Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

394.039 Shows4.975 Titel1.531 Ligen29.351 Biografien9.407 Teams und Stables4.148 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Shinsuke Nakamura

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Shinsuke Nakamura
Gewicht und Größe 229 lbs. (104 kg) bei 6'2'' (1.88 m)
Geboren in Kyotango, Kyoto (Japan)
Geburtstag 14. Februar 1980 (38 Jahre)
Debüt 29. August 2002 (vor 15 Jahren)
 
 Bild 1/5: 2016 bei NXT

Meinung zu Shinsuke Nakamura abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 38
Notendetails
1
   
72%
2
   
18%
3
   
7%
4
   
1%
5
   
1%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Papabodo
23.12.2017 11:58 Uhr
Editiert: 23.12.17 11:59
vergab Note 3
Zuerst, geile Theme ! Aber irgendwie scheint man mit der Figur nichts anfangen zu können !? Einige gute Moves - aber sonst ? Ich sehe in ihn eher einen Midcarder......irgendwie zündet das Gimick nicht und der Kampfstiel wirkt eintönig. Ich kenne Kämpfe vor seiner WWE Zeit und da erscheint er wie ein ganz anderer Mensch. Zug, Dynamik, Technik......für mich ein Missverständnis im Titelrennen - zumindest was WWE betrifft. Sehr schade, aber er sollte zurück nach Japan.
Nightvision
22.12.2017 12:18 Uhr
vergab Note 1
Er ist ein Top Wrestler und Entertainer, aber in der falschen Company.
CanadianDestroyer
17.12.2017 14:17 Uhr
Ich kann vieles was du sagst nachvollziehen, aber mir kommt es auch so vor als ob du deine Abneigung durch eine besonders schlechte Note verdeutlichen willst.

Nakamura ist nicht gerade seinem Ruf gerecht geworden.Ich denke , dass ist bei Japanern immer schwer, weil sprachlich allein eine große Barriere das Starpotenzial eindämmt. Mir fällt kein Japaner ein außer Tajiri der wirklich over war bei den Fans, vielleicht noch Hakushi, aber sonst waren es immer Technisch begabte Ringer, die kaum Tickets verkauften.

Das Theme ist gelungen , aber ich frage mich wirklich ob das eine Leistung ist, die man als etwas positives für seine Leistung nennen darf.Wrestler haben eigentlich selten viel Einfluss darauf welches Entrance Theme sie erhalten.Sie dürfen Wünsche äußern und zustimmen , aber letztlich macht der Promoter klar, wer wie reinkommt.

Gerade sein Einzug finde ich mit einer der individuellsten Beiträge, aber sein Gezappel wirkt eben nicht sonderlich gefährlich und daher gefällt, es sicher nicht jedem Wrestlingfan.

Der Strongstyle in der WWE besteht in der Tat aus vielen Kicks und Kniestößen wie für Japaner in der WWE so üblich.Ich finde daran auch nichts was mich verzaubert und dazu bringt die WWE NXT 2K17 Version für 80 Mäuse zu kaufen.Aber das ist ein anderes Thema.

Ich finde schon, dass Shinsuke Nakamura unterhaltsam ist, aber er hat einfach nicht die Qualitäten eines Wrestlemania Maineventers.Dabei ist er einer der originellsten Wrestler der letzten 10 Jahre, aber Originell ist nicht gleich Massentauglich und so bleibt für Nakamura eben nur der Status eines besser bezahlten Yoshi Tatzus oder eines Cesaros oder Dolph Zigglers.

Sojemanden wie CM Punk oder Daniel Bryan finden wir vermutlich ne ganze Weile nicht mehr und gesucht ist eigentlich der nächste Brock Lesnar oder Stone Cold oder Shawn Micheals.

Darin liegt der Fehler, denn die Erwartungshaltung ist besonders hoch an die jungen Leute in dem Geschäft.Man bringt sie nicht konsequent auf den Olymp , weil man fürchtet das keiner mehr die Larger than Life Wrestler kauft.

Dann setzt man halt auf Roman Reigns als Babyface und wird von den Verkaufszahlen ernüchtert sein und nie verstehen woran es liegt, dass die Aktien der WWE nicht durch die Decke gehen.

Mit The Rock , Austin und Triple H hats ja geklappt ohne große Ringtechnik Stars zu erzeugen die viel Geld in die Kasse brachten.Das liegt, aber auch am Marketing.Die Zielgruppe von Cenafans ist unentschlossen und hat eine geringe Kaufkraft.

Sicher ist das so, dass Kinder sich mit Wrestlern identifizieren und den Kayfabe am ehesten kaufen, aber als die WWE noch authentisch war in den 90ern bis 2006 , da waren wirklich bessene Fans süchtig nach Wrestling.

Seit Leute wie Batista nicht mehr so arbeiten dürfen , wie sie es gelernt haben ist Wrestling einfach nicht mehr so intensiv das man Stunden und Tage vorm Fernseher oder jetzt Smartfone oder Tablett suchtet.

Wir sind so weit, dass Frauen härtere Matcharten worken als die Männer und die Aufmerksamkeit an sie weitergereicht wird.Das hat Vor- und Nachteile , aber ich mag mir kaum noch komplette Shows angucken , weil einfach nicht, dass gezeigt wird was ich interessant finde.

Lieber kommen Stables von Frauen und machen ein auf hart und tough und kriegen Stunden von Airtime und Beachtung und am Ende is es doch wieder Roman Reigns oder Brock Lesnar oder John Cena beim Main Event von Wrestlemania.

Shinsuke Nakamura kann man nicht den Vorwurf machen, dass er nicht versucht den Brass Ring zu greifen.

Das kann man auch nicht von Cesaro, Ziggler, Bray Wyatt, Seth Rollins, Dean Ambrose oder Shelton Benjamin sagen.Aber solange man nichts großes wie CM Punk macht und einen unvergesslichen Moment erzeugt solange kriegt man nicht das Vertrauen von Vince und damit können Kofi Kingston , Xavier Woods und Big E und Nakamura weiterhin Doink the Clown spielen, aber man orientiert sich weiterhin an Senioren wie Undertaker oder Triple H statt die Stars von morgen aufzubauen.

Ich bin gespannt wie lange man auf diesen Zug fährt und den Kurs beibehält.Vielleicht gibts bald die DVD The Rise and Fall of the WWE.
Maximus Decimus
17.12.2017 10:42 Uhr
vergab Note 5
Gut, fangen wir mal an. Absolut super ist sein Theme. Eines der besten Themes derzeit.
Kommen wir dann zum schlechten. Das beginnt bei seinem Auftritt. Will doch keiner sehen dass ein Mann auf dem Weg zum Ring ständig einen epeleptischen Anfall vortäuscht. Mir ist durchaus bewusst dass der Mann im Ring etwas könnte. Aber mir gefällt er im Ring auch nicht so wirklich. Er ist derzeit DER Wrestler, bei dem ich feiere wenn er eine auf die Schnauze bekommt. Eine Promo mit ihm kommt auch einer Katastrophe gleich. Er ist einer, dem sollte man einen Manager zur Seite stellen, sonst wird das einfach nix. Von mir gibt es die Note 5, weil er im Ring sicher mehr kann als er zeigen darf. Aber unterhaltsam ist er wie ein Stein. Dass der eine Titelchance bekommen hat, verstehe ich sowieso nicht. Weiß nicht ob das der WWE auffällt, aber Shinsuke Nakamura zieht auch bei vielen Fans nicht. Nicht nur bei mir.
Yavi
21.08.2017 17:00 Uhr
vergab Note 2
Gefällt mir bei weitem nicht mehr so gut wie in Japan. Ich hoffe er bzw die WWE bekommt bei ihm noch die Kurve und er wird kein zweiter Sin Cara.
xtip1989
04.08.2017 16:30 Uhr
So einige Zeit ist vergangen und ich habe mir in letzter zeit immer wieder viele Momente aus jedem Jahr seiner Japan-Zeit angesehen, wo er im Ring, wie schon beschrieben, auf diesem Planeten eine glatte 1 wert ist. Jedoch sieht man wie die WWE ihn hier ganz deutlich ausbremst. Sein Kick-Style wird mit der Zeit langweilig und fade. Sowas kann man bestimmt gegen den ein oder anderen Gegner mal bringen, aber jeder weiß, das sein Move-Set doch deutlich größer ist.

Seine Promos haben bisher auch noch nicht wirklich gezündet, uch wenn sich sein Englisch ein bisschen gesteigert hat in den letzten Wochen. Bei Smackdown ist er bisher gut aufgehoben, jedoch würde ich sagen, der Push zum World Title würde klar zu früh kommen.

Man hätte ihn vorher wohl noch ein bisschen besser Schulen sollen bei NXT-Zeiten, was Promos und Auftreten bei Segmenten beinhaltet. Für zurzeit keine genaue Bewertung möglich, da sich da die Geister bisher noch scheiden.
Swiss Hitman
04.08.2017 14:01 Uhr
vergab Note 6
Dieser Typ geht mir sowas von auf die Eier... Total dämliches Einzugs-Gehampel, unnatürlich verzogene Hackfresse (okay, für das Grundgestell kann er ja nichts, aber muss er dann noch extra immer so ein beknacktes Gesicht ziehen?), Fulltime Bad-Hair-Day und dann ein Micworker von Gottesgnaden... NICHT! Ich versteh' absolut nicht, wieso die Fans diese billige Jahrmarktbuden-Trostpreis-Actionfigur sowas von abfeiern...
Vemperor
18.04.2017 12:19 Uhr
vergab Note 3
Sympathischer Typ, cooles leicht abgerissenes Glam-Japano-Gimmick und mega Einzug zum Ring mit einem der schmissigsten Themes zurzeit.
Alles was zwischen An- und Abläuten des Matches passiert finde ich dann eher lau. Treten, Ellenbogen, treten, Ellenbogen... In "Strong Style" kommen mir zu wenige echte Wrestling-Moves vor, finde seine Matches sehr zäh und repititiv.
Und wenn er dann gewinnt, feiere ich seine Siegesfeier und nochmal das Theme. :)
The Fifth Horseman
17.04.2017 20:41 Uhr
vergab Note 1
Da muss man gar nicht viel schreiben...Im Ring technisch gut und irgendwie ziemlich anders als der Rest. Charisma hat er genug für noch fünf weitere Main Eventer! Hoffentlich lässt man ihm die Möglichkeit weiterhin einfach "Nakamura" zu bleiben auch im Main Foster!
Sehr genialer Typ...
der spirit
17.04.2017 20:25 Uhr
vergab Note 1
@Flor1986
Meinte natürlich das Gesamtpaket.
AJ war in japan interessant als Anführer des BC
Samoa Joe hat seit er bei Raw ist nur die Rolle eines Bodyguards, welcher eher um einen Midcard Titel fehden wird.
Wyatt ist Geschichte. Nicht erst seit März/April eher seit zwei Jahren.
Aber lassen wir es nun sein.
Flor1986
17.04.2017 15:52 Uhr
vergab Note 1
@der spirit
Der einzig interessante Wrestler?
Das ist schon sehr übertrieben, Leute wie AJ Styles, Samoa Joe, Wyatt etc. sind auch interessante Wrestler (weiß jetzt nicht ob du Gesamtpaket meinst oder nur im Ring)..
der spirit
17.04.2017 12:18 Uhr
vergab Note 1
Der momentan einzig interessante Wrestler aus in der WWE.
Klar war schon vor einem Jahr, dass seine Kämpfe in den USA nicht ansatzweise an den Matches gegen Tanahashi, Okada oder AJ Styles herankommen.
Egal, soll er ein oder zwei Jahre bei der WWE wrestlen, etwas Geld verdienen und dann bitte zurück nach NJPW um dort die Fehde der Fehden gegen Okada zu starten.
Trotzdem natürlich eine 1 weil er
1. vor Charisma nur so sprudelt
2. der King of Strong Style ist
3. für seine unglaublichen Matches in Japan
4. dafür, dass er Chaos gegründet hat
Maracaibo
16.04.2017 23:17 Uhr
Ich verstehe den Hype um Nakamura auch nicht so ganz:
Seine Entrance Musik ist natürlich sehr geil aber die Performance dazu ist mehr als seltsam-komisch.
Er sieht aus wie Brother Sum (aus Kung Fu Hustle) mit einer hässlichen Frauenfrisur.
Im Ring bestehen seine Aktionen hauptsächlich aus Tritten. Für meinen Geschmack war noch nicht so viel dabei, dass ich sagen könnte: "WOW!!!"

Aber eines ist dann doch sicher: Er ist ganz anders als alle anderen Wrestler im Roster und das spricht für ihn.
Ich lasse mir noch Zeit mit einer Bewertung und lasse mich überraschen, was die Zukunft bei SmackDown für ihn bringt.
MMM
09.04.2017 20:12 Uhr
vergab Note 3
Also,so überragend ,wie ihn diverse Foren und Fans darstellen,finde ich ihn nicht.Eher nervig
badbaal
07.04.2017 21:01 Uhr
Editiert: 15.04.17 15:21
vergab Note 3
Kenne bisher nur die Kämpfe bei WWE, nichts aus Japan. Bisher macht es leider noch nicht wirklich “klick“. Die Kämpfe sind ok, aber ich würde wegen ihm nicht zwingend einschalten. Vielleicht wirds ja noch...
Herr Bär
04.02.2017 18:15 Uhr
vergab Note 1
Ich bin erst bei NXT so richtig Fan von Nakamura geworden. Mit seinem aktuellen Theme hat WWE voll ins Schwarze getroffen. Ich hoffe aber (strong style hin oder her) dass Shinsuke bald wieder mehr Würfe/Slams zeigt.
In Sachen Charisma ist er definitiv einsam an der Spitze.
Killerkarotte
04.12.2016 21:42 Uhr
vergab Note 3
Bisher gefällt er mir einfach noch nicht. Er hat bis jetzt das gezeigt was ein Wrestler mit seiner Erfahrung drauf haben sollte. Ansonsten hat er nur Wrestler verletzt (z.B. Samoa Joe, Austin Aries). Mal gucken was die Zeit so bringt. Englisch muss er auch noch üben, was als Champ auch nicht gerade von Vorteil ist. Von mir gibt es fürs erste nur ne 3.
ApexPredator
03.12.2016 21:54 Uhr
vergab Note 1
@Rengal
Ich wollte mit meinem Hinweis in keinster Weise deine Bewertung kritisieren sondern nur anmerken, dass man ihm Unrecht tut, wenn man nur seine WWE Leistung betrachtet. Er ist bei WWE halt sprachlich noch sehr eingeschränkt und muss sich auch noch an den veränderten Stil der meisten Worker gewöhnen. Er bleibt für mich aber aus zwei Gründen eine absolute Note 1. Erstens kann ich mich kaum an ein schlechtes Match von ihm erinnern obwohl sein Stil ja fast ausschließlich aus Kneestrikes und Kicks besteht. Trotzdem haben seine Matches Tiefe und langweilen mich nie. Der zweite Grund ist noch wichtiger. Auch momentan ohne Worte begeistert Nakamura mit seinem Charisma und seiner In Ring Psychologie. Er interagiert super mit dem Gegner und mit der Crowd. Er packt mich einfach bei jedem Match... Gibt übrigens noch unzählige sehenswerte Matches aus seiner NJPW Zeit 😉
xtip1989
03.12.2016 17:07 Uhr
Im Ring einer der Besten die es in seiner Generation gibt, neben AJ Styles. Aber noch weiß ich in Sachen Promos und Gimmick nix mit ihm anzufangen und das ist nicht erst seit heute so, daher lasse ich eine Bewertung noch.

Würde es nur nach den In Ring Qualitäten gehen eine glatte 1 !
Rengal
23.11.2016 17:57 Uhr
vergab Note 2
Ich bin WWE-Fan. Wrestling außerhalb dessen verfolge ich kaum. In dem Moment, wo Nakamura das WWE Universum betritt, darf ich seine Arbeit eben dort auch bewerten.
Um Fans jedoch nicht vor den Kopf zu stoßen, habe ich meine Bewertung direkt in der Einleitung auf die WWE beschränkt.
Um seine Leistungen außerhalb der WWE zu bewerten, müsste ich mir mehr als nur ein 5 Sterne Match ansehen, welches er mit einem weiteren Weltklasse-Wrestler hatte.
Es geht mir beim Wrestling mittlerweile nicht mehr ums Wrestling allein. Ein Wrestler kann ein Gott im Ring sein, aber wenn er es nicht schafft, dass ich mir für seine Storylines interessiere, dann bekommt er dennoch keine 1 von mir.

Und genau das ist hier der Fall, ich habe ja schon geschrieben, dass mir seine Matches mit Joe sehr gefielen. Gegen Zayn ist natürlich auch sehr stark gewesen. Ich hatte dennoch wenig Interesse in seine Geschichten bisher.

Dennoch weiß ich deine Empfehlung zu schätzen. Habs mir angeguckt und war sehr begeistert. Dennoch: Das macht noch keine 1 in meiner Wertung.
Seite: 1 2 3


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Ein Mann mit deutschen und schwedischen Vorfahren, geboren in Estland, der als russischer Löwe auftrat - das ist eine der Geschichten die nur Wrestling schreiben kann. George Hackenschmidt war in Europa und den USA ein Star und der erste Träger eines richtigen World Titles. Wir verraten mehr zu seiner Erfolgsgeschichte und erzählen von seinem Marathon Match gegen einen anderen Helden früherer Zeiten, Frank Gotch. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Seit dem Jahre 1991 veröffentlicht Bill Apters "Pro Wrestling Illustrated" zum Herbstanfang Listen von jeweils 500 Namen, in denen die nach Meinung der Redakteure wichtigsten Wrestler des Jahres ausgezeichnet werden. Aber keine Sorge, Mantaur war noch nie auf Platz #1 dieser illustren Liste. Wenn ihr wissen wollt, wer in den vergangenen Jahren die unumstrittene #1 des Wrestlings war, klickt auch durch die Listen der verschiedenen Jahre. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Der Erfolg einer im TV ausgestrahlten Wrestlingsendung wird an ihrer Einschaltquote gemessen. Je besser die Show, desto mehr Zuseher sollte sie vor die TV-Geräte locken können. Bei Genickbruch wurden über die Jahre tausende solcher Ratings zusammengetragen und sind in unserer Datenbank zu finden. Vergleicht ligenintern und zwischen den Ligen oder informiert euch über PPV-Bestellungen in unserer Quotenrubrik! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite