Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

394.258 Shows4.982 Titel1.553 Ligen29.353 Biografien9.411 Teams und Stables4.151 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Kid Kash

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name David Cash
Gewicht und Größe 202 lbs. (92 kg) bei 5'9'' (1.75 m)
Geboren in Johnson City, Tennessee (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 31. Juli 1969 (48 Jahre)
 
 
 Bild 1/5

Meinung zu Kid Kash abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2352
Notendetails
1
   
10%
2
   
38%
3
   
31%
4
   
19%
5
   
1%
6
   
2%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Cash, The Crow, Davey Pisano, David Cash, David Jericho, David Morton, David Tyler Morton Jericho, Kid Cock, Kid Kash, Kid Krash
Spitzname Legend Killer
Trainer Wurde von Ricky Morton und Tim Horner trainiert.
Lehrlinge Trainierte Daizee Haze, Delirious, Josh Bodom und Thorn.
Finisher Brainbuster DDT (Dead Level) und Double Underhook Piledriver (Money Maker)
Typische Aktionen Elevated Boston Crab (K.O.D. – Kash On Delivery), Elevated Cradle Neckbreaker (Bankruptcy), Frog Splash, Huracánrana, Inverted Brainbuster onto the knee (Money Drop), Iron Claw, Leg Hook Brainbuster (Money Roll) und Springboard Somersault Dropkick
Tag Teams New Rock'n'Roll Express mit Ricky Morton (als David Jericho)
The Pitbulls [2] mit Jamie Noble (als Kid Kash)
Stables Platoon of Wayne mit Jack Black, Jason Wayne, Joe Coleman, Raul LaMotta und Shiloh Jonze (als Kid Kash)
Gemanagt von Gemanagt von Becky Bayless, Brittany Diamond und Trinity.
Turniersiege
NWA-TNA NWA World Tag Team Titles Tournament (31. März 2004)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 611 von Kid Kash bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Dale Oliver - KK Rocks
Dale Oliver - Misfit
Dale Oliver - Order of Chaos
Dale Oliver - Redneck
ECW - Change 2 Kash
Jim Johnston - Kash Money
Kid Rock - Bawitdaba
Kid Rock - Fuck That
Shinedown - Sound of Madness
WCW Theme Library - Rough & Tough (2001)
Ausfallzeiten
Knöchelbruch (von Mai 1998 bis Juni 1999)
DVD-Interviews Forever Hardcore
DVD-Portraits Best of Kid Kash
Spielbar mit Anarchy Rulz und SmackDown vs. RAW 2007
Verhaftungen 22. Dezember 2009: Dokumentenfälschung und Diebstahl
Interviews
Interview (10. Juni 2001)
Interview (21. Juli 2001)
- wurde in einer Sporthalle entdeckt
- kam als Jobber in die
ECW und arbeitete sich langsam bis zum TV Champion hoch
- Paul Heyman verpaßte ihm das Gimmick "Kid Kash" in Anlehnung an Kid Rock
- ein Angebot der WCW lehnte er ab und wrestlete weiter für ECW
- kam nach dem Ende der ECW in die WCW und trat dort ein paar Mal an, bevor die WCW auch pleite ging
- konnte sich bei den ersten Tapings der XWF, wo er als Kid Krash antrat, den XWF Cruiserweight Title holen, den er zwar an Juventud Guerrera verlor, doch noch am selben Tag erkannte man Guerrera den Title ab und gab ihn zurück an Kid Krash
- in der XWF folgte eine Matchserie gegen Josh Mathews
- nach dem Ende der XWF kam er zu NWA-TNA und nach einer Niederlagenserie, zog es ihn auf die Siegerstrasse
- im Dezember 2002 bekam er ein Try Out in der WWE, doch die WWE gab ihn keinen Vertrag und Kash blieb bei NWA-TNA
- man stellte ihm Trinity als Partnerin an die Seite, gegen der er später fehdete
- zuvor holte er sich im Februar 2003 den X-Division Titel, den er dank Trinity aber wieder verlor
- nach dieser Fehde wurde er zum Legend Killer und siegte gegen Larry Zbyszko, Bobby Eaton und Ricky Morton
- im September 2003 stellte man ihm Abyss an die Seite, doch auch dieses Team zerbrach schnell und man fehdete gegeneinander
- stellte sich auf Jarretts Seite, indem er eine Allianz mit ihm bildete
- zusammen mit Dallas gewann Kash im April 2004 ein Turnier um die Tag Team Gürtel
- wurde von TNAW im März 2005 entlassen, nachdem er mehrmals gegen die Promotion, AJ Styles, Chris Harris und James Storm shootete
- machte einen Onlineaufruf, um bei ECW One Night Stand anzutreten
- die WWE verpflichtete ihn auch für diesen PPV und man steckte ihn zum Training zu OVW
- trat sowohl bei Hardcore Homecoming, als auch bei One Night Stand auf
- nach One Night Stand, durfte er ebenfalls bei Heat wrestlen und es gab Dark Matches bei Smackdown und Raw
- die WWE schickte ihn zum Training in die DSW, wo er eine längere Niederlagenserie hinlegte
- nach Auftritten bei Velocity kam er im November 2005 ins Hauptroster von Smackdown und fehdete gegen Juventud
- bei Armageddon besiegte Kash Juventud und holte sich somit den WWE Cruiserweight Title
- begann dann mit Jamie Noble zu teamen
- die beiden bekamen ein Steiner Brothers ähnliches Gimmick mit Lederoutfit, Halsbändern und Gegnerbeißen
- wurde im September 2006 von WWE entlassen
- 2011 tauchte er dann überraschend bei TNA auf und wurde nach wenigen Wochen wieder unter Vertrag genommen
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Über Jimmy Snuka gibt es Gerüchte, dass er einen Wrestlingfan ermordet haben soll und es deshalb mit seiner Karriere den Bach herunter ging. Ursprünglich sollte Snuka Hulk Hogans Push bekommen, doch nach dieser Geschichte nahm die Liga Abstand von ihren Plänen. Viele Informationen finden sich im Internet dazu leider nicht. Diesem Bericht liegt ein Artikel in der New Yorker Zeitschrift The Village Voice aus dem Jahr 1992 zugrunde, welcher sich ausführlich mit dem Fall auseinandersetzt, einige Fakten nennt und viele Fragen aufwirft. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Noch bevor die Hölle zufror und Bret Hitman Hart sein Comeback bei WWE feierte, war dieser großartige Superstar bereit mit Genickbruchs fleissiger Mitarbeitsbiene Miss Socko ein Interview zu führen. In einem langen Telefonat redete er sich einiges von der Seele, sprach über seine Biographie, die Wellness Policy und andere Themen. Verpasst nicht, was er zu sagen hatte in einem der exklusivsten Exklusivinterviews hier auf Genickbruch! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
100 Dollar Preisgeld für jeden der länger als 15 Minuten gegen ihn durchhalten konnte, das gelobte Frank Gotch aus. Er musste angeblich nie bezahlen! Darüber hinaus eroberte er den bedeutendsten Titel seiner Zeit von George Hackenschmidt und hielt ihn bis zu seinem Rücktritt vom Wrestling. Genickbruch erzählt mehr über eine weitere faszinierende Persönlichkeit aus den Anfängen des Wrestlingsports. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite