Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

386.554 Shows4.903 Titel1.530 Ligen28.164 Biografien9.221 Teams und Stables4.028 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Triple H

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Paul Michael Levesque
Gewicht und Größe 264 lbs. (120 kg) bei 6'4'' (1.93 m)
Geboren in Nashua, New Hampshire (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 27. Juli 1969 (48 Jahre)
Debüt März 1992
 
 Bild 1/10: 2016 bei WWE

Meinung zu Triple H abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 388
Notendetails
1
   
58%
2
   
26%
3
   
9%
4
   
3%
5
   
2%
6
   
3%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
DetlefSchrempfFan
05.12.2017 15:55 Uhr
vergab Note 2
Prototyp-Eigengewächs der Marke WWE - solider Brawler, groß, Bodybuilder-Look, wandlungsfähig, eigener Kopf, mit exzellentem kreativen Output. Das Schauspiel begeistert da, wo es am Handwerklichen fehlt. Im Kontext Sports Entertainment ein Akteur, der mich über weite Strecken seiner Karriere gut unterhalten hat.
sebjel
22.11.2017 19:05 Uhr
Editiert: 22.11.17 19:06
vergab Note 1
Guter Wrestler, dessen Arbeit man bei NXT nicht hoch genug schätzen kann. Hoffen wir mal, dass er lieber früher als später das Ruder in der kompletten Kreativabteilung übernehmen darf.
xtip1989
29.03.2017 17:19 Uhr
Editiert: 29.03.17 17:22
vergab Note 2
Im Ring sowie zu seiner Glanzzeit in den jungen 2000er war er für mich einer der Männer die diese Era geprägt haben. Man kann geteilter Meinung über ihn sein aber ich bewerte halöt nur das was ich gesehen habe. Natürlich hatte der mann den ein oder anderen Run zu viel und ja er konnte Vince immer tiefer in den Arsch kriechen, dafür haben seine Leistungen immer gepasst, sowohl im Ring als auch am Mikro. Er hatte gute Fehden das kann man nicht nachsagen. Was er dazu mit NXT gemacht hat ist grandios. Eine gute 2 für mich
Rengal
04.02.2017 16:25 Uhr
vergab Note 2
Er gehört definitiv zum Besten, was das Wrestling zu bieten hat und war ein wichtiger Gegner der großen Stars, wie StoneCold, The Rock oder Kurt Angle. Jeder gute Held braucht einen guten Bösewicht, um zu funktionieren. Triple H war genau dieser Bösewicht, konnte bisweilen aber auch mal einen Face spielen.

Er hatte eine beeindruckende Physis, war immer klasse am Mic und hatte diese Badass Attitude. Ich hatte immer gehofft, dass Roman den Triple H-Weg gehen würde, statt zum Superhelden der Kiddies zu mutieren.
Triple H beeindruckte bei jedem Auftritt im Ring und hat immer gute Leistungen abgeliefert, vor allem als Big Man. Er durfte sich zurecht das Gold etliche Male umschnallen und zeigt gerade, wie der Absprung aus dem Wrestling auszusehen hat.

Wrestler - Job hinter den Kulissen - gelegentliche hochwertige Programme als Aufbaugegner für Nachwuchswrestler - Tempo runter fahren - Retirement - Hall of Fame

Natürlich ist er in einer besonderen Situtation als Ehemann von Steph, dennoch sollte so der Ruhestand eingeleitet werden. (Taker zeigt es auch gerade, auch wenn er schon etwas weiter über seinem Zenit ist)
Hispanobulle
02.12.2016 13:11 Uhr
vergab Note 1
The King of Kings, the King of blading, man habe ich seine Blutbadmatches abgefeiert, er hat ausgeteilt bsplw. gegen Foley aber auch derbe kassiert, unvergessen für mich ein Match gegen Jericho als er nach einem Kampf blutüberströmt über 20 Minuten gekämpft hat. Charisma, Body und Skills!
con26
23.05.2016 22:11 Uhr
Editiert: 23.05.16 22:12
Spielt jede Rolle Gut. Egal ob Face oder Heel
Zed
13.03.2016 5:45 Uhr
vergab Note 1
Er versteht das Business wie kaum ein zweiter, wenn es überhaupt noch einen gibt. Seine In Ring Leistung war für einen Brawler zumindest brauchbar, zerstörerischer Finisher. Seine Heelphasen waren die besten die es in den letzten 25 Jahren gab, auch als Face zeigte er klasse, er hat Orton, Batista, Bryan und Rollins hoch gebracht und mit allem Erfolg gehabt was er gemacht hat ob nun DX, Evolution oder jetzt Authority. Er erkennt mit NXT den Zahn der Zeit und ist an maßgeblich an Verpflichtungen guter Namen verantwortlich. Ihm liegt viel an dem Business. Könnte mir keinen besseren vorstellen als zukünftigen Leiter des Marktführers. Es gibt fast niemanden der alles in deisem Business genauso verdient hat wie Triple H, egal auf welchem Weg er an die macht kam. Einfach einer der allergrößten.
its_an_impudence
12.02.2016 9:04 Uhr
vergab Note 1
"Wrestlerisch schwach, overpowert ohne Ende 13 World Titels?
WWE mal im Ernst da gab und gibt es bessere (Stephanie hat es schon gerichtet).
Trotzdem ein sympathischer Typ und guter Heel....."
Wrestlerisch absloute 1.
13(14) Titel völlig zurecht.
Micwork bombastisch.
Und der wohl besste Heel den es in den letzten 20 Jahren gab. Die Fans lieben es ihn zu hassen und bejubeln ihn trotzdem während und nach Matches, weil er einfach ein Top Wrestler ist! Das ist ein Phänomen, dass man in der Form sonst nur bei Kurt Angle sehen konnte.
Wolfsman
22.01.2016 20:52 Uhr
War schon Fan von ihm als er unter seinem richtigem Namen bei WCW arbeitete, hat das Wrestling und das Buisness dazu im Blut.
Ist die richtige Nachfolge non seinem Schwiegervaters.
Undertaker-Fan
21.11.2015 20:47 Uhr
vergab Note 4
Wrestlerisch schwach, overpowert ohne Ende 13 World Titels?
WWE mal im Ernst da gab und gibt es bessere (Stephanie hat es schon gerichtet).
Trotzdem ein sympathischer Typ und guter Heel.....
endlichsommerweg
23.07.2015 23:34 Uhr
vergab Note 1
@Thomas jay. Besser hätte man es nicht sagen können. Er hatte was als wwe/world champ. Geiler finisher. Akzeptables mic work. Und das tag Team mit Steve austin war klasse. Ja er. Austin. The rock. Rockten richtig von 1998 bis 2002. Er und edge hätten das auch geschafft und verdient Die 16 world titles. Hoffe wir sehen nochmal Ein verdienten letzten wwe world Champion Run für triple h Als Karriere Abschluß
Thomas Jay
23.07.2015 16:53 Uhr
vergab Note 1
Sehr gute und harte Matches, extrem unterhaltsame Fehden, Intensität, Glaubwürdigkeit, das alles bringt er mit, sowie sehr viel Wrestlingwissen. Als Heel ein Wrestlinggott und bereits vor dem Zusammenkommen mit Steph längst Maineventmaterial. Die Liaison hatte ihm sogar Gegenwind eingebracht, aber zum Glück hatte es ihm nicht geschadet. Als Authorityfigur ist er manchmal nicht mehr so interessant, aber dafür versteht er sein Handwerk backstage - und auch immer noch im Ring.
Long live the king of kings!
~~S E N~~
25.06.2015 13:03 Uhr
vergab Note 1
Triple H hat sich in seiner aktiven Wrestlingzeit stetig verändert und gebessert. Seine matches waren nie langweilig und die Erfahrung aus seiner aktiven Zeit verleihen ihm die besondere fachmännische Kenntnis, wie Shows interessant gebookt weren und wie welcher Wrestler am Besten eignesetzt werden kann.

Er ist die Zukunft der WWE, diese wieder interessanter zu machen, da es in den letzten Jahren mehr abwärts als aufwärts ging
Coreytaylor
24.06.2015 13:31 Uhr
Was Owens angeht muss ich Hogan zustimmen ich schau auch viel lieber WWE seit Owens im Mainroster ist er bring eine Intensität und eine Glaubwürdigkeit in das Produkt die gefehlt hat.
Ich glaube nicht das Ziggler zu TNA geht. Das Produkt hat keine Zukunft wie ich finde und viele Gute Wrestler sind bereits gegeangen.
Ich fand die RAW Ausgabe recht Ordentlich auch wenn ich Adam Rose kaum überflüssiger finden könnte aber Tripple H macht einen guten Job mit NXT und mit RAW sicher auch besser als Winni.
M-Carl
12.06.2015 15:24 Uhr
Triple H ist einer der Größten Entertainer die ich je gesehen habe, er ist 13 World Champion. Triple H ist ein großartiger Superstar in der WWE, obwohl der Titel King of the Ring wie er sich nennt passt nicht, außer er hätte vor Jahren zum zweiten mal ein King of the Ring Turnier gewonnen dann hätte der Titel King of the Kings gestimmt aber auch sein andere Titel gefällt mit
Der Kopf Killer. Aber auch als CEO macht Triple ein richtig guten Job. Hat auch Seth Rollings seinen Finisher den
Pedigree (Richtige bezeichung Double Underhook Facebuster) geschenkt.
angelo_biondo
19.04.2015 1:55 Uhr
vergab Note 1
Er hat sich schon mal eine 1 verdient, weil er auf Seth Rollins gesetzt hat ;)
Der Wrestler HHH ist mMn auch gut. Als Heel und Face. Note 1 weil er uns Seth "beschert" hat ;)
VintageHeyman
30.01.2015 22:43 Uhr
vergab Note 3
Als Heel funktionierte er aufgrund seiner natürlichen extrem unsympatischen Ausstrahlung zumeist hervorragend. Seine Promos wirken egal ob als Heel oder Face meist arrogant und überheblich - auf einer der beiden Seiten passt das hervorragend. Wrestlerisch kann man ihm nichts vorwerfen und auch mit teils üblen Verletzungen Matches beenden verdient Respekt, aber ändert nichts daran, dass er als Face einfach ein Totalausfall für mich ist.
Sein Involvement in NXT ist auch sicher zu loben, aber andererseits lässt er in NXT vor allem den Wrestlern etwas mehr freie Hand, was im Rest der Wrestlingwelt nichts aussergewöhnliches ist.
Unterm Strich ist und bleibt Mister Levesque ein sehr zwiegespaltenes Individuum für mich, der zwar meinen Respekt aber nicht meine Sympatie hat und es mMn nie so weit geschafft hätte, wenn er sich nicht an die richtigen Leute gehängt hätte
Tigga
25.01.2015 21:32 Uhr
Editiert: 25.01.15 21:33
vergab Note 1
Nein, als Authority HHHmag ich ihn nicht
Denis
18.01.2015 18:16 Uhr
vergab Note 1
Vince McMahons legitimer Nachfolger, mittlerweile nicht mehr aus der WWE wegzudenken. Ehre wem Ehre gebührt... Note 1
Bastard von Morgen
28.11.2014 19:21 Uhr
Ich würde mich nicht als Triple H Fan bezeichnen aber ihn als undercardmaterial zu bezeichnen halte ich für schlichtweg Blödsinn, Sein wrestlingstyle finde ich lässt Aktionen vom Seil nicht so zu ich könnte mir Ihn jetzt nicht vorstellen mit nem Legdrop von den Seilen.


Als Face finde ich ihn aber ehr langweilig als Heel echt klasse
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Das Halloween-Fest startete vor einigen Jahren seine Invasion ins europäische Brauchtum, doch bereits viel früher war Halloween Havoc in den heimischen Wohnzimmern zu sehen. In der langjährigen Geschichte dieses WCW-Pay-per-Views gab es gruselige Momente ebenso zu sehen wie faszinierende Matches. In 15 Teilen blickt Genickbruch zurück auf eine Zeit in der Rasslin' auch abseits des Titanlands eine große Nummer war. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Nach den Türkenbelagerungen im Mittelalter gab es auch in der Wrestlingwelt einige dominante Vertreter des osmanischen Volkes. Einer der Terrible Turks, Youssuf Ishmaelo, war in Frankreich bereits erfolgreich bevor er in die USA ging. Dort kassierte er für damalige Verhältnisse große Summen und wurde mit seiner gewaltigen Erscheinung zu einer Sensation. Tragisch war dann sein Ende, bei einer Havarie seines Schiffs auf der Heimreise nach Europa ertrank der Türke, dessen Lebensgeschichte wir hier für unsere Leser näher beleuchten. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
In einer zehnteiligen Serie stellt THU für Genickbruch weltbewegende Matches vor - vielfach aus der WWE-Geschichte. Ihren besonderen Einfluss verdanken sie entweder starkem Wrestling, intensiver Matchführung oder das Business verändernden Matchausgängen. Lest euch ein in die Geschichte von Hogan vs. Andre the Giant, Bret Hart vs. British Bulldog und vielen anderen Matches, die die Welt bewegten! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite