Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

355.680 Shows4.561 Titel1.483 Ligen27.130 Biografien8.906 Teams und Stables3.762 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Alofa

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Lloyd Anoa'i
Gewicht und Größe 414 lbs. (188 kg) bei 6'2'' (1.88 m)
Geboren in Allentown, Pennsylvania (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 7. Mai ???
Debüt 1986
 

Meinung zu Alofa abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 3518
Notendetails
1
   
14%
2
   
14%
3
   
7%
4
   
46%
5
   
11%
6
   
7%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Alias Alofa, Alofa the Samoan Tank, Headshrinker Alofa, LA Smooth, Lloyd Anoa'i, The Samoan Tank, Samoan Warrior, Tahiti, Tahitian Savage, Tahitian Warrior
Verwandtschaften Alofa ist der Sohn von Afa, der Enkel von Amituanai Anoa'i, der Cousin von Black Pearl, der Schwager von Gary Albright, der Neffe von Junior Anoa'i, der Onkel von Lance Anoa’i, der Bruder von Manu, der Cousin von Matt Anoa'i, der Großneffe von Peter Maivia, der Cousin von Rikishi, der Cousin zweiten Grades von The Rock, der Cousin von Roman Reigns, der Bruder von Samu, der Neffe von Sika, der Cousin von Tama, der Neffe von Tumua Anoa'i, der Cousin von Umaga, der Bruder von Vale Anoa'i, der Neffe von Vera Anoa'i und der Cousin von Yokozuna.
Trainer Wurde von Afa und Sika trainiert.
Lehrlinge Trainierte Bad Bones und Manu.
Finisher Headbutt und Samoan Drop
Tag Teams Islanders [3] mit Prince Kuhio (als Tahiti)
Samoan Gangstas mit Matty Smalls (als LA Smooth)
Tahitians mit Samu (als Tahitian Warrior)
Stables Elite Wrestling Corporation mit Chris the Bambikiller, Colossus, Crazy Sexy Mike, Dircor, Doug Williams, EWC Commissioner, Gene Snitsky, Genosse Boris, Genosse Michail, Igor, Karsten Kretschmer, Norbert Pusch, Patrick Schulz, Paul Burchill, Robb Harper, Tommy Suede und Wesna (als Headshrinker Alofa)
Sons of Samoa mit Afa Jr., Black Pearl und Samu (als LA Smooth bzw. Tahitian Warrior)
Turniersiege
QPW Souq Waqif Title Tournament (13. April 2015)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 275 von Alofa bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Filmauftritte The Wrestler (2008)
- Mitglied der großen samoanischen Familie, so ist er unter anderem noch mit The Rock, Jimmy Snuka, Rosey, Jamal, Yokozuna, Peter Maivia und Rikishi verwandt
- 1993 kam er als Tahitian Savage in der WWF, war allerdings nur Jobber
- Mitte der 90er Jahre ging er dann nach Puerto Rico, wo er als Tahitian Warrior in der WWC antrat
- bildete dort häufig ein Tag Team mit Mohammad Hussein
- 1996 debütierte er dann als LA Smooth ind er ECW
- trat auch im 21. Jahrhundert noch immer in Puerto Rico an
- nebenbei arbeitet er als Trainer im Trainings Center seines Vaters
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Ein paar kleine Inseln im Pazifik bilden den Ursprung einer der größten Familiengeschichten im Pro Wrestling. Samoa ist die Heimat der Anoa'i Familie, deren bekanntester Sproß wohl The Rock ist, deren Ableger aber auch Umaga, Rikishi, Rosey oder Yokozuna umfassen. Wie die Herrschaften miteinander verwandt sind und wie es zur langen Tradition der Samoaner im Wrestling kam, verrät ein Kapitel unserer Kolumne Family Tradition. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wer hat in einem Land die meisten Siege erkämpft? Wer trat im Jahr 2012 am Häufigsten in Deutschland an? Gab es in Afghanistan bereits Wrestlingshows und wenn ja, wer waren die Teilnehmer? Unsere Datenbank lässt sich auch nach Orten durchsuchen um Fragen wie diese zu klären. Neugierige Besucher können sich so unzählige Kombinationen zusammenklicken um bestens im Bilde zu sein. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Über viele Jahre hat Genickbruchs fleißiger Wrestlingseher Axel seine Eindrücke von den betrachteten Veranstaltungen mit uns geteilt. In seiner Flimmerkiste geht er auf fast 100 Werke ein, gibt Empfehlungen ab, lobt sie, kritisiert sie oder zerreißt sie in der Luft. Vom Marktführer WWE über die gescheiterte WCW bis hin zu Indypromotions ist eine große Bandbreite an DVDs vertreten, die ihr in dieser Rubrik sozusagen mit ihm ansehen könnt. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite