Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

391.158 Shows4.939 Titel1.527 Ligen29.160 Biografien9.286 Teams und Stables4.077 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Barry Darsow

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Barry Darsow
Gewicht und Größe 292 lbs. (132 kg) bei 6'2'' (1.88 m)
Geboren in Minneapolis, Minnesota (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 6. Oktober 1959 (58 Jahre)
Debüt 1983
 
 Bild 1/5: Barry Darsow nach seiner aktiven Karriere

Meinung zu Barry Darsow abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2396
Notendetails
1
   
10%
2
   
33%
3
   
37%
4
   
14%
5
   
5%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Barry Darsow, Blacktop Bully, Crusher Darso, Krusher Darsow, Krusher Khrushchev, Man Mountain Darsow, Repo Man, Smash, Zar
Verwandtschaft Barry Darsow ist der Vater von Dakota Darsow.
Trainer Wurde von AWA Training Camp und Eddie Sharkey trainiert.
Lehrling Trainierte Dakota Darsow.
Finisher Backbreaker Hold Top-Rope Elbow Drop Combination (Decapitator) und Leglock (Crowbar)
Typische Aktionen Stun Gun
Tag Teams Demolition mit Ax und Crush (als Smash)
The Hulkamaniacs mit Ax, Hulk Hogan und Jake Roberts (als Smash)
The Mongolians [2] mit Gor (als Zar)
The Perfect Team mit Ax, Crush und Mr. Perfect (als Smash)
The Russians [2] mit Ivan Koloff, Nikita Koloff und Vladimir Koloff (als Krusher Khrushchev)
Gemanagt von Gemanagt von Johnny Valiant, Master Fuji und Mr. Fuji.
Turniersiege
NWA/WCW United States Tag Team Titles Tournament (28. September 1986)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 1756 von Barry Darsow bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Jim Johnston - Repossessor Blues
Rick Derringer - Demolition
WCW Theme Library - Groover
WCW Theme Library - Heavy Rock
WCW Theme Library - Rock Box
WCW Theme Library - Screw in a Minor
WCW Theme Library - Wild One
Als Gast zu sehen Ringside with Demolition, Road Warriors: The Life and Death of the Most Dominant Tag Team in Wrestling History, Wrestling's Most... Awful Angle!, Wrestling's Most... Controversial Moment! und Wrestling's Most... Over Babyface/Effective Heel
Spielbar mit WrestleFest und WWE 12 - First Edition
Interessante Links
Offizieller Twitter-Account
- nach einiger Zeit independent als Krusher Kurshchev kam er Ende der 80er in die WWF, die ihn zusammen mit Ax in das Team Demolition steckte
- bei Wrestlemania 4 holten sich die beiden zum ersten mal die WWF World Tag Team Titles, als sie sich gegen Strike Force durchsetzten
- bei den Survivor Series des gleichen Jahrens turnte die beiden zu Faces, da sich ihr Manager, Master Fuji, den Powers of Pain anschloss
- nach Siegen gegen die Brainbustsrs und die Colossal Connection holten sich Ax und Smash die Tag Team Titles weitere zwei mal
- 1990 kam Crush als drittes Teammitglied dazu, um den gesundheitlich angeschlagenen Ax zu unterstützen
- Demolition, mittlerweile wieder als Heels unterwegs, verloren die Titles dann endgültig beim Summerslam des Jahres 1990 an die Hart Foundation
- nachdem Ax die WWF verlassen hatte, wurden Smash und Crush 1991 zu Midcardern, bis sich Demolition ganz auflöste
- Ende 1991 bekam Darsow das Gimmick des maskierten Repo Man
- dabei beschlagnahmte er Gegenstände von Personen, die nicht in der Lage waren, ihre Schulden abzubezahlen
- zunächst unterstützte er Ted DiBiase gegen Virgil
- später hatte er erfolglose Fehden gegen The British Bulldog, Randy Savage und seinen früheren Partner Crush, der inzwischen als Face unterwegs war
- 1993 verließ er die WWF
- kurze Zeit später kam er als "Blacktop Bully", ein Trucker, in die WCW
- 1995 wurde er zusammen mit Dustin Rhodes gefeuert, weil die beiden bei einem PPV-Match entgegen vorheriger Anweisungen heftig bladeten
- wrestlete dann in Minnesota und fehdete gegen Wahoo McDaniel und Tom Zenk
- im Oktober 1997 kehrte er dann zur WCW zurück und trat dort als "Mr. Hole-in-One Barry Darsow" mit einem Golfer-Gimmick auf
- bei Saturday Night fehdete er gegen Jim Duggan, Chris Adams und Barry Horowitz in einer Golf-Storyline
- bei Worldwide bekam er eine kleine Comedy-Storyline und er wurde immer unter anderem Namen angekündigt
- 1999 verließ er dann die WCW
- bei Wrestlemania 17 nahm er als Repo Man an der Gimmick Battle Royal teil
- 2001 erklärte er seinen Rücktritt vom Wrestling
- bei der Raw-Geburtstagsshow 2007 feierte er sein Comeback für die WWE in der 15th Anniversary Battle Royal
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Zu besonderen Anlässen werden in Wrestlingligen immer wieder besondere Matcharten ausgepackt, um einer Fehde einen ganz besonderen Höhepunkt zu verpassen. In der langen Geschichte von WWE gab es viele solcher Highlights, die in Käfigen ausgetragen wurden, Leitern beinhalteten, bis zur Aufgabe oder über 60 Minuten geführt wurden. In einer Kolumne präsentieren wir zehn der herausragendsten Gimmickmatches aus der Vergangenheit von WWE. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Um Wrestler die zum alten Eisen gehören, geht es in der folgenden Rubrik nicht. Stattdessen beleuchten wir mehr als hundert verrückte Ideen in unserem Gimmick-Schrottplatz, die von den diversen Wrestlingligen weltweit produziert und meist auch rasch wieder eingestampft wurden. Es handelt sich dabei nicht um ganz so schwere Fälle wie beim Gimmickmüll (den wir unseren Lesern wärmstens ans Herz legen), aber auch am Schrottplatz ist genügend Material für euch aufbereitet um stundenlang zu lachen! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Wenn der Vater in den Ring steigt, dann tun dies häufig auch seine Söhne. Genau so verhält es sich auch bei einer Familie aus einer verschlafenen Kleinstadt in Georgia, den Armstrongs, die eigentlich mit Nachnamen James heißen. Von Vater Bob bis hin zum vielleicht bekanntesten Sohn Brian Gerard aka Road Dogg bzw. BJ James erzählt unsere Kolumne Family Tradition. Begebt euch mit uns auf eine Reise durch die Annalen dieser traditionsreichen Südstaatler. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenYEAs 2017PWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite