Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

382.401 Shows4.861 Titel1.527 Ligen27.962 Biografien9.206 Teams und Stables3.989 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Ian Rotten

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name John Williams
Gewicht und Größe 296 lbs. (134 kg) bei 5'11'' (1.80 m)
Geboren in Baltimore, Maryland (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 1. Juni 1969 (48 Jahre)
Debüt 10. August 1990 (vor 27 Jahren)
 
 Bild 1/2

Meinung zu Ian Rotten abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 4089
Notendetails
1
   
0%
2
   
5%
3
   
34%
4
   
29%
5
   
10%
6
   
21%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Ian Bloody, Ian Rotten, Johnny Lawler, Midnight Rider, Zak Blades
Spitzname King of Hardcore
Trainer Wurde von Axl Rotten trainiert.
Lehrlinge Trainierte Cash Flo, Drake Younger, Dustin Lee, Hellvetic Warrior, JC Bailey, JC Rotten, Kassius Ohno, Mark Wolf, Mickie Knuckles, Mitch Page und Nadia Nyce.
Finisher Diving Elbow Drop (Career Killer) und Double Underhook DDT (Rotten Rush)
Typische Aktionen European Uppercut, Figure-Four Leglock, Headbutt und Lariat
Tag Teams Bad Breed mit Axl Rotten (als Ian Rotten)
Bloody Brothers [2] mit Lane Bloody (als Ian Bloody)
Old & Younger mit Drake Younger (als Ian Rotten)
Gemanagt von Gemanagt von Sensational Sherri.
Turniersiege
IWA Mid-South King of the Death Matches 1997 (21. Oktober 1997)
MAW Hardcore Cup 2001 (21. April 2001)
IWA Mid-South King of the Death Matches 2001 (2. Juni 2001)
MAW Heavyweight Title Tournament (30. März 2002)
MAW Hardcore Cup 2003 (25. Mai 2003)
Hair Matches (Siege) als Ian Rotten gegen Mitch Ryder (22. November 2001)
als Ian Rotten gegen Todd Morton (8. Dezember 2001)
Hair Matches (Niederlagen) als Ian Rotten durch Axl Rotten (8. April 1995)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 806 von Ian Rotten bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Guns N' Roses - Hair of the Dog
Marilyn Manson - The Beautiful People
Public Enemy feat. Anthrax - Bring the Noize
Geleitete Liga Independent Wrestling Association Mid-South
Gebookte Liga Independent Wrestling Association Mid-South
DVD-Portraits Ian Rotten: My Bloody Best
Interviews
Exklusivinterview (18. August 2004)
- debütierte nach gerade Mal 10 Tagen Training
- fing im Tag Team zusammen mit Axl Rotten ("Bad Breed") an zu wrestlen
- die beiden kamen in die
ECW, als sie noch "Eastern..." hieß und bestritten dort blutige Matches, aber eher in der Undercard
- richtig bekannt wurden sie erst nach ihrer Trennung, als sie unzählige sehr brutale Matches gegeneinander bestritten (Barb Wire Baseball Bat, Tapei Death Match...)
- Axl & Ian waren maßgeblich am Aufstieg der ECW mit ihren verrückten Matches beteiligt, was sich heutzutage natürlich ein wenig merkwürdig liest.
- schließlich verließ Ian die ECW im Streit mit Paul Heyman, um 1997 seine eigene Hardcore-Liga, die IWA Mid-South, zu eröffnen
- ist er Promoter und Booker dieser Liga, aber er steigt auch selber in den Ring
- die IWA-MS war schon oft am Rande des Abgrunds, aber Ian hat wohl seine Seele an den Teufel verkauft um die Liga weiterführen zu können
- hat mit dem King Of The Death Matches Turnier und dem Sweet Science 16/Ted Petty Invitational zwei der größten Turniere überhaupt aufgebaut
- berüchtigt für seine langen Reden bei den Shows
- im Juni 2003 trat er auch erstmals bei CZW auf um einige brutale Matches gegen z.B.Zandig oder den Necro Butcher zu bestreiten
- im Juni und September 2005 trat er an der Seite von Axl bei Hardcore Homecoming auf
- verletzte sich 2005 schwer am Kopf, wrestlete aber weiter damit die IWA-MS nicht schließen musste
- in der 2005er Ausgabe des King of the Death Match Tournaments schied er in Runde 1 gegen Corporal Robinson aus
- teamte 2006 sehr häufig mit Mickie Knuckles und fehdete später kurz gegen sie
- beim IWA-MS Tag Team Death Match Tournament 2006 erreichte er zusammen mit Drake Younger Runde 2
- genießt als Trainer einen sehr brutalen Ruf
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Seit dem Jahre 1991 veröffentlicht Bill Apters "Pro Wrestling Illustrated" zum Herbstanfang Listen von jeweils 500 Namen, in denen die nach Meinung der Redakteure wichtigsten Wrestler des Jahres ausgezeichnet werden. Aber keine Sorge, Mantaur war noch nie auf Platz #1 dieser illustren Liste. Wenn ihr wissen wollt, wer in den vergangenen Jahren die unumstrittene #1 des Wrestlings war, klickt auch durch die Listen der verschiedenen Jahre. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Ihren Status als Berühmtheiten, sei es landesweit oder sogar über die Grenzen der USA hinaus, konnten Wrestler in der Vergangenheit immer wieder nutzen, um auch in Hollywood oder anderen Filmschmieden unterzukommen. Gerne werden sie als Fieslinge und Bösewichte eingesetzt, aber auch so manche überraschende Hauptrolle wurde bereits ergattert. Genickbruch bietet einen umfangreichen Überblick über die schauspielerischen Aktivitäten der Wrestlingwelt. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Der Ringkampf war schon in der Antike bekannt, schon zu Zeiten der originalen Spiele von Olympia standen sich Athleten hierbei gegenüber. Ein Mann aus dem Ursprungsland der Spiele brachte es im vergangenen Jahrhundert zu großem Ruhm - Christos Theophelos, auch bekannt als Jim Londos. 12 Jahre hielt er den höchsten Titel des Wrestlingsports und trat auch als Champion zurück. Sein Leben beschloss er im karitativen Bereich und wurde dafür auch von einem König ausgezeichnet. Lest mehr über diesen außergewöhnlichen Mann hier bei Genickbruch. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite