Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

362.446 Shows4.671 Titel1.506 Ligen27.162 Biografien8.956 Teams und Stables3.806 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
General Pope

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Elijah Samuel Burke
Gewicht und Größe 230 lbs. (104 kg) bei 6'1'' (1.85 m)
Geboren in Jacksonville, Florida (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 24. Mai 1978 (39 Jahre)
Debüt 2003
 
 Bild 1/4: als D'Angelo Dinero

Meinung zu General Pope abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 740
Notendetails
1
   
34%
2
   
45%
3
   
14%
4
   
5%
5
   
1%
6
   
0%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias D'Angelo Dinero, Elijah Burke, The Elijah Experience, General Pope
Spitznamen Black Pope, Paragon of Virtue, Pope, The Silver-Tongued Pugilist
Trainer Wurde von Danny Davis und Jim Cornette trainiert.
Lehrlinge Trainierte Frank Bouncer und Joey Barone.
Finisher Arm Wrench Forward Russian Legsweep (Elijah Experience) und Running Double Knee Strike (DDE/Elijah Express)
Typische Aktionen Abdominal Stretch, Diving Shoulder Block, German Suplex, Inverted Atomic Drop, Jumping Forearm, Scissored Armbar Submission, Sitdown Spinebuster, STO und Turnbuckle Handstand into Elbow drop (Outer Limitz Elbow Drop)
Tag Teams Band of Brothaz mit Private Anthony (als General Pope)
Knockout Tapout Connection mit Sylvester Terkay (als Elijah Burke)
Stables New Breed [2] mit Ariel, CM Punk, Kevin Thorn, Marcus Cor Von und Matt Striker (als Elijah Burke)
Management Managte Sylvester Terkay.
Gemanagt von Gemanagt von Tori.
Turniersiege
TNAW 8 Card Stud Tournament (14. Februar 2010)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 473 von General Pope bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Dale Oliver - Catholi-Funk
Jimi Hendrix - Crosstown Traffic
Jim Johnston - Don't Waste my Time
Ausfallzeiten
Bänderzerrung (von April 2010 bis Juli 2010)
Als Gast zu sehen Wrestling's Greatest Moments
Spielbar mit SmackDown vs. RAW 2008 und SmackDown vs. RAW 2009
Interessante Links
Offizielle Homepage
Offizieller Twitter-Account
Kommentierte Shows
92 von General Pope kommentierte Veranstaltungen in unserem Showarchiv
- spielte an der Highschool Basketball und American Football
- arbeitete dann später als Polizist in Jacksonville und war Amateurboxer (Kampfrekord von 98 zu 1)
- unterschrieb schließlich 2004 einen
WWE-Developtmentvertrag und kam so zu OVW
- konnte sich dort im Dezember den OVW Heavyweight Title von Chad Toland holen
- verlor ihn allerdings schon wieder Mitte April an Matt Morgan
- bekam dann vom WWE-Kreativteam einen Spot bei der Spirit Squad angeboten, lehnte diesen allerdings ab
- verbrachte deshalb noch eine längere Zeit bei OVW, ehe er im Juli 2006 mit Sylvester Terkay bei SmackDown debütierte
- agierte dabei zunächst als Cornerman, während Terkay ein MMA-Gimmick erhielt
- stieg dann mit der Zeit auch selbst in den Ring und beendete dank Terkay Vitos 4-monatige Siegesserie
- wechselte mit ihm aufgrund von Ideenmangel im November ins ECW-Roster
- durfte dabei u.a. auch in der 2. Woche als Ersatz von Kommentator Tazz an der Seite von Joey Styles kommentieren
- besiegte mit Terkay bei ECW December to Dismember die Full Blooded Italians
- war ab Januar 2007 ohne Terkay unterwegs, nachdem dieser entlassen wurde
- wurde kurz darauf von Vince McMahon zum Anführer der New Breed [2] bestimmt und als ECW-Zukunft bezeichnet
- fehdete anschließend mit seinen Verbündeten gegen die ECW Originals rund um Tommy Dreamer und Rob Van Dam
- versuchte danach mit ihnen CM Punk in die Gruppierung zu holen, was ihnen dann im April gelang
- stritt sich in der Folgezeit dann aber des Öfteren mit Punk, nachdem dieser die Führungsrolle für sich haben wollte
- fehdete nach dem Betrug von Punk noch eine Weile gegen ihn, ehe er gim Herbst eine Minifehde gegen Batista hatte
- war dabei sauer, dass jener die Matches gegen ihn als wertlos titulierte und stattdessen mit den Gedanken ganz woanders sei
- verkündete im November, dass Shelton Benjamin in Zukunft im ECW-Brand auftreten wird und teamte in der Folgezeit mit ihm
- hatte anschließend nur noch wenige Auftritte (u.a. beim Royal Rumble und bei der Battle Royal bei WrestleMania XXIV)
- entwickelte dann im Laufe von 2008 ein "Black Pope"-Gimmick, durfte jenes aber nur in Dark Matches demonstrieren
- wurde schließlich im November entlassen, nachdem man ihn seit Mai nicht mehr vor den Kameras zu sehen bekam
- hatte daraufhin einige Auftritte in Indyligen (u.a. bei dem WWC in Dezember)
- absolvierte Ende Mai 2009 ein TNAW-Tryout gegen den ehemaligen WWE-Wrestler Shawn Spears
- konnte dabei überzeugen, sodass im August erste Hypevideos für ihn eingespielt wurden
- debütierte letztlich offiziell als "D'Angelo Dinero" im Steel Asylum Match bei Hard Justice 2009
- startete sogleich eine Fehde gegen Suicide, der wegen ihm das PPV-Match nicht gewinnen konnte
- sollte bei Bound for Glory am Ultimate X Match teilnehmen, allerdings verhinderte dies ein familiärer Notfall
- verschwand dann erst einmal aus den Shows, ehe er Mitte November an der Seite von Matt Morgan zurückkehrte
- fehdete daraufhin mit ihm, Hernandez und Suicide gegen die Team 3D Wrecking Crew
- besiegte am 04.01.10 Desmond Wolfe, wodurch sich eine Fehde zwischen den beiden entwickelte
- geriet an dem Tag nebenbei während eines Interviews auch mit Orlando Jordan aneinander, der ihn am 21.01.10 besiegte
- gewann das "Eight Card Stud Tournament" bei Against all odds 2010 und bekam dafür einen Titleshot
- verlor sein TNAW World Heavyweight Title Match bei Lockdown gegen AJ Styles
- kehrte am 1.Juli 2010 aus einer Verletzungspause zurück
- war ab August 2012 nicht mehr im TV zu sehen
- verließ TNAW als sein Vertrag am 1 Januar 2013 auslief
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
In den frühen achtziger Jahren reiste Ric Flair in die Dominikanische Republik, um dort den NWA World Heavyweight Title aufs Spiel zu setzen. Diese Reise sollte nicht so enden, wie er sich das vorgestellt hatte, denn für Flair und seinen Begleiter Roddy Piper stand am Ende eine Flucht in einer Ambulanz und ein Spucknapf voller Kokain zu Buche. Wie es dazu kam, das könnt ihr in unserer Skandale-Rubrik nachlesen. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Anfang des 20. Jahrhunderts tourte ein polnisches Brüderpaar durch die USA und schwang sich zu einflussreichen Persönlichkeiten in der Wrestlingszene auf. Ihre Bedeutung für das Pro Wrestling wird nicht nur dadurch klar, dass sich Jahre später ein gewisser Lawrence Whistler ihren Namen aneignete und fortan als Larry Zbyszko antrat - ohne auch nur entfernt mit ihnen verwandt zu sein. Die Zbyszkos - wir blicken auf ihre Geschichte zurück. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Für viele ältere Wrestlingfans sind die Montagskriege, oder auch Monday Night Wars, die glorreichste Zeit des Wrestlings. Die Einschaltquoten rasten damals in astronomische Höhen, gemeinsam wurde mehrfach die magische Marke von 10.0 Ratingpunkten überschritten. Die nWo, die D-X, legendäre Stables beherrschten den Konkurrenzkampf und die WWF läutete eine neue Ära ein - die Attitude Ära. Blicken wir gemeinsam zurück auf 6 Jahre beinharte Rivalität die das Pro-Wrestling für immer veränderten! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite