Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

376.169 Shows4.810 Titel1.524 Ligen27.664 Biografien9.126 Teams und Stables3.929 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
MVP

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Hassan Hamid Assad
Gewicht und Größe 252 lbs. (114 kg) bei 6'0'' (1.83 m)
Geboren in Miami, Florida (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 28. Oktober 1973 (43 Jahre)
Debüt 2001
 
 Bild 1/8: 2014 als MVP bei Total Nonstop Action Wrestling

Meinung zu MVP abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1971
Notendetails
1
   
16%
2
   
45%
3
   
19%
4
   
12%
5
   
5%
6
   
3%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Alvin Burke Jr., Antonio Banks, The Lord of War, Montel Vontavious Porter, MVP, Tony Style
Spitznamen The Ballin' Superstar, Black Godzilla, The Franchise Player, Half Man, Half Amazing, Master of Ghetto Strong Style, Mr. 305, Mr. Prime Time
Trainer Wurde von Alex G und Norman Smiley trainiert.
Lehrling Trainierte Jonny Vandal.
Finisher Arm-Trap Crossface (Irreversible Crisis), Overdrive (Playmaker), Running Leaping Reverse STO (305) und Shining Kenka Kick (Drive By)
Typische Aktionen DDT, Elbow Drop (Ballin' Elbow), Overhead Belly-To-Belly Suplex, Running Big Boot (Player's Boot) und Sitdown Side Powerslam
Tag Teams Black Dynamite mit Shelton Benjamin (als MVP)
Hardy & MVP mit Matt Hardy (als Montel Vontavious Porter)
The World Greatest Tag mit Shelton Benjamin (als MVP)
The World's Strongest Tag Team mit Mark Henry (als Montel Vontavious Porter)
Stables Beat Down Clan mit Hernandez, Homicide, Kenny King, Low-Ki und Samoa Joe (als MVP)
Terror Squad mit D Money, Marce Lewis, Montego Seeka und Nytronis A'Teo (als MVP)
Turniersiege
IWGP Intercontinental Title Tournament (15. Mai 2011)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 937 von MVP bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Ludacris feat. Mystikal & I-20 - Move Bitch
Ludacris - Get Back
Silkk the Shocker - I'm Comin' (Mai 2006 bis November 2010)
NJPW - Most Valiantly Person (Februar 2011 bis Januar 2013)
MVP - Return of the Ronin (Januar 2014 bis ???)
MVP & Jess Jamez - The Anthem (Januar 2015 bis ???)
Ausfallzeiten
Knieverletzung (von Juni 2014 bis August 2014)
Filmauftritte MacGruber
Als Gast zu sehen Top 50 Superstars of All Time
Spielbar mit SmackDown vs. RAW 2008, SmackDown vs. RAW 2009 und SmackDown vs. RAW 2011
Interviews
Interview (24. Mai 2007)
Interview (15. Mai 2011)
Interessante Links
Offizieller Twitter-Account
- leidet am Wolff-Parkinson-White Syndrom
- gibt seinen Realnamen gerne mit Antonio Banks an
- Lieblingswrestler:
Chris Benoit, Eddie Guerrero, Dean Malenko
- hatte eine harte Kindheit und war Mitglied einer Gang
- er musste wegen Diebstahls 9 1/2 Jahre im Gefängnis verbringen
- trat ein paar Mal als Jobber bei NWA-TNA (TNAW) an
- war einer der Security-Angestellten, die auf die Medaillen von Kurt Angle aufpassten
- hatte Dark Matches in der WWE
- wurde von der WWE zur neuen Development Liga Deep South Wrestling eingeladen
- hat im Oktober 2005 einen Development Vertrag unterschrieben
- heißt inzwischen MVP = Montel Vontavious Porter
- debütierte im August 2006 bei SmackDown!
- bekam dort eine Fehde gegen Kane, gegen den er bei Armageddon 2006 ein Inferno Match bestritt, bei dem er in Brand gesteckt wurde
- im Frühjahr 2007 begann er eine Fehde mit Chris Benoit um den WWE United States Title, hierbei besiegte er einige "Champions" aus Ländern wie Honduras und Liechtenstein
- nach einigen Niederlagen gegen Benoit wurde er dann nach einem Sieg in einem 2 out of 3 Falls Match zum ersten Mal United States Champion
- fehdete danach gegen Matt Hardy und gewann gemeinsam mit diesem die WWE Tag Team Titles
- die Titles verloren sie im November 2007 wieder an Mike Mizanin und John Morrison
- Gerade als die Fehde gegen Matt Hardy so richtig starten sollte, verletzte sich Hardy
- MVP geriet dadurch ein wenig in den Hintergrund, eine Kurzfehde gegen Batista sollte ihn allerdings wieder ein wenig mehr ins Rampenlicht führen
- trat bei WrestleMania XXIV im Money In The Bank Match an, stand auch kurz vor dem Sieg als Matt Hardy nach seiner Pause zurück kehrte und Porter am Sieg hinderte
- nachdem er seinen Titel gegen Matt Hardy abgeben musste, hatte er eine 5-monatige Niederlagenserie bei Smackdown
- weil er ständig verlor, bekamen die Zuschauer langsam Mitleid mit MVP und er turnte zum Face
- erst im Januar 2009 konnte er diese Serie durch einen Sieg in einem Last Man Standing Match gegen Big Show beenden
- gewann Mitte März bei Smackdown! mit einem sieg über Shelton Benjamin zum zweiten Mal den United States Title
- im Zuge des WWE-Drafts 2009 wurde er im April Teil des RAW-Rosters
- musste am 1 Juni 2009 seinen United States Titel an Kofi Kingston abgeben
- nach einer erfolgreichen Kurzfehde mit Jack Swagger formierte er ein Tag Team mit Mark Henry
- das Team bekam ein Titelmatch gegen Jeri-Show bei Breaking Point 2009 um deren Unified WWE Tag Team Titles, musste sich diesen aber geschlagen geben
- MVP startete daraufhin ein Fehde mit dem damaligen United States Champion The Miz, konnte ihm aber sowohl beim Royal Rumble 2010, als auch bei Elimination Chamber 2010 den Titel nicht abnehmen
- nahm erfolglos beim Money in the Bank Match von Wrestlemania XXV teil
- im Rahmen der Supplemental Drafts 2010 kehrte Porter zu Smackdown! zurück
- hier unterstützte er Rey Mysterio in seiner Fehde mit Straight Edge Society
- war Teil der 2. Staffel von NXT und coachte hierbei Percy Watson
- bat Anfang Dezember 2010 um seine Entlassung, diese wurde am 02.12. publik gemacht
- wechselte daraufhin zu New Japan Pro Wrestling
- gewann auf einer US-Tour als erster Wrestler den neuen IWGP Intercontinental Title
- fehdete in seinem Debütjahr vor allem mit Toru Yano
- verlor den Titel an Masato Tanaka
- trat bis Januar 2013 bei NJPW auf
- unterschrieb im Januar 2014 dann wieder einen Vertrag bei TNA Wrestling
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Wenn der Vater in den Ring steigt, dann tun dies häufig auch seine Söhne. Genau so verhält es sich auch bei einer Familie aus einer verschlafenen Kleinstadt in Georgia, den Armstrongs, die eigentlich mit Nachnamen James heißen. Von Vater Bob bis hin zum vielleicht bekanntesten Sohn Brian Gerard aka Road Dogg bzw. BJ James erzählt unsere Kolumne Family Tradition. Begebt euch mit uns auf eine Reise durch die Annalen dieser traditionsreichen Südstaatler. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wrestling ist seit jeher nicht nur ein Geschäft für Einzelgänger, auch ganze Familien waren im Business unterwegs. Unser fleißiger Mitarbeiter El King hatte es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, die wichtigsten Familien ausführlich vorzustellen. Hier könnt ihr die 8 bisherigen Familienbiografien von den Harts, den Guerreros, den Armstrongs, den von Erichs und vielen mehr nachlesen. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Für viele ältere Wrestlingfans sind die Montagskriege, oder auch Monday Night Wars, die glorreichste Zeit des Wrestlings. Die Einschaltquoten rasten damals in astronomische Höhen, gemeinsam wurde mehrfach die magische Marke von 10.0 Ratingpunkten überschritten. Die nWo, die D-X, legendäre Stables beherrschten den Konkurrenzkampf und die WWF läutete eine neue Ära ein - die Attitude Ära. Blicken wir gemeinsam zurück auf 6 Jahre beinharte Rivalität die das Pro-Wrestling für immer veränderten! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite