Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

356.397 Shows4.573 Titel1.485 Ligen27.131 Biografien8.910 Teams und Stables3.765 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Paul Diamond

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Thomas Boric
Gewicht und Größe 230 lbs. (104 kg) bei 6'1'' (1.85 m)
Geboren in Zagreb (Kroatien)
Geburtstag 11. Mai 1961 (56 Jahre)
Debüt 13. Februar 1985 (vor 32 Jahren)
 
 Bild 1/4: Nach seiner aktiven Karriere

Meinung zu Paul Diamond abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2315
Notendetails
1
   
5%
2
   
41%
3
   
32%
4
   
22%
5
   
0%
6
   
0%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Haito, Kato, Max Moon, Paul Diamond, The Star Chaser, Venom
Trainer Wurde von Boris Malenko trainiert.
Lehrling Trainierte Big Dogg.
Finisher Diving Back Body Press und Superkick
Tag Teams American Breed mit Nick Kiniski (als Paul Diamond)
American Force mit Shawn Michaels (als Paul Diamond)
Badd Company mit Pat Tanaka (als Paul Diamond)
Orient Express [2] mit Tanaka (als Kato)
Gemanagt von Gemanagt von Mr. Fuji (als "Kato"). Gemanagt von Diamond Dallas Page (als "Paul Diamond").
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 1039 von Paul Diamond bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Soul Coughing - Super Bon Bon
Geleitete Liga Texas Wrestling Alliance
Verhaftungen 10. Juni 2008: Unbekannt
6. Oktober 2008: Unbekannt
30. September 2010: Unbekannt
7. März 2011: Unbekannt
8. November 2013: Unbekannt
15. November 2013: Unbekannt
22. November 2013: Unbekannt
29. November 2013: Unbekannt
6. Dezember 2013: Unbekannt
13. Dezember 2013: Unbekannt
- ist im ehemaligen Jugoslawien, genauer in Zagreb im heutigen Kroatien geboren worden
- Sohn eines Fußballspielers, 1974 emigrierte die Familie nach Kanada
- Boric erhielt heir ein Stipendium der Old Dominion University und spielte als Torhüter für die Calgary Boomers und den Tampa Bay Rowdies von 1981 bis 1984
- trainierte anschließend unter
Boris Malenko und seinen beiden Söhnen Joe Malenko und Dean Malenko in Tampa, Florida
- debütierte Anfang 196 als "Paul Diamond", wo er gemeinsam mit Nick Kiniski das Team American Breed gründete, auch wenn Beide keine Amerikaner waren
- sie fehdeten bei Texas All-Star Wrestling USA Heavyweight Title gegen Al Madril und Chavo Guerrero
- als Kiniski die Liga verließ, bekam Diamond den jungen Shawn Michaels als neuen Partner
- beide wurden in der Folge von Chris Adams weiter ausgebildet
- 1986 wechselte zur Continental Wrestling Association und trat für Jerry Jarrett an
- hier bildete Diamond zunächst ein Tag Team mit Jerrys Sohn Jeff Jarrett und kämpfte gegen Tarzan Goto und Akio Sato
- später gründete Diamond gemeinsam mit Pat Tanaka das Tag Team Badd Company
- gemeinsam sicherten sie sich dreimal die CWA International Tag Team Titles und einmal die AWA Southern Tag Team Titles
- in der AWA traten Diamond und Tanaka ebenfalls als Team an und wurden von Diamond Dallas Page zum Ring begleitet
- nach Fehden gegen die Midnight Rockers, Chavo Guerrero und seinen Bruder Mando Guerrero, sowie gegen die Top Guns wechselte Diamond 1990 zur World Wrestling Federation
- während Tanaka bereits mit Akio Sato als Orient Express antrat, kämpfte Diamond als Undercarder gegen Dustin Rhodes oder Al Pérez
- Sato nahm in der Folge einen Bürojob an, Diamond wurde unter eine rote Maske gesteckt und durfte als "Kato" gemeinsam mit Tanaka den Orient Express fortsetzen
- hierbei sprangen zwei ordentliche Matches (einmal gegen Shawn Michaels und Marty Jannetty beim Royal Rumble 1991 und einmal gegen Owen Hart und Jim Neidhart beim Royal Rumble 1992) heraus, ansonsten hatten die Beiden eher im unteren Bereich der Cards zu tun
- 1993 bekam er ein neues Gimmick verpasst: Eigentlich sollte Konnan unter der Maske des interstellaren Wrestlers "Max Moon" stecken, doch Konnan zerstritt sich mit den Offiziellen, kündigte und ließ das Kostüm zurück. Da es Paul Diamond passte, durfte er in den Folgemonaten mit einer neuen Maske in den Ring steigen
- das Karrierehighlight des Max Moon war der Kampf um den WWF Intercontinental Title am 11. Januar 1993 bei der ersten RAW-Ausgabe gegen seinen alten Partner Shawn Michaels, ein paar Wochen später wurde Diamond entlassen
- gemeinsam mit Pat Tanaka trat er dann bei Eastern Championship Wrestling an und kämpfte gegen Tony Stetson und Johnny Hotbody um die ECW Tag Team Titles, sowie gegen Public Enemy und Kevin Sullivan und Tasmaniac
- nach einem kurzen Ausflug zu World Championship Wrestling zog sich Diamond mehr und mehr zurück und begann als Trainer zu arbeiten, unter anderem für Shawn Michaels' "Texas Wrestling Academy"
- er trat vereinzelnd noch im Independent Bereich an, auch als Max Moon, aber beendete seine Vollzeitkarriere um 2001
- heiratete seine ehemalige Managerin Cherry Velvet und hat mit ihr zwei Kinder
- hatte ab 2008 und besonders Ende 2013 mehrere, kleinere Konflikte mit dem Gesetz in seiner Heimat in Madison, Alabama, so fuhr er sein Fahrzeug ohne Führerschein und versäumte es, vor Gericht aufzutauchen
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Über Jimmy Snuka gibt es Gerüchte, dass er einen Wrestlingfan ermordet haben soll und es deshalb mit seiner Karriere den Bach herunter ging. Ursprünglich sollte Snuka Hulk Hogans Push bekommen, doch nach dieser Geschichte nahm die Liga Abstand von ihren Plänen. Viele Informationen finden sich im Internet dazu leider nicht. Diesem Bericht liegt ein Artikel in der New Yorker Zeitschrift The Village Voice aus dem Jahr 1992 zugrunde, welcher sich ausführlich mit dem Fall auseinandersetzt, einige Fakten nennt und viele Fragen aufwirft. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Ein paar kleine Inseln im Pazifik bilden den Ursprung einer der größten Familiengeschichten im Pro Wrestling. Samoa ist die Heimat der Anoa'i Familie, deren bekanntester Sproß wohl The Rock ist, deren Ableger aber auch Umaga, Rikishi, Rosey oder Yokozuna umfassen. Wie die Herrschaften miteinander verwandt sind und wie es zur langen Tradition der Samoaner im Wrestling kam, verrät ein Kapitel unserer Kolumne Family Tradition. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Anfang des 20. Jahrhunderts tourte ein polnisches Brüderpaar durch die USA und schwang sich zu einflussreichen Persönlichkeiten in der Wrestlingszene auf. Ihre Bedeutung für das Pro Wrestling wird nicht nur dadurch klar, dass sich Jahre später ein gewisser Lawrence Whistler ihren Namen aneignete und fortan als Larry Zbyszko antrat - ohne auch nur entfernt mit ihnen verwandt zu sein. Die Zbyszkos - wir blicken auf ihre Geschichte zurück. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite