Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

382.368 Shows4.861 Titel1.527 Ligen27.961 Biografien9.205 Teams und Stables3.988 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Simon Diamond

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Patrick Joseph Michael Kenney
Gewicht und Größe 230 lbs. (104 kg) bei 6'2'' (1.88 m)
Geboren in Wilmington, Delaware (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 26. Mai 1968 (49 Jahre)
Debüt 1991
 
 Bild 1/2: Simon Diamond

Meinung zu Simon Diamond abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2474
Notendetails
1
   
4%
2
   
31%
3
   
51%
4
   
12%
5
   
2%
6
   
0%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Alias Empire Saint, The Japanese Assassin, Lance Diamond, Pat Kenney, Simon Diamond
Spitznamen The Blue Chip Athlete, The Empire Saint, "Irish" Pat Kenney
Verwandtschaft Simon Diamond ist der Exmann von Dawn Marie.
Trainer Wurde von Jim Kettner trainiert.
Lehrlinge Trainierte Jeff Peterson, Jeff Rocker und Noel Harlow.
Finisher Fireman's Carry into Inverted DDT (Simonizer)
Typische Aktionen Cutter (Gem Cutter), Discus Punch, Snap Suplex, STO und Superkick
Tag Teams Diamonds in the Rough mit Trytan (als Simon Diamond)
The Elite [2] mit Johnny Swinger (als Simon Diamond)
Maximum Force mit Johnny Swinger (als Simon Diamond)
Stables Diamonds in the Rough mit David Young und Elix Skipper (als Simon Diamond)
EV 2.0 mit Al Snow, Bill Alfonso, Brother Devon, Brother Ray, Guido Maritato, Jerry Lynn, Mick Foley, Raven, Rhino, Rob Van Dam, Sabu, The Sandman, Stevie Richards, Tommy Dreamer und Tony Luke (als Simon Diamond)
Extreme Horsemen mit Barry Windham, CW Anderson, Justin Credible und Steve Corino (als Simon Diamond)
The Gambini Family mit Christian York, Dan Rage und Jimmy Cicero (als Lance Diamond)
Knight Life mit Bobcat, Mike Kruel und Striker (als Simon Diamond)
Revolution X mit Adam Copeland, Andrew Martin, Christian Cage, Judd the Studd und Reckless Youth (als Lance Diamond)
Sideshow Freaks mit Bilvis Wesley, Johnny Swinger, The Muskateer, Prodigette und The Prodigy (als Simon Diamond)
Tap Out mit CW Anderson und Johnny Swinger (als Simon Diamond)
Management Managte David Young, Elix Skipper und Trytan.
Gemanagt von Gemanagt von Angel Williams, Becky Bayless, Bobcat, Dawn Marie, Glenn Gilberti, James J. Dillon und Noel Harlow.
Turniersiege
ECWA Super 8 Tournament 1998 (21. März 1998)
IWF Tournament of Champions 2000 (3. November 2000)
MLW Global Heavyweight Crown Tag Team Titles Tournament (9. Mai 2003)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 437 von Simon Diamond bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Dale Oliver - Simon Says (Drain U)
Dale Oliver - The Empire Saint
Drain STH - Simon Says
Filmauftritte Mansome
Spielbar mit Anarchy Rulz und Hardcore Revolution
Interviews
Interview (3. November 2003)
Interview (24. August 2010)
Kommentierte Shows
23 von Simon Diamond kommentierte Veranstaltungen in unserem Showarchiv
- war als Teenager ein recht talentierter Baseballspieler und wollte eigentlich professioneller Fänger werden
- bekam an der Virginia Commonwealth University eine Baseball-Stipendium und schloß als Bachelor in Englisch ab
- musste seinen Baseballkarriereplanungen dann aber nach einer Schulterverletzung aufgeben
- arbeitete wenig später als Vertreter für Pepsi und traf bei einer Veranstaltung
Jim Kettner
- beschloss anschließend professioneller Wrestler zu werden und trat wenig später als "Lance Diamond" erfolgreich in Indy-Ligen an
- erhielt im Mai 1998 einen ECW-Vertrag und wurde im August von Paul Heyman in "Simon Diamond" umbenannt
- erhielt jenen Namen durch seine Verbindung zu seinem damaligen Mentor Dean Malenko
- wurde im Mai 2000 während eines ECW Tag Team Titles Tournament mit Johnny Swinger in ein Team gesteckt
- teamte danach auch weiterhin mit ihm und verbündete sich zudem mit CW Anderson
- startete nach dem ECW-Ende Verhandlungen mit WCW, die aber durch den Aufkauf der WWF nicht beendet wurden
- konzentrierte sich dadurch wieder auf Iny-Ligen, bei denen er des Öfteren auch zusammen mit Swinger antrat
- wrestlete dabei u.a. bei BCW und WWA und war bei MLW ein Teil der "Extreme Horsemen"
- debütierte im Sommer 2003 mit Swinger bei NWA-TNA und startete eine Fehde gegen Chris Harris und James Storm
- konnte mit ihm dank der Hilfe von Glenn Gilberti wenig später auch die NWA World Tag Team Titles erringen
- er trat anfangs ohne Vertrag auf und angeblich bot die WWE ihm einen Vertrag an
- wurde 2004 zum Face, nachdem Swinger und Gilberti gegen ihn turnten und fehdete gegen sie
- nahm dabei auch die Namen "Empire Saint" und "Pat Kenney" an, die eine Anspielung auf seine irische Herkunft waren
- bekam trotz vieler Versuche der Liga wenig Zuschauerreaktionen und wurde dadurch wenig später erstmal nicht mehr gebookt
- nutzte diese Gelegenheit sogleich aus und absolvierte einige Auftritt in Japan
- kehrte im Juni 2005 als Simon Diamond zu TNAW zurück und verbündete sich kurzzeitig mit Trytan
- gründete bei No Surrender die "Diamond in the Rough" mit David Young und holte Elix Skipper kurz darauf auch ins Stable
- bewarb im September 2005 zwei Wochen lang mit einigen Kollegen in Indien TNAW
- kehrte im Oktober zur Liga zurück und arbeitete fortan hinter den Kulissen auch als Road Agent
- begann im Dezember eine Storyline mit Baseballstar AJ Pierzynski, in welche auch mehrere andere Baseballer involviert waren
- wurde kurz darauf aus seinem Vertrag entlassen
- wurde im September 2009 wieder offiziell als Road Agent bei TNAW eingestellt
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Das Halloween-Fest startete vor einigen Jahren seine Invasion ins europäische Brauchtum, doch bereits viel früher war Halloween Havoc in den heimischen Wohnzimmern zu sehen. In der langjährigen Geschichte dieses WCW-Pay-per-Views gab es gruselige Momente ebenso zu sehen wie faszinierende Matches. In 15 Teilen blickt Genickbruch zurück auf eine Zeit in der Rasslin' auch abseits des Titanlands eine große Nummer war. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Aua, Autsch - Wrestling ist eine sehr schmerzhafte Angelegenheit. Kaum ein Match das ohne blaue Flecken über die Bühne geht, doch das spüren die Athleten schon gar nicht mehr. Leider bleibt es nicht immer dabei, wenn sich zwei Wrestler im Ring gegenüber stehen, birgt das stets das Risiko einer schlimmeren Blessur. Wir haben eine Vielzahl an Verletzungen und die damit verbundenen Ausfallszeiten zusammengetragen und halten euch somit auf dem Laufenden! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Für viele ältere Wrestlingfans sind die Montagskriege, oder auch Monday Night Wars, die glorreichste Zeit des Wrestlings. Die Einschaltquoten rasten damals in astronomische Höhen, gemeinsam wurde mehrfach die magische Marke von 10.0 Ratingpunkten überschritten. Die nWo, die D-X, legendäre Stables beherrschten den Konkurrenzkampf und die WWF läutete eine neue Ära ein - die Attitude Ära. Blicken wir gemeinsam zurück auf 6 Jahre beinharte Rivalität die das Pro-Wrestling für immer veränderten! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite