Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

401.859 Shows5.068 Titel1.559 Ligen29.451 Biografien9.516 Teams und Stables4.218 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Shannon Moore

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Shannon Brian Moore
Gewicht und Größe 175 lbs. (79 kg) bei 5'9'' (1.75 m)
Geboren in Cameron, North Carolina (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 27. Juli 1979 (38 Jahre)
Debüt 8. April 1995 (vor 23 Jahren)
 
 Bild 1/8: im Jahre 2010

Meinung zu Shannon Moore abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2336
Notendetails
1
   
18%
2
   
27%
3
   
34%
4
   
14%
5
   
4%
6
   
3%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Enigma, El Gran Luchadore, Kid Dynamo, Shannon Moore
Spitznamen Mattitude Follower, Prince of Punk, The Reject, Sensational
Trainer Wurde von Jeff Hardy und Matt Hardy trainiert.
Lehrlinge Trainierte Dustin Tarr, Kirby Mack und Persephone.
Finisher Corkscrew Senton (Halo), Diving Leg Drop Bulldog (Super Bottoms Up) und Diving Neckbreaker Drop (Mooregasm)
Typische Aktionen Asai Moonsault, Atomic Drop, Enzuigiri, Exploder, Half Boston, Huracánrana, Jumping Legdrop (Bottoms Up), Monkey Flip, Moonsault, Northern Lights Suplex, Snap Suplex, Springboard Legdrop, Springboard Moonsault, Sunset Flip, Swinging Neckbreaker und Top Rope Tornado DDT
Tag Teams Ink Inc. [2] mit Jesse Neal (als Shannon Moore)
Redneck Rejects mit Jimmy Wang Yang (als Shannon Moore)
Stables Mattitude mit Crash Holly und Matt Hardy (als Shannon Moore)
Three Count mit Evan Karagias, Shane Helms und Tank Abbott (als Shannon Moore)
Management Managte Matt Hardy.
Gemanagt von Gemanagt von Crash Holly und Toxxin.
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 699 von Shannon Moore bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Dale Oliver & Shannon Moore - Tattooed Attitude
Dennis Winslow, Ronn L Chick & Robert J Walsh - Killing Me
Jim Johnston - Shannon Moore
Rob Zombie - Scum of the Earth
Ronn L. Chick, Dennis Winslow and Robert J. Walsh - I'll Do Anything
WCW Theme Library - (Sing Along with) 3 Count
WCW Theme Library - You can't get outta my Heart
WCW Theme Library - You can't get outta my Heart (Instrumental) (2001)
Ausfallzeiten
Gehirnerschütterung (von März 2005 bis April 2005)
Als Gast zu sehen Jeff Hardy: My Life, My Rules und Top 50 Superstars of All Time
Spielbar mit Backstage Assault und RAW 2
- besiegte in seinem Debut als Kid Dynamo seinen Gegner Wolverine
- kam als Mitglied von Three Count in die WCW
- Evan Karagias, Shane Helms und Shannon Moore waren eine Boy Band und tanzten und sangen auch ab und zu
- zum ersten Mal traten die drei bei Thunder am 23. Dezember 1999 auf
- beim Superbrawl 2000 besiegten die drei Norman Smiley in einem Handicap Match
- am 28. Februar besiegten die drei Brian Knobbs und wurden dadurch WCW Hardcore Champion(s)
- am 1. November 2000 zerstritten sie sich während eines Matches gegen die Jung Dragons
- Karagias und Moore kamen aber am 19. Februar 2001 wieder zusammen
- nach dem Ende der WCW wurde er von der WWE unter Vertrag genommen und kam in die HWA
- seine gesamte Zeit in der WWE war er relativ bedeutungslos und ist bis heute einer der wenigen oft gesehenen Cruiserweights in der WWE, die nie den Cruiserweight Title gewinnen konnte, seine wichtigste Zeit war sicherlich als Sidekick von Version 1.0
- wurde Anfang Juli 2005 von der WWE entlassen
- bestritt im November 2005 ein Dark Match für TNAW und debütierte im Dezember in einer Fehde gegen AJ Styles vor den Kameras
- wandelte sein Gimmick in Hinsicht auf frühere Zeiten extrem und trat als Punk mit Irokesemschnitt, Make-Up und Piercings auf
- wurde noch während seiner TNAW-Zeit von der WWE verpflichtet, was möglich war, da er keinen festen Vertrag hatte und debütierte dann mit dem gleichen Gimmick beim ECW-Brand als "The Reject"
- hier sollte er nach hoffnungsvollen Promos gepusht werden, endete allerdings als Kanonenfutter für CM Punk
- versank in der Bedeutungslosigkeit, sein einziges Highlight war ein späteres Team mit Jimmy Wang Yang
- wurde im August 2008 wieder entlassen
- war kurz nach seiner Entlassung im Backstagebereich von TNAW zu sehen
- wurde dann auch Anfang 2010 gemeinsam mit Jeff Hardy verpflichtet
- hatte meherere TNAW X-Division Title Matches, konnte den Titel aber nie gewinnen
- schloss sich danach mit Jesse Neal zu Ink Inc. [2] zusammen und trat seitdem hauptsächlich im Tag Team Bereich an
- gab im Juli 2014 per Twitter seinen Rücktritt bekannt
- Anfang 2015 gab er bekannt, dass er doch wieder in den Ring steigen wird (sein Comeback-Match war gegen Chris Sabin)
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Interessantes bei GB
Aua, Autsch - Wrestling ist eine sehr schmerzhafte Angelegenheit. Kaum ein Match das ohne blaue Flecken über die Bühne geht, doch das spüren die Athleten schon gar nicht mehr. Leider bleibt es nicht immer dabei, wenn sich zwei Wrestler im Ring gegenüber stehen, birgt das stets das Risiko einer schlimmeren Blessur. Wir haben eine Vielzahl an Verletzungen und die damit verbundenen Ausfallszeiten zusammengetragen und halten euch somit auf dem Laufenden! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Seit dem Jahre 1991 veröffentlicht Bill Apters "Pro Wrestling Illustrated" zum Herbstanfang Listen von jeweils 500 Namen, in denen die nach Meinung der Redakteure wichtigsten Wrestler des Jahres ausgezeichnet werden. Aber keine Sorge, Mantaur war noch nie auf Platz #1 dieser illustren Liste. Wenn ihr wissen wollt, wer in den vergangenen Jahren die unumstrittene #1 des Wrestlings war, klickt auch durch die Listen der verschiedenen Jahre. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Nach den Türkenbelagerungen im Mittelalter gab es auch in der Wrestlingwelt einige dominante Vertreter des osmanischen Volkes. Einer der Terrible Turks, Youssuf Ishmaelo, war in Frankreich bereits erfolgreich bevor er in die USA ging. Dort kassierte er für damalige Verhältnisse große Summen und wurde mit seiner gewaltigen Erscheinung zu einer Sensation. Tragisch war dann sein Ende, bei einer Havarie seines Schiffs auf der Heimreise nach Europa ertrank der Türke, dessen Lebensgeschichte wir hier für unsere Leser näher beleuchten. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite