Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

386.554 Shows4.903 Titel1.530 Ligen28.164 Biografien9.221 Teams und Stables4.028 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Kassius Ohno

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Chris Spradlin
Gewicht und Größe 225 lbs. (102 kg) bei 6'4'' (1.93 m)
Geboren in Dayton, Ohio (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 24. Dezember 1979 (37 Jahre)
Debüt 12. September 1998 (vor 19 Jahren)
 
 Bild 1/6: 2017 als Kassius Ohno bei NXT

Meinung zu Kassius Ohno abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 324
Notendetails
1
   
55%
2
   
33%
3
   
6%
4
   
2%
5
   
2%
6
   
2%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Chris Hero, Chris Hyde, Chris Hyro, Kassius Ohno, Wife Beater
Trainer Wurde von Dave Finlay, Dave Taylor, Dory Funk Jr., Ian Rotten, Johnny Saint, Les Thatcher, NOAH Dojo, Skayde, William Regal und WWE Performance Center trainiert.
Lehrlinge Trainierte Aero, AKUMA, Aleister Black, Andres Diamond, Andy Sumner, Ares, Arik Cannon, Cesaro, Cuefa the Flyin Hawaiian, Danny Havoc, Darksoul, Dieter von Steigerwalt, Drew Gulak, Eddie Kingston, Emil Sitoci, Hallowicked, JC Bailey, Kaio, Larry Sweeney, Lince Dorado, Lucky tHURTeen, Mickie Knuckles, Nadia Nyce, Orange Cassidy, Portia Pérez, Tarkan Aslan, Tassilo Jung, Thumbtack Jack, Tim Donst, Trik Davis, übergang und Vin Gerard.
Finisher Discus Forearm (KO), Hangman's Clutch, Rolling Cutter (Hero's Welcome) und Spinning Over the Shoulder Michinoku Driver (Hero's Welcome Championship Edition)
Typische Aktionen Backward Roll into Corkscrew Senton, Cravate, Discus Big Boot (Cyclone Kill), Double Stomp (Hero Stomp), Electric Chair Driver (Rubix Cube), Lady of the Lake (Johnny Saint Special), Moonsault, Piledriver, Spinning DDT (Hero DDT) und Yakuza Kick (Mafia Kick)
Tag Teams Death by Elbow mit JT Dunn (als Chris Hero)
Heroes Eventually Die mit Tommy End (als Chris Hero)
SuperFriends mit Mike Quackenbush (als Chris Hero)
Swiss Money Heroes mit Marc Roudin (als Chris Hero)
Stables Few Good Men mit Blackjack Marciano und Claudio Castagnoli (als Chris Hero)
The Kings of Wrestling [2] mit Arik Cannon, Chuck Taylor, Claudio Castagnoli, Gran Akuma, Icarus und Larry Sweeney (als Chris Hero)
Resistance [2] mit Mark Wolf und Todd Morton (als Chris Hero)
Sweet 'n' Sour Inc. mit Adam Pearce, Bobby Dempsey, Brent Albright, Daniel Puder, Davey Richards, Larry Sweeney, Matt Sydal, Sara del Rey, Shane Hagadorn und Tank Toland (als Chris Hero)
Gemanagt von Gemanagt von Jim Fannin, Lucy, Nadia Nyce, Sara del Rey und Shane Hagadorn.
Turniersiege
IWA MS Sweet Science Sixteen 2000 (9. September 2000)
IWA Mid-South Revolution Strong Style Tournament 2005 (30. Dezember 2005)
CHIKARA Tag World Grand Prix 2006 (26. Februar 2006)
CZW Last Team Standing Tournament 2006 (14. Oktober 2006)
wXw 16 Carat Gold Tournament 2007 (6. Mai 2007)
Jeff Peterson Memorial Cup 2007 (14. Juli 2007)
ROH Survival of the Fittest 2007 (19. Oktober 2007)
ROH Tag Wars 2010 (28. August 2010)
wXw 16 Carat Gold Tournament 2014 (16. März 2014)
AAW Jim Lynam Memorial Tournament 2016 (8. Oktober 2016)
IWA Mid-South Ted Petty Invitational 2016 (5. November 2016)
Maskengewinne als Chris Hero gegen Equinox (17. November 2007)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 1568 von Kassius Ohno bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken 3 Doors Down - Kryptonite
Artist unknown - Superman Rocks On
Billy Squire - The Stroke
Bonnie Tyler - Holding out for a Hero
Clint Mansell - Requiem for a Tower
Cody B. Ware, Emilio Sparks & J. Glaze - KoW (Kings)
Foo Fighters - My Hero
Frankie Smith - Double Dutch Bus
Gary Glitter - Rock and Roll - Part 2
Hot Hot Heat - Bandages
The Human League - Don't You Want Me
Incubus - A Certain Shade of Green
Kaiser Chiefs - Everyday I Love you less and less
Korn - Blind
Nirvana - Rape Me
Powerman 5000 - Nobody's Real
The Prodigy - Smack My Bitch Up
Queen - We are the Champions
Ralph Cardall - It's a Bird, It's a Plane
Robin Klein & Scott Schreer - Bomp
Stone Temple Pilots - Dead and Bloated
Viro the Virus - Chris is Awesome!
ZZ Top - Sharp Dressed Man
Modern Echo - Flatlined (Februar 2012 bis November 2013)
Modern Echo - Flatlined (Januar 2017)
CFO$ feat. Cody B. Ware - Hero's Welcome (Februar 2017 bis ???)
DVD-Portraits Best of Chris Hero in wXw Vol. 1, Best of Chris Hero in wXw Vol. 2 und Chris Hero: Ring of Hero
Interviews
Interview (2. April 2011)
Interessante Links
Offizieller Twitter-Account
Kommentierte Shows
1 von Kassius Ohno kommentierte Veranstaltung in unserem Showarchiv
- debütierte gegen Heartthrob Halsey in der Unified Championship Wrestling (UCW)-Promotion
- begann mit einem kontroversen Gimmick "Wife Beater" independent, änderte seinen Namen aber bald in Chris Hyro, woraus dann Chris Hero entstand
- nachdem er dreieinhalb Jahre hauptsächlich in Ian Rottens IWA Mid-South antrat, verlor er im Januar 2004 ein Loser Leaves IWA Steel Cage Match gegen
Danny Daniels nachdem er einen Feuerball ins Gesicht bekam
- trat oftmals in der wXw in Deutschland auf, war zuvor aber auch schon in der IWW in Hannover
- hatte nach seiner IWA Mid-South-Rückkehr (Mark Wolf hatte einen Wunsch frei) eine unglaublich lange Niederlagenserie in Highland, Indiana
- trat oftmals bei NWA-TNAs Xplosion als Jobber auf
- wurde 2004 einer der Top Heels von Combat Zone Wrestling
- Meister der Cravate
- sein Chain Wrestling wird von vielen Fans nicht gemocht
- sehr große britische Einflüsse sind in seinem Kampfstil zu sehen
- tritt seit Oktober 2004 auch bei Big Japan auf
- veranstaltete wiederholt Wrestlingseminare in Mitteleuropa
- teamt seit 2004 mit Claudio Castagnoli aus der Schweiz
- nahm 2005 am Theodore James Petty Invitational und am Best of the Best von CZW teil
- gewann mit Claudio 2006 den CHIKARA World Tag Team Title
- war Teil der ROH/CZW-Fehde im Jahr 2006
- zusammen mit Claudio trat er 2006 auch mehrfach in Mexiko an
- bei RoH turnte Chris Hero an die Seite von Larry Sweeney und trat dessen Stable Sweet & Sour Inc. bei
- begann dann eine Fehde gegen seinen ehemaligen Partner Claudio Castagnoli
- gewann das Survival of the Fittest Tournament 2007
- bekam danach auch seinen Titleshot auf den ROH World Title, musste sich aber Nigel McGuinness geschlagen geben
- währenddessen setzte Hero auch seine Fehde gegen Claudio Castagnoli fort
- unterlag Jerry Lynn am 08.05.2009 in einem Match um den ROH World Title
- fehdete anschließend mit Lance Storm und besiegte ihn in einem Match, das von vielen als größter Sieg seiner Karriere angesehen wird
- nahm danach eine alte Fehde mit Eddie Kingston auf, gegen den er 2009 bei Glory by Honor gewann, allerdings bei Final Battle verlor
- schloss sich in der selben Show wieder mit Claudio Castagnoli zusammen
- errangen gemeinsam bei "The Big Bang!" zum zweiten mal die ROH Tag Team Titel indem sie die Briscoes besiegten
- verteidigten diese gegen etliche Herausforderer, gewannen das Tag Wars Turnier und wurden schließlich die am längsten amtierenden Champions der ROH-Geschichte
- starteten dann eine Fehde mit Wrestling's Greatest Tag Team und verloren die Titel nach 363 Tagen
- am 13.08. 2011 verloren die Kings of Wrestling abermals gegen Haas und Benjamin. Dies war der letzte Auftritt der KoW bei ROH
- unterschrieb im Februar 2012 einen Vertrag bei WWE und folgte so seinem Partner Claudio Castagnoli der bereits im Juni 2011 schon einen Vertrag unterzeichnete
- debütierte am 16.02.2012 unter dem Namen "Kassius Ohno" in der WWE Development Liga FCW bei einer Houseshow und verlor bei seinem Debüt gegen Xavier Woods
- nachdem FCW in WWE NXT umgewandelt wurde debütierte Hero in der dritten Episode der 6. Staffel und konnte dort Mike Dalton besiegen
- startete dann eine Fehde mit Richie Steamboat und verletzte ihn storylinetchnisch
- nach einiger Zeit kehrte Steamboat zurück und besiegte Ohno in einem finalem Match um die Fehde zu beenden
- bildete darauf eine Allianz mit Leo Kruger und begann eine Fehde mit William Regal
- die Fehde gipfelte in einem Match zwischen Ohno und Regal am 11.04.2013, das Regal für sich entscheiden konnte
- einige Wochen später entschuldigte Ohno sich bei Regal und turnte somit zum Face
- kurz danach wurde er jedoch aus den Shows geschrieben, da die WWE nicht zufrieden mit dem Körperbau waren
- Anfang November wurde er dann entlassen
- kehrte danach in die Indys zurück
- beim Final Battle-iPPV feierte er sein ROH Comeback und legte sich sofort mit dem Champion Adam Cole an
- Anfang 2017 kehrte jedoch wieder zu NXT zurück und machte den Safe für No Way Jose gegen NXT Champion Bobby Roode
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Der WWE Title, früher auch als WWF World Heavyweight Title (und noch ein paar anderen Namen) bekannt, ist heute vermutlich der prestigeträchtigste Titel der Wrestlingwelt. Er wurde von Größen wie Hulk Hogan, Bruno Sammartino, Bob Backlund, Bret Hart und vielen mehr getragen und hat eine lange Geschichte aufzuweisen. Genickbruch hat sich dem Teil der Geschichte bis zur Übernahme der WCW angenommen und blickt zurück auf fast 40 Jahre voller Blut, Schweiß und Tränen! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Die Anfänge des Wrestlings lagen im Ringen und im 19. Jahrhundert waren geworkte Matches noch in der Minderzahl. Evan Lewis, der originale Strangler, entwickelte sich damals in dem noch recht unbedeutenden Sport zu einem der ersten Stars und beeinflusste viele Wrestler nach ihm. Ein Rückblick auf seine Karriere bringt allen interessierten Lesern die faszinierende Anfangszeit unseres Lieblingssports näher. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Der Erfolg einer im TV ausgestrahlten Wrestlingsendung wird an ihrer Einschaltquote gemessen. Je besser die Show, desto mehr Zuseher sollte sie vor die TV-Geräte locken können. Bei Genickbruch wurden über die Jahre tausende solcher Ratings zusammengetragen und sind in unserer Datenbank zu finden. Vergleicht ligenintern und zwischen den Ligen oder informiert euch über PPV-Bestellungen in unserer Quotenrubrik! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite