Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

379.511 Shows4.836 Titel1.527 Ligen27.874 Biografien9.173 Teams und Stables3.969 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Chris Masters

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Christopher Todd Mordetzky
Gewicht und Größe 257 lbs. (117 kg) bei 6'4'' (1.93 m)
Geboren in Santa Monica, California (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 8. Januar 1983 (34 Jahre)
Debüt 15. August 2002 (vor 15 Jahren)
 
 Bild 1/6: im Jahre 2014

Meinung zu Chris Masters abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 3220
Notendetails
1
   
9%
2
   
18%
3
   
32%
4
   
27%
5
   
10%
6
   
4%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias American Adonis, Chris Adonis, Chris Masters, Chris Moore, Chris Mordesky, Chris Mordetzky, Concrete
Typischer Fehler Chris Mordetsky
Anmerkung hierzu: Im Internet kommt es häufiger vor, dass Wrestlernamen falsch geschrieben werden. Damit diejenigen User, die sich eine falsche Schreibweise eingeprägt haben, trotzdem den jeweiligen Wrestler in unserer Datenbank finden können, wird er hier separat aufgeführt.
Spitzname The Masterpiece
Finisher Swinging Full Nelson (Masterlock)
Typische Aktionen Delayed Vertical Suplex, Electric Chair Drop, Falling Powerslam, Full Nelson Slam, Inverted DDT, Torture Rack Neckbreaker und Wheelbarrow Suplex
Tag Teams Los Nuevos Adorables mit Adorable Florence (als Chris Adonis)
Troubleshooters mit Brent Albright (als Chris Masters)
Stables Team Players mit Brent Albright, Inspector Impact, Mark Magnus, Matt Morgan, Nick Dinsmore und Nikita (als Chris Masters)
Gemanagt von Gemanagt von Shera (als "American Adonis"). Gemanagt von Beth Phoenix und Eve Torres (als "Chris Masters").
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 900 von Chris Masters bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Jim Johnston - Masterpiece (2005 bis 2007)
Jim Johnston - Masterpiece (V2) (2007 bis 2009)
Loeffler John & Seiden Gary Philip - Overdrive (2010 bis 2011)
Filmauftritte Big Time Rush
Spielbar mit Day of Reckoning 2, SmackDown vs. RAW 2007, SmackDown vs. RAW 2008, SmackDown vs. RAW 2011 und SmackDown! vs. RAW 2006
Interviews
Interview (8. August 2012)
Interessante Links
Offizieller Twitter-Account
- war Mr. California Bodybuilding Champion
- wurde in der
UPW ausgebildet und trainiert
- bekam 2004 einen Development Vertrag mit der WWE
- am 30. März 2004 holte er sich zusammen mit Brent Albright die OVW Southern Tag Team Titles von Chris Cage und Tank Toland
- debütierte im Jahr 2005 dann mit dem Spitznamen "The Masterpiece" Chris Masters in der WWE
- brach in seinem ersten Match in der WWE Steven Richards die Nase
- zu Beginn galt sein Master-Lock als "un-brechbar"
- fehdete 2005 einige Monate an der Seite von Carlito gegen Ric Flair
- stand Anfang 2006 in der Elimination Chamber bei New Years Revolution, wurde jedoch von seinem Partner Carlito hintergangen
- nach weiteren Missverständnisse fehdete er im April 2006 gegen Carlito, die sich durch das ganze Jahr zog
- bestritt beim Tribute To The Troops Special aus Bagdad eine Masterlock Challenge gegen einen GI, der den Hold aufgrund der Hilfe von John Bradshaw Layfield lösen konnte
- offiziell wurde der Masterlock jedoch erst im März 2007 von Lashley gebrochen, der dadurch im Hinblick auf sein Wrestlemania Match gegen Umaga gepushed werden sollte
- wurde im Herbst 2007 eines Vergehens gegen die Wellness-Policy für 30 Tage suspendiert, dies geschah während einer Fehde mit Chuck Palumbo
- es folgte eine weitere Suspendierung wegen eines erneuten Verstoßes gegen die Wellness Policy Anfang November 2007 und Masters wurde nur ein paar Tage später entlassen
- die folgenden Monate trat er independant an, so für Antonio Inokis IGF, in Australien und für WLW, wo er sich auch den WLW Heavyweight Title sichern konnte
- am 27. Juli 2009 feierte er sein Comeback bei RAW in einem Match gegen Montel Vontavious Porter
- in der Folge wurde Masters sporadisch eingesetzt, konnte aber mit einigen Comedy-Segmenten punkten und turnte zum Face, als er Hornswoggle und Eve Torres vor Chavo Guerrero Jr. rettete, Eve wurde in der Folge seine Managerin
- ohne Eve wurde er im Rahmen des Supplemental Drafts zu Smackdown! gedrafted
- bekam dort zu Beginn auch nur sporadische Einsätze und absolvierte diese meistens bei Superstars
- anfang Juli bei Superstars feierte dann "The Masterlock Challenge" gegen Caylen Croft seine Rückkehr
- nach Masters Sieg attackierte Croft mit seinem Partner Trent Barreta "the Masterpiece", woraufhin eine Fehde zwischen Masters und The Dudebusters entstand
- die Fehde nahm aber nicht gross Fahrt auf und hatte nur zwei Matches, von denen Masters eines gewann und eines verlor
- legte dann eine weitere Niederlagen Serie hin, welche er am anfangs September in einem Tag Team Match mit Kofi Kingston brechen konnte
- ende September unterlag er dann World Heavyweight Champion Kane, welcher mit Hilfe der Ringecke sogar den Masterlock brechen konnte
- war bei den Survivor series 2010 Teil von Rey Mysterios Team und wurde vom gegnerischen Team Captain Alberto del Río eliminiert
- begann daraufhin bei Smackdown! eine Fehde mit Cody Rhodes, welchen er zwar in der "Masterlock Challenge" besiegen konnte, das Match eine Woche später gegen diesen allerdings verlor
- wurde Pro bei der vierten Staffel von NXT und bekam Byron Saxton als Rookie zur Seite gestellt
- am 8. August 2011 wurde er erneut von der WWE entlassen
- trat danach Independent an
- bakam im Juli 2012 ein Tryout Match bei TNAW
- zu einer Verpflichtung kam es aber nicht
- machte sich daraufhin in den Indys einen Namen und errang mehrere Championship-Titles
- im Jahre 2013 rettete er seine Mutter spektakulär aus ihrem brennenden Haus und schaffte es so sogar auf wwe.com
- im August 2014 erlangte er sogar den PCW Title
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Nicht nur in den USA und Europa wurde Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts gewrestlet, auch in Indien entwickelte sich eine blühende Szene. Gekämpft wurde ohne Ringseile auf dem blanken Erdboden und dementsprechend überlegen waren einheimische Kämpfer. Einer der angeblich nie besiegt wurde, war Great Gama - der Löwe von Punjab. Bis ins hohe Alter war er selbsternannter World Champion, machte tausend Kniebeugen und aß angeblich täglich 10kg an Mahlzeiten. Ob wahr oder nicht werden wir nicht herausfinden, wir berichten aber dennoch ausführlich über die indische Legende. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Der Erfolg einer im TV ausgestrahlten Wrestlingsendung wird an ihrer Einschaltquote gemessen. Je besser die Show, desto mehr Zuseher sollte sie vor die TV-Geräte locken können. Bei Genickbruch wurden über die Jahre tausende solcher Ratings zusammengetragen und sind in unserer Datenbank zu finden. Vergleicht ligenintern und zwischen den Ligen oder informiert euch über PPV-Bestellungen in unserer Quotenrubrik! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Um Wrestler die zum alten Eisen gehören, geht es in der folgenden Rubrik nicht. Stattdessen beleuchten wir mehr als hundert verrückte Ideen in unserem Gimmick-Schrottplatz, die von den diversen Wrestlingligen weltweit produziert und meist auch rasch wieder eingestampft wurden. Es handelt sich dabei nicht um ganz so schwere Fälle wie beim Gimmickmüll (den wir unseren Lesern wärmstens ans Herz legen), aber auch am Schrottplatz ist genügend Material für euch aufbereitet um stundenlang zu lachen! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite