Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

382.365 Shows4.861 Titel1.527 Ligen27.961 Biografien9.205 Teams und Stables3.988 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Jacques Rougeau

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Jacques Rougeau Jr.
Gewicht und Größe 234 lbs. (106 kg) bei 6'3'' (1.91 m)
Geboren in Saint-Sulpice, Quebec (Kanada)
Geburtstag 13. Juni 1960 (57 Jahre)
Debüt 1977
 
 Bild 1/5: als Leiter seiner eigenen Schule bzw. Liga

Meinung zu Jacques Rougeau abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1108
Notendetails
1
   
19%
2
   
53%
3
   
23%
4
   
3%
5
   
1%
6
   
0%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Canadian Law & Order, Freedom Fighter, Jack the Mountie, Jacques Rougeau, Jacques Rougeau Jr., Jerry Roberts, Jimmy Rougeau, The Mountie, Quebecer Jacques
Typischer Fehler Jacques
Anmerkung hierzu: Im Internet kommt es häufiger vor, dass Wrestlernamen falsch geschrieben werden. Damit diejenigen User, die sich eine falsche Schreibweise eingeprägt haben, trotzdem den jeweiligen Wrestler in unserer Datenbank finden können, wird er hier separat aufgeführt.
Verwandtschaften Jacques Rougeau ist der Bruder von Armand Rougeau, der Vater von Cedric Rougeau, der Schwager von Denis Gauthier Sr., der Großneffe von Eddie Auger, der Sohn von Jacques Rougeau, der Vater von Jean-Jacques Rougeau, der Bruder von Johanne Rougeau, der Neffe von Johnny Rougeau und der Bruder von Raymond Rougeau.
Lehrlinge Trainierte Buxx Belmar, Cedric Rougeau, Chris Cruze, Hannibal, Johnny Jack Spade, Kevin Owens, Max Boyer, Pauly Platinum, Randy Berry und Thomas Dubois.
Finisher Boston Crab (Quebec Crab) und Sleeper Hold (Carotid Control Technique)
Typische Aktionen Bulldog, Diving Elbow Drop und Piledriver
Tag Teams Amazing French Canadians mit Carl Oulette (als Jacques Rougeau)
Fabulous Rougeaus mit Raymond Rougeau (als Jacques Rougeau)
The Quebecers mit Quebecer Pierre (als Quebecer Jacques)
Stables The Foreign Fanatics mit Crush, Ludvig Borga und Yokozuna (als Quebecer Jacques)
The Rude Brood mit Mr. Perfect, Raymond Rougeau und Rick Rude (als Jacques Rougeau)
Team Canada mit Carl Oulette, Elix Skipper, Jim Duggan, Lance Storm, Major Gunns und Mike Awesome (als Jacques Rougeau)
Gemanagt von Gemanagt von Jimmy Hart (als "Jacques Rougeau"). Gemanagt von Col. Robert Parker (als "Jacques Rougeau Jr."). Gemanagt von Johnny Polo (als "Quebecer Jacques").
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 1643 von Jacques Rougeau bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Jim Johnston - I'm The Mountie (1992)
WCW Theme Library - Oh Canada (1996 bis ???)
DVD-Portraits The Most Powerful Families in Wrestling
Buch-Portraits Kultgimmicks 2: Wrestling
Spielbar mit Superstars 2, WrestleMania und WrestleMania: Steel Cage Challenge
Interessante Links
offizielle Homepage
Kommentierte Shows
1 von Jacques Rougeau kommentierte Veranstaltung in unserem Showarchiv
- er ist der Sohn von dem Wrestler Jacques Rougeau, seine Brüder Raymond und Armand sind ebenfalls Wrestler
- zu Beginn seiner Karriere Anfang der 80er war er sehr populär im Süden der USA als Jerry Roberts und hatte eine Fehde mit Terry Taylor
- mit seinem Bruder Raymond war Anfang der 80er ebenfalls als "Rougeau Brothers" in und um Montreal bekannt
- 1985 kamen die Rougeau Brothers in die WWF
- 1988 turnten sie Heel und wurden zu Möchtegern-Pro-Americans und hatten eine längere Fehde mit den Killer Bees
- direkt nach dem Royal Rumble 1990 verschwanden die Rougeau Brothers aus der WWF
- sein Bruder Raymond beendete seine Karriere und Jaques kehrte als "The Mountie" in die WWF zurück
- als Mountie konnte er sich von Bret Hart den WWF Intercontinental Title holen, ehe er ihn wenige Tage später wie an Roddy Piper verlor
- 1994 kehrte er abermals unter neuen Gimmick zurück in die WWF und bildete mit Quebecer Pierre das Tag Team "The Quebecers"
- kurz darauf verließen die beiden WWF und traten anschließend in der WCW als "The Amazing French Canadians" an
- konnte in Quebec Hulk Hogan in einem Einzelmatch pinnen!
- nach dem Ende seiner Karriere eröffnete er eine Wrestlingschule in Montreal
- er leitet zusätzlich eine eigene Wrestlingpromotion
- musste sich 2003 einer Herzoperation unterziehen
- kämpft weiterhin in seiner eigenen Liga, bei der auch Altstars wie Kurrgan als Géant Kurgan, Kamala oder Jim Duggan auftraten, sein Sohn Jean-Jacques Rougeau ist ebenfalls Wrestler (und damit Wrestler der 4. Generation)
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Vom November 2001 an gab es bei Genickbruch in zumeist unregelmäßigen Abständen Wrestler, die auf Entscheid der Userschaft und durch unsere hauseigene Willkür in unsere Hall of Fame eingetragen wurden. Die erste Person in der genickbruch'schen Hall of Fame war Ricky "The Dragon" Stramboat, auf dessen Karriere hier zurückgeblickt wird. Erfahrt mehr über die Anfänge seine Karriere bishin zu einem Karriereende im Alter von 41 Jahren - unabhängig von sehr unregelmäßigen Auftritten nach dieser Zeit. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Der Ringkampf war schon in der Antike bekannt, schon zu Zeiten der originalen Spiele von Olympia standen sich Athleten hierbei gegenüber. Ein Mann aus dem Ursprungsland der Spiele brachte es im vergangenen Jahrhundert zu großem Ruhm - Christos Theophelos, auch bekannt als Jim Londos. 12 Jahre hielt er den höchsten Titel des Wrestlingsports und trat auch als Champion zurück. Sein Leben beschloss er im karitativen Bereich und wurde dafür auch von einem König ausgezeichnet. Lest mehr über diesen außergewöhnlichen Mann hier bei Genickbruch. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Zahlen, Zahlen, Zahlen...ihr wollt wissen, welcher Wrestler die meisten Matches bei World Wrestling Entertainment bestritten hat? Oder aber, wer die meisten Siege einfuhren konnte oder nahezu jeden Kampf verloren hat? Wer hat die höchste Differenz zwischen Siegen und Niederlagen? Klickt euch durch die gewaltigen Statistiken von WWE, seht wie viele Niederlagen der Undertaker wirklich erlitten hat und welcher Wrestler unermüdlich einen Kampf nach dem anderen bestritten hat! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite