei den Survivor Series 1997 gegen Teamkollege Vader wieder zum Heel und ließ ihn gegen Team Canada im Stich
- bekam dann Luna Vachon an die Seite gestellt und nannte sich "The Artist formerly known as Goldust"
- fehdete gegen Vader und trug immer öfters skurile Outfits (u.a. trat er als Neujahrsbaby auf)
- verbrannte kurz darauf öffentlich das Goldust-Outfit und trat mit seinem richtigen Namen an
- kehrte allerdings bei einer Fehde gegen Val Venis wieder zum Goldust-Gimmick zurück
- teamte später noch mit Bluedust und ging zur WCW, als sein Vertrag auslief
- sollte ursprünglich als Goldust-Ripoff (Platinum) antreten, nannte sich dann aber doch Dustin Rhodes
- bekam später das recht interessante "Seven"-Gimmick, was aber nach einer Show wieder gestrichen wurde
- fehdete dann gegen Jeff Jarrett und die Powers That Be
- trat nach dem WCW-Ende wieder in Indy-Ligen an (u.a. bei TCW, der Liga seines Vaters)
- kehrte beim Royal Rumble 2002 als Goldust zur WWF zurück, bekam aber keinen richtigen Push
- bildete zwischenzeitlich ein Tag Team mit Booker T, bevor er 2003 wieder entlassen wurde
- trat anschließend bei IW an, als sein Vater gerade fürs Booking zuständig war
- im Oktober 2005 kehrte er zur WWE zurück (erneut dank der Bookingmacht seines Vaters)
- verschwand recht schnell wieder, feierte aber bei Royal Rumble 2006 seine überraschende Rückkehr
- war dann nur noch bei Heat und in einigen lustigen Backstage-Segmenten bei RAW zu sehen
- hielt am 31. März 2007 zusammen mit Cody Rhodes die Laudatio für Dustys WWE Hall Of Fame Aufnahme
- kehrte bei Victory Road 2007 zu TNAW zurück und fehdete zunächst gegen Chris Harris
- wurde dann als schizophren dargestellt, wobei mit "Black Reign" auch ein neuer Alter Ego von ihm präsentiert wurde
- kam mit einem Spike (Darkness Falls) und einer Ratte (Misty) zum Ring
- verbündete sich mit James Mitchell und fehdete gegen Abyss
- verlor ein Shop of Horrors Match bei Genesis gegen Abyss, rächte sich danach aber zusammen mit Rellik
- trat dann bei Turning Point mit diesem gegen Abyss und Raven an, verlor aber erneut
- startete Mitte Dezember eine Fehde gegen Kaz, bei der dieser mehrere Gegenstände und Misty von ihm entwendete
- verlor am 7. Februar 2008 ein Pole Match gegen ihn, konnte sich nach dem Match aber Misty zurückholen
- fehdete danach kurzzeitig mit Rellik gegen Eric Young und Kaz, wonach die beiden erstmal storylinetechnisch in der Luft hingen
- nach seinem Weggang von Total Nonstop Action Wrestling war er als Goldust einer von drei möglichen Gegnern Santino Marellas beim Cyber Sunday 2008 von World Wrestling Entertainment
- zwar wurde er nicht gewählt (die Abstimmung gewann der Honky Tonk Man), aber er erhielt trotzdem wieder einen WWE-Vertrag
- nach einer kurzen Fehde mit Santino Marella bekam er keine richtige Storyline mehr
- nach dem Draft 2009 bildete er ein Team mit Hornswoggle, sowohl im Ring als auch bei den Backstage-Segmenten
- im Juni 2009 wurde Goldust in den ECW-Brand gedrafted, wo er mit Sheamus fehdete und sich auch für verschiedene aufstrebende Stars des Brands, unter ihnen Vance Archer und Zack Ryder hinlegen musste
- später teamte Goldust gelegentlich mit Yoshi Tatsu, bevor er nach dem Ende des ECW-Brands zu SmackDown gedraftet wurde
- innerhalb des Supplemental Drafts kam er er aber wieder zu RAW und hatte keine Kurzfehde mit William Regal
- wurde Coach von Aksana bei der 3. Staffel von NXT
- aufgrund der Veröffentlichung seines Buches erhielt er noch einen größeren Push und fehdete gegen Ted DiBiase Jr. um dessen WWE Million Dollar Title
- stahl den Titel letztendlich und heiratete schließlich seine Rookie-Diva Aksana um diese vor der Deportation zu retten
- noch am selben Abend turnte Aksana gegen ihn und bei "Old School RAW" gelangte der Million Dollar Title zurück zum Million Dollar Man
- Ende 2010 nahm er sich dann bedingt durch eine Verletzung eine Auszeit
- arbeitete zwischenzeitlich auch als Road Agent und Trainer der Diven für WWE
- forderte für WrestleMania 28 vehement ein Match gegen seinen Bruder Cody Rhodes um den WWE Intercontinental Title
- war als Trainer später unzufrieden, da er den Diven kaum etwas physisches zeigen durfte sondern sich allein auf das Erklären beschränken musste
- da man keinen geeigneteren Einsatzort für ihn fand entließ man ihn schließlich Mitte 2012
- kehrte beim Royal Rumble 2013 als Goldust wieder zurück
- bei der RAW-Ausgabe vom 09.09. kämpfte er gegen Randy Orton um seinen Bruder Cody Rhodes den Job wiederzugeben
- er verlor das Match und wurde anschließend von COO Triple H gedemütigt
- beim Battleground-PPV im Oktober besiegte er zusammen mit Cody die Mitglieder von The Shield, womit beide Rhodes-Brüder wieder einen Vertrag bei WWE bekamen
- wenig später gewannen die beiden sogar die WWE Tag Team Titles
- die beiden hatten eine Serie von fantastischen Tag Team Matches und besiegten nahezu jedes Tag Team das es zu dieser Zeit gab
- beim Royal Rumble 2014 kam es jedoch zu einem abrupten Ende, als die New Age Outlaws die Titel überraschend gewannen
- nach einigen Monaten erklärte Cody, dass Goldust einen besseren Tag Team Partner als ihn verdient hätte und verschwand
- er kehrte als Stardust zurück und bildete mit seinem Bruder das neue Team "Gold & Stardust"
- sie turnten zu Heels gegen die aktuellen Champions The Usos
- die Gebrüder Rhodes fanden schnell zum Erfolg zurück und wurden bei Night of Champions neue Champions
- jedoch war dieser Run weniger erfolgreich und sie verloren die Titel schon bei Survivor Series an The Miz und Damien Mizdow
- im Februar 2015 begann es zwischen den Brüdern zu knistern, was zum Turn von Stardust gegen Goldust führte
- bei WWE Fastlane, mittlerweile hatte sich auch Dusty Rhodes eingeschaltet, besiegte Goldust seinen Bruder in einem schnellen Match
- es folgte eine weitere Attacke von Stardust gegen Goldust, jedoch führte WWE die Fehde für WrestleMania 31 nicht fort
- im Mai 2015 unterzog Goldust sich einer lange aufgeschobenen Schulteroperation
- bei der Survivor Series 2015 kehrte er in einem Elimination Tag Team Match der Pre-Show erfolgreich zurück
- im Frühjahr 2016 begann ein Programm mit R-Truth, bei dem Goldust in lustigen Segmenten versuchte dessen Tag Team Partner zu werden
- als dieser jedoch unzählige Male ablehnte gab Goldust auf, jedoch war R-truth nun an einer Zusammenarbeit interessiert
- im April 2016 begann Goldust mit Fandango zu teamen um R-truth eifersüchtig zu machen
- die Fehde steigerte sich, als auch R-truth einen anderen Partner, nämlich Tyler Breeze, auf seine Seite zog
- in einem Tag Team Match bei SmackDown der beiden Teams turnten Fandango und Breeze gegen ihre Partner
- bei der RAW-Ausgabe darauf teamten The Golden Truth erstmals dann zusammen, verloren jedoch gegen "Breezango"
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Hinter jedem guten Sportler steckt auch ein guter Trainer - diese Weisheit trifft auf das Wrestling genauso zu, wie auf andere Sportarten. Niemand erlernt das Wrestling ohne entsprechende Ausbildung, je besser der Lehrmeister, desto besser häufig auch der Schüler. Wir haben uns die Mühe gemacht, diese Ausbidlungsverhältnisse in unserer Datenbank zu erfassen, so bleibt ihr im Bilde darüber, wer die aktuellen Superstars zu dem gemacht hat, was sie heute sind. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Zahlen, Zahlen, Zahlen...ihr wollt wissen, welcher Wrestler die meisten Matches bei World Wrestling Entertainment bestritten hat? Oder aber, wer die meisten Siege einfuhren konnte oder nahezu jeden Kampf verloren hat? Wer hat die höchste Differenz zwischen Siegen und Niederlagen? Klickt euch durch die gewaltigen Statistiken von WWE, seht wie viele Niederlagen der Undertaker wirklich erlitten hat und welcher Wrestler unermüdlich einen Kampf nach dem anderen bestritten hat! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Mai 1996 - der Zeitraum, an dem die erste Show der ECCW veranstaltet wurde. Promoter war dabei der Wrestler Michelle Starr, welcher von Terry Joe Silverspoon unterstützt wurde. Nicht nur Eigengewächse machten in British Columbia auf sich aufmerksam, sondern auch Stars wie "Superfly" Jimma Snuka. Nach einer Zusammenarbeit mit der NWA und dem Aufkauf von TRW sind nun einige Jahre vergangen und inzwischen wird die kanadische Liga von Scotty Mac, Mary Ness und The Natural geführt. Dank der Langlebigkeit der Liga und der Tatsache, dass man immer wieder neue Talente auf den Markt bringen konnte, etablierte man sich als eine der Top-Ligen im kanadischen Raum. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite