Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

367.810 Shows4.715 Titel1.516 Ligen27.564 Biografien9.043 Teams und Stables3.844 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Crazy Sexy Mike

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Hussein Chaer
Gewicht und Größe 208 lbs. (94 kg) bei 5'8'' (1.73 m)
Geboren in Berlin, Berlin (Deutschland)
Geburtstag 9. Juni ???
Debüt 1994
 
 Bild 1/3

Meinung zu Crazy Sexy Mike abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1976
Notendetails
1
   
29%
2
   
32%
3
   
10%
4
   
17%
5
   
10%
6
   
2%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Crazy Sexy Mike, White Ninja
Verwandtschaften Crazy Sexy Mike ist der Bruder von Ahmed Chaer und der Sohn von Mohammed Ali Chaer.
Trainer Wurde von Mohammed Ali Chaer trainiert.
Lehrlinge Trainierte Adam Krüger, Alexander Wolfe, Alex Krüger, Alex Pain, Aykut Artan, Brenda Star, Cash Money Erkan, Cem Kaplan, Frank Bouncer, HighJakka, Ibo Latino, Ilker der Bär, Ivan Kiev, Jack McLeon, Juri Volkan, Koray, Lucky Kid, Matze Danger, Nickolas Kluth, Orlando Silver, Pascal Spalter, Petar Bojetz, Pete Bouncer, Rambo, Reman, Rene Richter, Rene Shaw, Robert Kaiser, Ronaldo Shaqiri, Rue Steel, Slinky, Sternau, Steve Douglas, Tarkan Aslan, T-Nox, Vanessa la Bestia, Viktor Maximov, Vincenzo Coccotti und Wesna.
Tag Teams Decent Society mit Salsakid Rambo (als Crazy Sexy Mike)
Stables 3DS mit Ahmed Chaer und Salsakid Rambo (als Crazy Sexy Mike)
Decent Society mit Ahmed Chaer, Blue Nikita, Eric Schwarz, Steve Douglas, Steve the Chief, Thumbtack Jack und Wesna (als Crazy Sexy Mike)
Elite Wrestling Corporation mit Chris the Bambikiller, Colossus, Dircor, Doug Williams, EWC Commissioner, Gene Snitsky, Genosse Boris, Genosse Michail, Headshrinker Alofa, Igor, Karsten Kretschmer, Norbert Pusch, Patrick Schulz, Paul Burchill, Robb Harper, Tommy Suede und Wesna (als Crazy Sexy Mike)
Turniersiege
GWF Heavyweight Title Tournament (13. Juni 2015)
Maskengewinne als Crazy Sexy Mike gegen Blue Adonis (12. August 2000)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 304 von Crazy Sexy Mike bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Kalif & Crazy Sexy Mike - Die Frauen Lieben Uns
The Prodigy - Mindfields
Geleitete Liga German Wrestling Federation
Gebookte Liga German Wrestling Federation
Filmauftritte Helden der Hauptstadt
Als Gast zu sehen History of German Stampede Wrestling Vol. 1
Interessante Links
Offizielles MySpace-Profil
Es ist noch kein Lebenslauftext vorhanden. Wir würden uns freuen, wenn du einen verfasst.
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Anfang des 20. Jahrhunderts tourte ein polnisches Brüderpaar durch die USA und schwang sich zu einflussreichen Persönlichkeiten in der Wrestlingszene auf. Ihre Bedeutung für das Pro Wrestling wird nicht nur dadurch klar, dass sich Jahre später ein gewisser Lawrence Whistler ihren Namen aneignete und fortan als Larry Zbyszko antrat - ohne auch nur entfernt mit ihnen verwandt zu sein. Die Zbyszkos - wir blicken auf ihre Geschichte zurück. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Der Ringkampf war schon in der Antike bekannt, schon zu Zeiten der originalen Spiele von Olympia standen sich Athleten hierbei gegenüber. Ein Mann aus dem Ursprungsland der Spiele brachte es im vergangenen Jahrhundert zu großem Ruhm - Christos Theophelos, auch bekannt als Jim Londos. 12 Jahre hielt er den höchsten Titel des Wrestlingsports und trat auch als Champion zurück. Sein Leben beschloss er im karitativen Bereich und wurde dafür auch von einem König ausgezeichnet. Lest mehr über diesen außergewöhnlichen Mann hier bei Genickbruch. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Wenn ein Name fast untrennbar mit dem Begriff des Death Matches verbunden ist, dann jener der Funks. Dory Sr. und seine Söhne Dory Jr. und Terry prägten das Hardcore Wrestling, aber auch ihr Umfeld. Ob als Lehrmeister oder als Karrieresprungbrett, die Funk ließen immer wieder andere Wrestler gut aussehen. Dabei floss auch jede Menge Blut, aber das gehört speziell bei Terry eben dazu. Lest mehr über diese große Wrestlingfamilie in einer Ausgabe der Kolumne Family Tradition. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite