Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

379.409 Shows4.828 Titel1.526 Ligen27.814 Biografien9.170 Teams und Stables3.966 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Stevie Richards

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Michael Manna
Gewicht und Größe 227 lbs. (103 kg) bei 6'2'' (1.88 m)
Geboren in Philadelphia, Pennsylvania (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 9. Oktober 1971 (46 Jahre)
Debüt 25. Februar 1992 (vor 25 Jahren)
 
 Bild 1/6: als Stevie Richards bei Total Nonstop Action Wrestling (2010)

Meinung zu Stevie Richards abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1978
Notendetails
1
   
12%
2
   
46%
3
   
27%
4
   
11%
5
   
3%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Big Stevie Cool, Dr. Stevie, Dude Love, Flyboy Stevie Rock, The King of Swing, Lord Stevie Regal, Steven Richards, Stevie Flamingo, Stevie Polo, Stevie Richards, Stevie the Body
Spitznamen Dancin' Stevie, Stevie Night Heat
Trainer Wurde von Glen Osbourne und Mike Sharpe trainiert.
Lehrling Trainierte Shane McMahon.
Finisher Cobra Clutch (General Anesthesia), Double Underhook DDT (Stevie-T), Powerbomb (Stevie Bomb) und Superkick (Stevie Kick)
Typische Aktionen Double Knee Facebreaker, Full Nelson Camel Clutch (Rat Trap), Koji Clutch, Neckbreaker, Reverse STO, Sidewalk Slam, Single Arm DDT, Sitdown Facebuster, Snap Suplex und Vertical Suplex
Stables The Alliance mit Arn Anderson, Billy Kidman, Booker T, Brian Adams, Bryan Clarke, Buff Bagwell, Buh Buh Ray Dudley, Chavo Guerrero Jr., Chris Kanyon, Christian, Chuck Palumbo, Debra, Diamond Dallas Page, D-Von Dudley, Hugh Morrus, Ivory, Jazz, Justin Credible, Kurt Angle, Lance Storm, Mark Jindrak, Mike Awesome, Nick Patrick, Paul Heyman, Raven, Rhyno, Rob Van Dam, Scott Hudson, Sean O'Haire, Shane Helms, Shane McMahon, Shawn Stasiak, Stacy Keibler, Stephanie McMahon, Steve Austin, Tazz, Terri, Test, Tommy Dreamer, Torrie Wilson und William Regal (als Steven Richards)
blue World order (bWo) mit 7-11, The Blue Meanie/Da Blue Guy, Chastity, Hollywood Nova und Thomas Rodman (als Big Stevie Cool)
EV 2.0 mit Al Snow, Bill Alfonso, Brian Kendrick, Brother Devon, Brother Ray, Guido Maritato, Jerry Lynn, Mick Foley, Raven, Rhino, Rob Van Dam, Sabu, The Sandman, Simon Diamond, Tommy Dreamer und Tony Luke (als Stevie Richards)
Raven's Flock mit Hammer, Horace, Kanyon, Kidman, Lodi, Raven, Reese, Riggs, Saturn und Sick Boy (als Stevie Richards)
Raven's Nest mit Beulah McGillicutty, Big Dick Dudley, The Blue Meanie, Brian Lee, Cactus Jack, Chastity, Don Bruise, Dudley Dudley, Francine, Jimmy Del Ray, Johnny Hotbody, Kimona Wanalaya, Kronus, Little Snot Dudley, Luna Vachon, Lupus, Pitbull #1, Pitbull #2, Raven, Reggie Bennett, Ron Bruise, Saturn, Super Nova, Tom Prichard, Tony Stetson und Vampire Warrior (als Stevie Richards)
Right to Censor mit Bull Buchanan, The Goodfather, Ivory und Val Venis (als Steven Richards)
Team WWF mit Bill Alfonso, Brakkus, Darren Drozdov, Doug Furnas, Jerry Lawler, Lance Wright, Phil Lafon, Rob Van Dam und Sabu (als Stevie Richards)
Management Managte als "Dr. Stevie": Daffney und Raven. Managte als "Stevie Richards": Brian Adams und Bryan Clarke.
Gemanagt von Gemanagt von Daffney (als "Dr. Stevie"). Gemanagt von Victoria (als "Steven Richards"). Gemanagt von Chastity und Francine (als "Stevie Richards").
Turniersiege
TRP Kowalski Cup 2009 (15. Mai 2009)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 966 von Stevie Richards bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Alice in Chains - Man in the Box
Beamish - Tuff Stuff
Bernie Marsden - Steal My Thunder
Dale Oliver - Paging Dr. Stevie
Freebie & The Bean - Big Style
Jim Johnston - Blue World Order
Jim Johnston - Right To Censor
Jim Johnston - You'll See
Jimmy Hart & Howard Helm - What About Me
The Offspring - Come Out and Play
The Offspring - Nitro (Youth Energy)
Skillet - Rebirthing
Stone Temple Pilots - Dead and Bloated
WCW Theme Library - Runnin' Away - Instrumental (1997)
Ausfallzeiten
Nackenverletzung (von Mai 1997 bis August 1997)
Nasenbeinbruch (von Februar 2005 bis Mai 2005)
Nackenverletzung (von Oktober 2005 bis April 2006)
Nackenverletzung (von September 2007 bis Februar 2008)
Filmauftritte The Greatest Fan Film of All Time
Als Gast zu sehen The Rise and Fall of ECW
DVD-Interviews Barbed Wire City - The Unauthorized Story of ECW
DVD-Portraits Best of the bWo (Blue World Order)
Spielbar mit No Mercy, RAW 2, SmackDown 2: Know Your Role, SmackDown! vs. RAW 2006, SmackDown: Here Comes the Pain und SmackDown: Just Bring it
Interviews
Interview (15. August 2010)
- trainierte in Mike Sharpes Wrestlingschule in New Jersey, nachdem er von Dan Haney entdeckt wurde
- bestritt am 25.02.92 das allererste Match von ECW gegen Jimmy Janetty
- portraitierte 1995 ältere Gimmicks von Scott Anthony Levy, als bekannt wurde, dass er zu ECW kommen würde
- wurde bei Levys Debüt als "Raven" dann von jenem runtergemacht und agierte in der Folgezeit als dessen "Untergebener"
- teamte allerdings auch des Öfteren mit ihm und konnte so auch mehrfach die ECW Tag Team Titles gewinnen
- wollte nebenbei gimmickmäßig wie er aussehen, trug dabei aber eher Kleidungen, die nicht dem Grunge-Look entsprachen
- wurde später Teil der blue World order (bWo) und hatte 1997 während einer Cross-Promotion WWF-Auftritte
- trat beim 1. ECW-PPV Barely Legal in einem #1-Cotender Match gegen The Sandman und Terry Funk an
- zog sich im Mai eine schwere Nackenverletzung zu, die beinahe sein Karriereende bedeutete
- musste sich infolgedessen mehreren Operationen unterziehen, bei denen 2 Wirbel entfernt wurden
- unterschrieb dann während der Heilungsphase einen WCW-Vertrag und wurde dort Teil von Raven's Flock
- war dort wegen der Verletzung aber nur kurz erneut als Ravens Untergebener zu sehen und verließ im Dezember wieder die Liga
- versuchte sein Glück dann recht erfolgreich in diversen Indyligen, ehe er 1999 einen WWF-Vertrag unterschrieb
- kehrte dabei am 15.08.99 während einer Heat-Ausgabe zurück und half seinem alten Tag Team Partner The Blue Meanie
- trat anschließend kurze Zeit mit ihm an, ehe er sich allein mit einem Parodie-Gimmick durchschlug
- zog sich schließlich eine Knieverletzung zu und agierte nach seiner Rückkehr zumeist nur nach als Aufbaugegner in C-Shows
- bekam dann 2000 aber eine Gimmick-Generalüberholung und veränderte seinen Namen zu "Steven Richards"
- wurde in der Folgezeit Anführer von Right to Censor und rekrutierte mehrere Superstars
- fehdete dabei u.a. gegen Chyna und Eddie Guerrero, nachdem sie im amerikanischen Playboy zu sehen war
- verschwand nach dem Stableende 2001 zum größten Teil aus den Hauptshows und war u.a. bei der Famliga HWA aktiv
- hielt dann aber schließlich eine Promo, in der er The Undertaker für das Stableende verantwortlich machte
- wurde von jenem konfrontiert, erhielt aber sogleich Hilfe von KroniK und war danach The Alliance-Mitglied
- agierte in der Folgezeit zumeist nur in den B-Shows, bis die Fehde zwischen Alliance und WWF bei den Survivor Series endete
- wurde schließlich von Vince McMahon genau wie die anderen Alliance-Wrestler gefeuert
- kam dank Ric Flair bei der folgenden Einführung der Brands aber zu RAW
- erhielt kurz darauf ein Psycho-Gimmick und konnte dank 24/7-Regelung viele Mal den WWF Hardcore Title gewinnen
- bildete ab 2002 mit Victoria ein Psycho-Pärchen und half ihr u.a. beim gewinn des WWF Women’s Title
- ernannte sich nebenbei selbst auch zum General Manager von Heat
- brach sich im November 2003 in einem Match gegen Heidenreich fast sein Genick, als ein gegnerischer Move missglückte
- verletzte sich dabei aber nicht allzu sehr und trat bis Anfang 2004 zumeist bei Heat an
- trennte sich inoffiziell durch ihren Face-Turn von Victoria, ehe er sie ab August maskiert als "The Mystery Woman" unterstützte
- wurde schließlich bei Unforgiven von ihren Fehdengegnern Tyson Tomko und Trish Stratus demaskiert
- trat danach wieder fast ausschließlich bei Heat an, ehe er im Februar 2005 in Chris Masters Debütkampf verletzt wurde
- durfte bei seiner Rückkehr erneut gegen ihn antreten, konnte aber keinen Sieg einfahren
- war wenig später bei ECW One Night Stand als "Big Stevie Cool" mit der bWo zu sehen
- kam dann Ende Juni dank des Rosterdrafts zu SmackDown und formierte erneut kurzzeitig die bWo
- trat nach dem Great American Bash wieder allein auf und wurde bei der B-Show Velocity praktisch Main Eventer
- war nach einer Weile aber nicht einmal dort mehr zu sehen, ehe er 2006 in der Vorshow zu WrestleMania 22 antrat
- wechselte kurz darauf ins neue ECW-Brand und turnte schließlich gegen die ECW Originals
- konnte René Duprée im Dark Match vor ECW December to Dismember 2006 besiegen
- hatte danach wieder nur vereinzelte Auftritte (u.a. als Lumberjack bei der Vorshow zu WrestleMania 23)
- absolvierte Mitte 2007 einige starke Matches gegen CM Punk und turnte an der Seite von Tommy Dreamer wieder face
- fehdete anschließend mit ihm und Punk gegen die New Breed [2] und konnte mehrere Siege gegen Kevin Thorn einfahren
- nahm im Herbst am "Elimination Chase"-Turnier teil und pausierte nach seiner Eliminierung wegen einer Halsverletzung
- kehrte schließlich 5 Monate später mit einigen Siegen zurück und nahm an der Vorshow zu WrestleMania XXIV teil
- wurde im Rahmen einer Entlassungswelle im August 2008 entlassen
- erlitt wenig später einen Pneumothorax, hatte aber im Januar 2009 wieder erste Matches in Indyligen
- debütierte im Februar bei TNAW als "Dr. Stevie", dem Therapeuten von Abyss
- war dabei allerdings zunächst in Einspielern nicht sichtbar erkennbar, ehe er bei Lockdown Abyss attackierte
- startete daraufhin eine Fehde gegen ihn und wurde bei Sacrifice von ihm in Thumbtacks befördert, da er Lauren anging
- verbündete sich im Mai dann mit dem kurzzeitig zurückgekehrten Raven sowie wenig später mit Daffney
- trat erstmalig bei Victory Road Abyss gegenüber und setzte anschließend ein Kopfgeld von $50.000 auf ihn aus
- musste dieses letztlich an Kevin Nash abtreten, nachdem dieser bei No Surrender Abyss besiegen konnte
- wurde wenig später von Mick Foley als Special Referee für ein Match gegen Abyss bei Bound for Glory ernannt
- ging beim Match schließlich auf Abyss los, wurde niedergestreckt und letztlich von Abyss zum 3-Count gewungen
- attackierte 2 Wochen später Abyss, wurde dabei aber von Foley in die Flucht geschlagen
- bekam daraufhin die Erklärung, dass Foley Abyss lediglich testen wollte
- wurde zudem in ein Match gegen Abyss gesteckt, bei dem seine TNAW-Karriere auf dem Spiel stand
- konnte jenes Match am 12.11.09 dank Rückkehrer Raven aber gewinnen und fehdete danach mit ihm gegen Foley und Abyss
- Ende Juni tauchte er mit Tommy Dreamer, Raven und Rhino beim Finale des TNAW World Tag Team Titles Tournament in der Impact-Zone auf
- am 22. Juli 2010 gab Dixie Carter bekannt, das Tommy Dreamer und Co. einen eigenen, extremen, PPV veranstalten dürfen: Hardcore Justice 2010
- Richards, Dreamer, Raven und andere Ex-ECW Recken schlossen sich zu EV 2.0 zusammen
- EV 2.0 fehdete mit Fortune, bis nach und nach die Ex-ECWler zum Ende des Jahres TNAW wieder verließen
- auch Richards verkündete Anfang 2011 seinen Abschied von TNAW
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Der Ringkampf war schon in der Antike bekannt, schon zu Zeiten der originalen Spiele von Olympia standen sich Athleten hierbei gegenüber. Ein Mann aus dem Ursprungsland der Spiele brachte es im vergangenen Jahrhundert zu großem Ruhm - Christos Theophelos, auch bekannt als Jim Londos. 12 Jahre hielt er den höchsten Titel des Wrestlingsports und trat auch als Champion zurück. Sein Leben beschloss er im karitativen Bereich und wurde dafür auch von einem König ausgezeichnet. Lest mehr über diesen außergewöhnlichen Mann hier bei Genickbruch. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Nichr nur in Mexiko sind Masken bei Wrestlern verbreitet, aber vor allem dort hat die Matchart des Mask vs. Mask Matches einen hohen Stellenwert. Viele maskierte Athleten lassen es sich mit Bonuszahlungen vergolden, wenn sie ihre Masken ablegen und sich mit ihren bürgerlichen Namen zu erkennen geben. Genickbruch hat hunderte dieser Matches in der Datenbank aufbereitet, so bleibt ihr stets auf dem Laufenden über alle Maskenverluste weltweit. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Die Sterne stehen oft jahrelang in unterschiedlichen Konstellationen zueinander, Wrestler im Ring begegnen sich hingegen häufiger. Unsere Datenbank hat alle möglichen Konstellationen erfasst, die Wrestler im Ring zueinander eingenommen haben. Ob zwei Kämpfer oder mehr, ob in allen Matches oder eingegrenzt auf bestimmte Perioden, hier findet ihr alle Statistiken die euer Herz begehrt. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite