Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

368.285 Shows4.725 Titel1.516 Ligen27.572 Biografien9.060 Teams und Stables3.846 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Ted DiBiase

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Theodore Marvin DiBiase
Gewicht und Größe 290 lbs. (132 kg) bei 6'3'' (1.91 m)
Geboren in Omaha, Nebraska (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 18. Januar 1954 (63 Jahre)
Debüt 7. Juni 1974 (vor 43 Jahren)
 
 Bild 1/4: Ted DiBiase bei World Wrestling Entertainment (2009)

Meinung zu Ted DiBiase abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 217
Notendetails
1
   
59%
2
   
28%
3
   
10%
4
   
2%
5
   
0%
6
   
2%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Ted DiBiase, Teddy Wills
Spitzname Million Dollar Man
Verwandtschaften Ted DiBiase ist der Vater von Brett DiBiase, der Sohn von Helen Hild, der Stiefsohn von Mike DiBiase, der Vater von Mike DiBiase Jr. und der Vater von Ted DiBiase Jr.
Trainer Wurde von Dory Funk Jr. und Terry Funk trainiert.
Finisher Cobra Clutch (Million Dollar Dream)
Typische Aktionen Back Suplex, Elbow Drop, Figure-Four Leglock, Fist Drop (Million Dollar Drop), Powerslam, Running Knee Lift (Million Dollar Knee Lift) und Sleeper Hold
Tag Teams Mega Bucks mit André the Giant (als Ted DiBiase)
The Million $ Team mit The Barbarian, Greg Valentine, Honky Tonk Man, The Undertaker, The Warlord und Zeus (als Ted DiBiase)
Money, Inc. mit Irwin R. Schyster (als Ted DiBiase)
Stables Akbar's Army mit Buddy Landel, General Skandar Akbar, Hercules Hernández und Steve Williams (als Ted DiBiase)
Million Dollar Corporation mit 1-2-3 Kid, Bam Bam Bigelow, Fake Undertaker, Irwin R. Schyster, Kama, King Kong Bundy, Nikolai Volkoff, Psycho Sid, Ringmaster und Tatanka (als Ted DiBiase)
nWo mit Big Bubba, Buff Bagwell, Dennis Rodman, Eric Bischoff, The Giant, The Great Muta, Hollywood Hogan, Kevin Nash, Konnan, Masahiro Chono, Miss Elizabeth, Nick Patrick, nWo Sting, Randy Savage, Scott Hall, Scott Norton, Syxx, Vincent und VK Wallstreet (als Ted DiBiase)
Rat Pack mit Jim Duggan, King Kong Bundy, Matt Borne und Mr. Olympia (als Ted DiBiase)
Management Managte 1-2-3 Kid, André the Giant, Bam Bam Bigelow, Big Boss Man, Fake Undertaker, Henry O. Godwinn, IRS, Kama, King Kong Bundy, Nikolai Volkoff, Rick Steiner, Ringmaster, Scott Hall, Scott Steiner, Sycho Sid, Tatanka, Xanta Klaus und Zeus.
Gemanagt von Gemanagt von Sensational Sherri, Skandar Akbar und Virgil.
Turniersiege
WWF King of the Ring 1988 (16. Oktober 1988)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 2921 von Ted DiBiase bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Frank Shelley - Rockhouse
Jimmy Hart & J.J. Maguire - It's all about the Money
Ausfallzeiten
Nackenverletzung (von November 1993 bis ???)
Geleitete Liga Power Wrestling Alliance
Gebookte Ligen World Wrestling Entertainment und WXO Wrestling
Filmauftritte Paradise Alley
Als Gast zu sehen The True Story of WrestleMania und Top 50 Superstars of All Time
Buch-Portraits Every Man has his Price: The True Story of Wrestling's Million Dollar Man, Ted DiBiase: The Million Dollar Man und Wrestling with God
Geschriebene Bücher Every Man has his Price: The True Story of Wrestling's Million Dollar Man und Ted DiBiase: The Million Dollar Man
Spielbar mit All Stars, European Rampage Tour, Fire Pro Wrestling S: 6Men Scramble, Legends of WrestleMania, Legends of Wrestling, Legends of Wrestling II, Micro League Wrestling: Superstars Series Vol. 2, Rage in the Cage, Royal Rumble, Showdown - Legends of Wrestling, SmackDown vs. RAW 2010, SmackDown! vs. RAW 2006, SmackDown: Here Comes the Pain, Super Fire Pro Wrestling 3 Easy Type, Super Fire Pro Wrestling 3 Final Bout, Super Fire Pro Wrestling Special, Super WrestleMania, Superstars, Superstars, WrestleFest, WrestleMania, WrestleMania und WrestleMania: Steel Cage Challenge
Interviews
Interview (18. Juli 2008)
Interessante Links
Offizielle Homepage
Offizieller Twitter-Account
Kommentierte Shows
8 von Ted DiBiase kommentierte Veranstaltungen in unserem Showarchiv
- sein Stiefvater, "Iron" Mike DiBiase, war ebenfalls Wrestler und starb im Ring, als Ted 15 war
- nach kurzer Zeit in Oklahoma ging er nach Japan
- kam 1979 zu World Wide Wrestling Federation und wurde dort zum North American Champion
- 1980 ging er zu Mid-South Wrestling zurück und gewann dort diverse Titel
- dort fehdete er lange mit Jim Duggan
- war berüchtigt für seinen "loaded glove", einen schwarzen Handschuh, mit dem er regelmäßig seine Gegner ausknockte
- legte einen der denkwürdigsten Faceturns aller Zeiten hin, als er von seinem "Mentor" Dick Murdoch vor einem Match um den NWA World Heavyweight Title gegen Ric Flair blutig geprügelt wurde, da dieser das Match für sich beanspruchte
- nach einer kurzen Pause, um sich halbwegs zu erholen trat DiBiase trotz allem gegen Flair an, das Match und der Vorfall wurden auf der "Legends of Mid-South Wrestling"-DVD veröffentlicht
- bildete ein erfolgreiches Team mit Steve Williams, das u. a. gegen die Fabulous Freebirds fehdete
- hierbei wurde auch ein Vorfall zwischen Terry Gordy und ihm bei Georgia Championship Wrestling aufgegriffen, bei dem Gordy einen Piledriver auf den Hallenboden und anschließend noch mehrere im Ring gegen DiBiase zeigte
- blieb Mid-South bzw. der Universal Wrestling Federation bis zum Verkauf an Jim Crockett treu
- 1987 kam er zur WWF zurück, wo man ihm das Gimmick des "Million Dollar Man" gab, der Gegner und Ringrichter bestach
- wurde schnell zum Topheel der WWF
- traf in der WWF in Form von Jake Roberts und Jim Duggan auf Männer, gegen die er zuvor schon für Mid-South gefehdet hat
- nachdem er André the Giant bestach und er den WWF Title von Hulk Hogan gewann, händigte André DiBiase den Titel aus, der danach aber vakant wurde
- 1988 wurde er King of the Ring
- da er nie zum WWF Champion wurde, entwarf er seinen eigenen Million Dollar Title
- zusammen mit IRS bildete er Money Incorporated
- im Januar 1994 verletzte er sich am Nacken und trat als Wrestler zurück
- zu dieser Zeit wurde er als Kommentator getestet
- war von 1994-1996 Manager in der WWF, hatte seinen eigenen Stable, die Million Dollar Corporation und war u. a. Manager von Ringmaster Steve Austin, Psycho Sid oder King Kong Bundy
- bekam in der RAW-Ausgabe # 124, ausgestrahlt am 14.08.1995, eine Schweinefutterdusche von Henry O. Godwin verpasst
- wechselte zur nWo-Zeit zu World Championship Wrestling, war dort Manager der nWo und später der Steiner Brothers
- nachdem er von der Bildfläche verschwand, arbeite er als Kommentator für WCW Backstage Blast und verließ dann die WCW
- fand den Weg zum Christentum und setzt sich für kranke Kinder und Alkoholkranke ein
- fand den Weg zur Religion und setzt sich für kranke Kinder und Alkoholkranke ein
- brachte seine Biographie Every Man Has His Price: The True Story of Wrestling’s Million Dollar Man heraus
- im März 2005 wurde ihm ein Job als Roadagent in der WWE angeboten
- trat bei WWE Homecoming in der Legenden-Zeremonie auf
- im Dezember 2005 brach er ihn Stamford einfach zusammen und verlor das Bewusstsein und wurde sofort in ein örtliches Krankenhaus gebracht, welches er nach einer Nacht wieder verlassen konnte
- bei der Raw-Geburtstagsshow 2007 feierte er sein Comeback für die WWE in der 15th Anniversary Battle Royal und gewann diese auch, nachdem er seinen alten Partner I.R.S. bestach
- wurde 2010 in die WWE Hall of Fame aufgenommen
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
In 11 vor Sarkasmus triefenden Episoden philosophierte Genickbruchs hauseigener Kritiker Sudel-Axel unter Zuhilfenahme verschiedener Quellen über allerlei Bizarres und Katastrophales aus der Wrestlingwelt. In den Ausgaben des schwarzen Kanals könnt ihr nachlesen, was er damals an der Wrestlingwelt zu mokieren hatte und findet vielleicht einige Parallelen zu aktuellen Ereignissen. Viel Spaß! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Über Jimmy Snuka gibt es Gerüchte, dass er einen Wrestlingfan ermordet haben soll und es deshalb mit seiner Karriere den Bach herunter ging. Ursprünglich sollte Snuka Hulk Hogans Push bekommen, doch nach dieser Geschichte nahm die Liga Abstand von ihren Plänen. Viele Informationen finden sich im Internet dazu leider nicht. Diesem Bericht liegt ein Artikel in der New Yorker Zeitschrift The Village Voice aus dem Jahr 1992 zugrunde, welcher sich ausführlich mit dem Fall auseinandersetzt, einige Fakten nennt und viele Fragen aufwirft. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Das Halloween-Fest startete vor einigen Jahren seine Invasion ins europäische Brauchtum, doch bereits viel früher war Halloween Havoc in den heimischen Wohnzimmern zu sehen. In der langjährigen Geschichte dieses WCW-Pay-per-Views gab es gruselige Momente ebenso zu sehen wie faszinierende Matches. In 15 Teilen blickt Genickbruch zurück auf eine Zeit in der Rasslin' auch abseits des Titanlands eine große Nummer war. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite