Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

355.391 Shows4.560 Titel1.483 Ligen27.127 Biografien8.906 Teams und Stables3.760 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Ed Lewis

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Robert Herman Julius Friedrich
Gewicht und Größe 265 lbs. (120 kg) bei 5'10'' (1.78 m)
Geboren in Nekoosa, Wisconsin (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 30. Juni 1890
Debüt 1905
Todestag 8. August 1966 [Altersschwäche]

Meinung zu Ed Lewis abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 141
Notendetails
1
   
65%
2
   
28%
3
   
3%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
5%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Alias Bob Friedrich, Ed Lewis, Robert Friedrich
Spitzname Ed Strangler Lewis
Lehrlinge Trainierte Cowboy Bob Ellis, Danny Hodge, Gus Sonnenberg und Lou Thesz.
Finisher Headlock
Management Managte Lou Thesz.
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 931 von Ed Lewis bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Filmauftritte Bodyhold, Gentleman Jim, Nazty Nuisance, The President Vanishes und The Prizefighter and the Lady
- begann als 14 Jähriger mit dem Wrestling
- übernahm den Spitznamen "Strangler" als Tribut von
Evan Lewis, welcher in den 1890er (die oft die "Gay Nineties" genannt werden) ein Star war
- wurde ab 1910 ein Star, als er zusammen mit den Promotern Toots Mondt und Billy Sandow unterwegs war
- die drei wurden als "Gold-Dust Trio" bezeichnet
- sie veranstalteten nun volle Shows und nicht nur ein Match Shows
- die drei gelten auch als Erfinder der ersten Storylines und richtigen Fehden
- gegen Joe Stecher kämpfte er das längste Worldtitelmatch in der Wrestlinggeschichte; es ging 5 1/2 Stunden
- wurde später Mentor von Lou Thesz
- Stecher gilt als Erfinder des Sleeperholds
- 1935 trat er vom Wrestling teilweise zurück, kam 1942 aber zurück
- musste aber mit stärkeren Sehschwächen kämpfen
- 1948 trat er komplett vom Wrestling zurück
- wurde nur noch kurzzeitig Manager von seinem Freund Lou Thesz, beendete dann seine Karriere
- nach seiner aktiven Karriere arbeitete er in einem Restaurant und in einem Fitnessclub, bevor er immer weiter an Alterssehschwäche litt (angeblich verlor er seine Sehkraft bereits während seiner aktiven Laufbahn, doch dank Beten, gewann er diese zurück)
- im August 1966 im Alter von 76 Jahren verstarb er, bis zu seinem Tod hat er laut eigenen Angaben in 6200 Kämpfen gewrestlet und davon nur 33 verloren
- wurde 2016 in die WWE Hall of Fame als Legacy Inductee aufgenommen
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Eine Schippe Geschichte - diese mehrteilige Serie auf Genickbruch blickt zurück auf die Anfänge des Sports, mit all ihren wunderbaren, charmanten, verrückten, aufregenden und interessanten Momenten. In über 40 Teilen macht ihr eine Zeitreise mit, die euch in jene Zeit eintauchen lässt und Lust darauf macht, Wrestling wieder so einfach zu erleben wie in seinen Anfängen. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Den klassischen Ringkampf gab es schon in der Antike, so weit blicken wir hier allerdings nicht zurück. Als Heldensagen gehen die Geschichten jener Männer beinahe durch, die wir in einer mehrteiligen Serie unseren Lesern vorstellen. Lest Biografien von Ed Lewis, Frank Gotch, George Hackenschmidt, Jim Londos und vielen anderen Legenden aus der Ursprungszeit des Pro Wrestlings, als die Grenzen zwischen Shoot und Work noch fließend waren! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Der Ringkampf war schon in der Antike bekannt, schon zu Zeiten der originalen Spiele von Olympia standen sich Athleten hierbei gegenüber. Ein Mann aus dem Ursprungsland der Spiele brachte es im vergangenen Jahrhundert zu großem Ruhm - Christos Theophelos, auch bekannt als Jim Londos. 12 Jahre hielt er den höchsten Titel des Wrestlingsports und trat auch als Champion zurück. Sein Leben beschloss er im karitativen Bereich und wurde dafür auch von einem König ausgezeichnet. Lest mehr über diesen außergewöhnlichen Mann hier bei Genickbruch. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite