Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

362.634 Shows4.671 Titel1.506 Ligen27.163 Biografien8.957 Teams und Stables3.807 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Rey Misterio Jr.

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Óscar Gutiérrez Rubio
Gewicht und Größe 175 lbs. (79 kg) bei 5'3'' (1.60 m)
Geboren in Chula Vista, California (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 12. Dezember 1974 (42 Jahre)
Debüt 30. April 1989 (vor 28 Jahren)
 
 Bild 1/8: 2012 bei World Wrestling Entertainment

Meinung zu Rey Misterio Jr. abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1992
Notendetails
1
   
25%
2
   
32%
3
   
21%
4
   
12%
5
   
5%
6
   
5%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Colibrí, El Niño, Rey Misterio #2, Rey Misterio Jr., Rey Mysterio, Rey Mysterio Jr.
Verwandtschaften Rey Misterio Jr. ist der Cousin von Metalika, der Neffe von Rey Misterio und der Cousin von Rey Misterio Heredero.
Trainer Wurde von Rey Misterio und Súper Astro trainiert.
Finisher Frog Splash, Springboard Huracánrana (West Coast Pop), Springboard Senton, Springboard Splash (Droppin' Da Dime), Tiger Feint Kick (619) und Tornado DDT
Typische Aktionen Bronco Buster, DDT, Huracánrana, Missile Dropkick, Moonsault, Sitdown Facebuster, Split-Legged Moonsault und Springboard Dropkick
Tag Teams Batista & Mysterio mit Batista (als Rey Mysterio)
Edge & Mysterio mit Edge (als Rey Mysterio)
Guerrero & Mysterio mit Eddie Guerrero (als Rey Mysterio)
Mysterio & RVD mit Rob Van Dam (als Rey Mysterio)
Stables Filthy Animals mit Billy Kidman, Disqo, Eddie Guerrero, Juventud Guerrera, Konnan, Torrie Wilson und Tygress (als Rey Mysterio Jr.)
Latino World Order mit Ciclope, Damien, El Dandy, Eddie Guerrero, Juventud Guerrera, La Parka, Psicosis, Silver King, Spyder, Villano IV und Villano V (als Rey Mysterio Jr.)
No Limit Soldiers mit 4x4, BA, Chase, Konnan und Swoll (als Rey Mysterio Jr.)
Turniersiege
AAA Young Stars Tag Team Tournament 1994 (7. Januar 1994)
WWE Royal Rumble 2006 (29. Januar 2006)
#1-Contender Tournament (WWE World Heavyweight Title) (28. August 2007)
WWE Title Tournament (25. Juli 2011)
AAA Lucha Libre World Cup 2015 (24. Mai 2015)
Maskengewinne als Rey Misterio Jr. gegen Mr. Cóndor (14. August 1992)
als Rey Misterio Jr. gegen El Bandido (28. Mai 1993)
Maskenverluste als Rey Mysterio Jr. durch Kevin Nash und Scott Hall (21. Februar 1999)
Hair Matches (Siege) als Rey Misterio Jr. gegen Rocco Valente (18. Oktober 1992)
als Rey Misterio Jr. gegen Tony Arce (6. November 1992)
als Rey Misterio Jr. gegen Vulcano (11. September 1994)
als Rey Mysterio gegen CM Punk (23. Mai 2010)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 1892 von Rey Misterio Jr. bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken 10 Fold - Sleeping Giant
Chris Classic - 619
Jimmy Hart - March of Death
WCW Theme Library - LWO Theme
Metallica - Sad but true (1995 bis 1996)
WCW Theme Library - March Of Death (1996 bis 1998)
Ill Harmonics - Flying Fury (1998 bis 1999)
Konnan & Mad One - Psycho (1999 bis 2000)
Konnan & Mad One - Bow Wow Wow (Mai 1999 bis August 1999)
Mad One - Filthy, Dirty, Nasty (Januar 2000 bis September 2000)
Mad One - The Reason (September 2000 bis März 2001)
Rey Mysterio & Mad One - Booyaka (Oktober 2005 bis März 2006)
P.O.D. - Booyaka 619 (April 2006 bis ???)
Ausfallzeiten
Knieverletzung (von Januar 1999 bis Juli 1999)
Knieverletzung (von Oktober 1999 bis Mai 2000)
Knieverletzung (von Oktober 2006 bis Juli 2007)
Bizepsriss (von Februar 2008 bis Juni 2008)
Knieverletzung (von August 2011 bis Juli 2012)
Knieverletzung (von Februar 2013 bis Oktober 2013)
Filmauftritte Dave the Barbarian (Serie), Kenny Powers: The K-Swiss MFCEO, Ready to Rumble und Zeke and Luther
Moderierte Medien Rey Mysterio: 619 und Rey Mysterio: Life of a Masked Man
Als Gast zu sehen Best Pay-Per-View Matches 2009/2010, The True Story of WrestleMania und Top 50 Superstars of All Time
DVD-Portraits Best of WWE Vol. 1: Rey Mysterio, Rey Mysterio: 619, Rey Mysterio: Life of a Masked Man, Rey Mysterio: The Biggest Little Man, Superstar Collection: Rey Mysterio und Top 50 Superstars of All Time
Buch-Portraits Rey Mysterio, Rey Mysterio: Behind the Mask, WWE Heroes #5, WWE Heroes Timequake The Undertaker #1 und WWE Heroes Timequake The Undertaker #2
Spielbar mit Aftershock, All Stars, Backstage Assault, Day of Reckoning, Day of Reckoning 2, Fire Pro Wrestling, Fire Pro Wrestling 2, Fire Pro Wrestling G, Fire Pro Wrestling S: 6Men Scramble, Mayhem, Nitro, RAW 2, Revenge, SmackDown vs. RAW, SmackDown vs. RAW 2007, SmackDown vs. RAW 2008, SmackDown vs. RAW 2009, SmackDown vs. RAW 2010, SmackDown vs. RAW 2011, SmackDown! vs. RAW 2006, SmackDown: Here Comes the Pain, SummerSlam Slingshot, Superstar Slingshot, Survivor Series, Thunder, Virtual Pro Wrestling 64, WCW vs. nWo World Tour, WrestleFest HD, WrestleMania XIX, WWE 12 - First Edition und WWE 13
Interviews
Interview (20. Dezember 2010)
Interview (6. März 2011)
Interview (9. März 2011)
Interessante Links
Offizieller Twitter-Account
- begann schon als Jugendlicher mit dem Wrestling, ist der Neffe von Rey Misterio, zu dessen Ehren er dann den Namen "Rey Misterio, Jr." übernahm
- nach einigen Jahren in Mexiko kam er in die USA, zuerst war er in der ECW, wo sein Match gegen Juventud Guerrera zum Match des Jahres gewählt wurde
- schon nach wenigen Monaten verpflichtete ihn WCW
- dort kämpfte er vor allem in der Cruiserweight Division und hielt mehrfach den WCW Cruiserweight Title
- kam als maskierter Highflyer in die WCW, verlor dann seine Maske gegen Kevin Nash
- danach war er 1999 mehrere Monate als "Giant-Killer" unterwegs und besiegte unter anderem Kevin Nash und Scott Norton
- war Mitglied der Filthy Animals
- nach dem Ende von WCW war er zuerst independent unterwegs, bis er schließlich doch zu WWE kam, allerdings änderte die WWE die Schreibweise von "Misterio" und ließ das "Jr." weg
- bei seinem Debüt in der WWE trug er seine Maske wieder und begann eine Fehde mit Kurt Angle
- im Dezember 2002 fiel er mit einer Knieverletzung zwei Monate aus
- ab März 2004 bildete er für mehrere Monate ein Tag Team mit Rob Van Dam
- 2005 hatte er eine lange Fehde mit seinem Freund Eddie Guerrero mit etlichen Matches, in der er auch das "Sorgerecht" für seinen Sohn Dominick gewann
- insgesamt wurde im Jahr 2005 versucht, Rey Mysterio in der Heavyweight Szene zu etablieren
- konnte dies mit dem Royal Rumble Sieg 2006 verwirklichen
- konnte sich sogar bei Wrestlemania den WWE World Heavyweight Title sichern und feierte den Gewinn mit Chavo Guerrero Jr. und Vickie Guerrero
- gewann eine folgende Fehde gegen John Bradshaw Layfield, der danach zurücktreten musste
- verlor den Titel dann im Sommer 2006 an King Booker
- danach folgte eine Fehde gegen Chavo Guerrero, das Ganze gipfelte in einem I Quit Match im Oktober
- Rey verlor dieses Match und nahm sich danach eine Auszeit, in der er am Knie operiert wurde
- im Februar kehrte er zu Smackdown zurück und wurde dort von Vince McMahon und Umaga attackiert und zerstört
- beim SummerSlam 2007 im August feierte Mysterio dann sein richtiges Comeback, hier besiegte er Chavo und im September besiegte er ihn erneut in einem I Quit Match
- bei Unforgiven durfte Mysterio dann um den World Heavyweight Title gegen Batista und dem Champion The Great Khali antreten, schaffte es aber nicht, sich den Titel zu holen
- anschließend fehdete Mysterio mit Finlay, den er beim Cyber Sunday in einem Stretcher Match auch besiegen konnte
- Mysterio fehdete danach gegen Montel Vontavious Porter, konnte diesem aber nicht den WWE United States Title abnehmen
- Anfang 2008 wurde Mysterio wieder zum Herausforderer auf den World Heavyweight Title, nun gehalten von Edge
- beim Royal Rumble hatte Mysterio die Chance auf den Title, unterlag jedoch
- bei einer SmackDown-Tour in Chile verletzte sich Mysterio am Bizeps, eine Operation war unumgängig, zuvor trat Mysterio aber bei No Way Out im Februar 2008 erneut gegen Edge an und verlor ebenfalls
- beim gleichen Event kehrte The Big Show zu WWE zurück und attackierte Mysterio nach dessen Match, Mysterio wurde aber von Floyd Mayweather gerettet
- hiernach unterzog sich Mysterio nun der nötigen Operation
- während RAW am 23.06.2008 wurde Mysterio durch die Draft Lottery zum Flagschiff von WWE gewechselt, er soll recht unzufrieden darüber gewesen sein, dass man ihn vorher nicht informierte
- fehdete kurzzeitig mit Kane, ehe er sich längere Zeit mit John Bradshaw Layfield auseinandersetzen durfte, den er bei Wrestlemania 25 besiegen konnte
- im Zuge des WWE-Drafts 2009 wurde er im April wieder Teil des Smackdown-Rosters
- fehdete mit Chris Jericho, der nicht nur Mysterio den Intercontinental Title, sondern auch dessen Maske abnehmen wollte; im Endeffekt konnte sich Mysterio in einer der besten Fehden des Jahres allerdings durchsetzen
- hiernach begann Mysterio ein Programm mit Dolph Ziggler, den er beim SummerSlam besiegen konnte
- an sich sollte es bei Breaking Point im September 2009 zum Rematch kommen, allerdings wurde Mysterio am 27. August für 30 Tage für einen Verstoß gegen die Wellness Policy suspendiert
- nach seiner Rückkehr agierte er mit Batista als Team
- bei Bragging Rights turnte Batista jedoch gegen ihn
- bei der Survivor Series zerstörte Batista Mysterio
- sollte danach eigentlich sein Knie operieren lassen, kehrte jedoch vorzeitig zurück
- bekam ein Titelmatch gegen The Undertaker beim Royal Rumble, verlor dies jedoch
- fehdete danach gegen CM Punk und Straight Edge Society, wobei er ein Hair vs. Mask Match gegen Punk gewann
- geriet im Sommer 2010 in die Kritik, nachdem er unabsichtlich mehrere Topstars verletzte, unter anderem den Undertaker
- verschob deswegen eine weitere Auszeit und gewann den World Title von Jack Swagger bei Fatal 4 Way
- verlor den Titel beim nächsten PPV, als Kane seinen neu gewonnenen Money in the Bank Koffer erfolgreich gegen ihn einlöste
- begann daraufhin eine Fehde mit diesem unter Einbezug der Verletzung von The Undertaker und unterlag ihm erneut beim Summerslam 2010
- danach startete er ein Programm mit Neuzugang Alberto del Río und verlor gegen ihn dessen Debut Match
- war Teil des Smackdown! Teams bei Bragging Rights 2010 und holte sich mit dem Team den Sieg ohne selbst eliminiert zu werden
- bei den Survivor Series 2010 führte er sein eigenes Team gegen das Alberto Del Rios im einzigen klassischen Elimination Match des Abends zum Sieg
- bei TLC 2010 hatte er in einem 4-Way Match gegen Kane, Edge und Alberto Del Rio eine weitere Chance auf den Heavyweight Title, allerdings konnte Edge sich den Titel sichern
- auch beim Royal Rumble 2011 und beim anschließenden Elimination Chamber PPV konnte er sich keine weitere Chance auf den Titel sichern
- fehdete in dieser Zeit parallel mit Cody Rhodes dessen Nase er im Januar gebrochen hatte
- im Mai 2011 wechselte er wieder ins RAW-Brand
- im Juli 2011 konnte er sich für wenige Minuten den "neuen" WWE Title sichern, nachdem er nach CM Punks Abgang ein Turnier gewann
- wurde im April 2012 zum zweiten Mal auf Grund eines Verstoßes gegen die Wellness Policy suspendiert
- kehrte drei Monate später zurück und begann eine Fehde mit Alberto del Rio
- verletzte sich Anfang 2013 erneut am Knie und musste sich angeblich einer Operation unterziehen
- gab Mitte Oktober sein Comeback bei einer Mexiko Tour
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Die wichtigsten drei Wrestler des Jahres 2004 waren Kensuke Sasaki, Chris Benoit und L.A. Par-K. Doch warum? Die Erklärungen dazu könnt ihr in unserer GB100-Liste jenes Jahres finden - gleichzeitig in der ersten Liste der hundert wichtigsten Wrestler eines Jahres, die wir einst überhaupt hier bei Genickbruch veröffentlicht haben. Auf dem letzten Rang landete damals übrigens Brock Lesnar, womit er den Startschuss für eine Tradition legte. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
100 Dollar Preisgeld für jeden der länger als 15 Minuten gegen ihn durchhalten konnte, das gelobte Frank Gotch aus. Er musste angeblich nie bezahlen! Darüber hinaus eroberte er den bedeutendsten Titel seiner Zeit von George Hackenschmidt und hielt ihn bis zu seinem Rücktritt vom Wrestling. Genickbruch erzählt mehr über eine weitere faszinierende Persönlichkeit aus den Anfängen des Wrestlingsports. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
In einer Zeit als die Grenzen zwischen Work und echten Matches noch sehr vage waren und Promotions im heutigen Sinn eher unbekannt, entwickelte sich ein Junge aus Wisconsin zu einer der absoluten Größen des Sports. Mehrstündige Matches, Double-Crosses und Einnahmenrekorde bestimmten die Laufbahn von Ed 'Strangler' Lewis und wir blicken hier bei Genickbruch auf seine ereignisreiche Karriere zurück! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite