Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

351.460 Shows4.516 Titel1.465 Ligen27.004 Biografien8.838 Teams und Stables3.726 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Terry Funk

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Terrance Funk
Gewicht und Größe 247 lbs. (112 kg) bei 6'1'' (1.85 m)
Geboren in Hammond, Indiana (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 30. Juni 1944 (72 Jahre)
Debüt 6. Dezember 1965 (vor 51 Jahren)
 

Meinung zu Terry Funk abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 101
Notendetails
1
   
60%
2
   
27%
3
   
11%
4
   
1%
5
   
1%
6
   
0%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Chainsaw Charlie, Dr. Knows It All, Terry Funk, The Texan
Spitzname The Living Legend
Verwandtschaften Terry Funk ist der Sohn von Dory Funk, der Bruder von Dory Funk Jr., der Großonkel von Dr. Dory Funk Jr. und der Schwager von Marti Funk.
Trainer Wurde von Dory Funk trainiert.
Lehrlinge Trainierte Jumbo Tsuruta, Ryan Mitchell, Stan Hansen, Steve Keirn und Ted DiBiase.
Finisher Piledriver, Sitdown Jawbreaker und Sleeper Hold
Typische Aktionen Brainbuster, Double Underhook Suplex, Hangman's Neckbreaker, Moonsault, Punch, Rolling Cradle und Spinning Toe Hold
Tag Teams Funk Brothers mit Dory Funk Jr. (als Terry Funk)
Hardcore Legends mit Cactus Jack (als Terry Funk)
Stables Funkin' Army mit Sabu, The Sandman und Steve Williams (als Terry Funk)
J-Tex Corporation mit Buzz Sawyer, Dick Slater, Dragon Master, Gary Hart und The Great Muta (als Terry Funk)
Millionaire Club mit Brian Adams, Bryan Clarke, Diamond Dallas Page, Horace Hogan, Hulk Hogan, Kevin Nash, Lex Luger, Miss Elizabeth, Ric Flair und Scott Steiner (als Terry Funk)
Old Age Outlaws mit Arn Anderson, Larry Zbyszko und Paul Orndorff (als Terry Funk)
Stud Stable [2] mit Arn Anderson, Bunkhouse Buck, Col. Robert Parker, Dick Slater, Kurasawa, The Mauler, Meng und Steve Austin (als Terry Funk)
Gemanagt von Gemanagt von Dean Ayass, Gary Hart, Jimmy Hart, Sensational Sherri und Sir Oliver Humperdink.
Turniersiege
AJPW Open Tag League 1977 (15. Dezember 1977)
Maskengewinne als Terry Funk gegen The Black Raider (6. April 1966)
Hair Matches (Siege) als Terry Funk gegen Gary Hart (26. Oktober 1966)
als Terry Funk gegen Shoji Nakamaki (13. November 1994)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 3191 von Terry Funk bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Artist unknown - Like Tejas
Artist unknown - Out da Front
The Eagles - Desperado
Emerson, Lake & Palmer - Fanfare for the Common Man
Ennico Morricone - Man with a Harmonica
Eric Kaspar - Trash Metal
Hermann Langschwert, Wolfgang Killian - Road To Texas
The Kakutogi Band - Spinning Toe Hold
Oliver Maunick - Whole Lotta Groove
Richard Strauss - Also sprach Zarathrusta
Steve Goomas & Dougvid Perkins - Armed & Rambunctious
WCW Theme Library - Heavy Rock
WCW Theme Library - Duello Finale (1989)
WCW Theme Library - The Big Country (1994)
WCW Theme Library - Fist Full (Instrumental) (2000 bis 2001)
Geleitete Liga M&M Promotions
Filmauftritte Active Stealth, The Adventures of Brisco County Jr (Serie), Beyond Belief: Fact or Fiction, Beyond the Mat, Card Subject to Change, Danger Theatre: Tropical Punch, Friday Night Lights, Guido, Holyman Undercover, I Like to Hurt People, Marriage Retreat, Mom, can I keep her?, Over the Top, Paradise Alley, Quantum Leap, Road House, Swamp Thing, Tequila and Bonetti (Serie), Thunder in Paradise (Serie), Timestalkers und Wildside
Als Gast zu sehen Ring Roast II: All Funked Up!, Ringside with Terry Funk: The Classic Years und Top 50 Superstars of All Time
DVD-Interviews Forever Hardcore und Straight Shootin' Series with Terry Funk & Shane Douglas
DVD-Portraits Best of the Arena, Funk Classics: Best of Terry Funk in ECW, Legends of Wrestling: Roddy Piper and Terry Funk, Ring Roast II: All Funked Up! und The Most Powerful Families in Wrestling
Buch-Portraits Terry Funk: More Than Just Hardcore
Geschriebene Bücher Terry Funk: More Than Just Hardcore
Spielbar mit Fire Pro Wrestling, Fire Pro Wrestling 2, Fire Pro Wrestling D, Fire Pro Wrestling G, Fire Pro Wrestling Returns, Fire Pro Wrestling S: 6Men Scramble, Legends of Wrestling, Legends of Wrestling II, Showdown - Legends of Wrestling, SmackDown vs. RAW 2008, SmackDown vs. RAW 2011, Super Fire Pro Wrestling 3 Easy Type, Super Fire Pro Wrestling 3 Final Bout, Super Fire Pro Wrestling Special, Super Fire Pro Wrestling X, Super Fire Pro Wrestling X Premium, Virtual Pro Wrestling 2, Virtual Pro Wrestling 64, WCW vs. The World und Wrestle Kingdom 2: Pro-Wrestling World War
Interviews
Interview (22. Mai 2008)
Kommentierte Shows
4 von Terry Funk kommentierte Veranstaltungen in unserem Showarchiv
- Sohn von Dory Funk und Bruder von Dory Funk Jr.
- nach ca. 25 Jahren als "normaler" Wrestler in NWA, WWF, Japan und unzähligen Indies fing er Ende der 80er an, in Japan blutige Deathmatches zu bestreiten
- war einer der ersten ECW Heavyweight Champions, und wrestlete Mitte der 90er sehr viel in Japan (IWA Japan, FMW etc.)
- 1998 kam er als "Chainsaw Charlie", Cactus Jacks Tag Team Partner, in die WWF zurück und die beiden gewannen die Tag Team Titles
- kam zu beginn seiner Matches mit einer Kettensäge zum Ring
- später legte er sein Chainsaw-Charle-Gimmick ab, trat noch als Terry Funk auf und teamte mit 2 Cold Scorpio
- 2000 kehrte er in die WCW zurück, zuerst nur als Commissioner, später stieg er wieder in den Ring und bestritt Hardcore-Matches
- inzwischen ist er trotz seines hohen Alters immer noch independent unterwegs
- einer der wenigen Wrestler, die in insgesamt 5 Dekaden antraten
- brachte mit "The Hardcore Legend" sein eigenes Buch heraus
- nahm an den Hardcore Homecoming Shows teil, jedoch nicht am WWE One Night Stand
- dafür trat er im nächsten Jahr beim One Night Stand II an, wo er sich zusammen mit Tommy Dreamer und Beulah McGillicutty eine brutale Schlacht mit Edge, Mick Foley und Lita lieferte
- während dieses Matches verletzte sich Funk am Auge, nachdem er mehrere Bumps mit Barbed Wire genommen hatte
- man plante ihn für das MTV-Projekt Wrestling Society X ein, dort sollte er Mentor von Youth Suicide werden, da er aber während des Drehs für die erste Staffel der WSX in japan tourte, kam es nicht zur Zusammenarbeit
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Zu besonderen Anlässen werden in Wrestlingligen immer wieder besondere Matcharten ausgepackt, um einer Fehde einen ganz besonderen Höhepunkt zu verpassen. In der langen Geschichte von WWE gab es viele solcher Highlights, die in Käfigen ausgetragen wurden, Leitern beinhalteten, bis zur Aufgabe oder über 60 Minuten geführt wurden. In einer Kolumne präsentieren wir zehn der herausragendsten Gimmickmatches aus der Vergangenheit von WWE. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Montreal in Kanada ist die zweitgrößte Stadt Kanadas, war bereits Gastgeber der Olympischen Spiele 1976 und bietet viele Sehenswürdigkeiten. Doch auch die Wrestlinggeschichte ist untrennbar mit dieser Stadt verbunden, denn dort fand der berühmte Montreal Screwjob statt. Mittlerweile hat sich Bret Hart wieder mit Shawn Michaels und Vince McMahon versöhnt, wir blicken hier aber ausführlich auf die Ereignisse des denkwürdigen Sonntags im Jahr 1997 zurück. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Mai 1996 - der Zeitraum, an dem die erste Show der ECCW veranstaltet wurde. Promoter war dabei der Wrestler Michelle Starr, welcher von Terry Joe Silverspoon unterstützt wurde. Nicht nur Eigengewächse machten in British Columbia auf sich aufmerksam, sondern auch Stars wie "Superfly" Jimma Snuka. Nach einer Zusammenarbeit mit der NWA und dem Aufkauf von TRW sind nun einige Jahre vergangen und inzwischen wird die kanadische Liga von Scotty Mac, Mary Ness und The Natural geführt. Dank der Langlebigkeit der Liga und der Tatsache, dass man immer wieder neue Talente auf den Markt bringen konnte, etablierte man sich als eine der Top-Ligen im kanadischen Raum. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite