Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

393.990 Shows4.975 Titel1.530 Ligen29.351 Biografien9.407 Teams und Stables4.148 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
The Undertaker

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Mark William Calaway
Gewicht und Größe 299 lbs. (136 kg) bei 6'9'' (2.06 m)
Geboren in Houston, Texas (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 24. März 1965 (52 Jahre)
Debüt 1987
 
 Bild 1/9: im Jahre 2016

Meinung zu The Undertaker abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 18
Notendetails
1
   
79%
2
   
13%
3
   
5%
4
   
2%
5
   
1%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Hispanobulle
09.03.2017 15:26 Uhr
Editiert: 09.03.17 15:26
vergab Note 1
Ne 6 für den Taker???? Sorry Punisher 3:16 aber entweder kämmst du dich jeden Morgen mit dem Hammer ausgiebig oder du bist erst 12 und hast die große Zeit des Takers nie erlebt, sowas ist nicht eine eigene Meinung, sondern erbärmliche und stupide Ahnungslosigkeit.... Ne Schande, dass Du Austin in deinem Nick verschandelst...
Punisher 3:16
09.03.2017 15:14 Uhr
vergab Note 6
Hatte zwischen '97 und '99 seine beste Phase. Dann kam die American Badass Phase, die ganz ok war. Seine Rückkehr zum Deadman Gimmick war der Anfang vom Ende. Seit er nur noch als Teilzeit-Wrestler "aktiv" ist, frage ich mich was er auf der WrestleMania Card zu suchen hat. Diesen Spot sollte man den jemanden überlassen der sich Woche für Woche den Arsch aufreisst.
Homer J
07.03.2017 7:56 Uhr
vergab Note 1
Naja ich würde den Deadman schon noch gerne gegen AJ Styles , Seth Rollins oder Kevin Owens sehen. Auch das Match gegen Reigns dürfte interessant werden.
Drama
06.03.2017 0:37 Uhr
Für mich gibt es so gar keine Paarung mehr, in der ich den Undertaker sehen möchte. Der gute Mann scheint sein Bedürfnis von Loyalität gegenüber Mister Mcmahon nicht mehr im Griff zu haben.
Da aber wohl auch 2017 nicht sein Renteneintritsalter werden wird, höffe ich auf einen letzten Run für 2018 mit entsprechend epischer Storyline.
TDawg
31.01.2017 21:31 Uhr
vergab Note 1
Undertaker22 hat meiner Meinung nach Recht. Beim Undertaker kann ich mir absolut nicht vorstellen,
dass er wie so viele andere im verdienten Ruhestand out of Character bei Raw oder Smackdown
auftaucht und zum Beispiel eine Weile General Manager spielt oder sowas.
Das wäre einfach zu krass.
Für mich hat er das gleiche Problem wie früher Data bei StarTrek TNG: Ein geiler Charakter aber
er darf einfach nicht alt werden.
Eigentlich darf er auch nicht dick werden :p

Ansonsten natürlich eine absolute Legende. Hab ihn gleich zu seinen Anfangszeiten bei WWF super gefunden, mit super unterhaltsamen Matches gegen Leute wie Papa Shango oder Kamala und
später natürlich gegen Kane oder Mankind.
Für mich eine klare 1. Solche einprägsamen Gimmicks gibts leider heute nicht mehr; die meisten
aktuellen Wrestler können 1000mal mehr Moves als die Legenden von früher und sind trotzdem
so ein Einheitsbrei dass man auch den besten nach 2-3 Jahren vergessen hat.
Den Undertaker nicht. Niemals!
grosser_onkel
31.01.2017 7:20 Uhr
vergab Note 2
War bzw bin eigentlich immer großer Fan des Undertaker, aber sein Auftritt im Rumble..puh..fit ist anders. Und das er scheinbar den Absprung nicht schafft, verhindert bei mir, ihm eine 1 zu geben..
Undertaker22
29.01.2017 2:10 Uhr
vergab Note 1
ookay Bin neu hier xD. Von daher ist es nur logisch, dass die 1. Bewertung an meinen absoluten Lieblingswrestler geht.
Fan bin ich im Jahre 2004 geworden als mir ein Kumpel vorgeschlagen hat Wrestling auf Tele 5 an zu schauen.
Gesagt getan Freitag Abend Tele5 angeschaltet und das aller erste was ich zu sehen bekam war der Einzug des DEADMAN.
Ich war vollkommen von der Rolle und von diesen Charakter fasziniert (was bis heute anhält).
Ich kenne keinen anderen Charakter in der Wrestling Welt bei dem man vom Debut bis heute durchgehend grandiose Zuschauerreaktionen bekommen hat. Egal ob Entrance, Match, Promo immer wieder flippen die Zuschauer aus (zu Recht).
Zur Bewertung. Warum eine 1.
1. Das Gimmik WAR/IST/ und wird auch für immer Einzigartig bleiben.
2. Das Moveset passt zum Gimmik
3. Seine Fehden sind legendär wer erinnert sich nicht an die Brother vs Brother Fehde in den 90 er oder seine Matches gegen Triple H; Shawn Michaels u. s. w.

!!!!!!
Bezüglich seiner derzeitigen Lage bei der WWE: DIESER MANN hat fast 30 Jahre seines Lebens für die WWE Geopfert. Wenn er sich sagt ich mache so lange weiter bis ich selbst nicht mehr kann, dann respektiere ich das zu 1000 %. UND solange er noch klasse Matches bestreitet und das Niveau bei Wrestlemania hoch hält dann sind 5 Auftritte um eine Fehde aufzubauen vollkommen in Ordnung.
Egal ob dieser Aufbau nur aus Promos besteht oder nicht.
BTW: Könntet ihr euch ihn als non - Wrestling-Charakter z. B Manager vorstellen ?
braeuti85
25.12.2016 11:49 Uhr
vergab Note 3
Jeweils eine Note Abzug dafür dass er einfach den Absprung verpasst hat, und dass damit verbunden seine Matches kaum noch anzusehen sind. Ein in die Jahre gekommener Mann der sich nur noch durchquält. Ähnlich wie bei Ric Flair damals.
Hispanobulle
01.12.2016 14:14 Uhr
vergab Note 1
In der Attitude Ära liebte ich seine HiaC Matches, in denen das Blut nur so spritzte, aber auch sein Debüt bei der Survivor Series seinerseit erlebte ich live, die Legende wurde geboren als er mit dem besten Gimmick ever fast das komplette gegnerische Team bezwang und nur per DQ ausschied, danach die Fehden gegen den Warrior, Hogan oder Mankind, alles Zucker. Einzig und allein seine Episoden als Devil, mit dem Höhepunkt der Kreuzigung des Big Boss Mans im Cell Match und der Badass Charakter mit Harley und Powerbomb Endmove gefiel mir nicht. Insgesamt aber eine 1, die Legende schlechthin neben Hogan!!!!
Bowler
18.11.2016 14:52 Uhr
Er ist der absolute Hammer, neben Sting und vielleicht the Rock der Wrestler mit dem größten Charisma. Eine klare Note 1!
Bilo
22.10.2016 6:53 Uhr
Editiert: 22.10.16 6:54
Top Mann. Seine Zeit ist vorbei, sollte endlich Platz machen.
NordlichtSH
16.03.2016 9:36 Uhr
vergab Note 2
Bei allem Respekt für die Leistung des Takers in den vergangenen Jahrzehnten sollte er aufpassen nicht den richtigen Zeitpunkt für das eigene Karriereende zu verpassen.
Die letzten Wochen taten ihm nicht gut und ich sehe keinen Weg wie Shane dies bei WM ändern sollte.
automatix
02.03.2016 17:49 Uhr
Das mag sein, trotzdem wird der Undertaker irgendwie gegen Shane verlieren müssen. Sonst wäre die Story nach einem Monat am Ende, das dürfte den Aufwand nicht gerecht werden. Ich denke, irgendwer wird eingreifen für Shane und man promoted dann ein Jahr lang Undertaker vs ??? als Abschiedsmatch des Undertakers bei der nächsten WM
EG1991
01.03.2016 15:40 Uhr
Wenn man den Taker son in seine wohlverdiente Rente schickt, ist es wie damals mit Steve Austin. Man baut ihm keine vernünftige Story auf und dann gegen jemanden wie Shane, der 7 Jahre weg war, den taker verlieren zu lassen wäre einfach nur eine Schande für die Karriere von Mark.
Convicino87
21.02.2016 22:37 Uhr
vergab Note 2
Er sollte von weiteren Wrestlemania Matches absehen. Ich würde ihn gerne in Topform in Erinnerung behalten.
Denis
31.12.2015 22:14 Uhr
vergab Note 1
Einer der Godfather des Wrestlings! Vielleicht der genialste Char den Vince McMahon entwickelt hat. Wir reden hier vom UNDERTAKER! Den mit nur einer "1" zu benoten kommt einer Majästetsbeleidigung gleich! Der ist ausserhalb des Notensystems, das ist DER UNDERTAKER!!!! Einer der absoluten Helden meiner Kindheit! Glatteste 1 EVER!!!! Mark Calaway - WE LOVE YOU!!!!
Scapegoat
06.12.2015 5:52 Uhr
Der Undertaker war mein erster wtf-Moment in der WWF. Gimmick und Aussehen/Auftreten passen optimal zusammen. Von der Physis her muss ich sagen, dass der Undertaker zu Karrierebeginn, auch bei WCW, beeindruckend gewirkt hat. Allerdings nicht aufgepumpt wie auf Steroiden, wie Hulkster, Warrior, Rick Rude, Warlord, Animal oder British Bulldog. Dem Undertaker hat man seine Kraftvorteile in den Matches gegen Hogan abgenommen, auch wenn die „Kämpfe“ sehr zäh waren. Hogan beherrscht nur drei Aktionen und UT, ich kürz jetzt mal ab, als Rookie wahrscheinlich nur die ganz sicheren Aktionen zeigen durfte. Das ist doch heute noch so: Ich kann verstehen, dass die Legenden Kane und UT nicht wirklich Bock darauf hatten sich von einem Rookie wie Braun Strowman vermöbeln zu lassen. Stark mag er sein, vielleicht auch Technik haben, aber eben wenig Erfahrung im Wrestling als „Strongman“.
Seitdem er ohne Manager Paul Bearer unterwegs ist, ist er nicht als Sprachwunder aufgetreten. Aber: Seine Ansagen funktionierten, passten optimal und Action speaks louder than Words. Der Einzug ist wirklich etwas lang, andererseits erzeugt er Stimmung. Und er unterscheidet sich fundamental von dem heute üblichen 1990er Metallgitarrenrumbratzschlagzeugstakkatogedröhne zu denen viel zu viele Wrestler rausstürmen.
UT ist zwar eine Legende aber vor allem 100%iger Worker. Man erinnere sich an das Lob von Bret Hart, der sinngemäß sagte, wenn du mit UT absprichst, dass du auf ihn aus großer Höhe herab springst und er soll dich fangen, dann macht der das auch. Oder wie er Big Show eine gescheuert hat, weil er ein Match versaut hat, aus Faulheit oder besser Unprofessionalität, dann lässt sich das Worker ermessen. Oder der Blick als Rey Mysterio seinen 619 versaut hat und dem UT die Nase gebrochen hat – das kann alles passieren, die spielen schließlich nicht Mikado, aber es ist unprofessionell und versaut McMahon die Portokasse.
Die wrestlerischen Fähigkeiten: Gut ein Highflyer ist er nicht, der Old-School auf dem Seil ist ein alberner Move, aber wir reden hier über WWE. Legendär der Diving Headbutt von Bam Bam Bigelow, wo man einfach nur so auf die Rübe schlagen könnte. Ts. Natürlich zeigt UT nur seine 15 (?) Standardmoves und seine 3 Finisher aber wenigstens nicht so monoton wie Cena/Orton (out of nowhere)/Sheamus/Big Show/Lesnar (alberner Finisher)/Reigns. Dean Ambrose hat auch nicht sooo viel mehr Moves auf Lager, nur ist der eben noch schneller. Aber ein hektischer, agiler Totengräber, bzw. Bestatter, wer will denn so was?
Einschub: Das schlimme ist, dass Cena in einem Match gegen Cesaro gezeigt hat, dass er mehr kann. Doch in einem PPV lieber NUR Standards.
Wenn man mal Wrestlemania außen vor lässt, waren die PPV Matches unterhaltsam, überraschend und kurrios. Niemand verliert gern. Bei der WWE kann so eine Niederlage auch schadlos an einem Star vorüber gehen, doch der UT hat sich auch besiegen lassen um Talente rüber zu bringen oder sie zumindest gut aussehen lassen. Auch wenn die Niederlage gegen Lesnar bei WM die Legende beendete, so hat er WWE wenigstens für 2 bis 3 Jahre einen neuen Superstar gegeben. Ich hätte mir gewünscht, danach wäre Schluss und UT erklärt seinen Rücktritt. Das Match gegen Bray Wyatt brauchte kein Mensch. Die folgenden Matches gegen Lesnar waren ordentlich, zumindest für einen alten Mann und einen Klopper (ich kann Lesnar nichts abgewinnen, als Kämpfer ja, als Wrestler nein). Vielleicht sollten der Mario Gomez der WWE Kane und UT bei WM beide ein letztes Match bestreiten, die Hütte abbrennen und sich verabschieden.
Zu den körperlichen Gebrechen: Der Tombstone ist ebenso ein alberner Finisher. Wer seinen Gegner mit dem Schädel voran in den Boden hämmert, hat entweder eine Klage am Hals oder keine Gegner mehr. Beim UT sieht man immer, dass mindestens 10 Zentimeter Platz zwischen Kopf und Boden sind, man würde also bestenfalls geschüttelt. Das heisst im Umkehrschluss, dass man beim Tombestone Piledriver sein eigenes Gewicht und das des Gegners mit den Knien abfangen muss. Kane macht das nicht unbedingt gerne und oft. Der UT macht es und bezahlt dafür. Die Finisher von Reigns/Sheamus/Orton kann man auch noch im hohen Alter schaffen. Auch so ein wtf-Moment war der Tombstone an Mark Henry!
Ach, als alter Sack ist bei mir viel Heldenverehrung dabei aber ich habe mich fasst immer gut unterhalten gefühlt und da ich neben der WWE noch ein Leben habe kann ich zu anderen Ligen und deren Stars wenig sagen.
Ach so: UT vs. Sting brauche ich 2016 nicht mehr, schade.
Die WWE sollte sich mal fragen, warum sie es nicht geschafft hat neue Cashcows zu entwickeln. Ein Nicht-Wrestler wie Lesnar, Stone Cold, immer mal wieder the Rock, Goldberg gar oder Boretista – immer wieder sollen Personen im Mainevent stehen, die seit langer Zeit nix mehr mit Wrestling am Hut haben und dann sogenannte Titanen vom Thron stoßen. Die sollen doch bitte mal Kevin Owen und Ambrose 30 Minuten in einem PPV geben. So doof sind die Zuschauer nicht!
nackt
02.12.2015 5:52 Uhr
vergab Note 1
Eine Legende. Der Einmarsch verleiht mir heute noch Gänsehaut. Als Heel hat er mich in jungen Jahren regelrecht schockiert. Das Gimmick ist einfach top. Genauso natürlich wie er es verkörpert. Als Face mochte ich ihn sehr, bei ihm funktioniert absolut beides. Seine Zeit als American Badass hätte es nicht gebraucht, aber der Last Ride war immerhin positiv. Seit seiner Rückkehr als Deadman sind seine Kostüme aber nicht mehr so prickelnd. Alles bis zur Ministry war super. Dieser Strampelanzug und die MMA-Handschuhe lassen einiges vermissen. Auch daß man in den letzten Jahren die Uhr danach stellen konnte daß er auf der Road to WrestleMania auftaucht, einen Vertrag unterschreibt und im Anschluß.an einen Sieg auf der größten aller Bühnen wieder verschwunden ist, war nicht gerade aufregend. Nach dieser genialen Karriere sei ihm das verziehen. Ich hoffe aber, daß er noch rechtzeitig den Absprung schafft.
Heel Rollins
30.11.2015 0:57 Uhr
vergab Note 1
Eine wahre Legende die uns großartige Matches gebracht hat. Ganz klar einer der besten die jemals in der WWE waren. Leider merkt man ihm die 25 jahre Wrestling sehr an,er unterhält mich nicht mehr so wie früher. Aber wie gesagt der Taker ist eine absolute Legende und hat für seine Karriere eine glatte 1 verdient.
Undertaker-Fan
21.11.2015 15:12 Uhr
vergab Note 1
Für mich als junger Fan seit 2006 ist der Undertaker mein größter Superstar.
Deswegen ist es für mich immer noch schlimm, dass er bei WrestleMania XXX gegen Brock Lesnar verlieren musste.
Allein die Fehde gegen Batista und Edge in 2007 und 2008 sind für mich immer noch in fantastischer Erinnerung.
Der Undertaker ist einfach der beste Wrestler aller Zeiten.
Seite: 1 2 3 4 ... 12 ... 20 21 22


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Vom November 2001 an gab es bei Genickbruch in zumeist unregelmäßigen Abständen Wrestler, die auf Entscheid der Userschaft und durch unsere hauseigene Willkür in unsere Hall of Fame eingetragen wurden. Die erste Person in der genickbruch'schen Hall of Fame war Ricky "The Dragon" Stramboat, auf dessen Karriere hier zurückgeblickt wird. Erfahrt mehr über die Anfänge seine Karriere bishin zu einem Karriereende im Alter von 41 Jahren - unabhängig von sehr unregelmäßigen Auftritten nach dieser Zeit. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Nach den Türkenbelagerungen im Mittelalter gab es auch in der Wrestlingwelt einige dominante Vertreter des osmanischen Volkes. Einer der Terrible Turks, Youssuf Ishmaelo, war in Frankreich bereits erfolgreich bevor er in die USA ging. Dort kassierte er für damalige Verhältnisse große Summen und wurde mit seiner gewaltigen Erscheinung zu einer Sensation. Tragisch war dann sein Ende, bei einer Havarie seines Schiffs auf der Heimreise nach Europa ertrank der Türke, dessen Lebensgeschichte wir hier für unsere Leser näher beleuchten. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
In den frühen achtziger Jahren reiste Ric Flair in die Dominikanische Republik, um dort den NWA World Heavyweight Title aufs Spiel zu setzen. Diese Reise sollte nicht so enden, wie er sich das vorgestellt hatte, denn für Flair und seinen Begleiter Roddy Piper stand am Ende eine Flucht in einer Ambulanz und ein Spucknapf voller Kokain zu Buche. Wie es dazu kam, das könnt ihr in unserer Skandale-Rubrik nachlesen. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite