Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

393.771 Shows4.973 Titel1.530 Ligen29.342 Biografien9.399 Teams und Stables4.147 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Tyler Reks

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Gabriel Allen Tuft
Gewicht und Größe 252 lbs. (114 kg) bei 6'4'' (1.93 m)
Geboren in San Francisco, California (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 1. November 1978 (39 Jahre)
Debüt Februar 2007
 
 Bild 1/3: 2010 als Tyler Reks bei World Wrestling Entertainment

Meinung zu Tyler Reks abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2743
Notendetails
1
   
11%
2
   
25%
3
   
33%
4
   
22%
5
   
5%
6
   
4%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Gabe Tuft, Taj Milano, Tyler Reks
Trainer Wurde von Mike Bell, Steve Keirn und Tom Prichard trainiert.
Finisher Burning Hammer, Springboard Dropkick und Springboard Moonsault (Big Kahuna)
Typische Aktionen Flapjack, Inverted Death Valley Driver into DDT, Leaping Lariat, Running Shoulder Block und Springboard Cross Body
Tag Teams Rekking Crew mit Curt Hawkins (als Tyler Reks)
Gemanagt von Gemanagt von Saylor James.
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 342 von Tyler Reks bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Chris Weerts & Daniel Holter - Gasoline Upcharge
Holter & Weerts - One Two Three
Simon Russell - Danger Lurking
Non-Stop Music - Hang Ten (2008 bis 2010)
Jim Johnston - Tyrannosaurus (2011 bis August 2012)
Disciple - In the Middle of it Now (September 2011 bis August 2012)
Interessante Links
Offizieller Twitter-Account
Offizielles MySpace-Profil
- unterschrieb im Februar 2008 einen Entwicklungsvertrag bei World Wrestling Entertainment und wurde zur Aufbau Liga Florida Championship Wrestling gesteckt
- trat dort zunächst als Gabe Tuft an, doch änderte Ende des Jahres seinen Namen in Tyler Reks um
- holte sich anfangs Juli 2008 erstmals die FCW Florida Tag Team Titles gemeinsam mit Joe Hennig von The Empire, mussten die Titel aber schon drei Tage später wieder an die Briten abgeben
- konnte dann anfangs Dezember 2008 die Titel erneut gewinnen, diesmal mit Johnny Curtis und zwar gegen die New Hart Foundation
- sie waren 140 Tage lang Titelträger, die bis dato mit Abstand längste Regentschaft in der Geschichte der Florida Tag Team Title
- Ende April 2009 ging das Gold dann schlussendlich an The Dudebusters verloren
- konzentrierte sich dann vermehrt auf Singles Wrestling und gewann Mitte des Jahres den FCW Florida Heavyweight Title
- nach zwei Monaten Regentschaft unterlag er Heath Slater und verlor den Titel
- während er den Titel noch hielt wurde er erstmals ins Main Roster berufen und zwar mit einem Face Surfer Gimmick weiterhin als Tyler Reks beim ECW Brand
- in seinem Debut Match unterlag er anfangs Juli 2009 Zack Ryder bei Superstars
- seinen ersten Sieg konnte er dann Ende Juli bei ECW gegen Paul Burchill verbuchen
- allerdings schien man nie wirklich Ideen für ihn zu haben und so trat er wieder vermehrt bei FCW oder in Dark Matches an
- nach dem Ende der ECW wurde er offiziel Teil des Smackdown! Rosters, hatte aber weiterhin monatelang nur Dark Matches
- Mitte Oktober 2010 hatte er dann endlich sein Television Debut bei Smackdown! als Heel mit einem neuen, düsteren Look zerstörte er Kaval und holte sich dessen Platz im Team SD! bei Bragging Rights 2010
- beim PPV konnte er dann im 7 on 7 Elimination Tag Match RAW's Santino Marella eliminieren, wurde dann aber vonSheamus gepinnt
- bei der Survivor Series 2010 war er wieder in einem Elimination Tag Team Match, als Teil von Alberto del Ríos Team trat er gegen das Team von Rey Mysterio an und wurde von Kofi Kingston eliminiert
- wurde dann ohne echte Storyline vermehrt bei Superstars eingesetzt
- rief die "Midcard Mafia" ins Leben, eine Cartoon-Serie auf YouTube, zu der auch Curt Hawkins, Tyson Kidd und Drew McIntyre gehören.
- war danach mit seinem Tag Team Partner Curt Hawkins bei NXT unterwegs
- bei NXT entführten sie den Host Matt Striker, welcher bereits zuvor von Johnny Curtis und Maxine entführt wurde
- nachdem sich Striker befreien konnte tauchte ein Beweisvideo auf und William Regal, welcher der NXT Chef geworden war, überführte die beiden des Kidnappings
- gewann ein "Loser leaves NXT Match" gegen Curt Hawkins, welcher daraufhin gehen musste
- trotzdem wurde Reks anschließend ebenfalls von Regal gefeuert
- verließ WWE Ende August 2012, um sich auf seine Rolle als frischgebackener Vater zu konzentrieren
- gleichzeitig eröffnete er eine Marketing-Firma im Internet
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Aua, Autsch - Wrestling ist eine sehr schmerzhafte Angelegenheit. Kaum ein Match das ohne blaue Flecken über die Bühne geht, doch das spüren die Athleten schon gar nicht mehr. Leider bleibt es nicht immer dabei, wenn sich zwei Wrestler im Ring gegenüber stehen, birgt das stets das Risiko einer schlimmeren Blessur. Wir haben eine Vielzahl an Verletzungen und die damit verbundenen Ausfallszeiten zusammengetragen und halten euch somit auf dem Laufenden! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Über 100 Matcharten von A bis Z kennt unsere Datenbank, kennt auch ihr sie alle? Es beginnt mit dem klassischen 2 out of 3 Falls Match und endet mit dem Weapon on a Pole Match. Was aber ist wohl ein Iron Circle Match und wie endet ein Distillery Iron Man Match? Bei Genickbruch werdet ihr über die Standardstipulationen ebenso aufgeklärt wie über die verrücktsten Erfindungen der Booker. ... aufrufen
 
Befreundete Homepages
Hennigsdorf bei KleineStadt
 
Interessantes bei GB
Wenn ein Name fast untrennbar mit dem Begriff des Death Matches verbunden ist, dann jener der Funks. Dory Sr. und seine Söhne Dory Jr. und Terry prägten das Hardcore Wrestling, aber auch ihr Umfeld. Ob als Lehrmeister oder als Karrieresprungbrett, die Funk ließen immer wieder andere Wrestler gut aussehen. Dabei floss auch jede Menge Blut, aber das gehört speziell bei Terry eben dazu. Lest mehr über diese große Wrestlingfamilie in einer Ausgabe der Kolumne Family Tradition. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite