Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

353.417 Shows4.555 Titel1.480 Ligen27.068 Biografien8.884 Teams und Stables3.739 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Abdullah the Butcher

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Lawrence Shreve
Gewicht und Größe 360 lbs. (163 kg) bei 6'1'' (1.85 m)
Geboren in Windsor, Ontario (Kanada)
Geburtstag 2. November 1936 (80 Jahre)
Debüt 1958
 
 Bild 1/2: Abdullah the Butcher als WWE Hall of Fame-Mitglied

Meinung zu Abdullah the Butcher abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2658
Notendetails
1
   
15%
2
   
32%
3
   
23%
4
   
15%
5
   
8%
6
   
7%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Abdullah the Butcher, Great Amara, Kuroi Jujutsushi, Zelis Amara
Trainer Wurde von Gino Brito und Stu Hart trainiert.
Lehrlinge Trainierte Abdullah Kobayashi, Iceberg und Vampiro.
Finisher Running Elbow Drop
Typische Aktionen Fork Attack
Stables Black Army mit Damien Steele, John Kronus, Kraq, Lizzy Borden, The Messiah, Rob Black, Steve Rizzono, Vic Grimes und Webb (als Abdullah the Butcher)
House of Humperdink mit Bruiser Brody, Gene Anderson, The Great Muta, Greg Valentine, Hercules Hernández, Ivan Koloff, Jos LeDuc, Kareem Muhammad, Kevin Sullivan, Leroy Brown, Lord Humongous, Masked Nightmare, Matt Borne, One Man Gang, Paul Jones und Sir Oliver Humperdink (als Abdullah the Butcher)
New Age Management mit Al Pérez, Gary Hart, Jeep Swenson, John Nord und Phil Apollo (als Abdullah the Butcher)
Paul Jones Army mit The Assassin, Baron Von Raschke, Billy Graham, David Sheldon, Ivan Koloff, Jack Victory, Manny Fernández, Paul Jones, Rick Rude, Shaska Whatley, Teijo Khan, Vladimir Petrov und The Warlord (als Abdullah the Butcher)
Gemanagt von Gemanagt von Eddie Creatchman, Gary Hart, General Adnan, Jamie Virtue, John Cheatham, Paul Ellering, Paul Jones, Rob Black, Sir Oliver Humperdink und Skandar Akbar.
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 2965 von Abdullah the Butcher bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Emerson, Lake & Palmer - Fanfare for the Common Man
Pink Floyd - One of these Days
Filmauftritte I Like to Hurt People, I'm Going to Get You... Elliot Boy und Roaring Fire
Spielbar mit Appoooh, Fire Pro Wrestling, Fire Pro Wrestling 2, Fire Pro Wrestling D, Fire Pro Wrestling G, Fire Pro Wrestling Returns, Fire Pro Wrestling S: 6Men Scramble, King of Colosseum Red, Legends of Wrestling II, Showdown - Legends of Wrestling, Super Fire Pro Wrestling 2, Super Fire Pro Wrestling 3 Easy Type, Super Fire Pro Wrestling 3 Final Bout, Super Fire Pro Wrestling Special, Super Star Pro Wrestling, Virtual Pro Wrestling 2, Virtual Pro Wrestling 64, WCW vs. nWo World Tour, Wrestle Kingdom 2: Pro-Wrestling World War und Zen-Nippon Pro Wrestling: Fight da Pon!
- legendärer Hardcorewrestler
- hat einen Judo-Background und zeigte diverse Würfe auch in seinen Kämpfen
- berüchtigt dafür, seine Gegner mit scharfen Gegenständen (bevorzugt einer Gabel) zu bearbeiten
- auch wenn er eigentlich aus Kanada kommt und jetzt in Atlanta wohnt, war er immer als "The Madman from Sudan", einem arabischen Sadisten aus dem Sudan, bekannt
- mit über 70 Jahren einer der ältesten noch aktiven Wrestler
- wrestlet heute nur noch selten, ist der Besitzer von "Abdullah the Butcher's House of Ribs and Chinese Food" in Atlanta
- hier eine Auflistung seiner japanischen Touren bis ins Jahre 1997:
JWA 21. August 1970 - 15. Mai 1972 (3 Touren)
AJPW 2. Dezember 1972 - 30. April 1981 (27 Touren)
NJPW 8. Mai 1981 - 6. Februar 1985 (11 Touren)
AJPW 21. November 1987 - 2. März 1996 (36 Touren)
Tokyo Pro 20. April 1996 - 7. Dezember 1996 (7 Touren)
desweiteren war er noch in WAR und in BJW in den nächsten Jahren sowie im neuen Jahrtausend auch regelmäßig in All Japan wieder aktiv
- am erfolgreichsten war er in All Japan von ca. 1975-1980, egal ob alleine oder im Team mit dem Original Sheik war er die größte Gefahr für Giant Baba und Jumbo Tsuruta
- die größte Fehde hatten sie aber wohl mit den Funk Brothers (Terry & Dory Funk Jr.), so trafen sie bei den RWTL Finalen 1977 & 1979 aufeinander
- nach dem RWTL Finale 1979 turnte der Original Sheik gegen Abdullah und es kam zu einer recht blutigen Fehde
- später hatte er keinen wirklich festen Tag Team Partner mehr in Japan, allerdings bildete er lange mit Giant Kimala ein sehr erfolgloses Comedy Team in All Japan bei seiner zweiten Zeit dort
- war in den 1980er sehr erfolgreich in Puerto Rico
- in All Japan machte er nach dem Tode Giant Babas oft "Baba....Butcher" Chants, welche das Publikum liebte
- Ende 2002 kehrte er wieder aktiv in den Ring zurück, dabei trat er bei Legend Conventions an und wechselte weiterhin regelmäßig Promotions und Regionen in denen er auftrat
- 2007 verlor er bei den Bad News Allen Tribute Show gegen Devon Nicholson in einem blutigen Cage Match
- nahm 2010 in einem 8-Mann Tag Team Match an der Neujahrshow von New Japan teil
- Ende März 2011 wurde seine Aufnahme in die WWE Hall of Fame gefeiert
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
In Kanada liegt die Heimat einer der größten Familien des Wrestlingsports, dort ist auch der legendäre Dungeon beheimatet. Stu Hart bildete in seiner harten Schule unzählige Stars aus, darunter auch viele seiner Söhne. Große Erfolge wie jene von Bret "Hitman" Hart und schwere Schicksalsschläge wie der Unfalltod von Owen Hart lassen unsere Kolumne Family Tradition zu einem einzigartigen Abriss der Geschichte der Harts werden. Tretet ein in die Welt des pinken Ahornblattes bei Genickbruch! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Ein paar kleine Inseln im Pazifik bilden den Ursprung einer der größten Familiengeschichten im Pro Wrestling. Samoa ist die Heimat der Anoa'i Familie, deren bekanntester Sproß wohl The Rock ist, deren Ableger aber auch Umaga, Rikishi, Rosey oder Yokozuna umfassen. Wie die Herrschaften miteinander verwandt sind und wie es zur langen Tradition der Samoaner im Wrestling kam, verrät ein Kapitel unserer Kolumne Family Tradition. ... aufrufen
 
Befreundete Homepages
Einblick in Rheinböllen
 
Interessantes bei GB
Die New World Order of Wrestling - verantwortlich für Aufstieg und Fall einer ganzen Liga. Wir blicken zurück auf den Start mit einem zur damaligen Zeit völlig unerwarteten Turn über die Zeit der absoluten Dominanz bei wCw, bis hin zum Ende mit einer Splittergruppe und jeder Menge Verletzungen. Kevin Nash, Hollywood Hogan und Scott Hall laden euch ein auf eine Reise durch die Geschichte der nWo. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite