Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

390.612 Shows4.934 Titel1.527 Ligen29.146 Biografien9.283 Teams und Stables4.068 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Mr. T

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Laurence Tureaud
Gewicht und Größe 225 lbs. (102 kg) bei 6'1'' (1.85 m)
Geboren in Chicago, Illinois (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 21. Mai 1952 (65 Jahre)
Debüt 1985
 
 Bild 1/3: 2014 bei seiner Einführung in die WWE Hall of Fame

Meinung zu Mr. T abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Notendetails
1
   
36%
2
   
25%
3
   
15%
4
   
11%
5
   
8%
6
   
5%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Mr. T
Gemanagt von Gemanagt von Jimmy Snuka.
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 4 von Mr. T bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken WCW Theme Library - Bright Shooting Star (1994)
Filmauftritte The A-Team (Serie), Not Another Teen Movie und Rocky III
- ist das jüngste von zwölf Kindern
- spielte in der High School Football, war Ringer und lernte Martial Arts
- nachdem er in der U.S. Army war, versuchte er in das NFL-Team der Green Bay Packers zu gelangen
- arbeite anschließend als Rausschmeißer in diversen Klubs, wo er den Charakter "Mr. T" erfand, der die verlorenen Goldketten der Gäste sammelte
- hiernach arbeitete er fast zehn Jahre als Bodyguards für Stars, wie z.B.
Muhammad Ali, Michael Jackson und Joe Frazier
- wurde von Sylvester Stallone entdeckt und bekam die Rolle als Clubber Lang in "Rocky III"
- übernahm anschließend seine wohl bekannteste Rolle als B.A. Baracus in der Serie "The A-Team"
- 1985 stieg er ins Wrestlinggeschäft ein, trat an der Seite von Hulk Hogan, der ebenfalls in "Rocky III" mitspielte, gegen Roddy Piper und Paul Orndorff im Main Event von WWF WrestleMania I an
- bei WrestleMania II traf er in einem Boxkampf erneut auf Piper; Piper sagte später, dass er und andere Wrestler Mr. T nicht leiden konnte, da er als Schauspieler sofort in Main Events eingesetzt wurde, sich als Wrestler nie seinen Spot verdienen musste
- 1987 hatte er weitere Auftritte als Special Referee und Guest Enforcer und legte sich hierbei mit dem Honky Tonk Man an
- 1994 hatte er dann Auftritte für World Championship Wrestling, war der Special Referee für ein Match zwischen Hogan und Ric Flair und trat bei Starrcade 1994 gegen Kevin Sullivan an
- 2001 hatte er seinen bisher letzten Auftritt bei einer Wrestling-Veranstaltung, als er am 19. November 2001 bei RAW auftauchte
- soll einigen Meldungen zufolge diverse Einladungen zur Einführung in die WWE Hall of Fame abgelehnt haben
- schauspielert bis heute noch und tritt auch vereinzelt in Werbungen auf
- wurde 2014 in die WWE Hall of Fame aufgenommen
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Nicht nur in den USA gibt es große Wrestlingfamilien, sondern auch in Kanada, oder wie in diesem Fall in Mexiko. Über drei Generationen erstreckt sich die Geschichte der Guerreros, die sich auch außerhalb ihrer Heimat einen großartigen Ruf aufbauen konnten. Excuse me, aber Vickie ist nicht einmal annähernd das bedeutendste Mitglied und davon können sich unsere Leser in einer Ausgabe der Kolumne Family Tradition selbst überzeugen. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Die Ursprünge von Profiwrestling reichen weit zurück, in eine Zeit als nicht alles Work war und sich viele Kämpfer auf Jahrmärkten ihr Geld verdienten. Wie sich daraus der heutige Sport entwickeln konnte, beleuchten wir bei Genickbruch in einem Zeitstrahl. Von den Anfängen im 19. Jahrhundert bis zum Ausklang des 20. Jahrhunderts findet ihr dort alles, was das Wrestling bewegt hat. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Über Jimmy Snuka gibt es Gerüchte, dass er einen Wrestlingfan ermordet haben soll und es deshalb mit seiner Karriere den Bach herunter ging. Ursprünglich sollte Snuka Hulk Hogans Push bekommen, doch nach dieser Geschichte nahm die Liga Abstand von ihren Plänen. Viele Informationen finden sich im Internet dazu leider nicht. Diesem Bericht liegt ein Artikel in der New Yorker Zeitschrift The Village Voice aus dem Jahr 1992 zugrunde, welcher sich ausführlich mit dem Fall auseinandersetzt, einige Fakten nennt und viele Fragen aufwirft. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenYEAs 2017PWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite