283.013 Shows3.693 Titel1.151 Ligen24.148 Biografien7.618 Teams und Stables2.956 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Dusty Rhodes

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Virgil Riley Runnels Jr.
Gewicht und Größe 289 lbs. (131 kg) bei 6'1'' (1.85 m)
Geboren in Austin, Texas (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 12. Oktober 1945 (68 Jahre)
Debüt 1968
 
 Bild 1/2: Dusty Rhodes

Meinung zu Dusty Rhodes abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2086
Notendetails
1
   
10%
2
   
36%
3
   
33%
4
   
14%
5
   
4%
6
   
3%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
lenpie01
18.09.2013 23:35 Uhr
vergab Note 3
The American Dream ;-)
Master of Pain
02.02.2013 20:33 Uhr
Editiert: 02.02.13 20:34
vergab Note 2
Was soll man sagen? Einfach eine Legende, Punkt.
Konnte ihn zwar teilweise nicht ernst nehmen, aber er hat einfach etwas erreicht, und er hatte einfach eine besondere Ausstrahlung, die mir immer zugesagt hat.
Second City Saint83
02.04.2012 2:36 Uhr
Editiert: 02.04.12 2:40
vergab Note 2
Dusty Rhodes ist eine wahre Legende, auch wenn das manche an dieser Stelle anders sehen.
Dustys Promos waren immer unterhaltsam. Im Ring konnte er sich auch gut verkaufen,auch wenn er
vielleicht nicht der beste Worker war.
Das Gesamtpaket ist doch entscheidend. Und das hat bei dem Sohn eines Klemptners einfach
gepasst. Man wird ja schliesslich nicht 3 mal World Champion, wenn man nichts kann.
Ich fand ihn klasse, und das hat sich bis heute nicht geändert. Lang lebe The American Dream.
Triple_D
23.01.2012 15:33 Uhr
Editiert: 23.01.12 15:33
vergab Note 2
Wird das jetzt Mode, verdiente Wrestling Legenden als Fett und untalentiert zu bezeichnen? Dusty ist ein schwerer Brocken, aber verdammt unterhaltsam, Note 2!
The_Sharpshooter_402
22.01.2012 21:50 Uhr
@CanadianDestroyer: Deine Meinung kann ich nicht verstehen aber okay...

Dusty Rhodes, zuerecht in der Ruhmeshalle, zurecht ist er der "American Dream", die Zeiten sind schon von ihm vorbei, er hat mir sehr gefallen in der damaligen Zeit, Ich muss sagen, seine Söhne sind auch top. Goldust's Zeit ist wohl eher vorbei während Cody (sein Jüngster Sohn) gerade im Durchbruch zum ME steckt. Er ist ein klasse Trainer.

Fazit: Top Wrestler in der damaligen Zeit :)

Note 2
CanadianDestroyer
22.01.2012 1:44 Uhr
vergab Note 6
American Dream....ganz genau das ist er ja eben nicht!Er ist ein fetter Typ der nichts auf die Reihe kriegte.Kein Intercontinetal Title Material und das trotz "großer" Beliebtheit.Eine Animationsfigur gut als Wrestlingmaskotchen und vielleicht als Booker akzeptabel.Aber ganz im ernst ich hab mich einfach nur schlappgelacht bei dieser Musik und seinen peinlichen Versuchen stiff rüber zu kommen denn vor dem hat einfach keiner Angst.Wie Kain schon richtig gesagt hat hat Dusty Rhodes so ziemlich jede Promo versiebt und seine Matches waren einfach nicht sehenswert.Er ist wie einer dieser Talkshow Gäste die sich Übergewichtig hinstellen meinen sie wären schön und müssten unbedingt für andere Tanzen und können sich dann nich mal deutlich ausdrücken...6!
Dephinroth
21.01.2012 14:33 Uhr
Also ich bin eher ein klassischer Fan der „Heelfraktion“, doch Dusty fand ich salopp formuliert schon immer cool ^^ Zwar hatte er es nie so recht mit großen Erfolgen was Titelregentschaften oder ähnliches betrifft, doch er war meines Erachtens einer von vielen Wegbereitern. Und von diesen nicht der Unwichtigste.
Na dann wollen wir mal sehen, was der jüngste Spross in Zukunft noch zu leisten vermag.
PappHogan
02.12.2010 17:53 Uhr
Ja, er ist wohl einer der besten Vertreter jener "all american" Wrestler, der den einfachen Mann aus dem Volk verkörperte, perfekter Gegenentwurf zu Ric Flair, aber wie! Wenn er dann mit seiner Körperfülle und den blondierten Haaren kurz vorm Bionic Ellbow noch eben ein Tänzchen einlegte hätte ich mich beömmeln können, wie man am Niederrhein so schön sagt. Sehr beweglich und mit wahnsinnigem Micwork immer unterhaltsam gewesen auch später in der WCW als Heel.
Somberlain
29.11.2010 3:40 Uhr
Der gute, alte Dusty; Habe ihn immer gerne gesehen, er hat immer gute Launer versprüht.
vertex
17.07.2010 4:05 Uhr
Zu Dusty will ich dann auch mal was schreiben..
So richtig bewusst habe ich ihn das das erste mal zu wahrgenommen zu WCW Zeiten, als er, für mich zumindest, sehr überzeugend in allerbester Heel Manier seine Bionic-Elbows verteilt hat. Seine Imposante Erscheinung, die er wirklich toll ausspielen konnte, hat tatsächlich gereicht um ihn schon in Markzeiten von der breiten Masse an "Bigmen" abzuheben. Obwohl er nichtmal ein aktiver Wrestler war und zugleich nicht die "typische" Statur eines Athleten hat, von dem man erwartet ernsthaft unterhalten zu werden, ist er mir nie ganz aus dem Gedächtnis verschwunden und als ich dann später mehr über ihn und seine Geschichte erfahren habe war ich schon erstaunt.
Kaierki
23.12.2008 0:48 Uhr
Dusty hat in seiner Rolle als Common-Man einfach super funktioniert der erste wirkliche Peoples Champion und das ganze dann noch im Vergleich zu Ric Flair mit den Tausen Dollar anzügen das musste den Fans einfach gefallen. Dusty is der Typ der den Menschen "hoffnung" gab der typische Average Joe der is mit harter Arbeit und unbändigem willen zu etwas bringen kann.
That are hard times!
RVD FAN
15.08.2008 19:49 Uhr
vergab Note 5
Dusty Rhodes ist meiner Meinung nach überbewertet. Ich finde, dass ein Wrrestler gut im Ring sein muss. Dusty jedoch war nur gut am Mikrophone. Ich möchte ihn nie wieder vor der Kamera sehen, und ins Booking Team wünsche ich ihn mir schon garnicht. Ich kann nicht verstehen, wie so einer so elektrisierned sein kann.
Papa Bär
04.08.2008 21:56 Uhr
Ich will ehrlich sein, wenn ich an Dusty denke, erinnere ich mich an einen dicken Typen in einen gepunkteten Wrestlinganzug. Das ist eine von meinen Kindheits-Wrestlingerinnerungen. Trotzdem habe ich selbst damals in jungen Jahren schon gespürt, das er über eine ganz besondere Persönlichkeit verfügen muss und das erklärt vermutlich auch seine Beliebtheit.
Ayatollah
28.06.2008 18:24 Uhr
vergab Note 3
Abartiger Kerl mit einem Moverepertoire so umfangreich wie jenes einesgewissen bärtigen rot-gelben Mannes. Jedoch ein tolles Mic-Work und kann sich selbst verkaufen wie kein zweiter. Er konnte halt noch seine Fans ziehen. Sollte sich aber mittlerweile bitte fern jedes Ringes befinden. Obwohl ich ihn auch nicht unbedingt im Booking-Team ersehne.
Potti
14.06.2008 22:19 Uhr
Dusty war für seine Zeit halt ungewöhnlich, anstelle von irgendwelchen Kraftpaketen gabs dann in der NWA zur Abwechslung mal Dusty und das hat den meisten Leuten wohl gefallen. Es sit ja damlas niemand einfach mal eben so jemand NWA World Chmapion geworden.
Triple H_Fan
25.05.2008 7:23 Uhr
vergab Note 2
Einfach nur Kult, dieser Typ! Natürlich nicht der Schönste( wie so viele allerdings) und auch keine Bombe im Ring, aber dafür am Mic! Und die Masse liebt ihn immer noch, genau wie ich!Long lives the American Dream!
konalt
15.05.2008 11:10 Uhr
der is lustig.
Kain
13.05.2008 19:28 Uhr
vergab Note 6
Wie soll ich Dusty Rhodes nach Noten bewerten? Zum einen fand ich ihn langweilig seit ich ihn das erste mal sah. Zum anderen habe ich aber sein DVD-Set gekauft. Rhodes hat in der Wrestlingwelt einfach sein Zeichen gesetzt. Er war erfolgreich, er war bei den Fans beliebt wie wenige andere, er stand in 60-Minuten-Matches obwohl er auf dem ersten Blick ganz sicher nicht die Kondition dazu hat... Man kann wohl mit recht behaupten, dass der American Dream ein Phänomen im Biz darstellt. Ich finde es äußerst interessant seine Geschichte zu verfolgen, obwohl mir seine Matches größtenteils nicht gefallen haben und sich mir bei seinen Promos die Nackenhaare aufstellen. Nun, man kann nicht jeden gutfinden. Daher bekommt er von mir auch keine gute Note. So wichtig er für die Wrestlinggeschichte auch war, aber die Benotung erteile ich nach persönlichem Geschmack. Und da verliert Big Dust...


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
 
Interessantes bei GB
Euren Stimmzettel müsst ihr bei Genickbruch natürlich nicht abgeben, ihr könnt euch aber an unseren laufenden Umfragen zum aktuellen Wrestlinggeschehen beteiligen. Wir erkunden, welche Superstars in eurer Gunst ganz oben stehen, wen ihr für die größte Nervensäge der großen Ligen haltet, wen ihr euch zurück in den Ringen von WWE und Co. wünscht und vieles mehr. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Nach den Türkenbelagerungen im Mittelalter gab es auch in der Wrestlingwelt einige dominante Vertreter des osmanischen Volkes. Einer der Terrible Turks, Youssuf Ishmaelo, war in Frankreich bereits erfolgreich bevor er in die USA ging. Dort kassierte er für damalige Verhältnisse große Summen und wurde mit seiner gewaltigen Erscheinung zu einer Sensation. Tragisch war dann sein Ende, bei einer Havarie seines Schiffs auf der Heimreise nach Europa ertrank der Türke, dessen Lebensgeschichte wir hier für unsere Leser näher beleuchten. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Wrestling ist eine Sportart, die ihren Tribut am Körper einfordert und leider passiert es allzu oft, dass Wrestler viel zu früh von uns scheiden. Ob durch natürliche Tode oder Unfälle, ob in jungen Jahren oder im hohen Alter, unsere Datenbank hat die Todestage und -ursachen von weit über 2000 Recken erfasst um euch auch über dieses traurige Kapitel unseres Lieblingssports zu informieren. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Genickbruch.com © by GB-Team (2001-2014)          Datenbankversion BING (Bruch im neuen Glanz) © by Axel Saalbach (2006-2014)          Wrestlingdata.com-Version dieser Seite