Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

368.268 Shows4.725 Titel1.516 Ligen27.572 Biografien9.060 Teams und Stables3.846 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Hiroyoshi Tenzan

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Hiroyoshi Yamamoto
Gewicht und Größe 254 lbs. (115 kg) bei 6'0'' (1.83 m)
Geboren in Kyoto, Kyoto (Japan)
Geburtstag 23. März 1971 (46 Jahre)
Debüt 11. Januar 1991 (vor 26 Jahren)
 
 Bild 1/3: 2012 bei New Japan Pro Wrestling

Meinung zu Hiroyoshi Tenzan abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1827
Notendetails
1
   
7%
2
   
61%
3
   
15%
4
   
15%
5
   
0%
6
   
2%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Alias The Great Yotto, Hiroyoshi Tenzan, Hiroyoshi Yamamoto
Trainer Wurde von NJPW Dojo trainiert.
Finisher Anaconda Cross, Anaconda Vice, Moonsault und Tombstone Piledriver (TTD)
Typische Aktionen Diving Headbutt und Mongolian Chop
Tag Teams Team Wolf mit Masahiro Chono (als Hiroyoshi Tenzan)
TenKoji mit Satoshi Kojima (als Hiroyoshi Tenzan)
Stables Great Bash Heel mit Gedo, Giant Bernard, Jado, Karl Anderson, Low-Ki, Rick Fuller, Shiro Koshinaka, Togi Makabe, Tomoaki Honma, Tomohiro Ishii und Toru Yano (als Hiroyoshi Tenzan)
nWo Japan mit AKIRA, Big Titan, Brian Adams, Buff Bagwell, The Great Muta, Hiro Saito, Masahiro Chono, Michael Wallstreet, Michiyoshi Ohara, nWo Sting, Satoshi Kojima, Scott Norton und Tatsutoshi Goto (als Hiroyoshi Tenzan)
Gemanagt von Gemanagt von Sonny Onoo.
Turniersiege
IWGP Tag Team Title Tournament (5. Juni 1998)
G1 Tag League 2001 (11. Dezember 2001)
IWGP Tag Team Title Tournament (24. März 2002)
NJPW Naeba Cup Tag Tournament 2002 (30. März 2002)
G1 Climax 2003 (17. August 2003)
G1 Tag League 2003 (30. Oktober 2003)
IWGP Heavyweight Title Tournament (15. Februar 2004)
G1 Climax 2004 (15. August 2004)
NJPW President Hoshino ¥10,000,000 Offer Tag Tournament (24. Oktober 2004)
G1 Climax 2006 (13. August 2006)
AJPW Real World Tag League 2006 (2. Dezember 2006)
Yuke's Cup PreMium One Night Tag Tournament (27. Juni 2008)
G1 Tag League 2008 (5. November 2008)
AJPW Real World Tag League 2008 (8. Dezember 2008)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 2685 von Hiroyoshi Tenzan bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Artist unknown - Outburst
Artist unknown - Tenzan
Artist unknown - Tenzan (Heavy Version)
Artist unknown - The Spy
Flame - Red Hurricane
The Square - Love is in my Sight
WCW Theme Library - One World (1995)
Jimmy Hart - Tear it Up (1998)
Ausfallzeiten
Rippenbruch (von August 2013 bis Oktober 2013)
Spielbar mit All Star Pro-Wrestling I, All Star Pro-Wrestling II, All Star Pro-Wrestling III, Fire Pro Wrestling, Fire Pro Wrestling 2, Fire Pro Wrestling D, Fire Pro Wrestling G, Fire Pro Wrestling Returns, Fire Pro Wrestling S: 6Men Scramble, King of Colosseum II, King of Colosseum Red, Power Move Pro Wrestling, Super Fire Pro Wrestling X, Super Fire Pro Wrestling X Premium, Toukon Retsuden, Toukon Retsuden 2, Toukon Retsuden 3, Toukon Retsuden 4, Toukon Retsuden Advance, Toukon Road 2: The Next Generation, Toukon Road: Brave Spirits, Virtual Pro Wrestling 2, WCW vs. The World, Wrestle Kingdom und Wrestle Kingdom 2: Pro-Wrestling World War
- war in seiner Jugend ein Bodybuilder und Basketballspieler
- debütierte gegen
Osamu Matsuda
- kam 1993 zur deutschen CWA und hatte dort Titelwechsel und eine längere Fehde mit Lance Storm
- kam bei der Tokio Dome Show 1995 zurück
- wurde zum Schüler von Masahiro Chono und war dessen Nachfolger
- hatte ein legendäres Tag Team mit Satoshi Kojima
- ab 2003 gab es mehrere Versuche Tenzan zum Hauptdraw von New Japan Pro Wrestling zu machen aber er wurde so schlecht gebookt und verlor den IWGP Heavyweight Title immer sehr schnell so dass er niemals sein Potential ausschöpfen konnte. Auch wenn er den G1 Climax gewann so hatte er kurz darauf Niederlagen die den Erfolg zunichte machten
- war ein Spezialist darin, Turniere zu gewinnen
- seine Hauptstoryline war es, sich aus Masahiro Chonos Schatten zu befreien - immer und immer wieder
- Anfang 2005 war er an dem bizarren Titelvereinigungskampf zwischen AJPW Unified Triple Crown Heavyweight Title und IWGP Titel beteiligt. Eigentlich sollte der Kampf in einem 60-Minuten Time Limit Draw enden, aber Tenzan war am Ende vollkommen dehydriert und nach 59 Minuten wurde das Match zugunsten seines Gegners Satoshi Kojima abgeläutet
- 2006 gewann er das G1 zum mittlerweile dritten Mal - erst als 2. Wrestler nach Riki Choshu komplett ohne Punkteverlust
- danach befreite er sich mal wieder aus dem Schatten von Chono
- etablierte anschließend seine Heel Fraktion GBH
- vereinigte sich aber zwischendurch für einen kurzen Face Run mit Satoshi Kojima
- wirkte dadurch in seiner eigenen Fraktion etwas fehl am Platz, während alle anderen Mitglieder ihr Profil schärfen konnten
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Ein Shoot beim Wrestling hat zwar nicht direkt etwas mit Schusswaffen zu tun, ist aber gelegentlich ein Schuss in den Ofen. Wenn sich zwei Wrestler tatsächlich nicht mehr riechen können und im Ring nicht kooperieren, oder ein Worker aus diversen Gründen seinen Arbeitgeber anschwärzt, dann ist das eben ein Shoot. Genickbruch hat für die Leser über 60 solcher Vorfälle in einer Rubrik zusammengetragen. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Zu besonderen Anlässen werden in Wrestlingligen immer wieder besondere Matcharten ausgepackt, um einer Fehde einen ganz besonderen Höhepunkt zu verpassen. In der langen Geschichte von WWE gab es viele solcher Highlights, die in Käfigen ausgetragen wurden, Leitern beinhalteten, bis zur Aufgabe oder über 60 Minuten geführt wurden. In einer Kolumne präsentieren wir zehn der herausragendsten Gimmickmatches aus der Vergangenheit von WWE. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Die Sterne stehen oft jahrelang in unterschiedlichen Konstellationen zueinander, Wrestler im Ring begegnen sich hingegen häufiger. Unsere Datenbank hat alle möglichen Konstellationen erfasst, die Wrestler im Ring zueinander eingenommen haben. Ob zwei Kämpfer oder mehr, ob in allen Matches oder eingegrenzt auf bestimmte Perioden, hier findet ihr alle Statistiken die euer Herz begehrt. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite