Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

379.510 Shows4.836 Titel1.527 Ligen27.874 Biografien9.173 Teams und Stables3.969 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Johnny Impact

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name John Randall Hennigan
Gewicht und Größe 215 lbs. (98 kg) bei 6'0'' (1.83 m)
Geboren in Los Angeles, California (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 3. Oktober 1979 (38 Jahre)
Debüt 27. Januar 2003 (vor 14 Jahren)
 
 Bild 1/5: Als John Morrison bei World Wrestling Entertainment (2010)

Meinung zu Johnny Impact abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 452
Notendetails
1
   
49%
2
   
36%
3
   
10%
4
   
3%
5
   
1%
6
   
2%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
JSmellerM
30.09.2017 5:31 Uhr
Neben seinen wrestlerischen Fähigkeiten muss man mal bemerken, dass seine Kreativität nicht gerade groß ist. Sowohl Johnny Nitro als auch Johnny Impact schreien geradezu Faulheit bei der Namenswahl, wenn man bedenkt, in welchem Zusammenhang sie benutzt werden/wurden.
Thomas Jay
28.08.2017 10:27 Uhr
vergab Note 2
Er braucht das Aggressive, das er zwischendurch in Lucha Underground Staffel 1 gezeugt hatte und als Finisher den Easy Ride (C4) sowie den Running Knee Strike, dann ist er auch einer, den man gegen die ganz Großen stellen kann. Starship Pain ist nett, aber hat 0,0 Impact, das sollte er als Trademark beibehalten, aber nicht als Finisher.
Hat er die Rechte am Namen Johnny Blaze? Dann wäre das ein möglicher Name für die Indies.
Paul Heyman Guy
18.06.2017 13:57 Uhr
vergab Note 1
Egal ob Boone the Bounty Hunter, John Hennigan, John Morrison, Johnny Blaze, Johnny Mundo oder Johnny Nitro, der Mann ist unfassbar gut. Er hat unfassbar viel Spaß in den Indies denn er kann da jeden Tag auf einen anderen Gegner treffen. Ich sehe auch nicht das er die WWE vermisst. Er ist sehr begehrt bei vielen Ligen. Dazu hat er noch Vertrag bei LU. In der WWE fand ich ihn Anfang zu MNM Zeiten unsympathisch und eingebildet. Wobei ich da noch jünger war und mehr ein WWE Mark. Später dann als MNM sich auflöste wurde er echt stark leider hat man es total verpasst ihn richtig zu pushen. Irgendwann lief sein Vertrag mit der WWE aus und er ging in die Indies was meiner Meinung nach die richtige Entscheidung war. Starship Pain/End of the World ein unfassbarer Finisher den er hat.
xtip1989
10.04.2017 17:08 Uhr
vergab Note 2
Morrison fand ich schon bei seinem Debut sehr gut. Im Ring ein sehr guter Mann und Performer, der einfach dieses gewisse Etwas hatte. Im Team gut, alleine noch etwas besser, auch wenn die Promos einfach nicht gefruchtet haben. Er litt jedoch auch daran unter Cena und Orton immer wieder Klein gehalten zu werden. Mit einem besseren Gimmick hätte aus dem mal richtig was werden können. Sehr schade. Für mich ne gute 2
Richierb
11.08.2016 15:08 Uhr
vergab Note 1
Ich kann nicht anders, als diesem Mann eine 1 zu geben. Er hat die Inring Skills, er hat das Charisma, den Look...ja er war nie überragend am Mic, aber nach seinem Abschied von WWE hat sich auch das bei Lucha Underground zum Positiven entwickelt. Einer meiner Lieblingswrestler...
VintageHeyman
06.08.2015 21:53 Uhr
vergab Note 1
Für manche ist der Weggang von der WWE ein wahrer Segen und Johnny Mundo ist ein Paradebeispiel. Egal ob als Johnny Nitro oder John Morrison gefiel er mir in der WWE vor allem aufgrund seiner Athletik im Ring immer sehr gut, aber in Sachen Gimmick konnte man in der WWE wohl nie wirklich was mit ihm anfangen. Bei Lucha Underground hingegen brennt er nun fast genau seit 1 Jahr ein Feuerwerk ab. Seine Promos sind stark und profitieren sicher vom stark cineastischen Tocuh der Lucha Underground Produktion und im Ring ist er nach wie vor eine Augenweide sondergleichen und trägt LU gemeinsam mit Leuten wie Prince Puma oder Alberto (ehemals Del Rio) el Patron.
Tja WWE... das hätte euer Posterboy sein können
Saphir83
25.06.2015 0:28 Uhr
vergab Note 1
Johnny ist ein echt guter Athlet. Ich fand ihn schon bei der WWE großartig. Sein look (gimmik) allerdings fand ich nie besonders gut, aber ok. In Jeans z.B. finde ich ihn deutlich besser. Aber er ist einer der besten seiner Zeit. Bei Lucha Underground ist er besser denn je!
Patrace
18.01.2015 15:59 Uhr
vergab Note 1
Ich habe im Wrestling noch nie einen gesehen, der bei so einer Höhe derartige Moves machen kann. Zudem hat er noch nen 1A Look und ist ok am Mic, meiner Meinung nach hätte man ihn viel besser einsetzen können.
AsathorViking
16.01.2015 10:03 Uhr
vergab Note 1
Seine Darstellung bei Lucha Underground als Johnny Mundo finde ich einfach phänomenal! Hier kann er mal richtig zeigen, wass er kann, besonders mit Ricochet aka Prince Puma im Ladder Match, Aztec Warfare oder auch dem Eröffnungsmatch von Lucha Underground vor ein paar Monaten. Für seine Zeit in der WWE bekommt er von mir eine 2, aber aktuell für die gute Entwicklung (gerade weil der Mann auch nicht jünger wird) eine glatte 1. Der Mann weiß mit seiner Matchqualität schlichtweg zu überzeugen, und holt auch aus einem Ezekiel Jackson (Big Ryck) in einer Lucha-Promotion noch ein brauchbares Match raus.
Jacoob Cass
17.12.2014 22:50 Uhr
vergab Note 1
Talentiert, ist das Wort was mir als erstes einfällt, wenn ich den Namen John Morrison höre. Wie schon mein Vorgänger schrieb, immer ein Grund zum einschalten, denn seine Matches sind nie langweilig. In meinen Augen haben sowohl TNA,als auch WWE ein sehr großen Fehler gemacht. WWE weil sie ihn gehen ließen und TNA, weil sie ihn sich nicht geholt haben. War in meinen Augen ein würdiger IC und ECW Champ, wenn ich ehrlich bin, ich finde er hätte es verdient gehabt öfters den IC Titel zu halten. Er sollte zur WWE nur zurückkehren, wenn er dann auch gut eingesetzt wird sonst sollte er Inpendet bleiben oder zu TNA gehen, denn da wird er bestimmt richtig eingesetzt, dafür ist sein Name nämlich gut und populär genug :D. Es gibt von mir die Note 1, da er mich immer unterhalten hat sowohl am Mik, als auch im Ring.
HitmanHBK
10.09.2014 11:41 Uhr
vergab Note 1
Einer der athletischsten Wrestler der aktuellen Generation. Ein Match mit Morrison ist nie langweilig, ein guter Mix aus Power und Top Rope Action. Ich vermisse John Morrison, der hat noch ein paar Matches in den Knochen und würde meines Erachtens dem Network gut tun. Wäre aber egal in welcher Promotion ein Grund zum einschalten.
Kishi
14.06.2013 13:11 Uhr
vergab Note 1
John Morrison ist meiner Meinung nach ein "total package".
Er kann ziemlich gut wrestlen und ist einfach ein begnadeter "Spotmonkey", er setzt immer noch ein i-Türfelchen mehr als Andere und ist vielleicht der "Superstar" der WWE gewesen. Sein Micwork hatte auch eine Qualität, die ich in der ersten Zeit gar nicht so erwartet hätte. Er hat gut zu einem arroganten Gimmick gepasst, vor allem im "Hollywood-Team" mit Mercury und Melina. Auch das Team mit Miz fand ich mehr als gelungen. Der Push zum IC-Titel war auch berechtigt, da er auch durchaus Konstanz hatte. Im großen Main-Event hätte er vielleicht nicht zu den "stiffen" Typen á la Sheamus oder Cena gepasst, aber mit AdR und auch DZ kann ich mir eine sehr gute Harmonie vorstellen. Er fehlt mir im Moment am Meisten. Und um es da einem meiner Vorbewerter gleichzutun: bei ihm kommt der Mark in mir durch.
Big Daddy V
13.06.2013 21:05 Uhr
vergab Note 3
Morrison war einer dieser Wrestler die fast ausschließlich nur im Tag-Team funktionieren und nachdem das Team mit Mercury aufgelöst wurde hatte auch in diesem Bereich keinen Erfolg mehr. Klar auch als einzelwrestler war er klasse keine frage aber es hat halt zu nichts großem mehr gereicht das war wahrscheinlich auch der Grund auf das ende bei der WWE aber ich denke und hoffe das er dem TV nicht mehr lange fern bleibt
Denis
27.02.2013 2:48 Uhr
vergab Note 1
Gefiel mir echt gut, sehr akrobatischer und unterhaltsamer Wrestler
Note 1 ^^
M4SKULIN_
22.09.2012 21:54 Uhr
vergab Note 1
Es ist einfach unbegreiflich dass dieser Kerl nicht mehr im TV zu sehen ist. Normalerweise sollten sich die Promotions um ihn Streiten! Von den Mainstream Promotions (WWE, TNA) bishin zu den Indys (CZW, ROH etc.). Dieser Mann ist was das können im Ring betrifft aus meiner Sicht einer (wenn nicht der) beste Wrestler der Neuzeit. Es ist unglaublich was für Dinge dieser Kerl doch alles beherrscht. Okay, am Mikrofon ist er jetzt nicht gerade so gut wie im Ring aber er hat dennoch eine gewisse Ausstrahlung die man ihm nicht nehmen kann. Was ich dennoch schade finde ist dass er sich anscheinend privat sehr von Melina herumkommandieren lässt...dennoch, gibt es von mir die 1
El_Bandi
30.07.2012 21:27 Uhr
vergab Note 1
Einer meiner absoluten Favorites! Ein richtig guter Wrestler wo ich nie verstanden habe warum der große Push bei ihm ausblieb. Da gab es in den letzten Jahren mindestens ein Dutzend Wrestler die unverständlicherweise vorgezogen wurde. Als Heel war er richtig Top und wenn ich an den Royal Rumble zurückdenke wo er sich von der Bande wieder zurück in den Ring gebracht hat - Weltklasse :D
Rengal
20.07.2012 4:33 Uhr
vergab Note 1
Ich hoffe er kommt bei der 1000. Ausgabe zurück. Bei diesem Kerl mark ich total aus. Meiner Meinung ein begnadeter Athlet und ein sehr guter Wrestler. Und der beste Spotmonkey derzeit =)

Es wäre auch schön wenn man ihn als Heel zurückbringt. Dieser Mann braucht noch ein paar Feinzüge die er am besten in eine Heelrolle bekommen könnte. Traumhaft wäre eine Reunion der Dirt Sheet mit The Miz. Das wäre was "ganz großes". Neben dem Unterhaltungsfaktor dieses Teams könnte er noch etwas von The Miz in Sachen Mic-Skills erlernen. Aber auch wenn man ihn allein zurückbringt, als harten Rocker, der alles angreift was ihm im weg steht, könnte er sein Gimmick überarbeiten.

Mic Skills erlernt man dadurch indem man weiß wie man mit dem Publikum umgehen muss. Heel sein ist einfach. Es gibt 1000 Wege das Publikum zu beleidigen und gegen sich aufzubringen. Hier kann man sehr kreativ werden. Das beweisen Leute wie HHH, Jericho, Eddie G. und viele mehr.

Als Face muss man aber wissen worauf das Publikum anspricht. Da darf einem kein Ausrutscher passieren. Und das beherrscht JohnnyBoy einfach noch nicht. Er ist total verunsichert durch die hohen Ansprüche an seine minderbemittelten Mic Skills.

Naja... Wird die WWE eh nicht machen^^
Aber man darf ja noch träumen =)
EdgeFan #1
09.05.2012 18:35 Uhr
vergab Note 1
Einer der alten Topstars schade finde ich jedoch das er nie diesen großen Push hatte wie zbs ein cm Punk ein John Cena oder ein The Miz er war immer so ein IC Champion aber mehr hat die wwe nicht zugelassen
Schade aber trotzdem 1
WWE_Attitude
18.02.2012 0:17 Uhr
vergab Note 1
Einer meiner Favorites. Er hatte Charisma und athletische Fähigkeiten. Leider hat er nie den Push bekommen, den er verdient hat.
CanadianDestroyer
29.11.2011 16:06 Uhr
vergab Note 1
Mhh ich weiß nicht wo der Vorwurf darin liegt das er keinen großen Titel gewinnen konnte.Ist die Schuld da denn bei Morrison zu suchen?Ich denke vieles hat damit zu tun das Vince McMahon in ihm nicht einen ganzen Mann sieht.Durch die lockere Sichtweise von ihm was Melinas Stelldichein mit Batista anging und sein treuherziges Versprechen nicht mit Trish Stratus vor der Kamera aufzutreten hat er den Eindruck gemacht unprofessionell zu sein.Die WWE will das man sich aufgibt und Opfer bringt eben ein Schoßhund der genau das macht was man von ihm will und dabei auch noch alles belächelt.Wie soll jemand der keinen Push erfährt weil er das tut was er für richtig hält sich selbst hochpushen?Morrison hat meiner Meinung nach einen guten bis teilweise sehr guten Job gemacht im Ring und am Mic.Was viele als Standartprogram empfinden ist doch nur die "Strafe" für Morrisons Handlungen die nicht dem entsprechen was der Große Vince will.The Miz hat die Einstellung die McMahon mehr gefällt da kann man doch drüber hinweg sehen das er der schlechtere Wrestler ist im Vergleich zu Morrison der den Push und die Titel aufgrund des Tag Teams das sie bilden mehr verdient hatte.Denn wenn ihr mich fragt hat er die besseren Promos gehalten und die besseren Moves gezeigt und war damals als sie splitteten mehr als bereit für den Titel.Ne 2 is angemessen aber es is ein bischen frech es damit zu begründen das er kein Titel gewinnen konnte.Da müsste man die WWE vorallem die Kritik geben denn sie gaben ihm diese Chance nicht und das nur weil er unbequem für sie ihre Ideologie war!
Seite: 1 2 3 4 5


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Über 100 Matcharten von A bis Z kennt unsere Datenbank, kennt auch ihr sie alle? Es beginnt mit dem klassischen 2 out of 3 Falls Match und endet mit dem Weapon on a Pole Match. Was aber ist wohl ein Iron Circle Match und wie endet ein Distillery Iron Man Match? Bei Genickbruch werdet ihr über die Standardstipulationen ebenso aufgeklärt wie über die verrücktsten Erfindungen der Booker. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Hinter jedem guten Sportler steckt auch ein guter Trainer - diese Weisheit trifft auf das Wrestling genauso zu, wie auf andere Sportarten. Niemand erlernt das Wrestling ohne entsprechende Ausbildung, je besser der Lehrmeister, desto besser häufig auch der Schüler. Wir haben uns die Mühe gemacht, diese Ausbidlungsverhältnisse in unserer Datenbank zu erfassen, so bleibt ihr im Bilde darüber, wer die aktuellen Superstars zu dem gemacht hat, was sie heute sind. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Mai 1996 - der Zeitraum, an dem die erste Show der ECCW veranstaltet wurde. Promoter war dabei der Wrestler Michelle Starr, welcher von Terry Joe Silverspoon unterstützt wurde. Nicht nur Eigengewächse machten in British Columbia auf sich aufmerksam, sondern auch Stars wie "Superfly" Jimma Snuka. Nach einer Zusammenarbeit mit der NWA und dem Aufkauf von TRW sind nun einige Jahre vergangen und inzwischen wird die kanadische Liga von Scotty Mac, Mary Ness und The Natural geführt. Dank der Langlebigkeit der Liga und der Tatsache, dass man immer wieder neue Talente auf den Markt bringen konnte, etablierte man sich als eine der Top-Ligen im kanadischen Raum. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite