Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

379.409 Shows4.828 Titel1.526 Ligen27.814 Biografien9.170 Teams und Stables3.966 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Drew McIntyre

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Andrew McLean Galloway IV
Gewicht und Größe 250 lbs. (113 kg) bei 6'5'' (1.96 m)
Geboren in Ayr, South Ayrshire, Scotland (Vereinigtes Königreich)
Geburtstag 6. Juni 1985 (32 Jahre)
Debüt 2001
 
 Bild 1/7: 2017 als Drew McIntyre bei WWE

Meinung zu Drew McIntyre abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2021
Notendetails
1
   
15%
2
   
42%
3
   
27%
4
   
8%
5
   
4%
6
   
4%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Drew Galloway, Drew McIntyre
Spitznamen The Chosen One, Thee
Verwandtschaft Drew McIntyre ist der Exmann von Taryn Terrell.
Trainer Wurde von Colin McKay, James Tighe, Justin Richards, Mark Sloan und Spinner McKenzie trainiert.
Lehrlinge Trainierte Sara und Vinnie James.
Finisher Cradle Belly-To-Belly Piledriver (Thee Move), Double Underhook DDT (Future Shock) und Reverse STO (Scot Drop)
Typische Aktionen Boston Crab, Running Single Leg Dropkick (Claymore), Spike Piledriver und Swinging Side Slam into Facebuster (Ego Trip)
Tag Teams Black Label mit Jack Jester (als Drew Galloway)
Dashing Ones mit Cody Rhodes (als Drew McIntyre)
The Empire mit Stu Sanders (als Drew McIntyre)
Stables 3MB mit Heath Slater, Hornswoggle und Jinder Mahal (als Drew McIntyre)
Black Label mit Jack Jester, Kay Lee Ray, Red Lightning, Stevie Boy und Wolfgang (als Drew Galloway)
The Rising [2] mit Eli Drake und Micah (als Drew Galloway)
Gemanagt von Gemanagt von Charles Boddington (als "Drew Galloway"). Gemanagt von Dave Taylor und Hornswoggle (als "Drew McIntyre").
Turniersiege
EVOLVE Tag Team Titles Tournament (24. Januar 2016)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 1241 von Drew McIntyre bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Chris Goulstone - Isn't This What You Want
Jim Johnston & Emphatic - Smoke & Mirrors
Mac Prindy - Metal Heart B
Blues Saraceno - Seeing Red (August 2009 bis Februar 2010)
Shaman's Harvest - Broken Dreams (Februar 2010 bis August 2012)
Jim Johnston - One Man Band (September 2012 bis Oktober 2012)
Jim Johnston - More Than One Man (Oktober 2012 bis Juni 2014)
Psyko Dalek - Wish It Away (März 2015 bis April 2017)
Dale Oliver & Serg Salinas - The Ghost in Us (Mai 2015 bis April 2017)
David Grimason - Saviour (Februar 2017 bis April 2017)
CFO$ - Gallantry (April 2017 bis ???)
Ausfallzeiten
Nackenverletzung (von September 2016 bis November 2016)
Spielbar mit All Stars, SmackDown vs. RAW 2011 und WWE 12 - First Edition
Interessante Links
Offizieller Twitter-Account
Kommentierte Shows
1 von Drew McIntyre kommentierte Veranstaltung in unserem Showarchiv
- neben seiner Tätigkeit als Wrestler arbeitet Galloway außerdem als Model und machte seinen Abschluss in Kriminologie
- Galloway begann im Alter von 15 mit dem Wrestling, als er der englischen
FWA Academy beitrat, sein Debüt feierte er im Februar 2002 dann bei Scottish Championship Wrestling mit einer Niederlage gegen Conscience
- auch in Irland war der Schotte sehr erfolgreich und sicherte sich bei Irish Whip Wrestling Mitte 2006 den IwW International Heavyweight Title, mit seinen damaligen 21 Jahren ist er der jüngste Wrestler, der je diesen Titel hielt
- auch bei All-Star Wrestling und Insane Championship Wrestling konnte sich Galloway einen Namen machen, woraufhin ihm Laufe des Jahres ein Entwicklungsvertrag von World Wrestling Entertainment angeboten wurde, den Galloway aber höflich ablehnte, da er sich noch weiter entwickeln wollte
- letztendlich unterschrieb er dann im Mai 2007 doch noch einen Entwicklungsvertrag und hatte sein letztes Match in Großbritannien bei Real Quality Wrestling.
- im September 2007 debütierte Galloway schließlich bei der WWE-Farmliga OVW und besiegte bei seinem ersten Match, welches nicht im TV gezeigt wurde, Paul Burchill, der ebenfalls einmal bei der FWA Academy war
- schon im Oktober trat Galloway zum ersten Mal bei einer Hauptshow von WWE auf, als Drew McIntyre debütierte er an der Seite von Dave Taylor als Heel und bestritt eine Matchserie gegen Brett Major und Brian Major
- nachdem er einige Wochen nicht mehr eingesetzt wurde, wechselte er heimlich, still und leise zu RAW und debütierte dort am 4. Januar bei Heat als Face gegen Charlie Haas und durfte sich bei einer Houseshow in einem Royal Rumble-Qualifikationsmatch Snitsky geschlagen geben
- mittlerweile ist er bei Florida Championship Wrestling, wo er mit dem Waliser Stu Sanders als "The Empire" antritt und die FCW Florida Tag Team Titles hält
- debütierte am 28. August 2009 bei Smackdown wo er R-Truth mit dem Future Shock attackierte
- wurde als von Vince McMahon handverlesener, künftiger Champion präsentiert
- fehdete im Anschluss mit John Morrison und besiegte ihn bei Tables, Ladders & Chairs um WWE Intercontinental Champion zu werden.
- heiratete Anfang Mai 2010 die ehemaligen ECW General Managerin Tiffany
- der WWE Intercontinental Title wurde ihm am 7. Mai 2010 bei SmackDown im Rahmen einer Storyline abgenommen, eine Woche später aber wieder an ihn zurück gegeben
- musste darauf aber seinen Titel gegen Kofi Kingston, welcher ein Turnier gewonnen hatte, bei Over the Limit 2010 verteidigen und unterlag diesem
- Ende Juni wurde er bei Smackdown! von Theodore Long informiert, dass sein Arbeitsvisum abgelaufen sei und er zurück nach Schottland müsse
- Das Ganze hatte einen wahren Hintergrund, denn McIntyre's Visum war tatsächlich abgelaufen und er musste es in seiner Heimat verlängern
- kehrte zwei Wochen später dann vor die Kameras zurück, wo er sich bei Long für die Unannehmlickeiten der letzten Wochen auf Knien entschuldigte
- qualifizierte sich am selben Abend für das Smackdown! Money in the Bank Match beim gleichnamigen PPV 2010, welches Kane gewinnen konnte
- formte dann mit Cody Rhodes Dashing Ones und gewann mit ihm bei Night of Champions 2010 die WWE Tag Team Titles in einem Turmoil Match gegen 4 weitere Teams
- bei Bragging Rights 2010 mussten sie die Titel gegen John Cena und David Otunga auch schon wieder abgeben und beendeten kurz darauf ihre Allianz
- wurde am 26. April 2011 zu Raw gedraftet und verschwand für einige Zeit in der Midcard
- sein Depush hielt an und er landete in der RAW Undercard, weshalb er so gut wie gar nicht mehr im Fernsehen zu sehen war
- Anfang 2012 holte ihn Teddy Long zurück zu SmackDown wo er um seinen sehr gefährdeten Arbeitsplatz kämpfen sollte
- McIntyre hatte aber keinen Erfolg und als Resultat einer Niederlagenserie wurde er von Long storyline technisch entlassen
- trat dennoch weiter bei WWE Houseshows an
- als, im Zuge einer Fehde gegen Teddy Long, John Laurinaitis einmal SmackDown leitete, gestand er Drew ein Match gegen Hornswoggle um seinen Arbeitsplatz zu
- dieses Match gewann McIntyre und wurde so wieder Teil des SmackDown-Rosters
- kurz darauf konnte er auch Ezekiel Jackson besiegen, womit er seine Niederlagenserie endgültig beendete, woraufhin er versprach, nie wieder zu verlieren
- landete aber nach dieser mini Storyline sofort wieder in der Undercard und war de facto nicht im Fernsehen zu sehen
- wenn er doch mal auftreten durfte, dann nur um für einen anderen Wrestler zu jobben
- im Herbst 2012 schloss sich McIntyre der Formation 3MB mit Jinder Mahal und Heath Slater an und mauserte sich zum Organisator der Band
- in der ersten Jahreshälfte 2014 hatten sie eine lange Fehde mit Los Matadores
- wurde am 12. Juni 2014 von WWE entlassen
- gab dann Independent seine Rückkehr zu ICW
- außerdem ging er zu TNAW, zu PWG und zu EVOLVE
- schnell wurde er zu einem gefragtesten Stars der britischen und amerikanischen Indy-Szene
- im August gewann er den EVOLVE Title von Chris Hero
- im November gewann er dann erneut den ICW World Heavyweight Title von Jack Jester
- im Januar 2016 folgt dann auch noch die Krönung zum ersten Träger der EVOLVE Tag Team Titles mit Johnny Gargano
- hierzu besiegten sie im Finale des dazugehörigen Turniers Chris Hero und Tommy End
- im März gipfelte sein Erfolg mit dem Gewinn des TNAW World Heavyweight Titles von Matt Hardy
- Galloway blieb ein wiederkehrendes Gesicht im Main Event verschiedener Promotions und hatte auch Auftritte bei wXw und AAA
- im September 2016 trat er gegen Joseph Conners bei WCPW an und verletzte sich in Match, er fiel 3 Monate aus
- im Dezember 2016 heiratete er erneut in St. Petersburg, Florida
- für Ende November 2016 kündigte er seine Rückher zu WCPW an und forderte Joseph Conners heraus
- am 30. November 2016 gewann er in einem 3-Way Steel-Cage Match gegen Conners und Joe Hendry den WCPW Title
- in 2017 gewann er auch kurzzeitg den TNAW Impact Grand Title von Moose, verlor dieses aber schnell wieder an diesen
- im April 2017 tauchte er bei NXT Takeover: Orlando auf und verkündete wieder bei WWE unter Vertrag zu stehen
- wurde am 19.08.2017 bei NXT: Takeover Brooklyn III neuer NXT Champion
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Um Wrestler die zum alten Eisen gehören, geht es in der folgenden Rubrik nicht. Stattdessen beleuchten wir mehr als hundert verrückte Ideen in unserem Gimmick-Schrottplatz, die von den diversen Wrestlingligen weltweit produziert und meist auch rasch wieder eingestampft wurden. Es handelt sich dabei nicht um ganz so schwere Fälle wie beim Gimmickmüll (den wir unseren Lesern wärmstens ans Herz legen), aber auch am Schrottplatz ist genügend Material für euch aufbereitet um stundenlang zu lachen! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Die wichtigsten drei Wrestler des Jahres 2004 waren Kensuke Sasaki, Chris Benoit und L.A. Par-K. Doch warum? Die Erklärungen dazu könnt ihr in unserer GB100-Liste jenes Jahres finden - gleichzeitig in der ersten Liste der hundert wichtigsten Wrestler eines Jahres, die wir einst überhaupt hier bei Genickbruch veröffentlicht haben. Auf dem letzten Rang landete damals übrigens Brock Lesnar, womit er den Startschuss für eine Tradition legte. ... aufrufen
 
Befreundete Homepages
Bücher von Megan MacFadden
 
Interessantes bei GB
Den klassischen Ringkampf gab es schon in der Antike, so weit blicken wir hier allerdings nicht zurück. Als Heldensagen gehen die Geschichten jener Männer beinahe durch, die wir in einer mehrteiligen Serie unseren Lesern vorstellen. Lest Biografien von Ed Lewis, Frank Gotch, George Hackenschmidt, Jim Londos und vielen anderen Legenden aus der Ursprungszeit des Pro Wrestlings, als die Grenzen zwischen Shoot und Work noch fließend waren! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite