Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

351.480 Shows4.519 Titel1.465 Ligen27.004 Biografien8.841 Teams und Stables3.726 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Daniel Bryan

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Bryan Lloyd Danielson
Gewicht und Größe 210 lbs. (95 kg) bei 5'10'' (1.78 m)
Geboren in Aberdeen, Washington (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 22. Mai 1981 (35 Jahre)
Debüt 4. Oktober 1999 (vor 17 Jahren)
 
 Bild 1/9: 2016 als General Manager von SmackDown bei WWE

Meinung zu Daniel Bryan abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 35
Notendetails
1
   
74%
2
   
16%
3
   
5%
4
   
2%
5
   
1%
6
   
2%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias American Dragon, Bryan Danielson, Daniel Bryan
Spitznamen American Dolphin, The Dazzler
Verwandtschaften Daniel Bryan ist der Ehemann von Brie Bella, der Schwiegersohn von John Laurinaitis und der Schwager von Nikki Bella.
Trainer Wurde von Masato Tanaka, NJPW Dojo, Rudy Boy González, Shawn Michaels, Tracy Smothers, William Regal und Xtreme Couture trainiert.
Lehrlinge Trainierte Alex Koslov, Alex Payne, Bobby Quance, Cheerleader Melissa, Dana Lee, Ernie Osiris, Kafu, Lujo Esquire, Rhett Titus, Robbie Ryder, Sara Amato, Shelly Martínez, Simon Gotch und TJ Perkins.
Finisher Bridging Double Chickenwing (Cattle Mutilation), Busaiku Knee Kick, Butterfly Suplex into Cross Armbreaker (Danielson Special) und Dragon Suplex
Typische Aktionen Airplane Spin, Ankle Lock, Belly-To-Back Suplex, Belly-To-Belly Suplex, Bridging Belly-to-Back Suplex, Butterfly Suplex, Crooked Arm Lariat, Crucifix, Crucifix Elbow Strikes, Discus Forearm (Roaring Elbow), Diving Headbutt (Flying Goat/Air Goat), Dragon Screw, Dragon Sleeper, Drop Toehold, European Uppercut, German Suplex, Guillotine Choke, Heel Hook, Indian Deathlock, La Tapatía (Surfboard), Middle Kick, Missile Dropkick, Northern Lights Suplex, Omoplata Crossface (No Lock / Yes Lock / LeBell Lock), Roundhouse Kick, Running Corner Dropkick, Running Elbow Strike, Running Leg Lariat, Single Leg Boston Crab, Sleeper Hold, Snap Suplex, Superplex, Tiger Suplex, Triangle Choke und Yakuza Kick
Tag Teams The Hybrid Dolphins mit Paul London (als Bryan Danielson)
The Metal Dragon mit Metal Master (als American Dragon)
Team Hell No mit Kane (als Daniel Bryan)
Stables Apple mit Evan Bourne, Mark Henry und Santino Marella (als Daniel Bryan)
DP Associates mit Adam Pearce, Austin Aries, Cyber Kong, Dave Prazak, Delirious, Jimmy Rave, LaDuke Jakes, Samoa Joe und SHINGO (als Bryan Danielson)
La Legión Extranjera mit Alex Koslov, Ayako Hamada, Black Bufalo, Black Magic, Christopher Daniels, Cuervo, Dorian Roldan, Electroshock, Escoria, Espíritu, Gran Hamada, Head Hunter A, Head Hunter B, Hernandez, Jack Evans, Jennifer Blake, Josh Raymond, Kaoru Ito, Kenzo Suzuki, Konnan, L.A. Par-K, Lorelei Lee, El Mesías, Mike Modest, Nate Webb, Nicho el Millonario, Ozz, El Padrino, Rain, Rellik, Rikishi, Rocky Romero, Ron Killings, Roxxi, Sabu, Sean Waltman, Silver King, Taiji Ishimori, Takeshi Morishima, Teddy Hart und El Zorro (als Bryan Danielson)
The Nexus mit Darren Young, David Otunga, Heath Slater, Justin Gabriel, Michael Tarver, Skip Sheffield und Wade Barrett (als Daniel Bryan)
The Wyatt Family mit Bray Wyatt, Erick Rowan und Luke Harper (als Daniel Bryan)
Gemanagt von Gemanagt von Dave Prazak (als "Bryan Danielson"). Gemanagt von AJ, Brie Bella und Nikki Bella (als "Daniel Bryan").
Turniersiege
APW King of the Indies 2001 (27. Oktober 2001)
ROH Survival of the Fittest 2004 (24. Juni 2004)
Ambition 1 (4. Juli 2010)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 1548 von Daniel Bryan bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Animotion - Obsession
Beamish - Tuff Stuff
Beastie Boys - Sabotage
Bergersen / Phoenix - Freefall
DJ Alkohal - Dragon Empire
Down - Lysergik Funeral Procession
Europe - The Final Countdown
Hermann Langschwert & Wolfgang Killian - The Rage A
The Offspring - Self Esteem
Papa Roach - Last Resort
Queen - Stone Cold Crazy
Jim Johnston - The Rage (WWE Edit) (August 2010 bis September 2010)
Richard Wagner - Ride of the Valkyries (September 2010 bis Juli 2011)
Jim Johnston - Big Epic Thing (August 2011 bis November 2011)
Jim Johnston & Richard Wager - Flight of the Valkyries (November 2011 bis ???)
Ausfallzeiten
Schultereckgelenksverrenkung (von August 2006 bis März 2007)
Netzhautablösung (von August 2007 bis September 2007)
Gehirnerschütterung (im Januar 2014)
Nackenverletzung (von Mai 2014 bis Januar 2015)
Gehirnerschütterung (von April 2015 bis Februar 2016)
Nackenverletzung (von April 2015 bis Februar 2016)
DVD-Portraits Bryan Danielson: American Dragon, Superstar Collection: Daniel Bryan und World's Finest: The Best of Bryan Danielson
Spielbar mit Fire Pro Wrestling Returns, WrestleFest HD, WWE 12 - First Edition und WWE 13
Interviews
Interview (19. Januar 2011)
Interview (14. August 2011)
Interview (11. April 2012)
Interview (18. Mai 2012)
Interessante Links
Offizieller Twitter-Account
Offizielles MySpace-Profil
Kommentierte Shows
12 von Daniel Bryan kommentierte Veranstaltungen in unserem Showarchiv
- 2002 hatte er bereits erste Auftritte in Japan und konnte sich dort einen Namen machen
- bekam weniger als 2 Jahre nach seinem Debüt bereits einen WWF-Developmentvertrag
- hatte sich in kürzester Zeit zu einem der Top-Indywrestler Amerikas entwickelt
- 2005 zog er sich kurzfristig aus dem Wrestling zurück, da er über seine Karriereoptionen nachdenken wollte
- bereits Ende Juni 2005 kehrte allerdings gewohnt eindrucksvoll zurück
- am 17. September 2005 besiegte er
James Gibson und holte sich damit den ROH World Title
- verteidigte den Titel dann gegen etliche Stars der Indy Szene und gegen Wrestler aus Japan, darunter Samoa Joe, Chris Hero, Roderick Strong, KENTA und Naomichi Marufuji
- vereinte durch einen Sieg gegen Nigel McGuinness den RoH World Title mit dem ROH Pure Title
- am 23. Dezember 2006 verlor Danielson seinen RoH World Title gegen Homicide und pausierte danach, um eine Schulterverletzung auszukurieren
- am 11. Mai 2007 kehrte Danielson zurück und begann eine Fehde mit dem Stable No Remorse Corps, die ihn attackierten, als er dem Stable nicht beitreten wollte
- beim ersten RoH PPV besiegte er gemeinsam mit Takeshi Morishima KENTA und Nigel McGuinness
- tourte anschließend (Ende Mai-Anfang Juni) zusammen mit Nigel McGuiness durch Australien, traf dort u.a. auf Billy Kidman
- nahm danach am NWA World Heavyweight Title Tournament teil, besiegte in Runde 1 Nelson Creed, danach Fergal Devitt und im Halbfinale Adam Pearce
- verletzte sich dann aber im RoH-Match gegen Morishima am Auge und konnte nicht im Finale um den NWA World Heavyweight Title antreten
- kehrte im September 2007 zurück und war bis Jahresende bei RoH und PWG unterwegs und im November nochmals für 2 Matches in Australien
- trainierte zwischenzeitlich für MMA-Auftritte
- unterschrieb Ende 2009 einen Vertrag bei WWE
- bat das WWE Office zuerst zu FCW gehen zu dürfen, da er mit seiner Leistung nicht zufrieden war
- wurde dort nach einiger Zeit in Daniel Bryan umbenannt
- debütierte am 23. Februar 2010 dann bei NXT als einer von acht Rookies und bekam The Miz als Mentor, mit dem er sich gleich anlegte
- schied bei der ersten Elimination-Show von NXT aus, weil er sich in der Vorwoche selber nominierte
- kündigte am selben Abend in einer Promo an, sich fortan wieder Bryan Danielson zu nennen
- man kippte diese Entscheidung jedoch und er wurde weiter als Daniel Bryan geführt
- wurde am 12. Juni 2010 überraschend von WWE entlassen
- trat hiernach wieder Independent an
- kehrte am 15. August 2010 beim SummerSlam zurück und schloss sich dem Team WWE von John Cena an um gegen The Nexus zu kämpfen
- konnte zusammen mit seinen Teamkameraden Team Nexus besiegen, er eliminierte hierbei zwei Nexus-Mitglieder, wurde dann aber von The Miz attackiert und von Wade Barrett eliminiert
- fehdete in der Folgezeit mit The Miz, diese Fehde gipfelte in einem Match um den WWE United States Title, den Bryan auch gewinnen konnte
- verteidigte den Titel erfolgreich bei Hell in a Cell gegen The Miz und John Morrison
- bei den Survivor Series 2010 folgte eine Titelverteidigung gegen Ted DiBiase Jr.
- die Bella Twins begleiteten ihn immer öfter zum Ring, später hatte er Gail Kim kurzzeitig als Valet
- wurde Pro von Derrick Bateman bei der vierten Staffel von NXT, der am Ende Dritter wurde
- es folgte eine Fehde mit Sheamus, gegen den er seinen United States Title verlor
- konnte seinen Titel gegen ihn bei Wrestlemania XXVII in einem Dark Match nicht zurückerobern
- wechselte aufgrund des Supplemental Drafts 2011 zu Smackdown!
- sein "LeBell Lock" ist nach Gene LeBell benannt
- startete nach seinem Draft zu Smackdown zusammen mit Sin Cara eine Fehde gegen Cody Rhodes, der sich mit Ted DiBiase Jr. zusammen tat
- konnte am 17. Juli bei Money in the Bank überraschend das SmackDown-Leitermatch gewinnen und sich so den Koffer mit einem Vertrag für ein WWE World Heavyweight Title Match sichern
- kündigte an, den Koffer bei Wrestlemania 28 einzulösen
- nach einer Serie von Niederlagen begann er eine Fehde mit Mark Henry, der damals den World Heavyweight Title hielt
- im Rahmen dieser löste er am 25. November den Koffer gegen einen von Big Show kampfunfähig gemachten Henry ein
- der Titelgewinn wurde aber von Theodore Long annulliert, da Henry die medizinische Freigabe für ein Match fehlte
- am 18. Dezember löste er seinen Money in the Bank Koffer gegen the Big Show, welcher den Titel gerade von Henry gewonnen hatte und sich wegen einer Attacke Henrys nicht wehren konnte, ein und gewann so zum ersten Mal den WWE World Heavyweight Title
- turnte danach langsam aber sicher Heel, indem er selbst Siege durch Disqualifikationen übermäßig feierte und sich durch seinen veganen Lebensstil selbst als Vorbild bezeichnete
- fehdete mit Big Show und Mark Henry um den Titel, konnte diesen aber erfolgreich verteidigen
- auch bei WWE Elimination Chamber 2012 konnte er seinen Titel verteidigen
- noch während des Pay-per-Views kündigte Sheamus an, dass er seinen Titleshot, den er beim Royal Rumble gewonnen hatte, bei WrestleMania gegen Daniel Bryan einlösen wolle
- verlor das Title Match bei WrestleMania XXVIII gegen Sheamus in nur 18 Sekunden
- dennoch entwickelte sich Bryans Karriere danach rasant: die Fans chanteten noch während WrestleMania seine typischen "Yes, Yes, Yes" Rufe als Zeichen ihrer Enttäuschung
- Bryan wurde danach zum Tweener und erhielt fortlaufend Yes Chants
- diese nutzte er, positionierte sich klar als Heel und machte AJ Vorwürfe, dass nur sie an der Niederlage bei WM Schuld sei
- fehdete dann mit CM Punk um dessen WWE Title, da dieser mit AJ anbandelte
- diese Storyline generierte am meisten Aufmerksamkeit bei WWE und so stand Bryan trotz seiner rekordträchtigen Niederlage bei WrestleMania wochenlang im Mainevent von Monday Night RAW
- nach einigen verlorenen Matches gegen Punk wollten Bryan und AJ heiraten, jedoch lehnte diese vor dem Altar ab und Vince McMahon erklärte sie bei der 1000. Ausgabe von RAW zum neuen General Manager des roten Brands
- Bryan drehte nach der fehlgeschlagenen Hochzeit durch und musste sich einen Rock Bottom von The Rock abholen, sowie diverse Sprüche von Charlie Sheen, der via Skype in die 1000. RAW Ausgabe involviert war
- unterzog sich auf AJs Befehl einer Psychoanalyse, jedoch stellte der Arzt fest, dass Bryan zwar etwas komisch, aber gesund sei
- verbot in seinem Zorn den WWE Fans "Yes" zu chanten, da dies seine Catchphrase sei
- im Zuge dessen trug er T-Shirts mit "No, No, No" Aufdruck und benannte seinen Finisher in den "No Lock" um
- geriet dann in eine Fehde mit Kane
- während der Fehde kristallisierte sich eine gewisse Chemie zwischen den beiden heraus und so wurden sie in ein Team gesteckt
- beide traten in mehreren Segmenten mit einem Therapeuten namens Dr. Shellby auf, welcher die beiden aneinander gewöhnen sollte
- im September 2012 gewannen beide die WWE Tag Team Titles und turnten endgültig Face
- wurden in einer Abstimmung von den Fans in Team Hell No umbenannt
- verloren ihre Tag Team Title im Mai 2013 an The Shield
- nachdem John Cena Bryan als Gegner beim Summerslam 2013 auserwählte, konnte Bryan ihm auch den WWE Title abnehmen
- allerdings verlor er diesen Titel nur wenige Augenblicke nach dem Match, nachdem Randy Orton mit Hilfe von Triple H erfolgreich seinen Koffer einlösen konnte
- wurde in der nächsten Raw-Sendung von Triple H und den McMahons gedemütigt
- hatte Ende 2013 eine Fehde mit The Wyatt Family in deren Verlauf er zum Jahreswechsel dem Stable beitrat, kurz darauf verließ er The Wyatt Family wieder
- hatte beim 2014 Royal Rumble ein Match gegen Bray Wyatt, welches Daniel Bryan verlor
- direkt danach startete er ein Programm mit der Authority, zunächst mit Kane, später dann mit Triple H
- diese Fehde mit Triple H gipfelte in einem Match bei WrestleMania 30, bei welchem der Gewinner dieses Matches in den Main Event des selbigen Events gesteckt werden sollte, in dem es um den WWE World Heavyweight Championship ging
- Daniel Bryan konnte das Match tatsächlich für sich entscheiden, genauso wie das Triple Threat Match gegen Randy Orton und Batista und durfte sich fortan neuer WWE World Heavyweight Champion nennen
- verletzte sich wenig später schwer am Nacken und musste den Titel abgegeben
- war über ein halbes Jahr schwer verletzt und es schien, als müsse er seine Karriere beenden. Zeitweise spürte er keine Kraft in den Armen
- bei der letzten Ausgabe von RAW im Jahre 2014 verkündete er spektakulär seine Rückkehr zum Royal Rumble 2015
- im Juni 2014 wurde ihm verletzungsbedingt die WWE World Heavyweight Chamionship aberkannt und er verschwand für mehrere Monate aus den TV Shows
- war Guest General Manager der RAW und SD Ausgabe nach der Survivor Series 2014
- gab am 29.12.2014 bei RAW bekannt, dass er beim Royal Rumble 2015 zurückkehren würde
- er kehrte zurück, wurde jedoch im Match eliminiert, während Roman Reigns den Rumble gewann
- da die Fans jedoch vehement Bryan anstelle von Reigns forderten, trafen beide bei Fast Lane 2015 aufeinander
- Reigns gewann dieses Match, doch Bryan bekam einen Shot auf den WWE Intercontinental Title bei WrestleMania
- dort besiegte er seine Kollegen in einem 6-Men-Ladder Match und wurde neuer Champion
- auch dieser Titel musste ihm wenig später wegen einer weiteren Gehirnerschütterung abgenommen werden
- über die folgenden Monate verschlimmerten sich seine Verletzungen, eine Freigabe erhielt er jedoch von einigen Ärzten im Herbst bzw. Winter 2015
- die WWE-Ärzte gaben Bryan jedoch keine Freigabe, Bryan beendete seine Karriere dann schließlich am 08. Februar 2016
- wurde nach dem neuen Brand-Split im Juli 2016 zum General Manager von SmackDown
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Überall wo Menschen leben, produzieren sie Müll. Auch beim Wrestling fällt Müll an und einer besonderen Spielart dieses Mülls haben wir bei Genickbruch eine ganze Rubrik gewidmet - dem Gimmickmüll! Erlebt mit uns nahezu 100 der ausgefallensten, verrücktesten, kränksten und grenzwertigsten Gimmicks der Geschichte. Von amüsant bis zu skurril oder einfach nur zum fremdschämen, mit dem Gimmickmüll wird euch sicher nicht langweilig! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Anfang des 20. Jahrhunderts tourte ein polnisches Brüderpaar durch die USA und schwang sich zu einflussreichen Persönlichkeiten in der Wrestlingszene auf. Ihre Bedeutung für das Pro Wrestling wird nicht nur dadurch klar, dass sich Jahre später ein gewisser Lawrence Whistler ihren Namen aneignete und fortan als Larry Zbyszko antrat - ohne auch nur entfernt mit ihnen verwandt zu sein. Die Zbyszkos - wir blicken auf ihre Geschichte zurück. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Nicht nur in den USA und Europa wurde Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts gewrestlet, auch in Indien entwickelte sich eine blühende Szene. Gekämpft wurde ohne Ringseile auf dem blanken Erdboden und dementsprechend überlegen waren einheimische Kämpfer. Einer der angeblich nie besiegt wurde, war Great Gama - der Löwe von Punjab. Bis ins hohe Alter war er selbsternannter World Champion, machte tausend Kniebeugen und aß angeblich täglich 10kg an Mahlzeiten. Ob wahr oder nicht werden wir nicht herausfinden, wir berichten aber dennoch ausführlich über die indische Legende. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite