Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

350.784 Shows4.507 Titel1.458 Ligen26.993 Biografien8.829 Teams und Stables3.724 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Sheamus

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Stephen Farrelly
Gewicht und Größe 267 lbs. (121 kg) bei 6'4'' (1.93 m)
Geboren in Clonsilla, Fingal (Irland)
Geburtstag 28. Januar 1978 (39 Jahre)
Debüt 21. Mai 2002 (vor 14 Jahren)
 
 Bild 1/7: 2016 als Sheamus bei WWE

Meinung zu Sheamus abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1109
Notendetails
1
   
37%
2
   
34%
3
   
17%
4
   
6%
5
   
2%
6
   
4%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Galldubh, Gladiator, Hamlet McBeth, Sheamus, Sheamus O'Shaunessy
Spitznamen Celtic Warrior, The Great White, The Irish Curse, S.O.S.
Trainer Wurde von Jim Molineaux und Larry Sharpe trainiert.
Lehrling Trainierte Mad Man Manson.
Finisher Bicycle Kick (Brogue Kick), Cloverleaf, Crucifix Powerbomb (Celtic Cross/Pale Justice) und Sitdown Death Valley Driver (Celtic Slam)
Typische Aktionen Air Raid Crash (White Noise), Bearhug, Big Boot, Chokeslam into Powerbomb (SOS Drop), Discus Double Axehandle Blow (Celtic War Sword), Leg Trap Chokeslam (Fiery Red Hand), Low Blow (Irish Curse), Rolling Fireman's Carry Slam, Running Knee Strike, Side Slam Backbreaker (Irish Curse), Slingshot Shoulderblock, Spear (Irish Spear), Springboard Somersault Neckbreaker und Tilt-a-Whirl Slam
Tag Teams Movers & Shakers mit Mr. Yamamoto (als Sheamus O'Shaunessy)
Stables League of Nations mit Alberto del Río, King Barrett und Rusev (als Sheamus)
Turniersiege
WWE King of the Ring 2010 (29. November 2010)
WWE Royal Rumble 2012 (29. Januar 2012)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 1555 von Sheamus bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Alan Doyle - The Irish Curse
Blues Saraceno - Air-Check
Thomas Hopkins - Falkirk Fields
Jim Johnston - Written in my Face (Juni 2009 bis April 2015)
CFO$ - Hellfire (April 2015 bis ???)
Jim Johnston - A League of Their Own (Dezember 2015 bis April 2016)
Ausfallzeiten
Nackenverletzung (von Mai 2002 bis Mai 2004)
Schulterverletzung (von August 2013 bis Januar 2014)
Sehnenentzündung (von Januar 2016 bis Februar 2016)
Filmauftritte 3 Crosses, Assault of Darkness, The Escapist, Legend of the Bog und Once Upon a Time in Dublin
Als Gast zu sehen The True Story of WrestleMania
DVD-Portraits Superstar Collection: Sheamus
Spielbar mit All Stars, SmackDown vs. RAW 2011, WrestleFest HD, WWE 12 - First Edition und WWE 13
Interviews
Interview (1. Februar 2012)
Interessante Links
Offizielle Homepage
Offizieller Twitter-Account
- arbeitete in seiner Anfangszeit nebenbei noch als IT-Techniker
- wurde in wenigen Jahren zu einem der bekanntesten und begehrtesten Wrestler der britischen Inseln und vor allem zum Aushängeschild der irischen Wrestlingszene
- bei der Eröffnung des europäischen
WWE-Territoriums war er einer der ersten Wrestler, die dafür in Frage kamen
- unterschrieb einen Entwicklungsvertrag und trat viele Jahre für FCW an
- im Mai 2009 trat er bei einigen Dark Matches an und wurde dort als Sheamus angekündigt
- Ende Juni 2009 wurde er dann in den Hauptkader berufen und debütierte bei ECW on Sci Fi
- dort fehdete er u.a. gegen Goldust und Shelton Benjamin
- überstand bei den Survivor Series 2009 gemeinsam mit Drew McIntyre sein Elimination Match
- es folgte der Draft zu Raw, wo Sheamus sofort eine Breaktrough-Battle-Royal für sich entschied, die ihn zum No.1-Contender auf John Cenas WWE Title machte
- mit einem Sieg gegen John Cena in einem Tables Match wurde Sheamus dann tatsächlich auch Champion
- anschließend fehdete er als Champion gegen John Cena und Randy Orton
- bei Elimination Chamber im Februar 2010 verlor er den Title dann wieder, als Triple H ihn eliminieren konnte
- mit Triple H startete Sheamus dann auch eine neue Storyline; dabei unterlag er zunächst bei Wrestlemania
- konnte ihn aber bei Extreme Rules besiegen, woraufhin Triple H wegen der erlittenen Verletzungen aus den Shows geschrieben wurde
- gewann seinen zweiten WWE Title in einem Fatal Four Way Match beim gleichnamigen PPV durch einen Pin gegen Cena
- bei Night of Champions verlor er den Titel in einem 6-Way an Randy Orton
- fehdete anschliessend erfolglos gegen John Morrison
- gewann Ende 2010 das King of the Ring Turnier, blieb davon abgesehen aber genauso erfolglos wie zuvor
- kurz vor WrestleMania legte er die Krone ab und gewann prompt den WWE United States Title von Daniel Bryan
- ihr Titelmatch bei WrestleMania 27 wurde kurzfristig vom PPV-Line Up gestrichen
- kam per Draft zu SmackDown, verlor vorher aber noch rasch den US Title an Kofi Kingston
- mischte im blauen Brand gleich ganz oben mit und turnte schließlich gegen Mark Henry zum Face
- diente dabei als Aufbaugegner für Henry, der nach der gewonnenen Fehde bald World Champion wurde
- danach war der Ire nahezu fehdenlos, war trotzdem konstant sowohl bei SmackDown, als auch bei RAW zu sehen
- gewann am 29.01.2012 die traditionelle Royal Rumble Battle Royal und konnte sich so einen Titleshot auf einen Major Title seiner Wahl bei WrestleMania sichern
- wählte bei WWE Elimination Chamber 2012 Daniel Bryan und dessen WWE World Heavyweight Title als Gegner für WrestleMania
- besiegte ihn bei WrestleMania XXVIII in 18 Sekunden und gewann so den WWE World Heavyweight Title
- konnte bei Extreme Rules 2012 den Titel gegen Daniel Bryan in einem 2 out of 3 Falls Match verteidigen.
- bei Over the Limit 2012 setzte er sich gegen Randy Orton, Chris Jericho und Alberto del Río durch und verteidigte seinen Titel so erneut
- fehdete danach über Monate mit Alberto del Rio, konnte seinen Titel aber mehrmals erfolgreich verteidigen
- nach einer Fehde gegen The Big Show, verlor er den Titel an jenen bei Hell in a Cell 2012
- trat bei Wrestlemania mit Randy Orton und The Big Show gegen The Shield an. Verloren jedoch und fehdete darauf kurz gegen Big Show
- Im Juli 2013 zog er sich beim PPV Money in the Bank bei einem Sturz durch eine Leiter einen Einriss an der Knorpellippe in seiner linken Schulter zu.
- Aufgrund der notwendigen Operation pausierte für einige Monate
- kehrte überraschend im 2014er Royal Rumble Match zurück
- im Mai 2014 gewann er in einem Battle Royal den WWE United States Title zum zweiten Mal
- er gewann währenddessen Fehden u.a. gegen Cesaro und The Miz
- im November besiegte ihn Rusev für den United States Title und er kehrte danach nicht mehr zurück
- erst im April 2015, bei RAW nach WrestleMania 31, kehrte Sheamus als Heel zurück und attackierte Daniel Bryan und Dolph Ziggler
- gewann bei Money In The Bank 2015 den Koffer und cashte diesen bei der Survivor Series 2015 erfolgreich gegen Roman Reigns ein
- gründete kurz darauf mit King Barrett, Rusev und Alberto DelRio die League of Nations
- 2016 war er als Rocksteady in der Fortsetzung der Teenage Mutant Ninja Turtles zu sehen
- startete eine Fehde mit Cesaro welche in einer Best of 7-Series entschieden werden sollte
- die Fehde endete unentschieden, woraufhin Mick Foley entschied beiden einen Titleshot zu geben
- dabei handelte es sich um einen Shot auf die WWE RAW Tag Team Titles, welchen sie nicht nutzen konnten
- die damaligen Champions, The New Day, ließen jeden Gegner an sich abprallen
- doch Sheamus und Cesaro ließen nicht locker und gewannen die Titel im Dezember 2016
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Über 100 Matcharten von A bis Z kennt unsere Datenbank, kennt auch ihr sie alle? Es beginnt mit dem klassischen 2 out of 3 Falls Match und endet mit dem Weapon on a Pole Match. Was aber ist wohl ein Iron Circle Match und wie endet ein Distillery Iron Man Match? Bei Genickbruch werdet ihr über die Standardstipulationen ebenso aufgeklärt wie über die verrücktsten Erfindungen der Booker. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Zahlen, Zahlen, Zahlen...ihr wollt wissen, welcher Wrestler die meisten Matches bei World Wrestling Entertainment bestritten hat? Oder aber, wer die meisten Siege einfuhren konnte oder nahezu jeden Kampf verloren hat? Wer hat die höchste Differenz zwischen Siegen und Niederlagen? Klickt euch durch die gewaltigen Statistiken von WWE, seht wie viele Niederlagen der Undertaker wirklich erlitten hat und welcher Wrestler unermüdlich einen Kampf nach dem anderen bestritten hat! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
In einer Zeit als die Grenzen zwischen Work und echten Matches noch sehr vage waren und Promotions im heutigen Sinn eher unbekannt, entwickelte sich ein Junge aus Wisconsin zu einer der absoluten Größen des Sports. Mehrstündige Matches, Double-Crosses und Einnahmenrekorde bestimmten die Laufbahn von Ed 'Strangler' Lewis und wir blicken hier bei Genickbruch auf seine ereignisreiche Karriere zurück! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite