Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

356.436 Shows4.574 Titel1.485 Ligen27.132 Biografien8.910 Teams und Stables3.770 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Frank Trigg

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Dewey Franklin Trigg III.
Gewicht und Größe 170 lbs. (77 kg) bei 5'8'' (1.73 m)
Geboren in Rochester, New York (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 7. Mai 1972 (45 Jahre)
Debüt 18. Oktober 1997 (vor 19 Jahren)
 
 Bild 1/2

Meinung zu Frank Trigg abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 3411
Notendetails
1
   
0%
2
   
29%
3
   
29%
4
   
18%
5
   
24%
6
   
0%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Alias Frank Trigg
Spitzname Twinkle Toes
Kampfstil Boxen, Freistilringen und Judo
Trainer Wurde von Xtreme Couture trainiert.
Lehrling Trainierte Mac Danzig.
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 27 von Frank Trigg bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Filmauftritte Redbelt
Spielbar mit EA Sports MMA und Undisputed 2010
Verhaftungen 8. August 2012: Häusliche Gewalt
Interessante Links
Offizielle Homepage
Offizieller Twitter-Account
Offizielles MySpace-Profil
Kommentierte Shows
24 von Frank Trigg kommentierte Veranstaltungen in unserem Showarchiv
- lernte dank seiner sieben Brüder sich schon im Kindesalter richtig durchzusetzten
- war Finalist bei den US-Trials für die Olympischen Spiele im Ringen
- trat nebenbei auch in MMA-Kämpfen an (u.a. einmal bei
PRIDE), schaffte seinen Durchbruch aber erst 2003 bei UFC
- verlor dort bei seinem Debüt in einem UFC Welterweight Title Match gegen Matt Hughes via Submission in der 1. Runde
- gewann anschließend 2-mal, ehe er sich nacheinander Hughes und Georges St-Pierre geschlagen geben musste
- verließ danach UFC und arbeitete des Öfteren als Kommentator bei PRIDE
- kämpfte nebenbei auch in einigen kleineren Ligen und gewann im Dezember 2006 den Icon Sport Middleweight Title
- musste diesen aber schon wieder vier Monate später an Robbie Lawler abgeben
- tauchte im Vorfeld von Lockdown 2008 in den Shows von TNAW auf, um den MMA-Aufbau des Main Events zu unterstützen
- agierte dann beim Main Event des PPVs als Gastkommentator, was sich bei Sacrifice 2008 wiederholte
- wurde anschließend in den Shows als Freund von Kurt Angle eingesetzt und geriet mehrfach mit AJ Styles aneinander
- trat im August bei World Victory Road und im Oktober 2008 bei Strikeforce an
- erneuerte im September seine Rivalität mit Styles und trat bei No Surrender in einem MMA Match gegen ihn an
- 2009 wandte er sich dann wieder vollständig den Mixed Martial Arts zu und kehrte zu Ultimate Fighting Championship zurück
- sein Comeback im September gegen Josh Koscheck verlor er allerdings
- auch gegen Matt Serra konnte er Anfang 2010 nicht gewinnen
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Zu besonderen Anlässen werden in Wrestlingligen immer wieder besondere Matcharten ausgepackt, um einer Fehde einen ganz besonderen Höhepunkt zu verpassen. In der langen Geschichte von WWE gab es viele solcher Highlights, die in Käfigen ausgetragen wurden, Leitern beinhalteten, bis zur Aufgabe oder über 60 Minuten geführt wurden. In einer Kolumne präsentieren wir zehn der herausragendsten Gimmickmatches aus der Vergangenheit von WWE. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Die Geschichte der McMahons ist untrennbar mit der Geschichte von World Wrestling Entertainment und ihren Vorgängern verbunden. Was der Urgroßvater von Shane und Stephanie als Nebenprodukt seiner Tätigkeit als Boxpromoter startete, ist heute ein globales Medienunternehmen mit einem Umsatz von hunderten Millionen US-Dollar. Unsere Kolumne Family Tradition stellt die Mitglieder des McMahon-Clans vor, dessen Geschichte noch lange nicht zu Ende geschrieben sein dürfte. ... aufrufen
 
Befreundete Homepages
Bücher von Jenny Downham
 
Interessantes bei GB
Ein paar kleine Inseln im Pazifik bilden den Ursprung einer der größten Familiengeschichten im Pro Wrestling. Samoa ist die Heimat der Anoa'i Familie, deren bekanntester Sproß wohl The Rock ist, deren Ableger aber auch Umaga, Rikishi, Rosey oder Yokozuna umfassen. Wie die Herrschaften miteinander verwandt sind und wie es zur langen Tradition der Samoaner im Wrestling kam, verrät ein Kapitel unserer Kolumne Family Tradition. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite