Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

390.697 Shows4.934 Titel1.527 Ligen29.146 Biografien9.283 Teams und Stables4.071 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Charlie Haas

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Charles Doyle Haas II.
Gewicht und Größe 242 lbs. (110 kg) bei 6'2'' (1.88 m)
Geboren in Houston, Texas (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 27. März 1972 (45 Jahre)
Debüt 1996
 
 Bild 1/8: 2012 bei Ring of Honor

Meinung zu Charlie Haas abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1764
Notendetails
1
   
17%
2
   
42%
3
   
29%
4
   
9%
5
   
2%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Charlie Haas, RC Haas
Spitzname The Outlaw
Verwandtschaften Charlie Haas ist der Ehemann von Jackie Gayda und der Bruder von Russ Haas.
Trainer Wurde von Jim Kettner, Jim Rogers, Mike Sharpe, Soldat Gorky und Vince Sylva trainiert.
Lehrlinge Trainierte Dave Greco, Dixie und Insane Dragon.
Finisher Modified Inverted Reverse Figure-Four Leglock (Haas of Pain)
Typische Aktionen Armdrag, Back Body Drop, Diving Crossbody, Dropkick, German Suplex, Hiptoss, Inverted Cloverleaf, Olympic Slam und Scoop Lift into Inverted DDT (Haastile Takeover)
Tag Teams The Best Damn Tag Team Period mit Shelton Benjamin (als Charlie Haas)
Haas & Rico mit Rico (als Charlie Haas)
Haas & Viscera mit Viscera (als Charlie Haas)
Haas Brothers mit Russ Haas (als Charlie Haas)
Hard Knox Connection mit Mike Knox (als Charlie Haas)
The World's Greatest Tag Team mit Shelton Benjamin (als Charlie Haas)
Wrestling's Greatest Tag Team mit Shelton Benjamin (als Charlie Haas)
Stables Team Angle mit Kurt Angle und Shelton Benjamin (als Charlie Haas)
Gemanagt von Gemanagt von Lady Ophelia und Miss Jackie.
Turniersiege
PCW Russ Haas Memorial Cup (31. August 2002)
OVW Danny Davis Invitational Tournament (21. November 2015)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 942 von Charlie Haas bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Creed - My Sacrifice
Jim Johnston - Heroes
Jim Johnston - Medal
Jim Johnston - Pay the Price
DVD-Portraits WGTT: The Anthology Vol. 1
Spielbar mit Day of Reckoning, SmackDown vs. RAW, SmackDown vs. RAW 2009, SmackDown! vs. RAW 2006, SmackDown: Here Comes the Pain und WrestleMania 21
Interviews
Interview (27. November 2008)
- wrestlete zusammen mit seinem Bruder Russ Haas independent unter dem Teamnamen "Haas Brothers"
- Mitte 2000 wurde die WWE auf sie aufmerksam und nach ein paar Dark Matches unterschrieben die Haas Brothers einen WWF-Developmentvertrag
- in der folgenden Zeit traten sie hauptsächlich in der WWF-Developmentliga HWA an
- nachdem Russ im Dezember 2001 an Herzversagen starb, änderte Charlie seinen Ringnamen zu Ehren seines Bruders in "RC Haas"
- kam als Charlie Haas am 26. Dezember 2002 in die WWE, wo er zusammen mit Shelton Benjamin, einem anderen WWE-Developmentwrestler, bei Smackdown auftauchte und um Kurt Angle das Team Angle formte, nach dem Split von Angle benannten sie sich in "World's Greatest Tag Team" um.
- zusammen gewannen Haas und Benjamin zweimal die WWE Tag Team Titles
- im Dezember 2003 hatte er Backstage eine handfeste Auseinandersetzung mit Eddie Guerrero
- nachdem Shelton Benjamin zu Raw gedraftet wurde, war Haas bei Smackdown alleine unterwegs
- teamte zwischendurch mit Rico, mit dem er die ebenfalls die WWE Tag Team Titles gewinnen konnte, und mit Hardcore Holly
- wurde 2004 in die ECWA Hall of Fame eingeführt, für die er zusammen mit Russ vor seiner WWE-Karriere antrat
- am 10. Juni 2005 heiratete er Jackie Gayda
- Anfang Juli 2005 wurde er zusammen mit Jackie von der WWE entlassen
- anschließend trat er bei vielen amerikanischen Independent-Ligen auf, wie z.B. JAPW
- unterschrieb im März 2006 überraschend wieder bei der WWE
- debütierte am 17. April 2006 als Überraschungsgegner von Shelton Benjamin
- verletzte Anfang Juni 2006 versehentlich Lilián García, als er diese unbeabsichtigt vom Apron stieß
- als Resultat dieses tatsächlichen Unfalls fehdete er anschließend mit Viscera, der in der Storyline in Lilian verliebt war, nur um dann vollkommen unlogisch einen Double Turn gegen Lilian hinzulegen
- Haas und Viscera bildeten dann ein bedeutungsloses Tag-Team
- Im Dezember 2006 kam es dann überraschend zur Reunion vom World's Greatest Tag-Team, welche sich sofort mit Cryme Tyme (Shad Gaspard & JTG) anlegten und in ihrem ersten Match nach dem Zusammenschluss die Highlanders (Robbie McAllister & Rory McAllister) besiegten
- Sie bekamen dann im Juni bei One Night Stand 2007 in einem Ladder Match die Chance auf die WWE World Tag Team Titles der Hardyz (Matt Hardy & Jeff Hardy), verloren allerdings
- verloren Ende des gleichen Monats außerdem gegen Brian Kendrick und Paul London, die von Smackdown zu Raw gedraftet wurden
- Shelton Benjamin wechselte später zu ECW on Sci-Fi und für Charlie Haas überlegte man sich ein neues Gimmick, bei welchem er mitten im Match unter den Ring klettert, um sich eine Maske über den Kopf zu ziehen, dieses sinnlose Gimmick behielt Haas allerdings nicht für lange Zeit
- Mitte 2008 begann er dann, verschiedene Superstars zu imitieren, so trat er beispielsweise als "Charlito", John Cena-Kopie, "Charles Haas Layfield" oder als Kopie von Jim Ross an
- am 17. September 2008 wurden er und Jackie Eltern einer Tochter
- bat 2009 um eine Auflösung seines Vetrags, was ihm aber verwehrt wurde
- fiel dann im Februar 2010 einer Entlassungswelle zum Opfer
- landete danach bei Ring of Honor
- formte dort wieder mit Shelton Benjamin Wrestling's Greatest Tag Team und gewann zweimal die ROH World Tag Team Titles
- beendete im Frühjahr 2013 nach einem lautstarken Streit im ROH-Locker Room noch an Ort und Stelle im Ring seine Karriere
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Montreal in Kanada ist die zweitgrößte Stadt Kanadas, war bereits Gastgeber der Olympischen Spiele 1976 und bietet viele Sehenswürdigkeiten. Doch auch die Wrestlinggeschichte ist untrennbar mit dieser Stadt verbunden, denn dort fand der berühmte Montreal Screwjob statt. Mittlerweile hat sich Bret Hart wieder mit Shawn Michaels und Vince McMahon versöhnt, wir blicken hier aber ausführlich auf die Ereignisse des denkwürdigen Sonntags im Jahr 1997 zurück. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wenn Titel vakant sind oder auch um Herausforderer für Titelträger zu finden, werden sehr gerne Turniere angesetzt um die Entscheidung in einem sportlichen Wettstreit zu fällen. Wir bei Genickbruch haben eine vierstellige Anzahl an solchen Turnieren in unserer Datenbank eingepflegt, von den ganz großen Begegnungen um WWE Hüftgold, bis hin zu den kleinsten Promotions, die sich in unserer Datenbank tummeln. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Vom November 2001 an gab es bei Genickbruch in zumeist unregelmäßigen Abständen Wrestler, die auf Entscheid der Userschaft und durch unsere hauseigene Willkür in unsere Hall of Fame eingetragen wurden. Die erste Person in der genickbruch'schen Hall of Fame war Ricky "The Dragon" Stramboat, auf dessen Karriere hier zurückgeblickt wird. Erfahrt mehr über die Anfänge seine Karriere bishin zu einem Karriereende im Alter von 41 Jahren - unabhängig von sehr unregelmäßigen Auftritten nach dieser Zeit. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenYEAs 2017PWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite