Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

353.449 Shows4.555 Titel1.480 Ligen27.071 Biografien8.884 Teams und Stables3.739 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Stevie Ray

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Lane Steven Huffman
Gewicht und Größe 289 lbs. (131 kg) bei 6'5'' (1.96 m)
Geboren in Houston, Texas (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 22. August 1958 (58 Jahre)
Debüt 1989
 
 Bild 1/2: Stevie Ray

Meinung zu Stevie Ray abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 3754
Notendetails
1
   
3%
2
   
6%
3
   
40%
4
   
27%
5
   
15%
6
   
8%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Jive Soul Bro, Kane, The Masked Heel, Stevie Ray, Super Collider
Verwandtschaften Stevie Ray ist der Bruder von Booker T und der Schwager von Sharmell.
Trainer Wurde von Scott Casey trainiert.
Finisher Double Underhook Facebuster (Slapjack) und Spinebuster (10th Street Slam)
Typische Aktionen Sidekick
Tag Teams Black Bombers mit Booker T (als Stevie Ray)
Ebony Experience mit Booker T (als Stevie Ray)
Harlem Heat mit Booker T/Kole (als Kane bzw. Stevie Ray)
Harlem Heat 2000 mit Big T (als Stevie Ray)
Stables Harlem Heat, Inc. mit Big T, J. Biggs und Kash (als Stevie Ray)
Masters of the Power Bomb mit Big Van Vader, Kole und Sid Vicious (als Kane)
nWo (alias nWo B-Team, nWo Hollywood) mit Brian Adams, Buff Bagwell, Curt Hennig, Dennis Rodman, Eric Bischoff, The Giant, Hollywood Hogan, Horace, Rick Rude, Scott Hall, Scott Norton, Scott Steiner und Vincent (als Stevie Ray)
Gemanagt von Gemanagt von Col. Robert Parker, J. Biggs, Midnight und Sister Sherri.
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 627 von Stevie Ray bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Frank Shelley - Rockhouse
Rene De Wael & Didier Leglise - Rap Sheet (1993 bis 2000)
Chris Many & Geoff Levin - The Woodchuck's Game (2000)
Ausfallzeiten
Knöchelverletzung (von 1997 bis 1998)
Spielbar mit Backstage Assault, Mayhem, Nitro, Revenge, SmackDown vs. RAW und Thunder
Kommentierte Shows
22 von Stevie Ray kommentierte Veranstaltungen in unserem Showarchiv
- teamte mit seinem Bruder Booker T in der GWF in Texas als "Ebony Experience"
- die WCW nahm die beiden 1994 unter Vertrag und taufte sie in Kole (Booker) und Kane (Stevie), Harlem Heat, um
- nach kurzer Zeit nahmen sie wieder ihre alten Namen, Booker T. und Stevie Ray, an
- Stevie Ray wurde später Mitglied der nWo
- nach dem Split von Harlem Heat gründete Stevie Ray Harlem Heat 2000, aber diese trennte sich auch bald wieder
- während Booker T x-facher WCW World Champion wurde, trat Stevie Ray vom aktiven Wrestling zurück
- hatte bei der WWA in Australien unterschrieben und ist dort in den Ring zurückgekehrt, aber auch nur für ein paar Matches
- eröffnete zusammen mit seinem Bruder im März 2005 eine eigene Wrestlingschule
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Die Geschichte der McMahons ist untrennbar mit der Geschichte von World Wrestling Entertainment und ihren Vorgängern verbunden. Was der Urgroßvater von Shane und Stephanie als Nebenprodukt seiner Tätigkeit als Boxpromoter startete, ist heute ein globales Medienunternehmen mit einem Umsatz von hunderten Millionen US-Dollar. Unsere Kolumne Family Tradition stellt die Mitglieder des McMahon-Clans vor, dessen Geschichte noch lange nicht zu Ende geschrieben sein dürfte. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Ein paar kleine Inseln im Pazifik bilden den Ursprung einer der größten Familiengeschichten im Pro Wrestling. Samoa ist die Heimat der Anoa'i Familie, deren bekanntester Sproß wohl The Rock ist, deren Ableger aber auch Umaga, Rikishi, Rosey oder Yokozuna umfassen. Wie die Herrschaften miteinander verwandt sind und wie es zur langen Tradition der Samoaner im Wrestling kam, verrät ein Kapitel unserer Kolumne Family Tradition. ... aufrufen
 
Befreundete Homepages
Informationen über Borne
 
Interessantes bei GB
Nicht nur in den USA und Europa wurde Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts gewrestlet, auch in Indien entwickelte sich eine blühende Szene. Gekämpft wurde ohne Ringseile auf dem blanken Erdboden und dementsprechend überlegen waren einheimische Kämpfer. Einer der angeblich nie besiegt wurde, war Great Gama - der Löwe von Punjab. Bis ins hohe Alter war er selbsternannter World Champion, machte tausend Kniebeugen und aß angeblich täglich 10kg an Mahlzeiten. Ob wahr oder nicht werden wir nicht herausfinden, wir berichten aber dennoch ausführlich über die indische Legende. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite