Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

386.644 Shows4.904 Titel1.530 Ligen28.164 Biografien9.222 Teams und Stables4.031 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
The Rock

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Dwayne Johnson
Gewicht und Größe 270 lbs. (122 kg) bei 6'4'' (1.93 m)
Geboren in Hayward, California (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 2. Mai 1972 (45 Jahre)
Debüt 1995
 
 Bild 1/8: 2013 als The Rock in der WWE

Meinung zu The Rock abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 93
Notendetails
1
   
71%
2
   
16%
3
   
7%
4
   
3%
5
   
1%
6
   
2%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Flex Cavana, The Rock, Rocky Maivia
Typischer Fehler Flex Kavana
Anmerkung hierzu: Im Internet kommt es häufiger vor, dass Wrestlernamen falsch geschrieben werden. Damit diejenigen User, die sich eine falsche Schreibweise eingeprägt haben, trotzdem den jeweiligen Wrestler in unserer Datenbank finden können, wird er hier separat aufgeführt.
Spitznamen The Brahma Bull, The Corporate Champion, The Great One, The Most Electrifying Man in Sports Entertainment, The People's Champion
Verwandtschaften The Rock ist der Großcousin von Afa, der Cousin zweiten Grades von Alofa, der Sohn von Ata Maivia, der Cousin von Black Pearl, der Großcousin von Lance Anoa’i, der Cousin zweiten Grades von Manu, der Cousin zweiten Grades von Matt Anoa'i, der Cousin von Nia Jax, der Enkel von Ofelia Maivia, der Enkel von Peter Maivia, der Neffe von Peter Maivia Jr., der Neffe von Ricky Johnson, der Cousin zweiten Grades von Rikishi, der Sohn von Rocky Johnson, der Cousin zweiten Grades von Roman Reigns, der Cousin zweiten Grades von Samu, der Großcousin von Sika, der Cousin zweiten Grades von Tama, der Neffe von Toa Maivia, der Cousin zweiten Grades von Umaga, der Cousin von Vale Anoa'i und der Cousin zweiten Grades von Yokozuna.
Trainer Wurde von Pat Patterson und Rocky Johnson trainiert.
Finisher Running Elbow Drop (People's Elbow), Scorpion Hold (Sharpshooter) und Uranage Slam (Rock Bottom)
Typische Aktionen DDT (People's DDT), Jumping Clothesline, Samoan Drop, Shoulderbreaker und Spinebuster
Tag Teams Rock 'n' Sock Connection mit Mankind (als The Rock)
Team WWF [2] mit Big Show, Chris Jericho, Kane und The Undertaker (als The Rock)
Stables Corporate Ministry mit Big Boss Man, Bradshaw, Faarooq, Ken Shamrock, Mideon, Shane McMahon, Test, Triple H, The Undertaker, Vince McMahon und Viscera (als The Rock)
Corporation mit Big Boss Man, Chyna, Gerald Brisco, Joey Abs, Kane, Ken Shamrock, Mideon, Pat Patterson, Paul Wight, Pete Gas, Rodney, Shane McMahon, Shawn Michaels, Test, Triple H und Vince McMahon (als The Rock)
Nation of Domination [2] mit Ahmed Johnson, D'Lo Brown, Faarooq, The Godfather/Kama Mustafa/Kama Mustafa, Mark Henry und Owen Hart (als The Rock bzw. Rocky Maivia)
Gemanagt von Gemanagt von Debra und Mr. McMahon.
Turniersiege
USWA Tag Team Titles Tournament (17. Juni 1996)
WWF Title Tournament (15. November 1998)
WWF Royal Rumble 2000 (23. Januar 2000)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 869 von The Rock bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Peter Bursuker - Corporate Ministry
Jim Johnston - Destiny (1996 bis 1997)
Jim Johnston - Nation of Domination (1997 bis 1998)
Jim Johnston - Do You Smell It (1998 bis 1999)
Jim Johnston - Know Your Role (September 1999 bis April 2001)
Method Man - Know Your Role (2000)
Jim Johnston - If you Smell... (Juli 2001 bis Februar 2003)
Jim Johnston - Is Cookin' (Februar 2003 bis März 2004)
Jim Johnston - Electrifying (Februar 2011 bis ???)
Filmauftritte Be Cool, Billy Batson and the Legend of Shazam, Doom, Empire State, Fast & Furious 6, Fast & Furious Five, Faster, The Game Plan, Get Smart, G.I. Joe: Retaliation, Gridiron Gang, Hannah Montana Forever, Journey 2: The Mysterious Island, Longshot, The Mummy Returns, The Other Guys, Pain & Gain, Planet 51, Race to Witch Mountain, Reno 911!: Miami, The Rundown, The Scorpion King, Snitch, Southland Tales, Star Trek: Voyager, That 70's Show, Tooth Fairy, Walking Tall, Wizards of Waverly Place und You again
Als Gast zu sehen The True Story of WrestleMania
DVD-Interviews Triple H - Thy Kingdom Come
DVD-Portraits Greatest Stars of the 90's, Once in a Lifetime: Cena vs. The Rock, The Attitude Era, The Most Powerful Families in Wrestling, The Rock: Great Ones, The Rock: Know your Role, The Rock: The Epic Journey of Dwayne Johnson, The Rock: The Most Electrifying Man in Sports Entertainment, The Rock: The People's Champ und Top 50 Superstars of All Time
Buch-Portraits Rulers of the Ring: Wrestling's Hottest Superstars und The Rock Says...
Geschriebene Bücher The Rock Says...
Spielbar mit All Stars, Attitude, Betrayal, Crush Hour, Day of Reckoning, Day of Reckoning 2, Fire Pro Wrestling, Fire Pro Wrestling 2, Fire Pro Wrestling D, Fire Pro Wrestling G, Legends of WrestleMania, No Mercy, RAW, RAW 2, Road to WrestleMania, Road to WrestleMania X8, Royal Rumble, SmackDown, SmackDown 2: Know Your Role, SmackDown vs. RAW, SmackDown vs. RAW 2007, SmackDown vs. RAW 2008, SmackDown vs. RAW 2010, SmackDown vs. RAW 2011, SmackDown! vs. RAW 2006, SmackDown: Here Comes the Pain, SmackDown: Just Bring it, SmackDown: Shut your Mouth, Survivor Series, War Zone, WrestleFest HD, WrestleMania 2000, WrestleMania 21, WrestleMania X8, WrestleMania XIX und WWE 13
Interviews
Interview (15. Februar 2002)
Interview (11. April 2002)
Interview (20. April 2002)
Interview (31. März 2011)
- Wrestler der 3. Generation (Vater: Rocky Johnson, Großvater: Chief Peter Maivia)
- spielte mit 14 Jahren schon Football an der High School in Bethlehem, Pennsylvania
- galt als einer der besten Defensive Tackler aller Zeiten dort
- bekam ein Football-Stipendium an der Miami Universität über 4 Jahre
- wurde 1991 National Champion mit den Miami Hurricanes
- schon auf dem College kreierte er die "People's Eyebrow", nannte sie aber "Heat Brow"
- machte seinen Abschluss auf dem College und unterschrieb einen Vertrag mit den Calgary Stampedes
- verletzte sich stark am Rücken und musste so seine Footballkarierre beenden
- entschied sich daraufhin für das Johnson'sche Familienbusiness, das Wrestling
- debütierte als Flex Cavana in der USWA
- debütierte im November 1996 als Rocky Maivia in der WWF
- dies geschah bei den Survivor Series, wo er als einziger aus seinem Team übrig war und somit sein Debütmatch gewann
- war eigentlich Babyface und besiegte daher den Heel Triple H um den WWF Intercontinental Title
- die Fans waren von Rocky und seinem großen Erfolgen aber nicht sehr angetan, buhten ihn gnadenlos aus und so turnte Rocky und wurde Teil der Nation of Domination
- fehdete als Mitglied der Nation gegen Steve Austin und Ken Shamrock
- zudem verdrängte er den bisherigen Leader Faarooq als Anführer des Stables, sprach nur noch in der dritten Person und nannte sich selbst The Rock
- anschließend fehdete die Nation gegen die D-Generation X und Rocky verlor seinen Intercontinental Title an Triple H
- nachdem Rocky die Nation aufgelöst und kurz gegen D'Lo Brown und Mark Henry gefehdet hatte, legte er sich mit Kane und The Undertaker an und wurde daraufhin von den Fans frenetisch gefeiert
- bei den Survivor Series 1998 turnte er allerdings wieder zum Heel und wurde das Aushängeschild von Vince McMahons Corporation
- dabei durfte er sich auch erstmals WWE Champion nennen, der Titel wechselte während seiner Fehde mit Mankind mehrfach hin und her
- in einer Fehde gegen Steve Austin verlor er das Gold und später turnte er Face, um sich mit der Corporate Ministry herumzuschlagen
- gemeinsam mit Mankind bildete er die Rock 'n' Sock Connection
- schrieb sein eigenes Buch "The Rock Says", welches #1 Bestseller der New York Times wurde
- spielte im Film "Die Mumie kehrt zurück" mit und zwar als Scorpion King
- nachdem er für den Film pausierte, kehrte er im Juli 2001 zurück ins Fernsehen
- stellte sich auf die Seite der WWF in der Fehde gegen die Alliance und sorgte dafür, dass die Alliance bei der Survivor Series verlor
- Anfang 2002 kam die nWo in die WWF, und The Rock begann eine Fehde gegen Hulk Hogan, die bei Wrestlemania X-8 gipfelte
- im Juli 2002 gewann er seinen siebten World Title, den er beim Summerslam an Brock Lesnar abgeben musste
- Anfang 2003 turnte er zum Heel und besiegte Hulk Hogan in einem Wrestlemania Rematch bei No Way Out sowie Steve Austin bei Wrestlemania XIX
- bei Backlash 2003 trat er gegen Bill Goldberg an und verlor
- dann turnte er noch einmal zum Face, woraufhin seine Auftritte jedoch spärlicher wurden, da er sich auf seine Filmkarriere konzentrieren wollte
- bei Wrestlemania XX reformierte er mit Mankind die Rock 'n' Sock Connection, allerdings verloren die Beiden in einem Handicap Match gegen die Evolution
- im Sommer 2004 folgte wenige weitere Auftritte, allerdings stieg er nicht mehr in den Ring
- am 12. März 2007 kehrte er nach über zweieinhalb Jahren Abwesenheit wieder ins WWE Fernsehen zurück, und zwar in einem etwa dreiminütigen Video, in dem er seine Meinung zur Battle Of The Billionaires abgab
- im Jahre 2008 führte er Rocky Johnson und Peter Maivia in die WWE Hall of Fame ein
- am 14. Februar 2011 feierte The Rock sein Comeback bei RAW und wurde als Guest Host für WrestleMania 27 angekündigt
- im Vorfeld hielt er bei RAW eine Promo gegen John Cena und attackierte ihn schließlich im Mainevent von WrestleMania
- dies führte dazu, dass ein Match zwischen ihm und Cena für die nächste WrestleMania angekündigt wurde
- bei den Survivor Series 2011 trat er zusammen mit Cena im Tagteam gegen R-Truth und The Miz an; er holte den Pin
- im Anschluss an das Match attackierte er Cena
- bei WrestleMania XXVIII konnte er Cena schließlich besiegen
- kündigte danach an, irgendwann nach dem WWE Title greifen zu wollen
- diese Chance bekam er beim Royal Rumble 2013 gegen CM Punk
- nach einem Restart des Matches gelang es ihm mit dem People's Elbow den Titel zu gewinnen
- traf daraufhin bei Wrestlemania XXIX auf dem "Royal Rumble"-Sieger John Cena
- dort gelang es ihm nicht den Titel zu verteidigen
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Der Ringkampf war schon in der Antike bekannt, schon zu Zeiten der originalen Spiele von Olympia standen sich Athleten hierbei gegenüber. Ein Mann aus dem Ursprungsland der Spiele brachte es im vergangenen Jahrhundert zu großem Ruhm - Christos Theophelos, auch bekannt als Jim Londos. 12 Jahre hielt er den höchsten Titel des Wrestlingsports und trat auch als Champion zurück. Sein Leben beschloss er im karitativen Bereich und wurde dafür auch von einem König ausgezeichnet. Lest mehr über diesen außergewöhnlichen Mann hier bei Genickbruch. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Über 100 Matcharten von A bis Z kennt unsere Datenbank, kennt auch ihr sie alle? Es beginnt mit dem klassischen 2 out of 3 Falls Match und endet mit dem Weapon on a Pole Match. Was aber ist wohl ein Iron Circle Match und wie endet ein Distillery Iron Man Match? Bei Genickbruch werdet ihr über die Standardstipulationen ebenso aufgeklärt wie über die verrücktsten Erfindungen der Booker. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Seit dem Jahre 1991 veröffentlicht Bill Apters "Pro Wrestling Illustrated" zum Herbstanfang Listen von jeweils 500 Namen, in denen die nach Meinung der Redakteure wichtigsten Wrestler des Jahres ausgezeichnet werden. Aber keine Sorge, Mantaur war noch nie auf Platz #1 dieser illustren Liste. Wenn ihr wissen wollt, wer in den vergangenen Jahren die unumstrittene #1 des Wrestlings war, klickt auch durch die Listen der verschiedenen Jahre. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite