Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

353.417 Shows4.555 Titel1.480 Ligen27.068 Biografien8.884 Teams und Stables3.739 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Shawn Michaels

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Michael Shawn Hickenbottom
Gewicht und Größe 215 lbs. (98 kg) bei 6'0'' (1.83 m)
Geboren in Chandler, Arizona (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 22. Juli 1965 (51 Jahre)
Debüt 8. Oktober 1984 (vor 32 Jahren)
 
 Bild 1/17: 2013 bei WWE

Meinung zu Shawn Michaels abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 16
Notendetails
1
   
78%
2
   
14%
3
   
4%
4
   
2%
5
   
1%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Shawn Michaels
Spitznamen The Headliner, Heartbreak Kid, The Icon, The Main Event, Mr. WrestleMania, The Show Stopper
Verwandtschaften Shawn Michaels ist der Onkel von Matt Bentley und der Ehemann von Rebecca Curci-Hickenbottom.
Trainer Wurde von José Lothario trainiert.
Lehrlinge Trainierte Big Dogg, Brian Kendrick, Chris Krueger, Daniel Bryan, Eddie Atlas, Hernandez, Lance Cade, MASADA, Matt Bentley, Oz, Paul London, Phoenix, Simply Luscious, Spiro, Todd Sexton, Tomko, Tony Santorelli und The UK Kid.
Finisher Superkick (Sweet Chin Music)
Typische Aktionen Bodyslam, Chop, Diving Elbow Drop, Inverted Atomic Drop, Jumping Forearm, Leg Hook Side Suplex (Teardrop Suplex), Springboard Moonsault und Thesz Press
Tag Teams American Force mit Paul Diamond
Midnight Rockers mit Marty Jannetty
Rockers mit Marty Jannetty
The Teamsters mit Diesel, Jeff Jarrett, Jim Neidhart und Owen Hart
Stables Corporation mit Big Boss Man, Chyna, Gerald Brisco, Joey Abs, Kane, Ken Shamrock, Mideon, Pat Patterson, Paul Wight, Pete Gas, The Rock, Rodney, Shane McMahon, Test, Triple H und Vince McMahon
D-Generation X mit Chyna, Mike Tyson, Rick Rude und Triple H
D-Generation X [2] mit Hornswoggle und Triple H
nWo [2] mit Big Show, Booker T, Kevin Nash und X-Pac
The Ultimate Warriors mit Jim Neidhart, Marty Jannetty und Ultimate Warrior
The Vipers [2] mit Jake Roberts, Jimmy Snuka und Marty Jannetty
Gemanagt von Gemanagt von Chyna, Diesel, Hornswoggle, José Lothario, Luna Vachon, Mark Guleen, Rick Rude, Sensational Sherri und Sycho Sid.
Turniersiege
WWF Royal Rumble 1995 (22. Januar 1995)
WWF Royal Rumble 1996 (21. Januar 1996)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 2217 von Shawn Michaels bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Mark Cousins & Adam Saunders - Pulse Enigma
Sensational Sherri, Jim Johnston, Jimmy Hart & J.J. Maguire - Sexy Boy (Februar 1992 bis Januar 1993)
Shawn Michaels, Jim Johnston, Jimmy Hart & J.J. Maguire - Sexy Boy (Februar 1993 bis März 2010)
DX Band - Break It Down (November 1997 bis März 1998)
Ausfallzeiten
Knieverletzung (von Februar 1997 bis Mai 1997)
Wirbelbruch (von Januar 1998 bis August 2002)
Knieverletzung (von Mai 2005 bis Juni 2005)
Knieverletzung (von Mai 2007 bis Oktober 2007)
Geleitete Liga Texas Wrestling Alliance
Filmauftritte Baywatch, Dave the Barbarian (Serie), Pacific Blue, South Beach (Serie) und Wrestling with Shadows
Moderierte Medien DX: One Last Stand, Shawn Michaels: From the Vault, Shawn Michaels: Hits from the Heartbreak Kid und Shawn Michaels: My Journey
Als Gast zu sehen Greatest Rivalries: Shawn Michaels vs. Bret Hart und The True Story of WrestleMania
DVD-Portraits Before They Were Superstars 2, Best of WWE Vol. 6: The New & Improved DX, DX: One Last Stand, Greatest Rivalries: Shawn Michaels vs. Bret Hart, Greatest Stars of the 90's, Shawn Michaels: Best Hits from Heartbreak Kid, Shawn Michaels: Boyhood Dream, Shawn Michaels: From the Vault, Shawn Michaels: Heartbreak and Triumph, Shawn Michaels: Hits from the Heartbreak Kid, Shawn Michaels: Mr. WrestleMania, Shawn Michaels: My Journey, Shawn Michaels: The Heartbreak Express Tour, Superstar Collection: Shawn Michaels, The New and Improved DX und Top 50 Superstars of All Time
Buch-Portraits Diary of a Heartbreak Kid: Shawn Michaels' Journey into the WWE Hall of Fame, Heartbreak & Triumph: The Shawn Michaels Story und The Unauthorised History of DX
Geschriebene Bücher Heartbreak & Triumph: The Shawn Michaels Story und The Unauthorised History of DX
Spielbar mit Aftershock, All Stars, Day of Reckoning, Day of Reckoning 2, Fire Pro Wrestling, Fire Pro Wrestling 2, Fire Pro Wrestling D, Fire Pro Wrestling G, Fire Pro Wrestling S: 6Men Scramble, In your House, King of the Ring, Legends of WrestleMania, Monday Night RAW, No Mercy, Rage in the Cage, RAW 2, Royal Rumble, SmackDown 2: Know Your Role, SmackDown vs. RAW, SmackDown vs. RAW 2007, SmackDown vs. RAW 2008, SmackDown vs. RAW 2009, SmackDown vs. RAW 2010, SmackDown! vs. RAW 2006, SmackDown: Here Comes the Pain, SmackDown: Shut your Mouth, Super WrestleMania, Survivor Series, War Zone, WrestleFest HD, WrestleMania 2000, WrestleMania 21, WrestleMania XIX, WrestleMania: Steel Cage Challenge, WrestleMania: The Arcade Game, WWE 12 - First Edition und WWE 13
Interviews
Interview (9. August 2001)
Interview (15. Dezember 2001)
Interview (17. März 2002)
Interview (7. Juni 2002)
Interview (15. November 2007)
Interview (17. April 2014)
Interessante Links
Offizielle Homepage
Offizieller Twitter-Account
Offizielles Facebook-Profil
Kommentierte Shows
8 von Shawn Michaels kommentierte Veranstaltungen in unserem Showarchiv
- teamte mit Marty Jannetty unter dem Namen Midnight Rockers in Verne Gagnes AWA
- als sie in die WWF kamen wurde der Name in Rockers gekürzt
- waren damals bekannt für Trinkgelage und wurden zwischendurch kurzzeitig mal gefeuert
- gewannen inoffiziell die WWF Tag Team Titles von der Hart Foundation, der Titelwechsel wurde aber nicht im TV ausgestrahlt und lange Zeit totgeschwiegen
- Anfang 1992 trennten sich die beiden im Streit
- der Bruch langsam aufgebaut worden (unter anderem bei der Survivor Series 1991) und vollzog sich beim Talkshow Segment von Brutus Beefcake, dem "Barber Shop", als Shawn Jannetty attackierte und dann durch ein Fenster warf
- mit dem Heelturn legte er sich Sensational Sherri als Managerin zu
- nach einer Mini-Fehde mit Rick Martel flammte Ende 1992 die Fehde gegen Marty Jannetty wieder auf
- bei einem Kampf gegen einen Jobber, tauchte Jannetty plötzlich aus dem Publikum auf und Shawn Michaels zog Sensational Sherry schützend vor sich und der mit dem Spiegel von Michaels "bewaffnete" Jannetty schlug dadurch Sensational Sherry KO
- das war das Ende der Beziehung mit Sherry und die Fortsetzung der Fehde mit Jannetty, die in einem IC-Title Match beim Royal Rumble ´93 ihren Höhepunkt fand
- Ende 1992 holte er sich seinen ersten Singles Title, als er dem The British Bulldog den WWF Intercontinental Title abnahm
- bei der Survivor Series 1992 verlor Michaels seinen ersten PPV Main Event gegen Bret Hart in einem Title vs. Title Match, allerdings stand nur Hart`s WWF Championgürtel auf dem Spiel
- bei Wrestlemania IX verteidigte er den IC Title erfolgreich durch DQ gegen Tatanka
- wurde als Intercontinental Champion 1993 in der Storyline und im realen Leben suspendiert
- da er seinen Title nicht zurückgeben wollte wurde bei Wrestlemania 10 ein Leitermatch mit dem neuen Champion Razor Ramon festgelegt
- dieses legendäre Leitermatch entschied Razor zu seinen Gunsten
- verbrachte die meiste Zeit 1994 als Manager von Diesel, bis Diesel gegen Michaels turnte
- gewann den Royal Rumble 1995
- verlor bei Wrestlemania XI gegen Diesel und turnte einen Tag später Face als Shawn von seinem Bodyguard Psycho Sid hinterrücks attackiert wurde
- zwischen ihm und Bret Hart entwickelte sich eine unglaubliche Feindschaft hinter den Kulissen die die WWF Wrestler zeitweise in zwei Lager spaltete
- ab ca. 1995 bekamen Shawn und seine Freunde, die Kliq, backstage sehr viel Macht
- gewann bei ’In your House 2’ am 23.07.1995 gegen Jeff Jarrett zum 3. Mal den Intercontinental Championship
- verteidigte ihn beim Summer Slam 1995 gegen Razor Ramon in einem beeindruckenden Leitermatch
- 1996 gewann Shawn erneut den Royal Rumble
- begann Ende 1995, Anfang 1996 seine Fans "The Klique" zu nennen
- in der Overtime holte er sich bei Wrestlemania 12 mit einem Sieg gegen Bret Hart in einem Iron Man Match zum ersten mal den WWF Title
- es folgten hochkarätige Titelverteidigungen gegen Vader, Mankind und Sycho Sid
- gegen Sid verlor er bei der Survivor Series dann auch überraschend den Titel, holte ihn sich aber beim Royal Rumble vor eigenem Publikum in San Antonio zurück
- pausierte dann einige Monate, da er "sein Lächeln verloren hatte" und sich nicht mehr für andere hinlegen wollte
- fehdete nach seiner Rückkehr gegen die Hart Foundation
- war dabei in den USA super beliebt und in Kanada äußerst verhasst
- die Fehde gegen Bret Hart wurde dabei ziemlich intensiv und es kam auch backstage zu Handgreiflichkeiten
- spielte bei der Survivor Series eine unrühmliche Hauptrolle beim "Montreal Screwjob" und "gewann" so erneut den Titel
- vollendete damit auch seinen eingeleiteten Heelturn und bildete mit Hunter Hearst Helmsley, Rick Rude und Chyna die D-Generation X
- fehdete auch mit The Undertaker, den er bei Bad Blood im ersten "Hell in a Cell" Match sowie beim Royal Rumble in einem Sargmatch besiegte
- in den folgenden Wochen und Monaten fehdete er gegen Steve Austin
- bestritt sein letztes großes Match bei Wrestlemania XIV, wo er den WWF World Title an Steve Austin verlor
- trat danach wegen Rückenproblemen zurück
- wurde der Besitzer und Booker der Texas Wrestling Alliance, wo er sein vorerst letztes Match gegen Venom (Paul Diamond) bestritt
- ist mit dem ehemaligen Nitro Girl Whisper verheiratet
- kehrte 2002 wieder ins aktive Geschehen bei WWE zurück
- war dabei zunächst kurzzeitig Mitglied der glücklosen WWE-Version der nWo [2]
- begann eine brutale Fehde gegen Triple H, den er beim Summerslam 2002 schlagen konnte
- bei den Survivor Series des gleichen Jahres gewann er die erste Elimination Chamber und wurde WWE World Heavyweight Champion
- es folgten Fehden gegen Chris Jericho, Evolution und Kurt Angle
- es folgte eine Auseinandersetzung zwischen HBK und Muhammad Hassan und Daivari, in deren Verlauf HBK sich die Unterstützung von Hulk Hogan sicherte
- nach einiger Zeit turnte er gegen den Hulkster und verlor beim SummerSlam 2005 gegen ihn
- Anfang 2006 begann er eine Fehde gegen Vince McMahon, welcher ihm die Spirit Squad auf den Hals hetzte
- nach etliche Handicap-Matches gegen die Cheerleader, kam es schließlich im Juli 2006 zur Re-Union der Degeneration-X
- beide fehdeten fortan gegen die McMahons und besiegten diese sowohl beim Summerslam als auch bei Unforgiven 2006 (Hell in a Cell Handicap Match), wo sich die McMahons mit Big Show verstärkten
- danach nahm es das neuformierte Duo Edge und Randy Orton mit der DX auf
- die Fehde lief bis zu New Years Revolution 2007, wo sich Triple H schwer verletzte
- kam beim Royal Rumble 2008 unter die letzten zwei, musste sich aber dem Undertaker geschlagen geben
- in der folgenden RAW Ausgabe gewann er zusammen mit John Cena die WWE Tag Team Titles
- nach einigen Andeutungen in den vorangegangen Wochen verpasste er Cena schließlich kurz vor Wrestlemania seinen Finisher
- bei Wrestlemania besiegte Cena HBK dann in einem WWE Title Match
- Randy Orton verletzte HBK dann während der anschließend folgenden Fehde der beiden und HBK pausiert für eine Weile, um verschiedene Verletzungen auszukurieren
- im Oktober 2007 kehrte er überraschend früh bei RAW zurück und fehdete gleich wieder gegen Randy Orton
- 2008 bei Wrestlemania 24 schickte Michaels Ric Flair in Rente
- im Rahmen einer Fehde mit Chris Jericho gab Shawn Michaels das Ende seiner Karriere bekannt, was er aber nach einer Attacke Jerichos gegen Shawns Frau rückgängig machte
- die Fehde fand bei No Mercy 2008 ein Ende, als Jericho Michaels in einem Ladder Match um den WWE World Heavyweight Title besiegen konnte
- ab Dezember 2008 stellte sich Shawn Michaels an die Seite von John Bradshaw Layfield, um als dessen Gehilfe zu fungieren, da er selber durch die Finanzkrise kein Geld mehr habe
- die Geschichte fand schnell ein Ende und JBL musste Shawn Michaels nach einem Match bei No Way Out 2009 aus dem Vertrag entlassen
- im Folgenden erwarb sich HBK das Recht auf ein Match gegen den Undertaker bei Wrestlemania 25
- diese kurze, aber dennoch intensive Fehde endete in einer Niederlage für Michaels
- er kehrte erst im August 2009 zurück, um seinen Freund Triple H im Kampf gegen die Legacy um Randy Orton zu unterstützen
- die Wiedervereinigung der D-Generation X war perfekt und gipfelte mit dem Gewinn der Unified Tag Team Titles bei Tables, Ladders & Chairs 2009 gegen Jeri-Show
- bei den Slammy Awards 2009, wo er sich den Preis für das beste Match 2009 gegen den Undertaker bei Wrestlemania 2009 abholte, formulierte er zum ersten Mal seine Forderung nach einem Rematch gegen den Deadman, der zunächst ablehnte
- im Januar versöhnte er sich bei RAW mit Bret Hart
- bei Elimination Chamber 2010 griff Shawn Michaels zuungunsten des Undertaker in dessen Match ein, was diesen den Titel kostete
- der Undertaker nahm nun die Herausforderung auf ein Match bei Wrestlemania an, allerdings mit der Klausel, dass Shawn seine Karriere beenden müsse, sollte er verlieren
- das Match fand als Main Event bei Wrestlemania 26 statt, Shawn Michaels verlor und musste seine Karriere beenden
- am Tag danach folgte bei RAW die Abschlussrede des Heartbreak Kid, der sich damit in den Ruhestand verabschiedete
- im August 2010 eröffnete er mit seiner Frau das "Emerald Rainbow Family Fun Center - Texas' Finest & Most Amazing Family Fun & Entertainment Center", einen Erlebnispark für Familien
- wurde Anfang Januar 2011 als kommendes Mitglied der WWE Hall of Fame angekündigt und hatte dafür einen kurzen Auftritt bei RAW sowie bei WrestleMania
- hat seit 2011 eine Outdoor-Sendung im amerikanischen TV
- trat im Februar 2012 erstmals wieder bei RAW zusammen mit Triple H auf
- leitete bei WrestleMania als Special Referee dessen Match gegen den Undertaker
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Das Halloween-Fest startete vor einigen Jahren seine Invasion ins europäische Brauchtum, doch bereits viel früher war Halloween Havoc in den heimischen Wohnzimmern zu sehen. In der langjährigen Geschichte dieses WCW-Pay-per-Views gab es gruselige Momente ebenso zu sehen wie faszinierende Matches. In 15 Teilen blickt Genickbruch zurück auf eine Zeit in der Rasslin' auch abseits des Titanlands eine große Nummer war. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Die Ursprünge von Profiwrestling reichen weit zurück, in eine Zeit als nicht alles Work war und sich viele Kämpfer auf Jahrmärkten ihr Geld verdienten. Wie sich daraus der heutige Sport entwickeln konnte, beleuchten wir bei Genickbruch in einem Zeitstrahl. Von den Anfängen im 19. Jahrhundert bis zum Ausklang des 20. Jahrhunderts findet ihr dort alles, was das Wrestling bewegt hat. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Euren Stimmzettel müsst ihr bei Genickbruch natürlich nicht abgeben, ihr könnt euch aber an unseren laufenden Umfragen zum aktuellen Wrestlinggeschehen beteiligen. Wir erkunden, welche Superstars in eurer Gunst ganz oben stehen, wen ihr für die größte Nervensäge der großen Ligen haltet, wen ihr euch zurück in den Ringen von WWE und Co. wünscht und vieles mehr. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite