Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

386.748 Shows4.908 Titel1.530 Ligen28.167 Biografien9.223 Teams und Stables4.032 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Savio Vega

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Juan Rivera
Gewicht und Größe 248 lbs. (112 kg) bei 5'11'' (1.80 m)
Geboren in Vega Alta (Puerto Rico)
Geburtstag 10. August 1964 (53 Jahre)
Debüt 1985
 
 Bild 1/3: in zivilem Outfit

Meinung zu Savio Vega abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 3674
Notendetails
1
   
2%
2
   
11%
3
   
33%
4
   
36%
5
   
15%
6
   
3%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias The Caribbean Kid, El Corsario, El Corsario #1, Hombre Dinamita, Kwang, Savio Vega, TNT
Spitznamen El Boricua Mayor, Tio Savio
Verwandtschaft Savio Vega ist der Bruder von Dennis Rodríguez.
Lehrlinge Trainierte Apollo, Chotu, Escobar, Gilbert, Hades, Ivelisse Velez, Pagal Parinda, Sami Zayn und Sebastián Guerra.
Finisher Spinning Heel Kick (Caribbean Kick)
Typische Aktionen Cobra Clutch und Jumping High Kick
Tag Teams The Darkside mit Fatu, Henry O. Godwinn und The Undertaker (als Savio Vega)
Los Inhumanos mit Invader #1 (als Savio Vega)
Shoguns mit Hakushi (als Kwang)
Stables The Aces mit Dan Maff, Rob Vegas, Tom Scanlon und William Wyeth (als Savio Vega)
Los Auténticos mit Chicano, Damián, Dennis Rivera, Diamante, Joe Bravo, Miguel Pérez Jr., Noel Rodríguez, Ricky Vega und Romeo (als Savio Vega)
Los Boricuas mit Jesús Castillo Jr., José Estrada Jr. und Miguel Pérez Jr. (als Savio Vega)
La Corporación mit Bad Boy Bradley, Blitz, Diabólico, Espectro Jr., Glamour Boy Shane, Invader #1, Jason Bates, Jean-Pierre Lafitte, Lightning, Stefano, Thunder und Tommy Diablo (als Savio Vega)
Nation of Domination [2] mit Clarence Mason, Crush, D'Lo Brown, Faarooq, JC Ice und Wolfie D (als Savio Vega)
Gemanagt von Gemanagt von Harvey Wippleman (als "Kwang"). Gemanagt von Clarence Mason (als "Savio Vega").
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 1061 von Savio Vega bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Jim Johnston - Nation of Domination
WWF - 1. Theme Song (Savio Vega)
Jim Johnston - Los Boricuas (1997 bis 1998)
Geleitete Ligen International Wrestling Association und World Wrestling Association
Filmauftritte Entremedio
Spielbar mit Monday Night RAW
Interviews
Interview (6. November 2010)
- begann unter dem Namen "TNT" in Puerto Rico, trat auch in Japan an
- ehe ihn Vince McMahon verpflichtete, war er als maskierter "El Corsario" bereits in Bill Watt’s Mid-South-Wrestling unterwegs
- 1993 kam er als "Kwang", ein maskierter Ninja, in die WWF und wurde von
Harvey Wippleman gemanagt
- sein Markenzeichen war eine grüne Substanz die er in die Luft, teils aber auch ins Gesicht seiner Gegner spuckte
- startete dann eine Fehde gegen Adam Bomb, der sich zuvor von Wippleman getrennt hatte
- scheiterte bei der Qualifikation für das King of the Ring-Turnier 1994 am späteren Finalisten Razor Ramon
- nachdem er mit dem Kwang-Gimmick keine nennenswerten Erfolge erzielen konnte, brachte die WWF ihn 1995 als "Savio Vega", einen Freund Razor Ramons, zurück
- beim King of the Ring 1995 schaffte er es bis ins Finale, wo er sich dann Mabel geschlagen geben musste
- 1996 begann Savio Vega dann eine Fehde gegen Steve Austin
- nach einem Sieg gegen Austin in einem Caribbean Strap Match musste Austins Manager Ted DiBiase die WWF verlassen
- in einem King of the Ring Qualifying Match verlor Vega dann gegen Austin
- es folgte eine kurze Fehde gegen Justin Bradshaw, den er ebenfalls in einem Caribbean Strap Match schlagen konnte
- Ende 1996 trat er dann der Nation of Domination von Faarooq bei
- in der Folgezeit kam es jedoch immer wieder zu Streitigkeiten zwischen Savio Vega und seinem Nation-Kollegen Crush, sodass Faarooq letztendlich beide aus der NoD warf
- nachdem Faarooq also die NoD aufgelöst hatte, bildete Vega seine eigene Gruppierung, die "Los Boricuas"
- die Los Boricuas fehdeten zunächst gegen Crushs Disciples of Apocalypse und die Nation of Domination
- später unterstützte Savio die DX gegen Owen Hart oder The Undertaker
- 1998 verschwand er aus der WWF, tritt seitdem wieder in Puerto Rico an
- ist dort Booker der IWA Puerto Rico, was er auch zu seinen Gunsten (und damit Titeln) ausnutzt
- bei der Neujahrsshow 2006 verlor er ein Loser Leaves Town Match gegen Ray González
- da er der amtierende World Heavyweight Champion der Liga war, weigerte er sich jedoch, die IWA zu verlassen
- am 14. Oktober 2006 verlor Vega ein Retirement Death Match gegen Invader #1
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Zahlen, Zahlen, Zahlen...ihr wollt wissen, welcher Wrestler die meisten Matches bei World Wrestling Entertainment bestritten hat? Oder aber, wer die meisten Siege einfuhren konnte oder nahezu jeden Kampf verloren hat? Wer hat die höchste Differenz zwischen Siegen und Niederlagen? Klickt euch durch die gewaltigen Statistiken von WWE, seht wie viele Niederlagen der Undertaker wirklich erlitten hat und welcher Wrestler unermüdlich einen Kampf nach dem anderen bestritten hat! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Der WWE Title, früher auch als WWF World Heavyweight Title (und noch ein paar anderen Namen) bekannt, ist heute vermutlich der prestigeträchtigste Titel der Wrestlingwelt. Er wurde von Größen wie Hulk Hogan, Bruno Sammartino, Bob Backlund, Bret Hart und vielen mehr getragen und hat eine lange Geschichte aufzuweisen. Genickbruch hat sich dem Teil der Geschichte bis zur Übernahme der WCW angenommen und blickt zurück auf fast 40 Jahre voller Blut, Schweiß und Tränen! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Nach den Türkenbelagerungen im Mittelalter gab es auch in der Wrestlingwelt einige dominante Vertreter des osmanischen Volkes. Einer der Terrible Turks, Youssuf Ishmaelo, war in Frankreich bereits erfolgreich bevor er in die USA ging. Dort kassierte er für damalige Verhältnisse große Summen und wurde mit seiner gewaltigen Erscheinung zu einer Sensation. Tragisch war dann sein Ende, bei einer Havarie seines Schiffs auf der Heimreise nach Europa ertrank der Türke, dessen Lebensgeschichte wir hier für unsere Leser näher beleuchten. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite