Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

382.522 Shows4.861 Titel1.527 Ligen27.963 Biografien9.206 Teams und Stables3.991 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Minoru Suzuki

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Minoru Suzuki
Gewicht und Größe 220 lbs. (100 kg) bei 5'10'' (1.78 m)
Geboren in Yokohama, Kanagawa (Japan)
Geburtstag 17. Juni 1968 (49 Jahre)
Debüt 23. Juni 1987 (vor 30 Jahren)
 
 Bild 1/3: 2014 als Minoru Suzuki bei NJPW

Meinung zu Minoru Suzuki abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1310
Notendetails
1
   
38%
2
   
18%
3
   
34%
4
   
7%
5
   
2%
6
   
2%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Bruiser Minodie, Dos Mil Shiete Bellwood, Dos Mil Torres Hijo del Bellwood, Minoru Nagayo, Minoru Suzuki, Rey Minoru
Kampfstil Catch Wrestling
Trainer Wurde von Karl Gotch, NJPW Dojo und Yoshiaki Fujiwara trainiert.
Lehrling Trainierte Hikaru Sato.
Finisher Gotch-Style Piledriver und Sleeper Hold
Typische Aktionen Cross Armbreaker, Octopus Hold, Rear Naked Choke und Slap
Stables GURENTAI mit MAZADA, NOSAWA Rongai, Taiyo Kea, TAKEMURA und Yoshihiro Takayama (als Minoru Suzuki)
Suzuki-gun mit Black Tiger, Davey Boy Smith Jr./Harry Smith, El Desperado, Hiro Tonai, Kengo Mashimo, Lance Archer, Shelton Benjamin, Taichi, TAKA Michinoku, Takashi Iizuka, Takashi Sugiura, Yoshihiro Takayama, Yoshinobu Kanemaru und Zack Sabre Jr. (als Minoru Suzuki)
Turniersiege
All Asia Tag Team Titles Tournament (3. Januar 2009)
AJPW Champion Carnival 2009 (12. April 2009)
AJPW Champion Carnival 2010 (11. April 2010)
G1 Tag League 2011 (6. November 2011)
Akebono-do Ultimate Tag Tournament (26. Februar 2012)
NOAH Global League 2016 (23. November 2016)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 1755 von Minoru Suzuki bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Artist unknown - Yesterday, Today & Tomorrow
Ayumi Nakamura - Where is my Hero?
The JAM Project - Kaze Ni Nare (1994 bis ???)
Geleitete Liga Pancrase
Spielbar mit Fire Pro Wrestling, Fire Pro Wrestling 2, Fire Pro Wrestling G, Fire Pro Wrestling Returns, Fire Pro Wrestling S: 6Men Scramble, King of Colosseum Red, Super Fire Pro Wrestling 3 Easy Type, Super Fire Pro Wrestling 3 Final Bout, Super Fire Pro Wrestling Special, Super Fire Pro Wrestling X, Super Fire Pro Wrestling X Premium, Virtual Pro Wrestling 2 und Virtual Pro Wrestling 64
Interessante Links
Offizieller Blog
Offizieller Twitter-Account
- Amaresu Wrestler während der High School
- wurde im März 1987 in
NJPW aufgenommen
- debütierte gegen Takayuki Iiuzka
- wurde aufgebaut um in den 90'ern ein Top Star zu werden für New Japan
- ging dann aber 1989 mit Akira Maeda in dessen neugegründete UWF
- ging nach dessen Untergang in das Fujiwara-gumi
- gründete dann mit Masakatsu Funaki Pancrase und trat die nächsten zehn Jahre dann nur noch dort an
- dabei besiegte er u.a. Maurice Smith, Guy Mezger Takafumi Ito, Matt Hume und Vernon White
- Frank Shamrock, Yuki Kondo, Semmy Schilt, Denis Kang Osami Shibuya und Keiichiro Yamamiya musste er sich dagegen geschlagen geben
- im April 1995 gewann er den Pancrase Openweight Title von Ken Shamrock
- doch schon bei der ersten Titelverteidigung verlor den Titel an Bas Rutten
- sein letzter Kampf in Pancrase war gegen Jushin Thunder Liger welchen er auch besiegte
- musste verletzungsbedingt sich aus dem (Worked) Shoot Business zurückziehen
- war einer der erfolgreichsten Shoot-Kämpfer, die aus dem Pro Wrestling kamen
- kehrte im April 2003 zu New Japan zurück
- ist seitdem relativ erfolgreich in den Puroresu Ligen aktiv
- teamt erfolgreich mit Yoshihiro Takayama und Gen'ichiro Tenryu in verschiedenen Ligen
- sehr arroganter Wrestler der seine Gegner schlecht erscheinen lässt
- lacht immer während seinen Matches in den unmöglichsten Situationen
- im Frühjahr 2006 stieg er das erste Mal in einen AJPW Ring, als er den damaligen Champion Satoshi Kojima attackierte
- nur ein halbes Jahr später gewann er seinen ersten Singles-Heavyweight-Titel, als er sich für die Halbfinalniederlage im Champion Carnival an Taiyo Kea rächte und den AJPW Unified Triple Crown Heavyweight Title gewann
- bekam sehr viel mediale Aufmerksamkeit und wurde 2006 von der japanischen Sportpresse zum MVP gewählt
- nach seiner vierten Titelverteidigung gegen Tajiri wollte er, dass ein weiterer Herausforderer erschien
- da niemand heraus kam erklärte er eine offene Herausforderung, in der jeder, der ihn in einem offiziellen Match besiegte neuer Champion wurde
- Masanobu Fuchi aus dem AJPW-Präsidium erteilte diesem Vorhaben jedoch eine Absage, da Suzuki häufig außerhalb von AJPW auftrat und jede Titelverteidigung erst vom PWF-Gremium abgesegnet werden muss
- stellte sich schließlich mit Keiji Muto dem Sieger des Champion Carnival in einem Titelmatch und konnte auch diesen bezwingen
- anschließend wollte Kensuke Sasaki einen Titleshot, diesen befand Suzuki jedoch zunächst als unwürdig und so musste Sasaki erst in diversen Kämpfen seine Tauglichkeit beweisen
- im August 2007 war es aber schließlich doch Sasaki, der ihm den Titel abnehmen konnte
- Suzuki erklärte daraufhin, dass jetzt wirklich ein dunkles Zeitalter für AJPW begonnen hatte
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Für viele ältere Wrestlingfans sind die Montagskriege, oder auch Monday Night Wars, die glorreichste Zeit des Wrestlings. Die Einschaltquoten rasten damals in astronomische Höhen, gemeinsam wurde mehrfach die magische Marke von 10.0 Ratingpunkten überschritten. Die nWo, die D-X, legendäre Stables beherrschten den Konkurrenzkampf und die WWF läutete eine neue Ära ein - die Attitude Ära. Blicken wir gemeinsam zurück auf 6 Jahre beinharte Rivalität die das Pro-Wrestling für immer veränderten! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Die Ursprünge von Profiwrestling reichen weit zurück, in eine Zeit als nicht alles Work war und sich viele Kämpfer auf Jahrmärkten ihr Geld verdienten. Wie sich daraus der heutige Sport entwickeln konnte, beleuchten wir bei Genickbruch in einem Zeitstrahl. Von den Anfängen im 19. Jahrhundert bis zum Ausklang des 20. Jahrhunderts findet ihr dort alles, was das Wrestling bewegt hat. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Die wichtigsten drei Wrestler des Jahres 2004 waren Kensuke Sasaki, Chris Benoit und L.A. Par-K. Doch warum? Die Erklärungen dazu könnt ihr in unserer GB100-Liste jenes Jahres finden - gleichzeitig in der ersten Liste der hundert wichtigsten Wrestler eines Jahres, die wir einst überhaupt hier bei Genickbruch veröffentlicht haben. Auf dem letzten Rang landete damals übrigens Brock Lesnar, womit er den Startschuss für eine Tradition legte. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite