Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

386.497 Shows4.896 Titel1.529 Ligen28.159 Biografien9.220 Teams und Stables4.025 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Nigel McGuinness

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Steven Haworth
Gewicht und Größe 220 lbs. (100 kg) bei 6'1'' (1.85 m)
Geboren in London, Greater London, England (Vereinigtes Königreich)
Geburtstag 23. Januar 1976 (41 Jahre)
Debüt September 1999
 
 Bild 1/5: 2017 bei WWE

Meinung zu Nigel McGuinness abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 152
Notendetails
1
   
59%
2
   
31%
3
   
6%
4
   
2%
5
   
1%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Desmond Wolfe, Nigel McGuinness
Trainer Wurde von Les Thatcher und Robby Brookside trainiert.
Lehrling Trainierte Andres Diamond.
Finisher Elevated Cutter (Tower of London), Grounded Wristlock (London Dungeon/Thames Barrier) und Lariat
Typische Aktionen Arm Wringer, Armdrag, Cobra Clutch, Diving Lariat, European Uppercut, Hammerlock, Hammerlock DDT (Divorce Court), Headbutt, Kneeling Facebuster (Guvnor's Crumpet), Northern Lights Suplex, Scissored Armbar Submission, Snap DDT und STO
Tag Teams London Brawling mit Magnus (als Desmond Wolfe)
Gemanagt von Gemanagt von Chelsea.
Turniersiege
King of Europe 2007 Tournament (29. April 2007)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 686 von Nigel McGuinness bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken The Clash - I Fought the Law
Dale Oliver - Menacing
The Living End - Roll On
Filmauftritte Puppet Master X: Axis Rising und The Wrestler (2008)
Als Gast zu sehen Wrestling's Greatest Moments
DVD-Portraits Nigel McGuinness: An ROH Career Retrospective
Interviews
Interview (21. Dezember 2011)
Interessante Links
Offizielle Homepage
Offizielles MySpace-Profil
Kommentierte Shows
220 von Nigel McGuinness kommentierte Veranstaltungen in unserem Showarchiv
- war ab seinem 12. Lebensjahr Wrestlingfan, besonders von der Hart Foundation und den British Bulldogs
- zog 1990 von England in die USA und saß beim WWF SummerSlam 1992 mit Ultimate Warrior-Facepaint im Publikum
- machte 1997 auf der Kent State University seinen Abschluss in Chemie
- startete im September 1998 seine Wrestlingausbildung unter Les Thatcher bei der HWA
- konnte sein Debütmatch, das in der US-Newsshow "20/20" erwähnt wurde, gegen GQ Masters III. gewinnen
- trat anschließend 1 Jahr lang im mittleren Westen auf, ehe er zurück nach England musste
- hatte dort dann 2 Fulltime-Jobs und verdiente sich so Geld für eine Wrestlingrückkehr in den USA
- entwarf kurz darauf einen Heel-Charakter, den er selbst als Mischung aus Billy Idol und Johnny Saint beschrieb
- holte sich Mitte 2001 in einem Einzelmatch gegen Dean Jablonski die HWA Tag Team Titles
- fehdete in der Folgezeit mit seinem Partner Human Time Bomb gegen Dean und Chet Jablonski um den Titel
- debütierte Mitte 2003 bei ROH mit einem Sieg über Chet Jablonski
- führte 2003 den HWA European Heavyweight Title ein, stellte ihn aber bereits am 04.11.03 wieder ein
- konnte im September 2003 zudem den HWA Heavyweight Title mit einem Sieg über Chad Collyer gewinnen
- verlor ihn erst Anfang Januar 2004 an Hoss, konnte ihn aber schon ein paar Tage später erneut gewinnen
- trat im Laufe des Jahres noch bei diversen Ligen (u.a. auch TNAW) an
- tat sich im März 2005 mit Colt Cabana zusammen, um BJ Whitmer und Dan Maff um die ROH Tag Team Titles herauszufordern
- geriet mit ihm dann aber aneinander und erkämpfte sich letztlich gegen ihn eine Shot auf den ROH Pure Title
- blieb am 12.06.05 dann zwar gegen Samoa Joe erfolglos, schaffte es aber stattdessen am 27.08.05, den Title zu gewinnen
- fehdete anschließend gegen Claudio Castagnoli und konnte dabei stets seinen Title verteidigen
- hatte im September 2005 ein Match bei WWE Sunday Night Heat gegen Danny Basham
- entwickelte 2006 ein Gimmick, bei dem er stets dafür sorgte, dass seine Gegner ihm per Countout unterlagen
- erhielt dadurch letztlich auch einen Shot auf den ROH World Title
- unterlag am 12.08.06 Champion Bryan Danielson, wodurch ihre beiden Titel vereinigt wurden
- war im Anschluss weiter im Titelrennen und fehdete gegen Danielson und Takeshi Morishima
- sollte bei der geplanten 2. WSX-Staffel mit Alex Koslov und Prince Nana gegen The Cartel und Team Dragon Gate fehden
- konnte letztlich im Oktober 2007 den ROH World Title gewinnen
- riss sich wenig später den Bizeps, bekam den Titel aber nicht aberkannt
- bestritt stattdessen sogar bei Glory by Honor VI ein Match in Straßenklamotten gegen Chris Hero
- zog sich im März 2009 eine Armverletzung zu und hätte eigentlich sofort in den OP gemusst, trat am Folgetag aber erneut an
- verlor den Title letztlich am 03.04.2009 an Jerry Lynn an nahm erst einmal eine Verletzungspause
- trug bei ROH stets ein Bügeleisen mit zum Ring, auf dem der Union Jack abgebildet war
- kehrte dann noch für einige Auftritte zurück, ehe ROH im September verkündete, dass er bei WWE unterschrieben hätte
- tauchte dort aber dann schließlich doch nicht auf, sondern redebütierte am 22.10.09 als "Desmond Wolfe" bei TNAW
- attackierte dabei Kurt Angle während eines Interviewsegments und führte anschließend eine harte Fehde gegen ihn
- verlor am 04.01.10 ein Match gegen D'Angelo Dinero, wodurch sich eine Fehde zwischen den beiden entwickelte
- konnte ihn bei Genesis besiegen, wobei er mit neuer Ringkleidung und einem Valet antrat, das später den Namen Chelsea bekam
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Das Halloween-Fest startete vor einigen Jahren seine Invasion ins europäische Brauchtum, doch bereits viel früher war Halloween Havoc in den heimischen Wohnzimmern zu sehen. In der langjährigen Geschichte dieses WCW-Pay-per-Views gab es gruselige Momente ebenso zu sehen wie faszinierende Matches. In 15 Teilen blickt Genickbruch zurück auf eine Zeit in der Rasslin' auch abseits des Titanlands eine große Nummer war. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Nicht nur Popsänger stürmen die Charts, auch bei Genickbruch werden täglich die beliebtesten Wrestler ermittelt. Anhand der Klickzahlen auf die Profile generieren wir diese Charts, in denen sich einerseits oft Newcomer finden, andererseits aber auch Fixpunkte wie The Undertaker, der sich regelmäßig für Phasen von einem halben Jahr und mehr an der Spitze der Rangliste hält. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Nach den Türkenbelagerungen im Mittelalter gab es auch in der Wrestlingwelt einige dominante Vertreter des osmanischen Volkes. Einer der Terrible Turks, Youssuf Ishmaelo, war in Frankreich bereits erfolgreich bevor er in die USA ging. Dort kassierte er für damalige Verhältnisse große Summen und wurde mit seiner gewaltigen Erscheinung zu einer Sensation. Tragisch war dann sein Ende, bei einer Havarie seines Schiffs auf der Heimreise nach Europa ertrank der Türke, dessen Lebensgeschichte wir hier für unsere Leser näher beleuchten. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite