Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

382.201 Shows4.861 Titel1.527 Ligen27.958 Biografien9.205 Teams und Stables3.987 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Redd Dawg

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Rodney Begnaud
Gewicht und Größe 240 lbs. (109 kg) bei 6'4'' (1.93 m)
Geboren in Lafayette, Indiana (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 1973
Debüt 1998
 

Meinung zu Redd Dawg abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 4289
Notendetails
1
   
2%
2
   
4%
3
   
18%
4
   
22%
5
   
37%
6
   
18%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Alias Badd Dogg, Gavin Archibald, Redd Dawg, Redd Dogg, Redd Dogg Begnaud, Rodney Mack
Verwandtschaft Redd Dawg ist der Ehemann von Jazz.
Trainer Wurde von Junkyard Dog trainiert.
Lehrlinge Trainierte Kevin Douglas und Trudi DeNucci.
Finisher Cobra Clutch and Body Scissors Combination (Blackout)
Typische Aktionen Arm Twist into Flowing DDT (Mack Attack DDT), Running Powerslam, Sitdown Double Underhook Powerbomb, Spear, Spinebuster und STO
Tag Teams Black and Bold mit Shelton Benjamin (als Redd Dogg)
Dogg Pound mit Shelton Benjamin (als Redd Dogg)
Stables Baldies mit Angel, DeVito, Grimes, PN News und Vito Joseph LoGrasso (als Redd Dogg)
Nightmares mit Danny Davis, Ken Wayne, Nick Dinsmore, Rob Conway und Shelton Benjamin (als Redd Dogg)
Gemanagt von Gemanagt von Jazz und Theodore Long.
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 280 von Redd Dawg bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken George Clinton - Atomic Dog
Jim Johnston - MacMilitant
Nicky Matthew - Bump 'N' Grind
Queen - Another One Bites the Dust
Spielbar mit SmackDown: Here Comes the Pain
- war kurz vor dem Ende von ECW Mitglied der Baldies
- kam dann zu OVW und teamte einige Zeit mit Shelton Benjamin, bevor er ins WWE-Hauproster berufen wurde
- bekam Theodore Long als Manager an die Seite gestellt und startete eine "White Boy Challenge"-Storyline
- konnte die Challenges mehrere Wochen hintereinander gewinnen, ehe er von Goldberg zerstört wurde
- verletzte sich im Oktober 2003 am Knie und musste mehrere Monate pausieren
- kehrte dann im Juni 2004 zurück, wurde allerdings überraschend im November 2004 gefeuert
- trat anschließend in einigen Indy-Ligen an und erhielt im September 2006 einen neuen WWE-Vertrag als Trainer
- betritt danach zudem im neuen ECW-Brand einige Matches bei Houseshows
- wurde im Zuge einer Entlassungswelle im Januar 2007 wieder entlassen und absolvierte daraufhin wieder Auftritte in Indy-Ligen
- kündigte im Mai 2008 sein MMA-Debüt für Juni 2008 an
- leitet eine Wrestlingschule und eine eigene Indy-Liga namens Dogg Championship Wrestling
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
In 11 vor Sarkasmus triefenden Episoden philosophierte Genickbruchs hauseigener Kritiker Sudel-Axel unter Zuhilfenahme verschiedener Quellen über allerlei Bizarres und Katastrophales aus der Wrestlingwelt. In den Ausgaben des schwarzen Kanals könnt ihr nachlesen, was er damals an der Wrestlingwelt zu mokieren hatte und findet vielleicht einige Parallelen zu aktuellen Ereignissen. Viel Spaß! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Über Jimmy Snuka gibt es Gerüchte, dass er einen Wrestlingfan ermordet haben soll und es deshalb mit seiner Karriere den Bach herunter ging. Ursprünglich sollte Snuka Hulk Hogans Push bekommen, doch nach dieser Geschichte nahm die Liga Abstand von ihren Plänen. Viele Informationen finden sich im Internet dazu leider nicht. Diesem Bericht liegt ein Artikel in der New Yorker Zeitschrift The Village Voice aus dem Jahr 1992 zugrunde, welcher sich ausführlich mit dem Fall auseinandersetzt, einige Fakten nennt und viele Fragen aufwirft. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Ein Pornoproduzent als Eigentümer, brutales Hardcore-Wrestling im Ring und jede Menge Skandale drumherum ... die XPW ließ in ihrer kurzen Geschichte fast nichts aus. In einer dreiteiligen Serie blickt Genickbruch zurück auf die gesamte Geschichte der Liga, von ihren Anfängen mit der Invasion einer Konkurrenzveranstaltung bis zum Ende nach einer Razzia. Mittendrin ist einer der bekanntesten Momente der Hardcore-Szene, ein Scaffold Match bei dem Vic Grimes gerade noch so dem Tod entkam. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite