Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

374.872 Shows4.799 Titel1.524 Ligen27.654 Biografien9.117 Teams und Stables3.914 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Sgt. Slaughter

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Robert Remus
Gewicht und Größe 300 lbs. (136 kg) bei 6'4'' (1.93 m)
Geboren in Detroit, Michigan (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 27. August 1948 (69 Jahre)
Debüt 1972
 
 Bild 1/4: 2009 als Sgt. Slaughter bei World Wrestling Entertainment

Meinung zu Sgt. Slaughter abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2459
Notendetails
1
   
14%
2
   
23%
3
   
41%
4
   
15%
5
   
5%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Bob Remus, Bob Slaughter, The Executioner, Sgt. Bob Slaughter, Sgt. Slaughter, Super Destroyer Mark II
Trainer Wurde von AWA Training Camp trainiert.
Finisher Cobra Clutch
Typische Aktionen Backbreaker, Bearhug, Camel Clutch, Elbow Drop, Gutbuster, Inverted Suplex, Lariat (Slaughter Cannon) und Piledriver
Tag Teams The Mercenaries mit Boris Zhukov, Mr. Sato und Pat Tanaka (als Sgt. Slaughter)
Stables Triangle of Terror mit Colonel Mustafa und General Adnan (als Sgt. Slaughter)
Gemanagt von Gemanagt von General Adnan, The Grand Wizard und Lord Alfred Hayes.
Maskenverluste als Super Destroyer Mark II durch Nick Bockwinkel (19. Juli 1979)
als Super Destroyer Mark II durch Super Destroyer Mark III (20. März 1980)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 2367 von Sgt. Slaughter bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Frank Pourcel - Turbo Rhapsody
Jim Johnston - Triangle of Terror (1990 bis 1991)
Jim Johnston - Hard Corps (1992 bis ???)
Filmauftritte Bad Guys, GI Joe: The Movie und Super Mario Brothers
Als Gast zu sehen The True Story of WrestleMania und Top 50 Superstars of All Time
DVD-Portraits Legends of Wrestling: Ric Flair and Sgt. Slaughter und The Greatest Wrestling Stars of the 80s
Spielbar mit All Stars, Legends of WrestleMania, Sergeant Slaughter's Mat Wars, SmackDown vs. RAW 2008, SmackDown: Here Comes the Pain, WrestleFest, WrestleFest HD und WrestleMania
Interviews
Interview (12. Januar 2002)
Interessante Links
Offizielle Homepage
- wurde aus Parris Island, South Carolina angekündigt, einem Marinestützpunkt in Port Royal, SC - gab aber selbst in Interviews zu in Detroit geboren zu sein
- begann als Bob Remus in der
AWA
- war damals ein Schönling und hatte einen Schrank voll Outfits bei sich daheim
- später wurde der maskierte Super Destroyer Mark II aus ihm
- tritt seit Anfang der 80er mit dem gleichen "Militär"-Gimmick an
- wechselte 1980 aus der AWA kurz vor deren Ende in die WWF, wo er aber nur 9 Monate blieb und ging zu Mid-Atlantic Championship Wrestling
- im Oktober 1981 besiegte er Ricky Steamboat und holte sich den NWA United States Heavyweight Title (Mid-Atlantic-Version)
- ebenfalls bekam er die NWA World Tag Team Titles zugesprochen
- er bildete Don Kernodle und Jim Nelson zu seinen Privates aus, dieser Angle war sehr erfolgreich in MACW
- mit Kernodle kam es zu einer riesigen Fehde mit Ricky Steamboat & Jay Youngblood die in einem epischen Match endete welches weitläufig als das Match Of The Year 1983 gilt
- 1983 kehrte er zur WWF als Heel zurück, wurde aber nach wenigen Monaten zum Face und fehdete mit dem The Iron Sheik
- 1984 zerstritt er sich mit Vince McMahon und verließ die WWF und ging zurück zur AWA
- aufgrund seiner Popularität entwickelte man die Comicfigur G.I. Joe in Anlehnung an Slaughter
- Slaughter selbst wurde als Drill Seargent im G.I. Joe Universum verwendet
- Slaughter bekam Einnahmen für diese Arbeit, genau ist nicht bekannt wie und wann er dafür erste Zahlungen bekam, aber da Vince McMahon mit diesem Vertrag nicht einverstanden verlies er wie oben geschrieben die WWF
- spielte auch den G.I. Joe in G.I. Joe the Movie
- sollte ein Top Draw für die AWA und Pro Wrestling USA um 1985 werden aber sein Push war aus verschiedenen Gründen schnell vorrüber
- während des Golfkriegs kehrte er zur WWF zurück und erklärte seine Loyalität zum Irak
- trat als Heel in einer irakischen Offiziersuniform auf und legte sich General Adnan und Colonel Mustafa als seine Begleiter zu, wodurch er auf einen Schlag zum Topheel der WWF wurde
- gewann beim Royal Rumble 1991 vom Ultimate Warrior den WWF Title, allerdings erst nachdem Randy Savage den Warrior mit seinem Zepter attackierte
- nach einer Fehde mit Hulk Hogan wurde er Ende 1991 wieder zum Patrioten und Babyface und teamte mit Jim Duggan
- beim SummerSlam 1991 gipfelte diese Fehde dann im "Match made in Hell", einem Handicap-Match zwischen Hogan und dem Warrior und dem Triangle of Terror
- nach dieser Fehde mit Hulk Hogan wurde er Ende 1991 wieder zum Patrioten und Babyface und teamte mit Jim Duggan
- kurz darauf beendete er seine aktive Karriere und betätigte sich hinter den Kulissen der WWF als Road Agent
- Ende der 90er wurde er (storylinemäßig) Commissioner der WWF
- ebenfalls war er für einige Kurzauftritte in der WWE und kleineren Ligen zu sehen
- im März 2004 wurde er in die WWE Hall of Fame aufgenommen
- bei WWE Homecoming nahm er an der großen Legenden-Zeremonie teil
- bei der Raw-Geburtstagsshow 2007 trat in der 15th Anniversary Battle Royal auf
- wurde im Januar 2009 von WWE entlassen
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Der WWE Title, früher auch als WWF World Heavyweight Title (und noch ein paar anderen Namen) bekannt, ist heute vermutlich der prestigeträchtigste Titel der Wrestlingwelt. Er wurde von Größen wie Hulk Hogan, Bruno Sammartino, Bob Backlund, Bret Hart und vielen mehr getragen und hat eine lange Geschichte aufzuweisen. Genickbruch hat sich dem Teil der Geschichte bis zur Übernahme der WCW angenommen und blickt zurück auf fast 40 Jahre voller Blut, Schweiß und Tränen! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Das Pro-Wrestling faszinierte immer schon die Massen, kein Wunder dass also immer wieder ganze Stadien gefüllt wurden. Wir haben eine Rubrik bei Genickbruch, die sich mit den größten Zuseherzahlen beschäftigt und es verwundert kaum, dass vor allem WrestleMania immer wieder im Spitzenfeld auftaucht. Ob eine der Ausgaben allerdings auch an der Spitze steht, das könnt ihr nur mit einem Klick in diese Rubrik herausfinden! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Wer hat in einem Land die meisten Siege erkämpft? Wer trat im Jahr 2012 am Häufigsten in Deutschland an? Gab es in Afghanistan bereits Wrestlingshows und wenn ja, wer waren die Teilnehmer? Unsere Datenbank lässt sich auch nach Orten durchsuchen um Fragen wie diese zu klären. Neugierige Besucher können sich so unzählige Kombinationen zusammenklicken um bestens im Bilde zu sein. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite