Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

382.528 Shows4.861 Titel1.527 Ligen27.964 Biografien9.206 Teams und Stables3.991 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Nia Jax

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Savelina Fanene
Gewicht und Größe 200 lbs. (91 kg) bei 6'0'' (1.83 m)
Geboren in Honolulu, Hawaii (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 29. Mai 1984 (33 Jahre)
Debüt 7. Mai 2015 (vor 2 Jahren)
 
 Bild 1/4: 2016 als Nia Jax bei WWE

Meinung zu Nia Jax abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 3857
Notendetails
1
   
5%
2
   
13%
3
   
26%
4
   
21%
5
   
28%
6
   
8%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
TheClub
20.10.2017 11:31 Uhr
vergab Note 6
Nix erreicht und schon unzufrieden! Ich mag sie jetzt noch weniger
ApexPredator
18.10.2017 18:44 Uhr
vergab Note 3
Kann nichts außergewöhnlich gut. Wenig Charisma viele Botches von denen nicht wenige zu Verlerzungen geführt haben. Ich kann mich noch an ein Match gegen Charlotte erinnern wo Charlotte zweimal wirklich Glück hatte, dass nichts Ernsthaftes passiert ist. Da ist noch ne Menge Arbeit im Performance Center notwendig aber auch durchaus Potential zur Verbesserung vorhanden.
Rumblefish
18.10.2017 13:25 Uhr
vergab Note 2
Ich stimme MikeAir in einem Punkt zu:
Ihr Entrance Theme ist nicht gut.

Ansonsten bin ich allerdings komplett anderer Meinung.
Nia hat vor allem ein Problem, nämlich, dass sie anders ist.
Sie exemplifiziert wie keine andere Frau im WWE Roster, dass das Frauenfeld bei WWE noch nicht so stark ausdifferenziert ist, wie bei den Herren. Alle anderen Frauen, ob Becky, Sasha, Bayley, Blissy, Emma, Carmella, Nattie oder Naomi sind, zwar stilistisch unterschiedlich, aber ähnlich gebaut. Selbst Charlotte, die etwas größer ist, gehört letztlich noch in diesen Kreis.
Nia ist vollkommen anders und das wird ihr, mMn, zum Verhängnis.

Monster-Heel-Potential ist bei ihr grenzenlos vorhanden, ihre Ringausstrahlung gefällt mir persönlich recht gut.
Es ist die Ausstrahlung einer gefestigten Persönlichkeit außerhalb des Scripts, die ihre Rolle spielt und dabei Spaß hat. Ähnlich wie bei Reigns, an den sie mich ohnehin erinnert (und das nicht wegen des Samoanismus).
Ihr Moveset ist nicht sensationell - zugegeben - aber vollkommen ausreichend.
Insgesamt ist sie eine große Bereicherung für die Show.

Ich finde, dass man sie längst zum Champion hätte machen sollen, zur dominierenden Kraft bei Raw, um sie dann meinetwegen gegen Asuka zu stellen. Wäre zwar nicht mein Traummatch gewesen(wegen Asuka), aber auf jeden Fall ein Moneymaker gewesen, wenn man Nia konsequent zum Monster Heel aufgebaut hätte, anstatt sie zu Blissys Bodyguard zu degradieren.

Nia bekommt von mir die Note 2.
She's not like most girls.
Krallenhand
04.09.2017 17:08 Uhr
vergab Note 3
Kann die schlechte Benotung nicht nachvollziehen und schließe mich Zed an: Ihre Rolle ist die eines weiblichen Monster Heels und diese funktioniert in meinen Augen sehr gut! Natürlich ist sie kräftiger als viele ihrer Kolleginnen, aber auch das ist kein Nachteil. Wenn Nia zum Samoan Drop ansetzt und die anderen Mädels in die Bretter hämmert, dann nehme ich ihr den Impact zu 100 Prozent ab.
Und genau da passt aber auch ihr Wrestling-Stil hervorragend: Nia muss nicht vom Turnbuckle springen oder sich wild in die Seile schwingen - als ruhiger und überlegt handelnder Monster Heel reichen mir auch ein paar wenige starke Moves, die dann aber aucvh so aussehen, als würden sie ordentlich weh tun.
Zed
18.04.2017 19:38 Uhr
Editiert: 18.04.17 19:40
vergab Note 3
Ganz ehrlich: Sie als schlechte wrestlerin zu bewerten ist schwachsinn. Klar ist sie nicht so toll, aber ihre rolle ist ein Monster Heel, da kann ich doch nicht erwarten dass da ein guter Athlet dahinter stehen soll. Sie spielt ihre Rolle glaubwürdig, und dafür dass sie erst knapp zwei jahre im Geschäft ist, kann man nun wirklich noch keine Wunder erwarten.
MikeAir
11.04.2017 19:42 Uhr
vergab Note 5
Also sie ist ja jetzt auch ne Weile dabei. Und wie ich das sehe soll sie ganz nach oben gepusht werden. Das Problem ist, dass ich ihr gar nichts abkaufe. Sie kann nichtmal böse gucken und spricht auch nicht wie eine Heel. Und dann diese Entrance-Musik. Die beginnt ja ganz gut, also die ersten Sekunden aber dann wird sie irgendwie fröhlich und poppig und das passt nicht zu einer Person die als Heel rüberkommen soll und auch diese Körpermaße hat. Ich finde ihre Fähigkeiten sehr beschränkt und da ist in allem noch viel Luft nach oben. Hab aber gerade das Gefühl dass sie dennoch Championesse werden wird-weil Vinnie Mac es so will. Und niemandem wirds gefallen oder es verstehen
The Fifth Horseman
25.03.2017 21:42 Uhr
Editiert: 25.03.17 21:48
vergab Note 4
Eine der wenigen Damen, die nicht mit perfekten Modelmaßen für erhöhten Speichelfluss bei uns Herren sorgen dürfte und somit auf der einen Seite im Ring überzeugen müsste und auf der anderen Seite ein gewisses Old Scholl Feeling aufkommen lassen sollte - letzteres tut sie meiner Meinung nach auch. Das gefällt auch ganz gut und gibt der Damen Division eine etwas breitere Aufstellung. Dennoch ist Nia eben keine Bull Nakano oder Awesome Kong - dazu will sie dann selbst wohl doch noch etwas zu sehr ins Püppchenschema passen (sie ist ja auch trotz der "paar" überzähligen Pfunde durchaus nicht unattraktiv). Vermutlich ist sie genau deshalb halt auch nichts halbes und nichts ganzes. Im Ring einfach zu Standard - überzeugt mich nicht wirklich., Promos gibts so gut wie nie, und anscheinend hat ihr Cousin das gesamte Familien Charisma einfach für sich vereinnahmt, jedenfalls ist für Nia nichts mehr übrig. Bisher nur ne 4
Smilex
28.06.2016 3:59 Uhr
vergab Note 2
Ich mag sie wirklich bisher, ist erfrischend, keine Barbie, bekommt die böse/gemeine Diva gut hin,
Botches halten sich wohl in grenzen (Nix wildes bisher gesehen). Allerdings wenn sie wirklich 1,83m groß ist nehm ich die angebenen 91Kg nicht ab, wohl ein Frauenproblemchen ;)
Coolboy123
18.12.2015 20:08 Uhr
vergab Note 3
Also ich muss ehrlich sagen, dass sie ein spezieller Heel-Charakter ist .... Dieses Lächeln, dieses "gechillte" reinkommen - Gefällt mir als Heel! Nachdem ich mir jetzt das Match gegen Bayley (NXT TakeOver: London) gesehen habe, stelle ich fest, dass sie nicht die beste Wrestlerin ist , aber für ihre "Art" recht akzeptabel ist. Ich hoffe sie entwickelt sich noch mehr ....
Zed
15.12.2015 20:52 Uhr
vergab Note 3
WIeso nicht einfach mal respektvoll sein. Ja sie mag ein paar Pfund zu viel haben, aber das hat Kevin Owens und Bray Wyatt auch.Und zu fett fürs Wrestling gibt es nicht.Yokozuna ist eine Legende, Vader ist auch unbeschrieben ein ganz großer gewesen und Leute wie Bam Bam Bigelow oder Rikishi hatten für ihre Masse gute aktionen. Bevor man über jemanden urteilt sollte man diese Person erst mal persönlich kennen und vor der eigene Haustüre kehren.
Nia brauch noch viel erfahrung um im Wrestling was vorzeigen zu können, eine bewertung ist daher zu früh
CanadianDestroyer
15.12.2015 13:25 Uhr
Die ist doch einfach zu Fett fürs Wrestling! Ja für die gab es sicher Monate lang Vanille Eis und jetzt mal Schoko. Wer braucht ein Fatmonster a la Rikishi in Weiblich?
AjLee
15.12.2015 9:12 Uhr
vergab Note 5
Das was ich bisher bei NxT von ihr gesehen habe, war gar nichts!
ultrawrestling
14.12.2015 2:37 Uhr
vergab Note 1
In Zeiten der "Gleichmacherei" bei den Frauen im Pro Wrestling (schlank und durchtrainiert) ist Nia Jax eine gute Abwechslung. Es ist fast so, als ob es Monate lang NUR Vanille-Eis gab: Endlich mal wieder Schoko. Und dabei geht es nicht um Geschmack, sondern um die Besonderheit, die sie dadurch darstellt. Und als Monster unter den Divas hat sie auch einen guten Unterhaltungswert !! (Und das unterscheidet sie z.B. von Kevin Owens, der im T-Shirt ja auch eine Besonderheit war.)

Ich denke, Nia Jax wird sich stetig weiterentwickeln. Und ich freue mich auf ihre Matches !!
MisterKendarson
13.12.2015 11:42 Uhr
vergab Note 3
Tut mir leid aber seid ihr alle beschränkt? Sie hatte ihr Debüt AM 7. MAI 2015.. Meinung ist ok, ja. Wenn man sie nicht leiden kann, ist ok. Wieso gibt man ihr jetzt aber eine 6, weil sie als Monsterheel aufgebaut wird? Dazu muss man jetzt kein Abyss sein. Zerstören reicht doch völlig aus, oder? Es macht mich traurig zu sehen, wie die Wrestling-Community gleich alles zerflückt, dass nicht gleich ein technisches Meisterwerk auf den Tisch legen kann.
Claudio_Castadonut
12.12.2015 21:20 Uhr
vergab Note 6
Charisma: 0
Mic Skills: 0
In-Ring Skills: 0
Furchteinflössendes Äusseres: 0,1
Samoanischer Hintern: 10
Reicht das für eine Karriere? Na dann gute Nacht!
Diabolos
28.11.2015 13:55 Uhr
Ich hab kein Problem damit, dass Nia so eine Art Bodyguard für Eva wird. Eva hat wahnsinnig viel Heat wovon Nia nur profitieren kann und außerdem brauchen beide noch ne Menge Arbeit um besser zu werden. Womöglich können sich beide miteinander verbessern.
BertTron
28.11.2015 5:13 Uhr
Editiert: 28.11.15 5:19
In-Ring Skills? Konnte man noch nicht viel sehen von. Das ist aber ok, um was zu lernen ist sie ja nun einmal in developmental. Braucht man sie überhaupt? Jau, so ein power-move gööörl hat der Division ja eigentlich noch gefehlt. Wird sie richtig eingesetzt? The state of your booking...
Sie wird bereits ja jetzt als "bodyguard" für Eva Marie genutzt, dabei sollte man sie so weit es geht von Eva fernhalten. Anstatt in guten Squatch-Matches heat zu ziehen und monumentum aufzubauen, wird da gerade nur billiger Eva-booing heat gezogen. Kann man sie so als Monster aufbauen? Nö.
Kishi
27.11.2015 7:52 Uhr
vergab Note 5
Also nachdem ich sie jetzt ein paar Mal im Ring gesehen habe, muss ich sagen, dass ich sie schrecklich finde.
Behäbig, keine Power in den Moves und ein Gekreische, das Kelly Kelly neidisch machen würde...
E20B
30.10.2015 15:49 Uhr
Nia hat das typische, samoanische Erbe, das man an Yokozuna, Rikishi, Afa, Samu und so weiter sieht. Mehrheitlich neigt diese Familie nunmal zur Korpulenz, was ihren wrestlerischen Fähigkeiten aber nie einen Abbruch tat. Ich würde aber dringend zu einem neuen Dress raten. Das, was ich zumindest bei ihrem Debüt gesehen habe, war doch sehr unvorteilhaft. Ansonsten ist es sicher gar nicht so schlecht, wenn WWE ihr eigenes "Frauen-Monster" kreiert. So ist man natürlich unabhängig von z.B. Awesome Kong, wenn man Variation in die Damenriege bringen möchte. Bleibt aber abzuwarten, wie sie sich schlägt und wie sie weiterhin vom Publikum angenommen wird.
respectthebeard
17.10.2015 20:13 Uhr
Von wann ist denn bitte das erste Foto das hier hinterlegt ist? Die gute hat wohl etwas zugelegt, war doch relativ erstaunt als ich sie im Ring gesehen habe da bis vor einigen Tagen nur das alte Foto hinterlegt war. Ich war an sich positiv überrascht eine Frau mit ihrem Körperbau fehlt dem WWE Roster. Am sonsten kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen, es ist viel zu Früh sie zu bewerten.
Seite: 1 2


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Über Jimmy Snuka gibt es Gerüchte, dass er einen Wrestlingfan ermordet haben soll und es deshalb mit seiner Karriere den Bach herunter ging. Ursprünglich sollte Snuka Hulk Hogans Push bekommen, doch nach dieser Geschichte nahm die Liga Abstand von ihren Plänen. Viele Informationen finden sich im Internet dazu leider nicht. Diesem Bericht liegt ein Artikel in der New Yorker Zeitschrift The Village Voice aus dem Jahr 1992 zugrunde, welcher sich ausführlich mit dem Fall auseinandersetzt, einige Fakten nennt und viele Fragen aufwirft. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Ironman steht nicht nur im Triathlonsport für einen der härtesten Wettkämpfe, auch im Wrestling zeichnen sich nur die Topathleten in dieser Matchart aus. Zumeist über 60 Minuten bekriegen sich zwei Kontrahenten und versuchen dabei die meisten Punkte aus Pinfalls und Submissions einzufahren. Genickbruch blickt zurück auf die Geschichte dieser Matchart, die nur zu besonderen Zwecken und für besondere Fehden ihre Verwendung findet. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Das Halloween-Fest startete vor einigen Jahren seine Invasion ins europäische Brauchtum, doch bereits viel früher war Halloween Havoc in den heimischen Wohnzimmern zu sehen. In der langjährigen Geschichte dieses WCW-Pay-per-Views gab es gruselige Momente ebenso zu sehen wie faszinierende Matches. In 15 Teilen blickt Genickbruch zurück auf eine Zeit in der Rasslin' auch abseits des Titanlands eine große Nummer war. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite