Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

368.693 Shows4.724 Titel1.516 Ligen27.587 Biografien9.063 Teams und Stables3.848 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Tito Ortiz

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Jacob Christopher Ortiz
Gewicht und Größe 205 lbs. (93 kg) bei 6'2'' (1.88 m)
Geboren in Huntington Beach, California (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 23. Januar 1975 (42 Jahre)
Debüt 30. Mai 1997 (vor 20 Jahren)
 

Meinung zu Tito Ortiz abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2164
Notendetails
1
   
15%
2
   
38%
3
   
26%
4
   
10%
5
   
5%
6
   
5%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Tito Ortiz
Spitznamen Huntington Beach Bad Boy, The People's Champ
Kampfstil Freistilringen und Submission Wrestling
Trainer Wurde von Paul Herrera, The Pit und Team Punishment trainiert.
Lehrling Trainierte Justin McCully.
Stables Aces & Eights mit Brooke Tessmacher, Bully Ray, Garett Bischoff, Knux, Mr. Anderson, Taz und Wes Brisco
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 29 von Tito Ortiz bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Eminem - Cinderella Man
Eminem - Mosh
Ausfallzeiten
Nasenbeinbruch (von Februar 2005 bis ??? 2005)
Rückenverletzung (von Oktober 2008 bis August 2009)
Rückenverletzung (von April 2010 bis Juli 2010)
Platzwunde (von Februar 2011 bis März 2011)
Filmauftritte Burn in Hell, Cradle 2 the Grave, The Crow: Wicked Prayer, The Dog Problem, The Fallen, NUMB3RS, Valley of the Wolves, Venice Underground und Zombie Strippers!
Spielbar mit Sudden Impact, Tapout, Tapout 2, Throwdown, Ultimate Fighting Championship, Undisputed 2009, Undisputed 2010 und Undisputed 3
Verhaftungen 26. April 2010: Häusliche Gewalt
6. Januar 2014: Fahren unter Alkoholeinfluss
Interessante Links
Offizielle Homepage
Offizieller Twitter-Account
Kommentierte Shows
1 von Tito Ortiz kommentierte Veranstaltung in unserem Showarchiv
- begann seine Karriere als Ringer auf der High School
- in seinem MMA Debüt gewann er bei
UFC 13 gegen Wes Albittron, verlor allerdings in der zweiten Runde gegen Guy Mezger, was allerdings sehr kontrovers ablief, da Ortiz nach dem eigentlichen Ende behauptete, dass Mezger aufgegeben hatte, woraufhin der Kampf neugestartet wurde, Ortiz schließlich aber doch unterlag
- Der Rückkampf gegen Mezger, welchen Ortiz gewinnen konnten, sollte der Beginn seiner kontroversen Außendarstellung sein, denn nach dem Kampf zog er sich ein T-Shit mit der Aufschrift "Gay Mezger Is My Bitch" an und zeigte Mezgers Trainingsgruppe den Mittelfinger
- Das Tragen von seinen Gegner verhöhnenden T-Shirts nach Siegen wurde daraufhin zu seinem Markenzeichen
- sein Kampf gegen Frank Shamrock im September 1999 sollte dann seine zukünftige Karriere beeinflussen, denn auf Grund seiner schlechten Kondition musste er den Kampf verloren geben, entschloss sich allerdings danach viel härter zu trainieren
- da Shamrock nach diesem Kampf zurücktrat wurde sein UFC Middleweight Title vakant und Ortiz durch einen Sieg gegen Wanderlei Silva im April 2000 neuer Champion
- unter anderem verteidigte er den Titel auch gegen Evan Tanner und Ken Shamrock, der seit dem Mezger Zwischenfall sauer auf Ortiz war und eine erbitterte Fehde außerhalb des Octagons führte
- als dann ein Kampf gegen Chuck Liddell immer wahrscheinlicher wurde (Ortiz hatte ihn vorher schon gefordert), schreckte Ortiz plötzlich zurück und behauptete, dass Liddell und er ein Abkommen hätten, nämlich dass sie als Freunde niemals gegeneinander antreten würden
- als dann auch noch Vertragsprobleme zwischen der UFC und Ortiz auftraten, kreierte die UFC den UFC Interim Light Heavyweight Title, den Randy Couture überraschend gegen Liddell gewann, um Ortiz zu einem Kampf zu zwingen und schließlich stimmte Ortiz zu
- Ortiz verlor den Titel gegen Couture und schließlich auch noch gegen Chuck Liddell, was zu Gerüchten über einen Rücktritt führte, aber dann wurde ein Kampf gegen den ebenfalls auf dem absteigenden Ast befindlichen Vitor Belfort angesetzt, welchen Ortiz gewann
- die UFC Karriere von Ortiz war trotzdem vorerst beendet, da sich Ortiz mit UFC-President Dana White, der vorher Ortiz' Manager war, zerstritt
- Ortiz bekam daraufhin viele Angebote, unter anderem von PRIDE und Don King, lehnte allerdings alle ab, bevor Total Nonstop Action Wrestling bei ihm anfragte
- Früher war einer der Hauptstreitpunkte in der realen Fehde zwischen Ortiz und Shamrock, dass Shamrock kein richtiger Kämpfer mehr sei, sondern ein billiger Sports Entertainer, weshalb sein Engagement bei TNAW, wenn auch nur als Special Referee, doch sehr überraschte
- bei TNAWs Hard Justice Pay Per View agierte Ortiz als Special Referee im Kampf zwischen dem Träger des NWA World Heavyweight Title Jeff Jarrett und dem Herausforderer AJ Styles und kehrte noch ein Mal bei Bound for Glory zurück und agierte wieder als Special Referee im Match zwischen Champion Jeff Jarrett und Herausforderer Rhino
- völlig überraschend kündigte Dana White im November 2005 an, dass man die Streitigkeiten mit Ortiz beigelegt habe und er in der dritten Staffel der Ultimate Fighter Show zusammen mit Ken Shamrock als Coach agieren würde, gegen den er auch einen weiteren Kampf bestreiten wird
- mit Ken Shamrock versteht er sich immer noch nicht, sodass es bei den Aufzeichnungen zu Ultimate Fighter des öfteren zu Konfrontationen kam
- in seinem UFC-Comeback gewann er im April 2006 nach einer sehr umstrittenen Entscheidung durch Split Decision gegen Forrest Griffin
- danach kam es zu zwei weiteren Kämpfen gegen Ken Shamrock, die Ortiz beide gewann
- anschließend bekam er einen Shot auf den UFC Light Heavyweight Title, verlor aber gegen Chuck Liddell
- im Juli 2007 endete ein Kampf zwischen Ortiz und Rashad Evans als Unentschieden. Ortiz hätte den Kampf wohl gewonnen, wäre ihm kein Punkt für das Festhalten am Oktagon abgezogen worden
- nach über 11 Jahren gingen UFC und Ortiz Mitte 2008 getrennte Wege. Seinen letzten Kampf verlor er via Decision gegen Lyoto Machida
- danach unterzog er sich einer Operation am Rücken und flirtete mit EliteXC, Affliction und Strikeforce. Schlussendlich beseitigte er die Differenzen mit Dana White und unterschrieb erneut bei Ultimate Fighting Championship
- bei seinem Comeback verlor er allerdings ein Rematch gegen Forrest Griffin
- war danach Coach der elften Staffel von "The Ultimate Fighter". Nach dem Finale sollte er eigentlich ein drittes Mal gegen Chuck Liddell antreten, doch eine erneute Nackenverletzung verhinderte dies
- im November 2010 kehrte er dann zurück, musste sich allerdings Matt Hamill geschlagen geben
- damit hat er seinen seiner letzten fünf Kämpfe gewonnen und sein letzter Sieg datiert aus dem Jahr 2006
- Ortiz spielte auch in einigen Filmen mit, unter anderem im sehr umstrittenen "Tal der Wölfe"
- privat ist er mit Jenna Jameson liiert
- im April 2010 wurde er nach Handgreiflichkeiten mit Jameson verhaftet, es kam aber nicht zu weiteren Ermittlungen
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Wrestling ist eine Sportart, die ihren Tribut am Körper einfordert und leider passiert es allzu oft, dass Wrestler viel zu früh von uns scheiden. Ob durch natürliche Tode oder Unfälle, ob in jungen Jahren oder im hohen Alter, unsere Datenbank hat die Todestage und -ursachen von weit über 2000 Recken erfasst um euch auch über dieses traurige Kapitel unseres Lieblingssports zu informieren. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Ironman steht nicht nur im Triathlonsport für einen der härtesten Wettkämpfe, auch im Wrestling zeichnen sich nur die Topathleten in dieser Matchart aus. Zumeist über 60 Minuten bekriegen sich zwei Kontrahenten und versuchen dabei die meisten Punkte aus Pinfalls und Submissions einzufahren. Genickbruch blickt zurück auf die Geschichte dieser Matchart, die nur zu besonderen Zwecken und für besondere Fehden ihre Verwendung findet. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Der WWE Title, früher auch als WWF World Heavyweight Title (und noch ein paar anderen Namen) bekannt, ist heute vermutlich der prestigeträchtigste Titel der Wrestlingwelt. Er wurde von Größen wie Hulk Hogan, Bruno Sammartino, Bob Backlund, Bret Hart und vielen mehr getragen und hat eine lange Geschichte aufzuweisen. Genickbruch hat sich dem Teil der Geschichte bis zur Übernahme der WCW angenommen und blickt zurück auf fast 40 Jahre voller Blut, Schweiß und Tränen! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite