Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

394.453 Shows4.982 Titel1.553 Ligen29.356 Biografien9.411 Teams und Stables4.151 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Earl Hebner

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Earl William Hebner
Gewicht und Größe 160 lbs. (73 kg) bei 5'7'' (1.70 m)
Geboren in Richmond, Virginia (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 17. Mai 1949 (68 Jahre)
Debüt 1985
 

Meinung zu Earl Hebner abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2377
Notendetails
1
   
17%
2
   
37%
3
   
25%
4
   
7%
5
   
4%
6
   
10%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Earl Hebner
Verwandtschaften Earl Hebner ist der Vater von Brian Hebner, der Bruder von Dave Hebner und der Vater von Katie Kim.
Lehrling Trainierte Brian Hebner.
Hair Matches (Niederlagen) als Earl Hebner durch Brian Hebner (29. September 2006)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 8 von Earl Hebner bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Zack Tempest - Hell & High Slaughter
Geleitete Liga United Wrestling Federation
Filmauftritte Wrestling with Shadows
- leitete seine ersten Matches in Jim Crockets Promotions und debütierte Anfang 1988 bei der WWF
- nahm dabei dank Ted DiBiase bei einem WWF Championship Match den Platz seines Zwillingsbruders als Referee ein
- sorgte sogleich für Aufsehen, da er André the Giant zu einem unrechtmäßigen Sieg über Hulk Hogan verhalf
- war 1997 am berühmten Montreal Screwjob beteiligt, was ihm die kanadischen Zuschauer selbst Jahre später noch übelnahmen
- wurde 2000 in einer Fehde zwischen Chris Jericho und Triple H involviert und sorgte auch für Jerichos WWF Titelgewinn
- musste diesen aber auf Druck von HHH als ungültig erkären und wurde danach von ihm noch attackiert und gefeuert
- wurde kurz darauf wieder von Linda McMahon zurückgebracht und leitete das Backlash-Match HHH vs. The Rock
- fehdete während der Invasion-Storyline mit WCW-Referee Nick Patrick
- wurde im Juli 2005 mit seinem Bruder aufgrund von illegalen Merchandise-Verkäufen entlassen
- debütierte bei Against All Odds 2006 bei TNAW und leitete sogleich den Main Event zwischen Christian Cage und Jeff Jarrett
- sorgte bei Slammiversary 2006 für Aufsehen, da er Jarrett zum Sieg im King of the Mountain Match verhalf
- wurde dann von Jim Cornette gefeuert, ehe Jarrett während eines Lügendetektortests seine Unschuld verkündete
- kehrte so wieder regulär als Referee zurück und leitete vermehrt die Main Events der Liga
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Über viele Jahre hat Genickbruchs fleißiger Wrestlingseher Axel seine Eindrücke von den betrachteten Veranstaltungen mit uns geteilt. In seiner Flimmerkiste geht er auf fast 100 Werke ein, gibt Empfehlungen ab, lobt sie, kritisiert sie oder zerreißt sie in der Luft. Vom Marktführer WWE über die gescheiterte WCW bis hin zu Indypromotions ist eine große Bandbreite an DVDs vertreten, die ihr in dieser Rubrik sozusagen mit ihm ansehen könnt. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Zahlen, Zahlen, Zahlen...ihr wollt wissen, welcher Wrestler die meisten Matches bei World Wrestling Entertainment bestritten hat? Oder aber, wer die meisten Siege einfuhren konnte oder nahezu jeden Kampf verloren hat? Wer hat die höchste Differenz zwischen Siegen und Niederlagen? Klickt euch durch die gewaltigen Statistiken von WWE, seht wie viele Niederlagen der Undertaker wirklich erlitten hat und welcher Wrestler unermüdlich einen Kampf nach dem anderen bestritten hat! ... aufrufen
 
Befreundete Homepages
Bücher von William Casey Moreton
 
Interessantes bei GB
Der Ringkampf war schon in der Antike bekannt, schon zu Zeiten der originalen Spiele von Olympia standen sich Athleten hierbei gegenüber. Ein Mann aus dem Ursprungsland der Spiele brachte es im vergangenen Jahrhundert zu großem Ruhm - Christos Theophelos, auch bekannt als Jim Londos. 12 Jahre hielt er den höchsten Titel des Wrestlingsports und trat auch als Champion zurück. Sein Leben beschloss er im karitativen Bereich und wurde dafür auch von einem König ausgezeichnet. Lest mehr über diesen außergewöhnlichen Mann hier bei Genickbruch. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite