289.362 Shows3.761 Titel1.161 Ligen24.390 Biografien7.736 Teams und Stables3.004 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
André the Giant

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name André René Roussimoff
Gewicht und Größe 500 lbs. (227 kg) bei 7'1'' (2.16 m)
Geboren in Coulommiers, Île-de-France (Frankreich)
Geburtstag 19. Mai 1946
Debüt 1964
Todestag 27. Januar 1993 [Herzinfarkt]
 Bild 1/6: als André the Giant

Meinung zu André the Giant abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1058
Notendetails
1
   
32%
2
   
36%
3
   
19%
4
   
8%
5
   
2%
6
   
2%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Giant
26.04.2014 9:27 Uhr
vergab Note 1
Andre the Giant war und ist ein Phänomen. Andre hat die Wrestlingszene der 1970er und beginnenden 1980er Jahre dominiert, sowohl im Ring, sowie als Star. Die Kritik die er wegen schlechter wrestlerischer Leistungen erhält, ist nur ab Mitte der 1980er gerechtfertigt, zuvor war er für einen Mann seiner Statur und zudem zu seiner Zeit einer der besten Big-Men des Wrestling. Seine Ring-Psychologie und Präsenz im Ring wurde bis heute nur von wenigen erreicht. Selbst über 20 Jahre nach seinem Tod ist er Gegenstand von Wrestling-Diskussionen und Werbeträger der WWE. All das rechtfertigt nur eine 1.
Jake
31.03.2013 21:42 Uhr
vergab Note 2
Sein Match gegen Hogan bei WM 3 war sein größtes Match aber leider war er da schon über seinem körperlichen Höchstlevel und aufgrund Operationen und Verletzungen sehr sehr träge und langsam. Verständlicherweise kann man da bei seiner Größe durchaus annehmen, dass er so eigentlich nicht viel drauf hatte, aber der Eindruck täuscht. Schaut euch mal bei Interesse seine Matches aus den 70ern in Japan und der WWWF an. Er war da viel beweglicher und gleichzeitig machten ihn das eben mit seiner Größe zu einem 8. Weltwunder. Sehr tragisch, dass er ausgerechnet am Tag der Beerdigung seines Vaters starb...
lenpie01
23.12.2012 15:26 Uhr
vergab Note 2
Klar ne absolute Legende !!!! Naja, fürs Wrestling von ihm mit dickem Legenden Bonus ne 3!!!
Also als Legende mit dieser Erscheinung ne 1, Menschlich ne 1 , für´s Wrestling ne 3 mit ;-) alles in allem ne 2 und zurecht das erste Mitglied der HoF
R.I.P
buumis
06.04.2012 21:16 Uhr
vergab Note 1
EINE BOMBEN 1 FÜR EINE WRESTLING LEGENDE ERSTER KLASSE !!! MITTE DER 70er SOGAR FLYING MOVES GEZEIGT !!! VORBILD FÜR VIELE WRESTLER UND TOLLER KERL !!!
The WWF-Generation
20.01.2012 16:28 Uhr
vergab Note 1
André the Giant war wirklich einer der ganz grossen im Ring. Sicher war er für seine Grösse und sein Gewicht nicht sehr beweglich, trotzdem hat er enorme Präsenz gezeigt und auch die Gegner im Ring umher gescheucht... lach... Und wenn man sich nach Jahrzehnten an jemanden erinnert, dann hat man sicher auch einen Legendenstatus verdient.

Ich finde es sehr traurig das er nicht mehr lebt und werde nie sein Match gegen Hulk Hogan vergessen und das war ein Match das in die Geschichte einging.

Für mich war er, egal ob Face oder Heel, einfach nur top. R.I.P. Andre... Von mir bekommst Du eine glatte 1!!!
boomi
19.01.2012 18:04 Uhr
Editiert: 20.01.12 19:56
vergab Note 1
einer der ganz Großen !!!
vomvorwerk
19.01.2012 11:34 Uhr
vergab Note 4
Sorry aber zu mehr als einer 4 reicht es bei mir nicht. Habe seine Matches späte Achtziger und Anfang der Neunziger gesehen. Zu diesem Zeitpunkt war er mehr als limitiert und man sah nur Schläge und Tritte. Außerdem war er völlig unbeweglich und langsam. Beeindruckend war aber seine Größe und sein Auftreten. Hätte vieleicht eher aufhören sollen, bzw. wurde er trotz Krankheit verheizt....
Ikari
15.08.2011 1:11 Uhr
vergab Note 1
Absolute Legende, einer der ersten Wrestler die mich ziemlich beeindruckt haben. Das Team-Up mit dem Big Boss Man gegen Mr. Perfect und Bobby Heenan bleibt mir unvergessen.
Reo_Walderan
20.05.2011 2:25 Uhr
vergab Note 1
Bei André darf man wirklich nicht vergessen, das er krank war. In der Mainstreamzeit war er schon weit von seinen Topzeiten entfernt. Er hatte für seine Größe echt was drauf. Headbuts und Chops kamen erst später nur noch. In den 70gern war er einer DER Stars schlecht hin. Man kannte ihn und das in Zeiten ohne Internet und regelmäßigen Fernsehshows aller RAW. Und als er sich dem Ende näherte war er sich auch nicht zu schade sich von anderen "fällen" zu lassen. Weil auch in der letzten Dekade sein Ruf und sein Ruhm noch so groß war, das jeder der es schafte selber ein Superstar war. So hat er sich ja auch ohne Murren für Hogan oder auch Warrior hingelegt. Auch andere Storys und Fehden mit ihm waren nicht schlecht. Die Geschichte mit dem verkauften Gürtel oder sein Team mit Haku zum Beispiel (im Team konnte er sich ja auch ein wenig schonen). Auch in "Die Braut des Prinzen" war er genial. Einer meiner Lieblingsfilme noch heute. Und er soll ein sehr großes Herz gehabt haben, was man immer wieder bestätigt bekommt. Er ist viel zu früh gegangen. Ich war als Kind sehr traurig damals als ich die Meldung hörte. Aber das man nach so langer Zeit immernoch weiss wer er ist, spricht für ihn.
Averell
19.05.2011 17:16 Uhr
vergab Note 2
Anfang der 80er Jahre habe ich das erste Mal Wrestling geschaut..und André hat mir Angst gemacht..soooo gross und so monsterhaft
THEREALSHOW
29.03.2011 1:03 Uhr
Editiert: 29.03.11 1:03
vergab Note 2
Denn Spitznamen The Eighth Wonder of the World hatte er nicht umsonst, er war im Ring zwar sehr limitiert aber dass störte damals niemanden. Er ist zurecht das erste Mitglied der Hall of Fame als vorreiter aller Big Man im Wrestling. R.I.P. Andre
Cymaen
04.11.2010 8:32 Uhr
vergab Note 3
Andre ist eine Legende. Gerade in den 70er Jahren war er ein "household name". Seine imposante Erscheinung gepaart mit wrestlerischem Talent (was in den 80ern aufgrund seiner Krankheit immer mehr abnahm) und seiner sympathischen Art machten ihn zu einem Publikumsliebling. Wie schon erwähnt gibt es über ihn mehr Anekdoten als wahrscheinlich über jeden anderen. Der beste Giant aller Zeiten.
WrestlingFansince98
25.08.2010 16:38 Uhr
Editiert: 21.12.12 22:21
vergab Note 6
André ist auf jedenfall eine Legende. Er mag auch damals Pops gezogen haben wie kaum ein anderer. Auch hatte er mit Hulk Hogan vielleicht den WrestleMania Moment überhaupt. Aber im Ring sag ich ganz ehrlich war er schlecht. Headbuts und Chops machen kein Match aus. Und von Selling hatte er auch keine Ahnung. Er war eine imposante Erscheinung und ich denke mehr sollte er damals auch nicht sein.
ViddyClassic
11.02.2010 9:25 Uhr
vergab Note 1
André the Giant has a Posse. So oder so, selbst fast 20 Jahre nach seinem Tod erinnert man sich immer noch an den Riesen mit dem großen Herzen. Bis heute schaue ich gerne den Film "Die Braut des Prinzen", da sich André mit seiner Rolle dort damals in mein Kinderherz gespielt hat. Ich liebe die Anekdoten, die verschiedene Wegbegleiter in Interviews von sich geben, wie beispielsweise Bobby Heenan auf der Ultimate Warrior-DVD. André the Giant hat Geschichte geschrieben, er war beeindruckend anzusehen, ist ein Vorreiter für alle Giganten heutzutage und hat seinen Platz in der Wrestlinghistorie mehr als verdient.
Sexy Boy
29.03.2009 16:39 Uhr
vergab Note 2
Man kann sagen was man will, man kann mich verprügelt, aber ich behaupte das Andre the Giant neben Bob Backlund der vielleicht beste und populärste Wrestler der 70iger Jahre war. Kein Wrestler konnte zu dieser Zeit mehr Pops ziehen als er. Wrestlerisch zwar nicht so prickelnd, aber was solls Andre ist eine Legende und wird für immer in meinem Herzen weiter leben. R.I.P. Andre Roussimoff.
Der Liquidator
07.01.2009 14:03 Uhr
vergab Note 1
Also Dieser Mann hat das Wrestling geprägt ohne ihn wären viele Superstars nich das was sie jetzt sind z.B. Hulk Hogan der so der Beste der WWE wurde. Aber Andre konnt mit dieser Statur auch Wrestlen. Er ist wohl der beste Big Man ohne ihn wäre dieses GEbiet wohl ncih so wie es heute ist. AUßerdem war es Kla das er der erste und zeigiste (in dem JAhr) in der Hall of Fame kam das hat er verdient. Leider hat seine Krankheit(gigantisums) ihn zu fürh asu dem Leben gezogen. R.I.P andre
mortality80
29.09.2008 22:48 Uhr
andre hat meine bewunderung denn wie man mit solch einer statur wrestlen kann ist mir lange zeit unerklärlich gewesen kannte ihn nur aktiv am ende seiner karriere aber es war eine große sache von der wwe ihn eine zeit alleine in der hall of fame zu lassen in den 80ern das gegenstück zu hogan brauchte allerdings gute gegner um im ring gute matches zu zeigen RIP Andre
Rey Mysterio-AV Punk
05.08.2008 22:54 Uhr
Er tut mir einfach nua leid :(
C van Dam
05.08.2008 11:52 Uhr
Der Vorläufer für das Big-Man Wrestling, das in den nächsten Jahrzehnten noch folgen sollte. Seine Ring-In Fähigkeiten mögen schlecht gewesen sein, doch er bestach durch seine imposante Statur und sein Auftreten, das ihn damals unersetzlich machte.
Papa Bär
03.08.2008 19:49 Uhr
vergab Note 4
Bewußt kann ich mich nur an den schon sehr schwerfälligen Andre erinnern. Ich fragte mich, was will dieser schweratmende Fleischberg? In jüngeren Jahren war er zwar imposant, aber aufgrund seiner Ausmaße doch sehr limitiert. Irgendwie wirkte auch sein Gesicht immer zu freundlich, um bei mir als böse rüberzukommen. Er profitierte davon, dass er in einer Zeit seine Höhepunkte hatte, als die Menschen noch Jahrmarktsattraktionen spannend fahren, denn viel mehr war dieser Riese ja eigentlich nicht.
Seite: 1 2


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
 
Interessantes bei GB
Die Anfänge des Wrestlings lagen im Ringen und im 19. Jahrhundert waren geworkte Matches noch in der Minderzahl. Evan Lewis, der originale Strangler, entwickelte sich damals in dem noch recht unbedeutenden Sport zu einem der ersten Stars und beeinflusste viele Wrestler nach ihm. Ein Rückblick auf seine Karriere bringt allen interessierten Lesern die faszinierende Anfangszeit unseres Lieblingssports näher. ... aufrufen
 
 Taschenbuch Mehr Infos 
 
Interessantes bei GB
Das Pro-Wrestling faszinierte immer schon die Massen, kein Wunder dass also immer wieder ganze Stadien gefüllt wurden. Wir haben eine Rubrik bei Genickbruch, die sich mit den größten Zuseherzahlen beschäftigt und es verwundert kaum, dass vor allem WrestleMania immer wieder im Spitzenfeld auftaucht. Ob eine der Ausgaben allerdings auch an der Spitze steht, das könnt ihr nur mit einem Klick in diese Rubrik herausfinden! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Nicht nur in den USA und Europa wurde Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts gewrestlet, auch in Indien entwickelte sich eine blühende Szene. Gekämpft wurde ohne Ringseile auf dem blanken Erdboden und dementsprechend überlegen waren einheimische Kämpfer. Einer der angeblich nie besiegt wurde, war Great Gama - der Löwe von Punjab. Bis ins hohe Alter war er selbsternannter World Champion, machte tausend Kniebeugen und aß angeblich täglich 10kg an Mahlzeiten. Ob wahr oder nicht werden wir nicht herausfinden, wir berichten aber dennoch ausführlich über die indische Legende. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Genickbruch.com © by GB-Team (2001-2014)          Datenbankversion BING (Bruch im neuen Glanz) © by Axel Saalbach (2006-2014)          Wrestlingdata.com-Version dieser Seite